Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DF5WW« ist männlich
  • »DF5WW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 634

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. August 2013, 12:18

Log4Om erstes "stable release" veröffentlicht

Gibt es einen Ersatz für die kostenlose Version von Hamradio Deluxe ??? Viele werden sagen "Nein" doch nach der Kommerzialisierung von HRD habe ich mich umgeschaut und bin letztlich bei Log4Om hängen geblieben.

Einige der Features:

Schnell und Resourcenschonend
Implementierte SQLite Datenbank (bis 120.000 QSO möglich.
My QSL Einbindung möglich
Communicator-Schnittstelle zum loggen und steuern aud 3rd party Software
Loggen aus DM780, Fldigi, MixW, WSJT-Xund JT65-HF (über VK3AMA´s "JT-Alert").
Rotorsteuerung
CAT über Hamlib oder wahlweise Omnirig
eQSL, HRDlog.net und Clublog (Zugangsdaten Voraussetzung) automatisch beim loggen.
LotW upload manuell aus dem Programm heraus ebenso wie der LotW und eQSL download.
ADIF 3 Standard (neu) integriert
Callabfrage nicht nur beim kostenpflichtigen QRZ.Com sondern auch über das kostenlose HamQTH

und und und ......

Anschauen und testen lohnt meiner Meinung nach unbedingt wenn man nach einer HRD Alternative sucht.

Das wichtigste: Das Programm ist und bleibt ein kostenloses Ham 2 Ham Produkt und es wird ständig erweitert und verbessert.

Die Website mit dem Download der V 1.15.0.0 hier: http://www.pisto.it/wordpress/log4om-en/

Das Log4Om Support Forum hier: http://www.pisto.it/forum/

Viel Spass beim testen :thumbsup: :thumbup:
73´s Jürgen , Red Pitaya SDR 5 wtts, 2 x 6,5 m indoor ... Member Log4OM Betatest Team

2

Mittwoch, 21. August 2013, 14:43

Moin,

bei einem .NET Produkt von Resourcen schonend zu sprechen ist schon etwas, hmm, seltsam ;-) Daher habe ich nie verstanden, wie man Produkte wie HRD einsetzen kann, die dem Rechner schon etwas Leistung abverlangen.

Ich hatte mir dazu, auf die Idee kam ich durch ein Editorial von Ingo im QRP Report, vor einiger Zeit Gedanken gemacht:
http://www.dl7bj.org/qrp-softwareentwicklung/

Mein Optimum für Amateurfunksoftwae habe ich mittlerweile in FlDigi und UCXLog gefunden. Beide Programme können unter Windows, Mac OS und Linux laufen (UCXLog läuft unter Wine) und sind wirklich "schlank". Damit genügt fürs Shack ein simples Netbook.

Obwohl ich zu den Verfechtern von Open Source Lösungen gehöre, werde ich wohl nie verstehen, warum Software kostenlos sein muss. Wirkliche kostenlose Ham2Ham Software liefert den Quelltext mit, damit man gemeinschaftlich an der Verbesserung arbeiten kann, wie z.B. bei FlDigi.

Das ist QRP und Selbstbau auf Software übertragen ;-)

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DF5WW« ist männlich
  • »DF5WW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 634

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. August 2013, 15:18

Hallo Tom, lass vergleichsweise mal Log4Om auf einem Rechner laufen und danach HRD und schau Dir die Prozessorauslastung an. Ich habe dazwischen Welten festgestellt. Kommt nicht nur auf :NET Nutzung an sondern auch auf saubere Programmierung.

Wenn jemand "sein" persönliches Optimum gefunden hat ist das vollkommen i.O. aber es gibt etliche ehemalige HRD Nutzer die sich durch die Kommerzialisierung verraten und verkauft fühlen. Entweder Du zahlst oder der Support ist gestorben. Auch meine Flexradio Software benötigt im übrigen .NET und die Prozessorlast liegt, bei meinem System, unter 5 % . Im übrigen ein 300.- € Rechner ;) ;)

cu :thumbsup: :thumbsup:
73´s Jürgen , Red Pitaya SDR 5 wtts, 2 x 6,5 m indoor ... Member Log4OM Betatest Team

4

Mittwoch, 21. August 2013, 17:19

Moin Jürgen,
Hallo Tom, lass vergleichsweise mal Log4Om auf einem Rechner laufen und danach HRD und schau Dir die Prozessorauslastung an. Ich habe dazwischen Welten festgestellt. Kommt nicht nur auf :NET Nutzung an sondern auch auf saubere Programmierung.
Ja, wenn Du das auf dem gleichen System laufen läßt, glaube ich das auch sofort. Ich meinte da halt auch, dass man ein leistungsschwaches System nehmen kann (QRP eben). 5% Auslastung, aber was sind die Komponenten? 3 GHz Prozessor? ;-)

Wenn jemand "sein" persönliches Optimum gefunden hat ist das vollkommen i.O. aber es gibt etliche ehemalige HRD Nutzer die sich durch die Kommerzialisierung verraten und verkauft fühlen. Entweder Du zahlst oder der Support ist gestorben. Auch meine Flexradio Software benötigt im übrigen .NET und die Prozessorlast liegt, bei meinem System, unter 5 % . Im übrigen ein 300.- ? Rechner ;) ;)

Du sprichst da wirklich ein grundsätzliches Problem an. Closed Source Produkte, die erst kostenlos sind und später etwas kosten. Man kann es verstehen, wenn man sich die Preise für die Entwicklungssoftware anschaut. Beispiel Delphi. Damit das Programm weiter entwickelt werden kann (Windows XP, Vista, Windows 7, Windows 8 ... ) muss man irgendwann die Entwicklungssoftware updaten. Delphi 7 unterstützt Windows Vista und Windows 7 bereits nur noch zum Teil. Die Preise wurden drastisch erhöht. Jetzt hat man auf der einen Seite ein paar tausend Anwender die vielleicht schon nach einer Version für Windows 8 rufen, die Entwicklungssoftware gibt es nicht her und ein neues Paket kostet mal eben einen Tausender und auf Lazarus/FreePascal umstellen ist bei großen Projekten auch nicht mehr so einfach. Was tun?

Oder wie bei HRD, das verkauft wurde. Es wäre sicher auch eine Alternative gewesen, den Quellcode zur Verfügung zu stellen und der Gemeinschaft das Projekt zu übergeben. Geld wurde da ja bisher auch nicht mit verdient. Aber die Monetarisierung stand wohl im Vordergrund.

Da hat Open Source einen Vorteil.

Die Gemeinschaft kann diese einfach weiter verbessern, pflegen und daran mitarbeiten. Da steckt eigentlich auch der Amateurfunkgedanke drin.

Das einzige wirklich umfangreiche Open Source Projekt zu Logprogrammen ist aktuell wohl CQRLOG http://www.cqrlog.com/ Obwohl mit Lazarus/FreePascal entwickelt, steht nur eine Linux-Version zur Verfügung. Wenn ich mal viel Zeit habe, probiere ich mal eine Compilierung unter Windows ;-)

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DF5WW« ist männlich
  • »DF5WW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 634

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. August 2013, 20:01

Hi Tom,

Quadcor, 4 x 3,2 GHz und 8 GB DDR 3 aber das ist nicht der Kasus Knacktus. Bei PowerSDR bin ich unter 5 % Last aber wenn ich HRD in Vollaudführung laufen liess ging es kaum unter 30 % Last. Mit L4O und Fldigi (oder auch JT65-HF/WSJT-X) bin ich immer noch nicht viel über 10 % und das "über" auch nur während des dekodierens.

Aber ich will hier nix verkaufen sondern nur informieren und Ex-HRD User dazu bringen sich umzuschauen. Es gibt immer eine Alternative die auch Supportet wird :thumbsup: :thumbup:
73´s Jürgen , Red Pitaya SDR 5 wtts, 2 x 6,5 m indoor ... Member Log4OM Betatest Team

  • »DL5ZA« ist männlich

Beiträge: 146

Hobbys: Antennenbau,Magnetic-Loops,Windenergie...

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. August 2013, 09:06

UR5EQF-Log

Hallo Zusammen,
wenn es um ein multifunktionelles und kostenloses Log-Programm geht: ich nutze UR5EQF-Log !
http://ur5eqf.com
es kann:
cw,psk,rtty...
adif,eqsl,lotw...
netzwerk,qsl-druck...usw.

wenn fragen bitte mailen via dl5za ät web.de

73 de Reinhard DL5ZA

  • »DF1LX« ist männlich

Beiträge: 180

Über mich: - HSC und mehr - CW for ever -

Hobbys: Ham-Radio :)

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. August 2013, 14:47

Nachteile Log4OM:
Import ADIF sehr langsam
Zuordnung DXCC noch fehlerhaft (z.B. RD4M wurde als AbuAil (deleted) erkannt)
Kann keine Doppelten Einträge automatisch rausfiltern

UR5LOG: Doppelt so schnell wie Log4OM beim Import von 35000 ADIF Zeilen
Nur ein DXCC nicht erkannt (T6)
Die im ADIF File enthaltenen 8000 Doppelten wurde korrekt entfernt
ADIF File war von N1MM exportiert und stellt eine grosse Herausforderung an den Import (z.B. DXlab kann nicht alle Zeilen importieren wegen "Truncated" :( )

Aber wer macht schon solche Importe (hm - ich :) )

Was bei beiden noch fehlt: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche - Vorteil Log4OM mit Support forum auf Englisch.

Aber Log4OM hat einige Feature, die wirklich schön sind - andere Programme auch.

Und daher finde ich es gut, das Jürgen hier über das Program informiert - die Anzahl von LogProgrammen ist ja unübersichtlich "hoch drei".

8

Donnerstag, 22. August 2013, 16:24

Moin,
Und daher finde ich es gut, das Jürgen hier über das Program informiert - die Anzahl von LogProgrammen ist ja unübersichtlich "hoch drei".
Natürlich ist das gut! Genauso wie Dein Test mit dem Import, nicht jeder hat eine solche Menge an Daten parat ;-)

Die Anzahl der Logprogramme ist wirklich sehr hoch. Aber sobald man ein klein wenig genauer schaut, bleibt da nicht mehr wirklich viel über. Da sind auch eine Menge Programme bei, die nicht mehr weiter entwickelt werden.

Vielleicht sollten wir mal einen Thread eröffnen, in dem wir die gängisten Programme aufführen?

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DF1LX« ist männlich

Beiträge: 180

Über mich: - HSC und mehr - CW for ever -

Hobbys: Ham-Radio :)

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. August 2013, 18:08

Gute Idee Tom - aber ich vermute es wird jede Nuance dabei sein. Viele tolle Ansätze sind bereits wieder im Nirvana verschwunden, wie das WebLog welches meiner Meinung nach für Cloudlogging super wäre - jetzt bauen viele das nach und viel Aufwand wird verbraucht.

10

Donnerstag, 22. August 2013, 23:30

Hallo Zusammen,
wenn es um ein multifunktionelles und kostenloses Log-Programm geht: ich nutze UR5EQF-Log !
http://ur5eqf.com
es kann:
cw,psk,rtty...
adif,eqsl,lotw...
netzwerk,qsl-druck...usw.

Hallo zusammen, hallo Reinhard,
ich hatte besagtes Programm testen wollen, aber diese url scheint mit guter Mal-/Spam-ware bestückt zu sein, sodaß trotz Avira (Vollversion) zwar zugeschlagen hatte, aber trotzdem wurde auch die Registry an mehr als 20 Stellen und andere Einträge wo anders ebenfalls verdreht. Ich kann diese Seite zur Zeit nicht empfehlen wegen den Nebenwirkungen. Es wurden zusätzlich 4 Programme installiert und mit der Vorbereitung zur Installation eines neuen Flash-Players. Mein Adobe Flash-Player ist jetzt kaputt!
Vy 72/73 de Gerhard

11

Freitag, 23. August 2013, 00:22

Moin,
ich hatte besagtes Programm testen wollen, aber diese url scheint mit guter Mal-/Spam-ware bestückt zu sein, sodaß trotz Avira (Vollversion) zwar zugeschlagen hatte, aber trotzdem wurde auch die Registry an mehr als 20 Stellen und andere Einträge wo anders ebenfalls verdreht. Ich kann diese Seite zur Zeit nicht empfehlen wegen den Nebenwirkungen. Es wurden zusätzlich 4 Programme installiert und mit der Vorbereitung zur Installation eines neuen Flash-Players. Mein Adobe Flash-Player ist jetzt kaputt!
Ich habe den Link nun auch mal eben ausprobiert, extra mit einem Windows System. Der Avira Prof. hat bei mir nicht angeschlagen, aber ich habe auch gar nicht erst auf einen Link auf der Seite geklickt, denn der Firefox mit seinen Plugins hat gleich gemault:

- RequestPolicy hat 28(!) im Hintergrund laufende Anfragen zu anderen Websites blockiert
- Ghostery hat 4 Tracker gemeldet und blockiert

Nett! Wenn man die Seite allerdings gleich über Google Translate öffnet, wird der meiste Müll schon gefiltert.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DK7QB« ist männlich

Beiträge: 985

Hobbys: QRP, CW, QSL, Antennen und Maste, QRPPP,

  • Nachricht senden

12

Freitag, 23. August 2013, 04:01

Hallo Tom ..... Fragen zu deinem Satz :

Nett! Wenn man die Seite allerdings gleich über Google Translate öffnet, wird der meiste Müll schon gefiltert.

Wie macht man das ?
Was muss ich dann, wo bei Google Translate eingeben ?
Warum wird dann evtl. Müll liegen gelassen ?
Ist es Ratsam, von einem Absoluten Computer Unwissenden, dann das Programm herunter zu laden und dann zu verwenden ?
Oder schmeiße ich nach ein paar Tagen meinen Rechner dann entgültig aus dem Fenster ? ;-)

vy 72 / 73 de Bert SA2BRN -- SE2I

  • »DL5ZA« ist männlich

Beiträge: 146

Hobbys: Antennenbau,Magnetic-Loops,Windenergie...

  • Nachricht senden

13

Freitag, 23. August 2013, 08:00

UR5EQF-Log

Hallo Zusammen,
ich hatte mit Blockierungen , Malware usw. sowohl bei XP und auch bei Windows 7 keine Probleme.
Bei mir und auch bei anderen OM´s nicht.
Avira lief bei XP und Norton bei Windows 7.
73 de Reinhard DL5ZA

14

Freitag, 23. August 2013, 09:06

Moin Bert,
Hallo Tom ..... Fragen zu deinem Satz :

Nett! Wenn man die Seite allerdings gleich über Google Translate öffnet, wird der meiste Müll schon gefiltert.

Wie macht man das ?
Was muss ich dann, wo bei Google Translate eingeben ?
Warum wird dann evtl. Müll liegen gelassen ?
Ist es Ratsam, von einem Absoluten Computer Unwissenden, dann das Programm herunter zu laden und dann zu verwenden ?
Oder schmeiße ich nach ein paar Tagen meinen Rechner dann entgültig aus dem Fenster ? ;-)

1. Du gehst auf die Seite http://translate.google.com und trägst in dem linken weißen Fenster die Adresse der Webseite ein. Dann kannst Du noch die Sprache wählen, links die der Seite oder automatisch erkennen, rechts die Sprache, die Du gerne möchtest. Dann einfach oben auf den blauen Button klicken.

2. Ich nehme mal an, dass durch die Übersetzung seitens Google einige Dinge gefiltert werden, bzw. einfach entfallen.

3. Du kannst das Programm probieren. Aber Du hast so gut wie keine deutschsprachige Hilfe. Ich an Deiner Stelle würde die Finger davon lassen. Es ist in manchen Dingen nicht ausgereift genug für einen Unwissenden am Computer. Du wirst den Computer zwar nicht aus dem Fenster werfen, aber damit wohl auch nicht glücklich werden.

Du solltest eher Software verwenden, bei der Du einen sehr guten Support in einer Sprache hast, die Du auch verstehst oder wo Du jederzeit durch eine große Gemeinschaft auch Hilfe bekommen kannst (Du schriebst glaube ich mal, Englisch ist nicht Dein Fall). Daher würde ich Dir UCXLog oder HamOffice empfehlen. Bei HamOffice hast Du einen hervorragenden Support vom Hersteller, bei UCXLog einen sehr guten Support durch Ben, DL7UCX und dem Forum http://www.ham-webservice.de/ucxlogforum/ Außerdem bist Du doch Contester, wenn ich das mal richtig las. In UCXLog sind ganz viele Conteste bereits enthalten, Auswertung auf Knopfdruck. Dazu dann Fl-Digi für die Digimodes. Die von Fl-Digi gespeicherten ADIF Files lesen UCXLog und HamOffice so ein.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

15

Freitag, 23. August 2013, 09:17

- RequestPolicy hat 28(!) im Hintergrund laufende Anfragen zu anderen Websites blockiert
- Ghostery hat 4 Tracker gemeldet und blockiert
Moin Tom,
danke für diesen heißen Tipp. Diese beiden Plugins kannte ich nicht und habe sie jetzt installiert. :D
Vy 72/73 de Gerhard

16

Freitag, 23. August 2013, 09:20

Moin Reinhard,
ich hatte mit Blockierungen , Malware usw. sowohl bei XP und auch bei Windows 7 keine Probleme.
Bei mir und auch bei anderen OM´s nicht.
Avira lief bei XP und Norton bei Windows 7.
Die Blockierungen bekommst Du nur, wenn Du den Firefox mit ein paar Sicherheits-Plugins verwendest. Bei mir laufen schon aus beruflichen Gründen (ich bin unter anderem im IT-Sicherheitsbereich tätig) immer die Plugins Ghostery, RequestPolicy und auch AdBlock+ mit. Das führt bei vielen Webseiten zu Problemen, dass Seiten überhaupt nicht mehr richtig angezeigt werden. Aber eben auch dazu, dass man sofort sieht, wo eine Website überall Daten herholt und hinsendet. Bei manchen Seiten, die ich dann sehen möchte, muss ich Freigaben erteilen oder die Plugins temporär abschalten.

Malware ist da jetzt nicht direkt auf der Seite. Die Seite lädt nur von 28 anderen Seiten etwas automatisch nach und dabei sind ein paar Links, bei denen ich vorsichtig wäre, also nicht auf die bunten Bildchen auf der Seite klicken. Das Problem ist ja, dass man die Sprache der Seite nicht versteht, da verklickt man sich, landet ganz woanders oder auf einer Seite, auf der ein Javascript ausgeführt wird und schon ist es passiert.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DK7QB« ist männlich

Beiträge: 985

Hobbys: QRP, CW, QSL, Antennen und Maste, QRPPP,

  • Nachricht senden

17

Freitag, 23. August 2013, 15:56

Danke für die Hilfe / Infos !

Ja .... UCX verwende ich Hauptsächlich !
Die Digitalen Betriebsarten über HRD werden über deren ADIF nach UCX hochgeladen ( wegen QSL Versand ).
Will mal schauen, ob ich Fl-Digi zum laufen bringe ;-)

vy 72 / 73 de Bert SA2BRN -- SE2I

  • »DF5WW« ist männlich
  • »DF5WW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 634

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

18

Freitag, 23. August 2013, 22:27

Hi @ all.

ich habe einen neuen Entwicklungsstand von "Log4Om" kundgetan und eigentlich keine Diskussion lostreten wollen nach dem Motto "welches ist der beste Logger". Wer mag schaut es sich an und testet, wer nicht mag lässt es (Reimt sich sogar). Bringt aber nix jetzt alle Vor- und Nachteile der einzelnen Logger in einem Thread zu bündeln. Dann sollte man eher einen Thread mit der Frage nach dem "besten" Logger eröffnen. Dann gehe ich auch gerne weiter darauf ein. Hier macht das jetzt eher weniger Sinn denn das ganze ist schon mehr als o.T.

Die Diskussion auf welcher eite ich eine Malware-Warnung bekomme und wie ich das umgehe ist zwar brauchbar aber geht am Thema eigentlich vorbei. ;( ;(
73´s Jürgen , Red Pitaya SDR 5 wtts, 2 x 6,5 m indoor ... Member Log4OM Betatest Team