Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 24. Februar 2009, 15:16

MC3362 FM Receiver Chip mit LMX2335 Frequenzsynthesizer

Hallo zusammen!

Ich habe noch einen FM Receiver Chip von Motorolla MC3362 bei mir liegen und möchte nun mit diesem einen 2m FM Transceiver aufbauen.
Auch habe ich von einem Freund einen LMX2335 Frequenzsynthesizer geschenkt bekommen, den ich nun für den VCO des MC3362 verwenden möchte.

Auf der Homepage von National Semdiconductor gibt es ein Tool mit dem man sich das Loop Filter für den LMX2335 berechnen lassen kann.

Mein Problem ist nun, dass ich mit den Bergriff VCO Gain nicht viel anfangen kann.
Dieser Wert wird auf der Homepage in MHz / V angegeben.

In der App. Note des MC3362 finde ich aber leider nur den VCO Gain in rad / V angegeben. Kann ich diesen Wert irgendwie umrechnen?
Das ist im Moment mein größtes Problem...

Danke schon mal für jede Antwort!

73
Martin

  • »KubiK« ist männlich

Beiträge: 465

Hobbys: Selbstbau, QRP, DC-HF/VHF/UHF RX-TRX, SSB, PSK31, Meßtechnik

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. Februar 2009, 18:07

Hallo, Martin,

VCO Gain = um wieviel sich die Frequenz des VCO's ändert wenn die Abstimmspannung um 1V variiert. Ist normalerweise nichtlinear, man nimmt ein Mittelwert. Um den Wert in rad/(V x s) zu bekommen einfach mit 2 x PI multiplizieren.
vy 72/73, Reinhold.

3

Dienstag, 24. Februar 2009, 18:36

Hallo KubiK!

Vielen Dank für deine Antwort!

Hat mich jetzt schon wieder weiter gebracht.
Hab noch eine Frage wegen den Einheiten.
wenn ich rad / V habe, wieso erhalte ich dann durch multiplizieren mit 2*PI
rad / (V x s)
das 1/s die Frequenz ist, ist mir schon klar.
hast du da noch ein Stichwort für mich?

Danke schon mal!

martin

  • »KubiK« ist männlich

Beiträge: 465

Hobbys: Selbstbau, QRP, DC-HF/VHF/UHF RX-TRX, SSB, PSK31, Meßtechnik

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. Februar 2009, 19:29

Hallo, Martin,

Du hast irgendwo eine s (Sekunde) verloren :P, oder meintest Du V/rad bzw A/rad (Phase detector gain bzw. Phasendetektorkonstante)?

VCO Gain (VCO-Konstante) in Hz/V oder halt 1/ (s x V). 1 Vollkreis hat 2 x PI Radiant (~6,283 rad), man bekommt also nach der "Umrechnung" der VCO-Konstanten rad / (V x s). Radiant ist eine dimensionlose Einheit, genausogut könnte man stattdessen eine 1 schreiben, hier ist es nötig rad hinzuschreiben um die 2 Darstellungsweisen zu unterscheiden.
vy 72/73, Reinhold.

5

Mittwoch, 25. Februar 2009, 09:43

ah ja, jetzt...

Danke!

73
martin