Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DL9VF« ist männlich
  • »DL9VF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Hobbys: Delphi, C++, etwas Selbst(Nach)bau

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Dezember 2005, 19:15

Software für Ausbreitungsbedingungen ?

Hallo QRP'er,
welche Programme könnt Ihr empfehlen, wenn man sich über aktuelle Ausbreitungsbedingungen auf der Kurzwelle informieren möchte ?
Habe im Internet DX-Atlas bzw HAMCap gefunden.
Allerdings wird dafür das Programm VOACAP benötigt und der Link dorthin funktioniert leider nicht.

73''- Frank, DL9VF
Speaky, BCR, FP, DRK, ... 8)

2

Mittwoch, 14. Dezember 2005, 20:19

RE: Software für Ausbreitungsbedingungen ?

http://www.uwasa.fi/~jpe/voacap/

hallo Frank,

der alternative Link startet bei mir aber. geht auch auf uwasa.fi.
check das doch mal
73 Volker
______________

73 de Volker,
1DL 1 VAW

3

Mittwoch, 14. Dezember 2005, 21:37

Hallo Frank,

guckst Du vielleicht hier mal
http://solar.spacew.com/www/fof2.html

73 Addi

4

Donnerstag, 15. Dezember 2005, 09:33

RE: Software für Ausbreitungsbedingungen ?

Hallo Frank,

probiere es mal mit "HFProp". Es ist sehr bequem und schnell zu
bedienen und wunderschön gemacht.
Es enthält eine Karte, alle Afu Bänder, MUF, LUF Berechnung
und zeigt sogar auf Wunsch die KW Beacons an. Dazu sollte
die PC-Uhr aber sekundengenau laufen.

Du bekommst es z.B. von "http://www.tech-pro.net/g4ilo/index.html"

73 de Lothar, DL3GRE

  • »DL9VF« ist männlich
  • »DL9VF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Hobbys: Delphi, C++, etwas Selbst(Nach)bau

  • Nachricht senden

5

Samstag, 17. Dezember 2005, 07:55

Da gibts ja Einiges auszuprobieren :)
Danke für Eure Tips

73''- Frank
Speaky, BCR, FP, DRK, ... 8)

  • »HB9DRN« ist männlich

Beiträge: 184

Hobbys: ATV, Gerätebau, Messtechnik

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. Dezember 2005, 11:52

Hallo Frank

Der Orginallink zu Voacap Software ist unter
http://www.its.bldrdoc.gov/
verfügbar.
Dort findest Du unter "Resources" den Punkt "Radio Propagation Software"
und dort dann Schlussendlich die Software VOACAP oder HFWIN32 sowie weitere interessante Sachen

Prädikat Sehr empfehlenswert. Allerdings auch sehhhhhr aufwendig und wissenschaftlich.

Auf jeden Fall ist die ITS Homepage für uns von grossem Interesse und enthält weitere Interessante Links zu diesem Thema..


vy 73 de Mark, HB9DRN

  • »DL9VF« ist männlich
  • »DL9VF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Hobbys: Delphi, C++, etwas Selbst(Nach)bau

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. Dezember 2005, 20:36

Hallo Mark,
danke für den Tip. Habe eben nochmal nachgesehen: Jetzt funktioniert auch der VOACAP- Link aus meiner Frage (s.o.) wieder.

Bisher habe ich mich noch nicht sooo mit Funkwetter beschäftigt, deshalb war ich erstaunt, daß einige Programme nur mit zwei Werten (bei HF-Prop z.B. Solar Flux oder SSN und K oder A) rechnen.
Wenn ich OM's auf Clubabenden höre, die z.B. sagen "gestern war das 20m - Band zu", frage ich mich immer ehrfurchtsvoll, woher diese Erkenntnisse kommen: Vom Band beobachten? Baken abhören? Cluster mitlesen? oder kann man solche Aussagen auch aus den oben genannten Werten "ableiten"?

Die Eingaben, die VOACAP erwartet, sind wirklich umfangreich.
Ich weiß noch nicht, ob sich der Aufwand für meinen Dipol lohnt, aber ich werde das Programm auf jeden Fall ausprobieren.

vy 73''- Frank, DL9VF
Speaky, BCR, FP, DRK, ... 8)

8

Dienstag, 20. Dezember 2005, 09:34

Hallo Frank,

ich benutze das VOACAP schon seit vielen, vielen Jahren, genauer gesagt schon seit seiner DOS Version. Ich kenne nichts besseres!
ABER: Die Eingaben sind nicht nur sehr umfangreich sondern manche sind auch recht kritisch. Wenn man die falsch eingibt kommt wirklich was falsches dabei heraus. Beispielsweise ist man geneigt den aktuellen Flux oder SSN einzugeben. Das ist ein Fehler! Wenigstens den 90-Tage Mittelwert oder besser noch den auf den Monat umgerechnenten Jahreswert verwenden. So gibt es noch andere Eingaben bei denen man aufpassen muß. Du solltes dich unbedingt an das Helpfile halten.
(Ich glaube Quickstart.html heißt es.)

Wenn ich mich abends um 5 vor den Tranceiver setzte und einfach mal sehen möchte wo etwas los ist verwende ich deswegen fast immer HFProp. Leicht und schnell zu bedienen und kann nebenher immer mitlaufen. Sicherlich, seine Möglichkeiten sind begrenzt, doch um einen Überblick zu erhalten ist es ideal. Deswegen hatte ich dir dieses Programm genannt.

Es kommt also immer darauf an was du machen willst. Möchtest du das Ganze technisch-wissenschaftlich lösen brauchst du Zeit und mußt auch wissen was du tust. - Oder reicht dir ein Überblick über das gegenwärtige Ausbreitungsverhalten, das geht dann schnell, einfach und bequem.


Vy 73 de Lothar, DL3GRE

  • »DL9VF« ist männlich
  • »DL9VF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Hobbys: Delphi, C++, etwas Selbst(Nach)bau

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 20. Dezember 2005, 16:41

Hallo Lothar,

ich habe HF-Prop installiert und bin fasziniert, wie aus "nur" zwei Werten die Vorhersage erzeugt wird. Danke also für Deinen Tip ! In nächster Zeit werde ich mich mit beiden Programmen beschäftigen.

vy 73''- Frank, DL9VF
Speaky, BCR, FP, DRK, ... 8)

10

Dienstag, 20. Dezember 2005, 18:21

RE: Software für Ausbreitungsbedingungen ?

Ich kannn nur sagen rechnen nicht rechnen lassen kann nicht schaden
oder was denkst du sonst emphele ich hamimapi keine ahnung wo es das gibt habe ich nur mal gehört

  • »DL9VF« ist männlich
  • »DL9VF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 260

Hobbys: Delphi, C++, etwas Selbst(Nach)bau

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. Dezember 2005, 10:40

Hallo Junior,
ich rechne auch gern selbst, aber als ersten Schritt wollte ich mir mal vorhandene Programme ansehen,
um zu sehen, wie sie rechnen. Wie rechnest Du ?
hamimapi habe ich noch nie gehört ... meinst Du HamMap ?

73''- Frank, DL9VF
Speaky, BCR, FP, DRK, ... 8)

12

Freitag, 23. Dezember 2005, 22:53

Ich schaue immer mal ganz gerne auf

http://www.iap-kborn.de/radar/Radars/Ion…/iono_plots.php

Ich nehme an, den kennt ihr und ich trage Eulen nach Athen...

Vy 73 und gesegnetes Weihnachtsfest allerseits!

Andreas