Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DL4AC« ist männlich
  • »DL4AC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 513

Hobbys: QRP, Contesting, Reisen mit dem Wohnmobil, Mountainbiking

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. Februar 2006, 14:20

Erfahrungsbericht zum BCR

Hallo BCR-Interessierte,

ich habe einen kurzen Erfahrungsbericht mit ein paar Messwerten und Grafiken verfasst. Dieser ist auf meiner Homepage-Baustelle abrufbar:

http://www.MyDARC.de/DL4AC

und dann unter BlueCoolRadio schauen...
vy 73/72 de Uwe, DL4AC
www.dl4ac.de

2

Sonntag, 12. Februar 2006, 20:15

Hallo Uwe,

eben war ich gerade mal auf deiner Homepage und hab mir den Testbericht vom
Blue Cool Radio reingezogen.
Hört sich ja alles super an und dann kommst du noch aus Salzgitter bin am überlegen ob ich mir einen Bausatz bestelle aber würde das Teil gern vorher mal hören ist das vielleicht möglich.

Grüße aus Braunschweig

Jörg DH4ACP

  • »DL4AC« ist männlich
  • »DL4AC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 513

Hobbys: QRP, Contesting, Reisen mit dem Wohnmobil, Mountainbiking

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. Februar 2006, 09:40

Hallo Jörg,

schön, dass dir mein Bericht gefallen hat.

Gerne kannst du dir das Gerät bei mir anhören. Ich bin allerdings beruflich viel unterwegs und wir sollten über PN einen Termin vereinbaren...
vy 73/72 de Uwe, DL4AC
www.dl4ac.de

  • »DL4AC« ist männlich
  • »DL4AC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 513

Hobbys: QRP, Contesting, Reisen mit dem Wohnmobil, Mountainbiking

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. Februar 2006, 18:30

...eine Ergänzung:

unter dem Link zum Erfahrungsbericht gibt es noch ein kleines Tool, welches die Akkustandzeit bei Betrieb von Funkgeräten berechnet.

Viel Spaß damit...
vy 73/72 de Uwe, DL4AC
www.dl4ac.de

  • »DL4AC« ist männlich
  • »DL4AC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 513

Hobbys: QRP, Contesting, Reisen mit dem Wohnmobil, Mountainbiking

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. Februar 2006, 13:27

... und noch eine Ergänzung:

Im Bericht wird jetzt auch das Großsignalverhalten des BCR dargestellt. Ihr werdet über den IP3-Wert staunen!

Zum Akku-Tool:

-------------------------------------------------------------------------
Akku-Standzeit bei Funkbetrieb

Akkukapazität / mAh 2100
I RX / mA 60
I TX / mA 1000

RX / TX Verhältnis 5

TX hi / lo 0,8 mögliche Betriebszeit in Stunden: 11,5
---------------------------------------------------------------------------
Die ersten 4 Eingabefelder sind selbsterklärend.
TX hi/lo ermöglicht ein Feinabgleich. Denn beim CW-Senden wird ja kein Dauerstrich produziert, sondern auch Pausen. Dieses Verhältnis unter Einbeziehung des Sender-Ruhestroms soll hier berücksichtigt werden.
vy 73/72 de Uwe, DL4AC
www.dl4ac.de

6

Sonntag, 19. Februar 2006, 22:23

RE: Erfahrungsbericht zum BCR

Zitat

Original von DL4AC
Hallo BCR-Interessierte,

ich habe einen kurzen Erfahrungsbericht mit ein paar Messwerten und Grafiken verfasst. Dieser ist auf meiner Homepage-Baustelle abrufbar:

http://www.MyDARC.de/DL4AC

und dann unter BlueCoolRadio schauen...


Damit ist ja alles gesagt.... Habe den feinen Bericht gleich in meinem BCR-Ordner
abgelegt. Es deckt sich alles mit meinen Ergebnissen.
Birdies:
Ohne Antenne, mit und ohne 50 Ohm Abschluß (hi), zwitschert ein fröhlicher
Lattenzaun über den gesamten Frequenzbereich. die Herkunft ist klar. Aber das
hat für die Praxis absolut keine Bedeutung. Bei angeschlossener Antenne sind
sie meistens schwächer als die kleinsten lesbaren Signale. Man mache mal den Test,
bei verstimmtem Preselektor den Lattenzaun zu hören und dann bei exakt abge-
stimmtem, die meisten Birdies verschwinden schon im Bandrauschen.
Bei mir gibts eine Ausnahme: bei 7001.91 habe ich einen kräftigen Pfiff, Ursache
unklar, aber es stört mich auch nicht sehr.
IP3 und Blocking
Als 3Y0X die DXer verrückt machte, habe ich mit dem BCR die Anrufsegmente
beobachtet. Es war beeindruckend hunderte Stationen auf einmal in toller Transparenz zu hören. Es war nur (!!!) QRM, nix weiter. Mein FT-897 hat das
nicht verkraftet, Gegrummel und Gepumpe und erheblich weniger lesbar.
Dies zur Bestätigung Deiner Meßwerte in der Praxis, Uwe.

Fazit: Spaß und vergnügen beim Bauen und Abgleichen und ein Ergebnis mit hohem Gebrauchswert. das "Blue Cool Radio" lohnt sich !
72/73
Con

DM5AA - DOK V11 - JO64SC
DL-QRP-AG#297 - G-QRP#7939 - AGCW#1957 - RU-QRP#345
BCRspezial - MosquitaTurm - SKY-SDR - viele Baustellen

  • »DL4AC« ist männlich
  • »DL4AC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 513

Hobbys: QRP, Contesting, Reisen mit dem Wohnmobil, Mountainbiking

  • Nachricht senden

7

Montag, 20. Februar 2006, 11:51

RE: Erfahrungsbericht zum BCR

Hallo Con,

danke für dein Feedback und herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Gerät!

Ich habe bis vor kurzem nur bei relativ schlechten Ausbreitungsbedingungen getestet und da fand ich das Gerät schon super... aber am Wochende habe ich mich etwas am Contest auf 40m und 20m beteiligt: ich bin vom Empfänger überwältigt, auch naheliegende dicke Pile-Ups störten überhaupt nicht und ich habe in kurzer Zeit ca. 70 nordamerikanische Stationen gearbeitet. Problematisch war, dass im Contest die Leistung als Nummer übermittelt wurde. Da hörte man manchmal 100 öfter 200 bis 500 und am häufigsten 1KW. Ich habe dann 599 5 gegeben, was regelmäßig zu Rückfrage "NR?" oder "PWR?" geführt hat. Ich habe irgendwann angefangen 599 5qrp zu geben...

Viel Spaß mit dem BCR und die lebenslange Garantie auf das Gerät beruhigt ja auch...
vy 73/72 de Uwe, DL4AC
www.dl4ac.de

8

Montag, 20. Februar 2006, 21:48

Hallo BCRer, hallo Uwe,

ich habe auch (empfangsmässig) den ARRL Kontest verfolgt und bin begeistert. Ja, die Amerikaner hören bei diesem (und auch dem gleichen RTTY-Kontest) das Gras wachsen. Ich habe mit dem FT817 im letzten oder vorletzten ARRL-Kontest die gleichen Erfahrungen gemacht. Das macht echt Spass.

Der Rundfunkempfang auf Kurzwelle hat ja fast HiFi Qualität. Echt super!

Tschüss von Michael, DL6ABB
Tschüss von Michael, DL6ABB

DOK: H03

DL-QRP-AG #: 420
G-QRP #: 11472
AGCW #: 2994
RTC #: 264

9

Sonntag, 26. Februar 2006, 13:56

Hallo Uwe,

nachdem ich das Blue Cool Radio bei dir gehört hatte und diesen schönen ruhigen Empfänger bewundern konnte .
Habe ich nicht widerstehen können und habe ihn letzte Woche bei QRP project bestellt jetzt kann es nicht mehr lange dauern müsste wohl diese Woche ankommen.Melde mich wenn ich das Teil fertig habe.

Vy 73 es 72 de Joerg DH4ACP

  • »DL4AC« ist männlich
  • »DL4AC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 513

Hobbys: QRP, Contesting, Reisen mit dem Wohnmobil, Mountainbiking

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 26. Februar 2006, 15:34

Hallo Joerg,

wenn du am Wochenende hier gewesen wärst, so hättest du das BCR wahrscheinlich bereits fertig gebaut... Ich habe innerhalb kurzer Zeit über 70 Verbindungen mit Nordamerika gehabt. Sogar in den dicken Pile Ups bleibt der RX sauber...

Ich wünsche dir viel Erfolg und Spaß beim Basteln. Natürlich würde ich mich über eine "Fertigmeldung" freuen!
vy 73/72 de Uwe, DL4AC
www.dl4ac.de

  • »DL4AC« ist männlich
  • »DL4AC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 513

Hobbys: QRP, Contesting, Reisen mit dem Wohnmobil, Mountainbiking

  • Nachricht senden

11

Samstag, 14. April 2007, 18:06

RE: Erfahrungsbericht zum BCR

Hallo BCR-Freunde,

heute habe ich aus dem Garten mit dem BCR und einer 2 X 7m up&outer viele JA-Stationen gearbeitet... die Begeisterung für dieses Gerät reißt nicht ab...

vy 72 de Uwe, DL4AC
vy 73/72 de Uwe, DL4AC
www.dl4ac.de

12

Samstag, 14. April 2007, 18:48

Hi Uwe,

auch mich begeistert bereits seit Tagen der Empfänger. Nun habe ich nur noch wenige Teile zu bestücken (die zwe Schweinenasen) und dann ist auch mein BCR ohne Gehäuse fertig und ich freu mich schon wie blöd damit zu funken.
Besonders Dein Thread hier reist mich mit :-)

72 de thomas, dk2nb
DK2NB Thomas JN59NI DOK B13 - MA12 - RockMite 14MHz - Elecraft T1 - Kenwood TS-480SAT - Yaesu FT-817
DL-QRP-AG #1131 AGCW #2109 G-QRP-Club #10385 GTC #256 EPC #2020 GM25

13

Mittwoch, 18. Juli 2007, 22:30

RE: Erfahrungsbericht zum BCR

Hallo Uwe
Eine Frage zu den IP3-Messungen:
Die Messungen wurden bei 50kHz-Signalabstand durchgeführt. hast Du Messungen bei 5kHz?

73 David, HB9RVS

  • »DL4AC« ist männlich
  • »DL4AC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 513

Hobbys: QRP, Contesting, Reisen mit dem Wohnmobil, Mountainbiking

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 19. Juli 2007, 10:53

RE: Erfahrungsbericht zum BCR

Hallo David,

Messungen mit 5kHz-Abstand wären sicherlich sehr interessant. Dafür benötigt man allerdings entsprechend stabile, sauber entkoppelte und rauscharme HF-Generatoren, die mir leider nicht zur Verfügung stehen.

In einem FA-Artikel wurde ein solcher "IP3-Generator" mit zwei Quarzen beschrieben. Wenn ich endlich einmal wieder etwas Zeit fürs Hobby habe, werde ich mir so etwas bauen...

Falls Du, was wahrscheinlicher ist vorher den IP3@5kHz bestimmst, bin ich sehr an den Ergebnissen interessiert!
vy 73/72 de Uwe, DL4AC
www.dl4ac.de

15

Donnerstag, 19. Juli 2007, 11:38

RE: Erfahrungsbericht zum BCR

Hallo Uwe
Besten Dank für Deine Antwort. Tja, leider wird das mit der baldigen Messung meinerseits aufgrund fehlenden Equipments eher unwahrscheinlich sein.....
Eine andere Frage: Hast Du den BCR mit dem KX1 verglichen?

73 David, HB9RVS

  • »DL4AC« ist männlich
  • »DL4AC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 513

Hobbys: QRP, Contesting, Reisen mit dem Wohnmobil, Mountainbiking

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 19. Juli 2007, 18:26

RE: Erfahrungsbericht zum BCR

Hallo David,

nein, ich habe keinen KX1.
Aufgrund dessen, was ich so gehört habe ist das BCR allerdings empfangsmäßig wesentlich besser als der KX1.
vy 73/72 de Uwe, DL4AC
www.dl4ac.de