Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 18. Dezember 2010, 20:51

3/8", 1/4": Steigungen? Werkzeuge zum Antennenbau

Hallo zusammen,
im Mobilantennenbereich gibt es die 3/8 Zoll Gewinde. Zum einen als Buchse (Innengewinde) und natürlich als Schraubgewinde (Außengewinde). Ich habe hier eine kleine Antenne, die mit eben dieser 3/8"-Technik arbeitet. "Schön," dachte ich, "dann kann ich als Basis mein großes Fotostativ benutzen, da befindet sich ebenfalls eine 3/8" Schraube in der Halterung."

Nun kam die Überraschung: Passt nicht. Nur einen halben Gang. :(

Meine Fragen:
Ich schätze mal, dass es in dem zölligen System ebenfalls unterschiedliche Steigungen gibt. Ist dem so?
Wenn ja, welche Steigung haben die 3/8" Gewinde hat die AFU-Antennentechnik?
Welche Steigungen in der Fototechnik?
(3/8" ist das große Gewinde bzw. 1/4" das kleine, weit verbreitete Gewinde)

Noch wichtiger:
Wo bekomme ich passendes Adapter- / Verbindermaterial für 3/8" her,
um bspw. mit eigenen Mitteln Stäbe etc. in Buchsen zu löten?
Wo bekomme Durchführungen mit Buchsen (SO239 bzw. BNC auf 3/8") her, um Durchführungen zu gestalten?

Woher erhalte ich in DL gutes (!) Schneidwerkzeug (Innen- und Außengewinde)
mit passenden Steigungen für den AFU-Bereich?
Für den Fotobereich?

Ich habe zu diesem Thema schon das eine oder andere im I-Net "abgegrast",
aber bin nicht so richtig fündig geworden.

Mein Ziel: Passende Gewinde per Hand anfertigen. Für metrisches "Zeugs" bin ich gut ausgerüstet. ;)
73 de Michael, DF2OK Ein Mensch, der keine Zeit hat, nimmt sich ganz einfach zu wichtig. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

2

Samstag, 18. Dezember 2010, 21:34

Whitworth-Gewinde

http://de.wikipedia.org/wiki/Whitworth-Gewinde

Hallo Michael,

in dem Artikel findest Du viele Stichworte die Dich bestimmt zu den speziellen abgeleiteten Feingewinden führen.

73 de uwe df7bl

Nachtrag: Hier sind viele Feingewinde Withworth http://www.gewinde-normen.de/whitworth-f…de-din-240.html

Nachtrag2: Stativgewinde DIN 4503 / ISO 1222
1/4" Zoll (inch) - 20 UNC
Bei Sucherkameras, KB-Spiegelreflexkameras (auch DSLRs) bis hin zu Mittelformatkameras, Schnellwechselplatten und Stativköpfen wird dieses Gewinde verwendet.


3/8" Zoll (inch) - 16 UNC
Einige Mittelformatkameras und so gut wie alle Großformatkameras, sowie die meisten Verbindungen zwischen Stativen und Stativköpfen verwenden diese Gewinde.

Nachtrag3: Das Antennengewinde ist UNF 3/8" mit 24tpi
Uwe df7bl

Wenn Du meinst etwas geht nicht, dann störe nicht die, die es gerade machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »DF7BL« (18. Dezember 2010, 22:23)


3

Samstag, 18. Dezember 2010, 21:55

Hallo Uwe, danke für die Hinweise.
73 de Michael, DF2OK Ein Mensch, der keine Zeit hat, nimmt sich ganz einfach zu wichtig. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

4

Samstag, 18. Dezember 2010, 21:58

Hallo,
ich vermute daß es sich eher um die amerikanischen Normen handelt- UNC, UN(E)F oder UNS (Unified National Coarse, (Extra)Fine oder Special).
http://www.sizes.com/tools/thread_american.htm gibt eine Übersicht über die verschiedenen Gewinde.
3/8" kann Steigungen zwischen 16 und 40 Gänge pro Zoll haben.
Allerdings weiß ich nicht, welches Gewinde wofür verwendet wird.

73, Detlef DG7XD

  • »HB9JCP« ist männlich

Beiträge: 245

Hobbys: Vibroplex Bugs, Mopped fahren und immer was zu Basteln in der Nähe

  • Nachricht senden

5

Samstag, 18. Dezember 2010, 22:10

Ich hab meine Infos und Spezschrauben von hier:

http://www.fuerniss.de/

Fred
SOLF-Owner Group #005 Vy 72 / 73 de Fred :thumbup:

6

Sonntag, 13. Februar 2011, 21:40

S: Lötbarer 3/8" Adapter "zum Rest der Welt"

Moin,
ich hole den Thread mal wieder hoch.

Ich suche folgende (Adapter-) Konstruktion:

Die eine Seite:
Eine 3/8" Gewindeschraube, die in jeden geeigneten Antennenfuß dieser Funkwelt passt.

Die andere Seite:
Eine lötbare Aufnahme, in der lötbare Rohrmaterialien (bspw. Messingrohre oder BW-Stabantennenteile) eingelötet werden können.

Bedingung: Stabil und in kleinen Mengen erhältlich. Möglichst aus DL.

HW?
73 de Michael, DF2OK Ein Mensch, der keine Zeit hat, nimmt sich ganz einfach zu wichtig. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DF2OK« (14. Februar 2011, 13:52)


7

Montag, 14. Februar 2011, 19:24

Auch Moin,

wenn Du gewillt bist in eine einzelne Schraube ein Loch zu bohren um dort ein Rohr etc. zu löten, dann kann ich Dir helfen. Habe eine Bezugsquelle wo man auch einzelne Schrauben bzw. kleinste Mengen zu fairen Preisen bekommen kann. Habe selber meine Adapter aus diesen Schrauben aufgebaut . Diese Schrauben sind sogar in 1.4301(V2A) lieferbar....ggf. bitte Mail an mich

Die genaue bezeichnung dieser Schrauben ist übrigens 3/8" 24 UNF x 3/4" A2.

73 Michael DK5NA 5Q5NA
i34 - jo42bh
agcw 3097
www.oz5esb.dk

8

Dienstag, 15. Februar 2011, 09:58

Hallo Michael,

danke für die Antwort. Ich bin relativ gut ausgerüstet. Bohrständer, Gewindeschneider und -bohrer (metrisch) und diverse Metallbearbeitungswerkzeuge sind vorhanden. Eine Drehbank samt Erfahrung damit fehlen mir allerdings. Ebenfalls Werkzeug um zöllige Gewinde zu schneiden. Ich melde mich.
73 de Michael, DF2OK Ein Mensch, der keine Zeit hat, nimmt sich ganz einfach zu wichtig. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

9

Sonntag, 19. August 2012, 17:30

Afu-3/8 Zoll und der Rest der Welt

Will noch einen weiteren Antennfusz fuer KW-Mobil-Antennen-Experimente im Fahrzeugdach anbringen.
Bislang favorisierte Loesung SO239-Fusz mit etwas groesserer Massplatte auch auf Dachaussenseite um ggf.
Antenne mit Unterbau massesicher anbringen zu koennen und fuer die 3/8 Zoll - Anschluesse einen Adapter (ggf auch selber fertigen). Nur im Gegensatz zu PL-Steckern sind aus Stabilitaetsgruenden bei allen mir bekannten
kaeuflichen Adaptern der Mittelpin UND das aufschraubbare "Masse-Gehaeuse" starr verbunden, sodass sich beim EInschrauben immer der Mittelpin in der SO239-Buchse mitdreht.

Hat da jemand konkrete Erfahrungen wielange das gut geht ?

Oder kennt jemand eine Bezugsquelle fuer BANANEN-Stecker mit einer "drehbaren Huelle" ?
73
Juergen
nnnn

10

Sonntag, 19. August 2012, 19:20

Hallo Jürgen,
Nur im Gegensatz zu PL-Steckern sind aus Stabilitaetsgruenden bei allen mir bekannten
kaeuflichen Adaptern der Mittelpin UND das aufschraubbare "Masse-Gehaeuse" starr verbunden, sodass sich beim EInschrauben immer der Mittelpin in der SO239-Buchse mitdreht.

Hat da jemand konkrete Erfahrungen wielange das gut geht ?
sowohl die (alte) MP-1 als auch die (neue) HF-P1 verwenden Adapter PL-Buchse auf 3/8". Zumindest von der MP-1 kann ich Dir sagen, dass sich da der Mittelpin in der PL-Buchse auch nach Jahren rauem Portabelbetriebs bei meinem Exemplar nicht mitdreht. WiMo (www.wimo.de) führt solche Adapter seit kurzem auch einzeln (Artikel-Nr. 30016) für 9,50 Euro.

73/72 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!