Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DL7MWN« ist männlich
  • »DL7MWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Hobbys: Selbstbau und Eigenentwicklungen

  • Nachricht senden

221

Samstag, 28. Juni 2008, 19:01

Hard und Soft DigitalRadio

Liebe Funkfreunde!

Und es geht mit dem BAVARIX weiter. Diese Woche habe ich von Hans-Peter und Gerrit die Schaltplan-Unterlagen von ihren Arbeiten bekommen. Die habe ich genommen und zu einem Schaltplan zusammengeführt. Auch das war wieder viel Arbeit, weil ich bisher nicht wusste, wie man in EAGLE Schaltpläne auseinander schneidet und zusammenfügt. Auch wusste ich nicht, wie ich aus den Schaltplänen die Original-Bibliothek wieder rekonstruieren kann. Aber nun weis ich es und es ist wieder eine Hürde genommen.

Nun habe ich mal so ganz schnell den Schaltplan für das Digital-RX-Board und einen ersten Bestückungsplan zusammengestellt. Im Moment befinde ich mich damit in einem sehr frühen Stadion und es wird sich bestimmt noch viel ändern, bis ich mit dem Layout beginnen kann.

Aber wer sich dafür interessiert, wie dieses Board so ungefähr werden wird, der kann sich diese vorläufigen Unterlagen wie immer von meiner Homepage runterladen.

@Peter
Danke für Deine Worte. Es tut immer wieder gut zu sehen, dass unsere Arbeit positiv bewertet wird.

Beste 73’s de Werner, DL7MWN

Meine Homepage: http://dl7mwn.de/

  • »DL7MWN« ist männlich
  • »DL7MWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Hobbys: Selbstbau und Eigenentwicklungen

  • Nachricht senden

222

Samstag, 5. Juli 2008, 21:42

Hard und Soft DigitalRadio

Liebe Funkfreunde!

Derzeit arbeite ich am digitalen Receiver Board. Letzte Woche habe ich die beiden Schaltplanteile von Gerrit und Hans-Peter ganz grob zusammengefügt. Nun habe ich begonnen, die ersten Seiten zu beschriften und den Leitungen zwischen den Seiten Signalnamen zu geben. Besonders viel Arbeit ist beim DSP-Teil zu erledigen. Grundsätzlich soll die volle Funktion des UniDSP56-Board von Gerrit erhalten bleiben. Aber die vielen Pfostenstecker passen nicht so recht in den BAVARIX. Alle wichtigen Verbindungen sollen über die zwei 62 poligen SUB-D-Stecker führen. Dann kann man Erweiterungen direkt verdrahten, ohne zusätzliche Buchsen für die Pfostenstecker zu benötigen. Nur der Daten.- und Adressbus passt nicht mehr auf die SUB-D-Stecker. So müssen diese weiterhin auf ihre Pfostenstecker führen. Auch habe ich nun eine kleine Audio-Endstufe für den Lautsprecher eingezeichnet. Leider passt diese Uralt-Technologie nicht so recht zu unserer modernen Technik. Aber ich habe nichts Besseres gefunden, was ich als Privatperson kaufen kann und was ansonsten auch noch passen würde. Sollte jemand eine bessere Idee einfallen, dann sollte er diese doch bekannt geben. Für den Verstärker stehen 10 Volt zur Verfügung, er sollte klein sein und ca. 1 Watt NF-Leistung abliefern. Es sollte ein SMD-IC sein und keine digitale Audio-Endstufe, weil die den BAVARIX stören könnte. Auch steht nicht viel Platz zur Verfügung. Wer hat eine bessere Idee?

Als Nächstes werde ich mir die Netzliste von der Originalschaltung und von meiner neuen Schaltung ausdrucken. So hoffe ich, alle Fehler zu finden. Und dann geht es weiter. Jeder Schaltungsteil braucht seine Stromversorgung usw. Das wird noch eine umfangreiche Arbeit.

Wie immer habe ich den aktuellen Stand auf meiner Homepage abgelegt. Wer sich dafür interessiert, der kann sich dort den momentanen Stand anschauen.

Beste 73’s de Werner, DL7MWN

Meine Homepage: http://dl7mwn.de/

223

Montag, 7. Juli 2008, 10:14

RE: Hard und Soft DigitalRadio

Hallo Werner!

Falls Du keinen uralt LM386 verwenden willst, dann kannst Du trotzdem bei LM bleiben. Sieh Dir mal die Typenreihen
LM486x
LM487x
LM488x
LM490x
an. Gibts alle auch als SMD. Allerdings für 5V Vdd. Dafür mit einigen anderen Goodies wie DC Volume control etc.
Für 10V gibt es sicher auch moderne Amps. Die meisten sind für Stereo ausgelegt, aber oft als Brückenschaltung mono zu verwenden (spart dazu noch den Ausgangselko).
Falls Du den Farnell Katalog vor Dir liegen hast, schau auf die Seiten 456 und 457.
Ich selbst verwende derzeit den LM4950 http://home.pages.at/chirt/Projects/HDR2…07_audioamp.jpg mit 12 V.

Beste Grüße
Christian

P.S.: Bin schon gespannt auf Euren 1.Mixer
73 de Chris, OE3HBW

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »chirt« (9. Juli 2008, 09:17)


  • »DL7MWN« ist männlich
  • »DL7MWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Hobbys: Selbstbau und Eigenentwicklungen

  • Nachricht senden

224

Dienstag, 8. Juli 2008, 08:23

Hard und Soft DigitalRadio

Hallo Christian!

Danke für Deine Hinweise bezüglich der Audio-Amplifier. Ich habe für den Audio-Amplifier 10 Volt Versorgung vorgesehen. Damit möchte ich eine Überlastung der 5 Volt-Versorgung vermeiden, die ja den gesamten BAVARIX betreibt. Am besten gefällt mir Deine Schaltung mit dem LM4950. Leider ist dieser Baustein etwas groß. Aber vielleicht finde ich den benötigten Platz doch noch, nachdem mir Gerrit geschrieben hat, dass wir nicht alle Teile vom UniDSP56 auf unserem Board benötigen. Die letzte Entscheidung kann aber erst getroffen werden, wenn ich mit dem Layout so weit bin, dass ich die Platzverhältnisse abschätzen kann.

Ja, ich bin auch schon auf den 1.ten Mixer und auf den fertigen BAVARIX gespannt. Aber das wird noch eine Weile dauern. Den ersten Mixer wird jetzt Hans-Peter designen. Er hat mir das angeboten und ich habe das gerne an Hans-Peter abgegeben. Hans-Peter ist ein Experte auf dem Gebiet und von ihm kann ich noch viel lernen.

Beste 73's de Werner, DL7MWN

225

Mittwoch, 9. Juli 2008, 09:32

RE: Hard und Soft DigitalRadio

Hallo Werner,

den LM4950 gibt es als LM4950TA im TO-220 Gehäuse (den hab ich benützt) und im TO-263 Gehäuse beim gleichen schon genannten Händler.
Das Letztere hat nur eine kurze Anschlußlasche oben und kann direkt auf die Print gelötet werden (SMD). Vielleicht bringt Dir das was. Aber es gibt ja noch eine Menge anderer AudioAmps die auch mit 10V laufen und kleinen SMD Gehäusen.

Zitat

Den ersten Mixer wird jetzt Hans-Peter designen. Er hat mir das angeboten und ich habe das gerne an Hans-Peter abgegeben. Hans-Peter ist ein Experte auf dem Gebiet und von ihm kann ich noch viel lernen.


Ja genau deswegen bin ich schon gespannt!
Diese Dinger sind mir ja irgendwie ans Herz gewachsen... Derzeit plane ich gerade einen "novel high performance VLF mixer" für mein neues noch streng geheimes Projekt ;)

Beste Grüße und viel Erfolg für Euren BAVARIX!
Christian
73 de Chris, OE3HBW

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »chirt« (10. Juli 2008, 08:38)


226

Mittwoch, 9. Juli 2008, 09:50

RE: Hard und Soft DigitalRadio

Hallo Werner und Christian,

meine Vermutung ist:
alles was mit Hight IP oder so ähnlich anfängt ist patentiert, und das mindestens in den Vereinigten Staaten. Braucht euch aber nicht zu stören. Viel Spaß weiterhin.

73 de Günter
dl5sdc

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dl5sdc« (9. Juli 2008, 09:51)


  • »DL7MWN« ist männlich
  • »DL7MWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Hobbys: Selbstbau und Eigenentwicklungen

  • Nachricht senden

227

Samstag, 12. Juli 2008, 18:12

Hard und Soft DigitalRadio

Liebe Funkfreunde!

Mit dem digitalen Receiver Board gibt es noch einiges zum Abzustimmen. Aus diesem Grund habe ich nun an meinem Preselektor weiter gearbeitet. Das Filterboard zum Aufstecken ist ja bis auf die Inbetriebnahme fertig. Und nun habe ich den Schaltplan für das Preselektor-Board gezeichnet. Wer sich dafür interessiert, der kann sich diesen Schaltplan wie immer auf meiner Homepage ansehen.

@Christian und Günter
Ich habe letzte Woche Hans-Peter meine Unterlagen vom digitalen Receiver Board geschickt. Nach seiner Meinung werde ich nicht alles auf das vorgesehene Bord drauf bringen. Ich hoffe, dass er sich da teuscht und dass es mir trotzdem gelingen wird. Damit ist aber erst einmal das Thema mit dem Audioverstärker unwichtig geworden. Wahrscheinlich werde ich einen anderen Platz im BAVARIX dafür finden müssen. Aber sollte ich ihn irgendwie doch noch drauf bekommen, dann habe ich mich eigentlich schon für den LM4950 in SMD-Ausführung entschieden. Ich weis nur noch nicht, wo ich den bekomme. Der von Dir angegebene Distributor verkauft ja nicht an Privatpersonen. Schade, denn bei dem Distri gibt es vieles, was ich brauchen könnte.

Ich bin schon sehr gespannt, was das mit Deinem neuen Projekt "novel high performance VLF mixer" auf sich hat. Bestimmt wird das Projekt irgendwann den Status „sehr geheim“ verlieren und Du wirst darüber einen eigenen Thread eröffnen. Was heißt VLF? Meinst Du damit die sehr niedrigen Frequenzen unterhalb der Langwelle? Das wäre für mich sehr interessant. Wie Du bestimmt bemerkt hast, arbeiten alle meine Projekte auch bis 30kHz runter.

Beste 73’s de Werner, DL7MWN

Meine Homepage: http://dl7mwn.de/

  • »DL7MWN« ist männlich
  • »DL7MWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Hobbys: Selbstbau und Eigenentwicklungen

  • Nachricht senden

228

Mittwoch, 16. Juli 2008, 20:45

Liebe Funkfreunde!

Wieder ist ein kleiner Schritt zur Fertigstellung des BAVARIX getan. Ich habe die Platzierung der Bauteile auf der Leiterplatte des Preselektors abgeschlossen. Die Platzierung der Bauteile ist der letzte Schritt vor dem eigentlichen Layouten einer Platine. Je gewissenhafter man diesen Schritt erledigt, um so einfacher wird später die Layoutarbeit. Die Bauteile sollte schon so positioniert werden, dass danach nur noch die Verbindungen zwischen den Bauteilen gemacht werden müssen.

Wer sich dafür interessiert, wie die Leiterplatte mit den Bauteilen vor dem Layoutvorgang ausschaut, der kann sich das wie immer auf meiner Homepage anschauen.

Die nächste Arbeit ist nun das Layouten des Preselektors. Fast parallel dazu kläre ich, wie es mit dem digitalen Receiver Board (digitaler ZF-Teil) weiter geht, sodass ich dann mit diesem Board weitermachen kann.

Beste 73’s de Werner, DL7MWN

PS:
Ich habe mir von Hans-Peter erklären lassen, wie es gerade mit dem Synthesizer aussieht. Er hat noch einmal einen anderen High-End-Synthesizer aufgebaut und erste Messungen durchgeführt. Das schaut sehr gut aus und Hans-Peter wird demnächst wieder darüber berichten.


Meine Homepage: http://dl7mwn.de/

  • »DL7MWN« ist männlich
  • »DL7MWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Hobbys: Selbstbau und Eigenentwicklungen

  • Nachricht senden

229

Sonntag, 20. Juli 2008, 19:49

Hard und Soft DigitalRadio

Liebe Funkfreunde!

Diesmal habe ich layoutet. Aber schon bald wurde klar, dass ich viel zu viel lange Steuerleitungen benötige. Es war nicht zu verhindern, dass ein Teil dieser Steuerleitungen das Antennensignal überqueren musste. Das war aber nicht schön, weil man davon ausgehen muss, dass die Steuersignale mit kleinen Störungen verseucht sind. Also habe ich noch einmal neu angefangen und die Schaltung auf minimale Steuerleitungen optimiert. Natürlich musste ich dann auch mit dem Layout neu beginnen. Nun bin ich dieses Wochenende nicht mehr ganz mit dem Layout fertig geworden.

Aber wer sich trotzdem dafür interessiert, was nun aus dem Schaltplan und der Leiterplatte geworden ist, der kann sich das wie immer auch meiner Homepage runterladen.

Beste 73’s de Werner, DL7MWN

Meine Homepage: http://dl7mwn.de/

  • »DL7MWN« ist männlich
  • »DL7MWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Hobbys: Selbstbau und Eigenentwicklungen

  • Nachricht senden

230

Samstag, 26. Juli 2008, 12:55

Hard und Soft DigitalRadio

Liebe Funkfreunde!

Gestern habe ich mich wieder mit Hans-Peter getroffen. Er hat mir von seinem neuen Synthesizer erzählt und mir die neusten Ergebnisse sowie ein Blockschaltbild gezeigt. Auch hat er mir die Funktion genau erklärt. Das ist schon beachtlich, was Hans-Peter da erreicht hat. Er wird demnächst wieder einen neuen Bericht über seine Messergebnisse liefern. Er arbeitet schon daran. Wir haben ausgemacht, dass ich dann eine Funktionsbeschreibung zu seinem Synthesizer schreiben werde. Natürlich gemeinsam mit Hans-Peter und er wird sie dann auch überprüfen, bevor ich sie veröffentliche. Mir hilft diese Arbeit, die Funktion des Synthesizers ganz genau zu verstehen.

Ich habe nun den Preselektor fertig layoutet. Er ist bereit zur Übertragung zum Leiterplattenhersteller. Leider musste ich heute feststellen, dass mein Leiterplattenhersteller nicht mehr im Internet zu finden ist. Diese Firma hat wohl schon den verdienten Jahresurlaub angetreten. Also werde ich noch warten müssen, bis dieser wieder vorbei ist.

Für den, der sich dafür interessiert, habe ich ein paar Bilder vom Preselektor auf meiner Homepage abgelegt.

Beste 73’s de Werner, DL7MWN

Meine Homepage: http://dl7mwn.de/

  • »DL7MWN« ist männlich
  • »DL7MWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Hobbys: Selbstbau und Eigenentwicklungen

  • Nachricht senden

231

Samstag, 2. August 2008, 10:59

Hard und Soft DigitalRadio

Liebe Funkfreunde!

Wie versprochen, hat Hans-Peter wieder einen Zwischenbericht zu seiner Arbeit am BAVARIX-Synthesizer fertiggestellt. Es ist schon erstaunlich, was Hans-Peter da erreicht hat. Ich habe Hans-Peter gebeten, mal ein Bild von seinem Versuchsaufbau zu machen. Bisher hat Hans-Peter weitgehendst fertige EVAL-Boards mit den entsprechenden Bausteinen verwendet. Da wird dann meistens auch gleich eine Test-Software für den PC mitgeliefert.

Nachdem sich aber nun abzeichnet, wie der BAVARIX-Synthesizer endgültig wird, fängt Hans-Peter nun damit an, einzelne Baugruppen selbst aufzubauen und so zu gestalten, wie wird sie im BAVARIX benötigen. Dazu braucht Hans-Peter aber auch einen Steuerrechner mit der entsprechenden Test-Software. Ich werde Hans-Peter einen zweiten Steuerrechner aufbauen und diesen mit der entsprechenden Software ausstatten. Das Ganze möchte ich dann zusammen mit ein paar Bedienelementen in ein kleines Gehäuse einbauen. Das soll zwar nur provisorisch sein, aber trotzdem soll es auch etwas Bedienkonfort bieten. Hans-Peter wünscht sich dazu eine alphanummerische Tastatur, um die Arbeitsfrequenz einzugeben.

Ich werde das alles zusammenbauen. Und weil es zum BAVARIX gehört, werde ich auch darüber berichten. Bei einem etwas größeren Projekt, wie der BAVARIX es ist, werden auch Hilfsmittel und Test-Software benötigt. Gleichzeitig geht es mit kleiner Kraft am digitalen RX-ZF-Board weiter.

Beste 73’s de Werner, DL7MWN

Meine Homepage: http://dl7mwn.de/

  • »DL7MWN« ist männlich
  • »DL7MWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Hobbys: Selbstbau und Eigenentwicklungen

  • Nachricht senden

232

Mittwoch, 6. August 2008, 21:17

Hard und Soft DigitalRadio

Liebe Funkfreunde!

So schnell vergeht die Zeit. Heute ist die Leiterplatte für den Preselektor gekommen. Sobald ich dafür Zeit habe, werde ich diese Platine bestücken und dann zusammen mit dem aufgesteckten Filterboard fotografieren.

Wer sich dafür interessiert, wie diese Platine unbestückt aussieht, der kann sie sich wie immer auf meiner Homepage anschauen.

Beste 73’s de Werner, DL7MWN

Meine Homepage: http://dl7mwn.de/

  • »DL7MWN« ist männlich
  • »DL7MWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Hobbys: Selbstbau und Eigenentwicklungen

  • Nachricht senden

233

Donnerstag, 7. August 2008, 07:50

Hard und Soft DigitalRadio

Liebe Funkfreunde!

Entschuldigung, ich habe wieder den selben Fehler gemacht. Der Dateiname der unbestückten Platine beinhaltet einen Umlaut. Das kann der Microsoft Internet Explorer nciht lesen. Ich verwende den Monzilla als Internet Explorer und deshalb ist mir das gestern nicht aufgefallen. Sobald ich heute daheim bin, werde ich den Namen umbenennen. Dann kann das jeder auch mit dem Internet Explorer anschauen.

Beste 73's de Werner, DL7MWN

  • »DL7MWN« ist männlich
  • »DL7MWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Hobbys: Selbstbau und Eigenentwicklungen

  • Nachricht senden

234

Dienstag, 12. August 2008, 07:54

Hard und Soft DigitalRadio

Liebe Funkfreunde!

Am Wochenende hatten wir sehr schönes Wetter, da habe ich an einer Floßfahrt teilgenommen und am Sonntag war ich in den Bergen. Trotzdem habe ich am BAVARIX weitergearbeitet. Der Preselektor ist teilbestückt und man kann nun schon sehen, dass auch das Filterboard passt. Der Steuerrechner kommt diese Woche vom Leiterplattenhersteller und Gerrit hat mir die noch nötigen Unterlagen für das Digital RX-ZF-Board geschickt. Es gibt also viel für mich zu tun. Sobald ich wieder etwas Interessantes fertiggestellt habe, werde ich das wieder auf meiner Homepage ablegen. Zunächst werde ich nun den Schaltplan für das Digital RX-ZF-Board fertigstellen.

Beste 73's de Werner, DL7MWN

235

Dienstag, 12. August 2008, 11:28

Falls noch ein NF-Verstärker-IC gesucht wird: Bei NXP (ex Philips) und Sanyo nachsehen, die haben auch viel in der Richtung. (Philips-Typen gibt es auch von STMicro.) Da wäre z.B. ein TDA1015 (bei NXP einfach mal nach "audio power amplifier" gesucht). Bloß nicht mit 'nem TDA2822 ankommen, der rauscht ohne Ende.

Man müßte halt noch wissen, wie die Lautstärkeregelung gemacht werden soll, ob klassisch per Poti oder mikroprofessorgesteuert.

Mir gefällt die Lösung im DE1102 ganz gut - LM4811 für Lautstärkeeinstellung (ekeltronisch) und als Kopfhörer-Amp (praktisch rauschfrei, Ausgangswiderstand 10R, Koppelelkos 220µ), hinterher ein LM4862 als Power-Amp. Ist nur nix für ~10 V, da wird man wohl auf einen konventionellen Leistungsverstärker ausweichen müssen.

Ich würde in jedem Fall darauf achten, daß der Kopfhörer-Ausgang praktisch rauschfrei ist - mono z.B. über einen Spannungsteiler 47R / 4R7 an den Power-Amp anschließen, stereo dann 100R / 10R. Ausgangs-Koppelelkos dürfen 220µ haben. Damit sollte man auch für 32-Ohm-Hörer gut gerüstet sein.
Hochpaßfilterung per Elko oder "Gammelkeramik" (hochkapazitive Typen != NP0/C0G, typischerweise vor dem Amp) tunlichst vermeiden und entsprechende Koppel-Cs mindestens um den Faktor 10 überdimensionieren (außer am Ausgang), Elkos müssen außerdem immer mit nennenswerter Vorspannung beaufschlagt sein.

Sollte der NF-Leistungsverstärker doch keinen Platz im Gehäuse finden, müßte das mit dem KH-Ausgang anders gelöst werden. Ein AD8397 wäre eine Möglichkeit, aber natürlich ziemlich luxuriös. Auch ein LM4562 fällt wohl eher unter Luxus. Preislich eher im Rahmen, aber etwas ausladender, wäre eine Lösung mit zwei 5532, einer pro Kanal mit beiden Amps parallel (kombiniert über Widerstände von ein paar Ohm), wie auf manchen Soundkarten (M-Audio) zu finden. Ein 4556 ist nicht Highend, aber immer noch besser als nix. In jedem Fall die Supply gut stabilisieren, 32-Ohm-Hörer sind an +/- 5V (und damit wohl auch +10V) über 470µ nicht unglücklich.

Zu gegebener Zeit sollte man die Themen NF-Filterung und Klangregelung nicht vergessen, da sie das Thema "user experience" nicht unwesentlich bestimmen. Aber gut, zuerst kommt natürlich der "Rest" dran. ;)

BTW, Hut ab vor allen Beteiligten - ich würde mir ein Projekt dieser Größenordnung nie zutrauen, jedenfalls sicher nicht in meiner Freizeit.

Randbemerkung: "Ich verwende den Monzilla als Internet Explorer" - ähh, nee, sorry, das ist so Kvatsh. Erstens handelt es sich hoffentlich um Mozilla Firefox und nicht um die schon lange nicht mehr aktualisierte Mozilla-Suite mit entsprechenden Sicherheitslücken (diese wird nunmehr als Seamonkey weitergeführt), zweitens hat der olle Exploder (brrr) die Rolle des Webbrowsers nicht gepachtet.

Die Seite zum BAVARIX hat übrigens den einprägsamen Titel "Homepage DL7MWN Page 5", sollte man vielleicht mal in etwas aussagekräftigeres ändern - es soll ja noch Zeitgenossen geben, die Lesezeichen setzen, dabei ist das wohl am augenfälligsten. Dann sind da noch ein paar Pheler im Code, die AFAICS alle nicht nötig wären.

Stephan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SWL-Stephan« (12. August 2008, 11:29)


  • »DL7MWN« ist männlich
  • »DL7MWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Hobbys: Selbstbau und Eigenentwicklungen

  • Nachricht senden

236

Freitag, 15. August 2008, 19:41

Hard und Soft DigitalRadio

Liebe Funkfreunde!

Nachdem ich nun die benötigten Infos zum Digital-RX-ZF-Board BAVARIX bekam, arbeitete ich wieder am Schaltplan dieses Boards. Die wesentlichen Teile sind nun eingezeichnet. Nun fehlt nur noch die Überprüfung dieses Schaltplans. Unabhängig vom Schaltplan habe ich mit der Platzierung der Bauteile dieses Boards begonnen. Es sind schon verdammt viele Bauteile, aber noch kann man noch immer nicht sagen, ob ich sie alle draufbekommen werde, oder ob ich den Audioverstärker weglassen muss.

Wer sich für den aktuellen Schaltplan interessiert, kann ihn wie immer auf meiner Homepage runterladen.

Beste 73’s de Werner, DL7MWN

Meine Homepage: http://dl7mwn.de/

  • »DL7MWN« ist männlich
  • »DL7MWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Hobbys: Selbstbau und Eigenentwicklungen

  • Nachricht senden

237

Dienstag, 19. August 2008, 08:16

Hard und Soft DigitalRadio

Liebe Funkfreunde!

Es ist geschafft. Nun habe ich den Schaltplan für das BAVARIX Digital RX ZF-Board geprüft. Das war wirklich viel Arbeit, aber nur so komme ich damit weiter. Ich habe ja auch noch einige Fehler gefunden. Ein paar Kleinigkeiten sind noch mit Gerrit und Hans-Peter zu klären. Nun steht die Frage im Raum, werde ich die vielen Bauteile überhaupt auf das Board bringen? Dazu habe ich mir mal die Stückliste angeschaut. Dabei bin ich mächtig erschrocken.

Ein paar Daten zu diesem Board:
Abmessung: 150 x 90 mm
Buchsen: 5 Stück
Kondensatoren: 171 Stück
Widerstände: 81 Stück
Spulen: 39 Stück
ICs: 18 Stück
und Jumper, LEDs, Testpunkte, Quarz usw.

Eigentlich klingt das nicht gut, aber viele Bauteile sind winzig klein, so wie man es in einem Handy erwartet. Das wird dann eine Herausforderung beim Löten. Noch glaube ich, dass ich das schon irgendwie auf das Board bringe. Wenn nicht, dann muss der Audio-Verstärker wegbleiben.

vy 73's de Werner, DL7MWN

  • »DL7MWN« ist männlich
  • »DL7MWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Hobbys: Selbstbau und Eigenentwicklungen

  • Nachricht senden

238

Samstag, 23. August 2008, 12:58

Hard und Soft DigitalRadio

Lieber Funkfreunde!

Alle Bauteile sind nun auf dem BAVARIX Digital RX ZF-Board platziert. Jetzt, wo die Arbeit getan ist, schaut das gar nicht mehr so schlimm aus. Nur die vielen digitalen Bus-Leitungen bereiten mir nun noch etwas Sorgen. Die brauchen viel Platz und kreuzen sich auch noch. Hoffentlich geht das auch gut aus. Wenn nicht, dann muss die Schaltung auf einem Multilayer-Board mit 4 Lagen realisiert werden. Da passt es bequem drauf, aber das kostet dann ungefähr das Doppelte.

Für den, der sich dafür interessiert, habe ich ein paar Bilder von der jetzigen Leiterplatte auf meiner Homepage abgelegt. Eigentlich wollte ich das wieder mit etwas Beschreibung zusammenfassen. Aber die Qualität der Darstellung ging dabei so stark verloren, dass ich mich entschieden habe, die Origial-PDF-Dateien auf meine Homepage zu stellen. So sind das nun 3 Seiten geworden, die man einzeln runterladen kann.

Und jetzt geht es dannmit der eigentlichen Layoutarbeit weiter, sobald ich dafür Zeit habe. Bisher ist dieses Board das anspruchsvollste Board im BAVARIX. Dafür muss für den Synthesizer ein UHF-Layout entstehen. So was habe ich noch nicht gemacht und ich bin schon ganz gespannt auf diese Arbeit. Hans-Peter ist dafür ein Experte und er wird mir bestimmt helfen und mir erklären, auf was es bei dem Board ankommt. Und ich werde natürlich darüber berichten.

Vy 73’s de Werner, DL7MWN

Meine Homepage: http://dl7mwn.de/

  • »DL7MWN« ist männlich
  • »DL7MWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Hobbys: Selbstbau und Eigenentwicklungen

  • Nachricht senden

239

Samstag, 30. August 2008, 12:31

Hard und Soft DigitalRadio

Liebe Funkfreunde!

Es geht mit dem BAVARIX weiter. Die Leiterplatte für das Digital RX ZF-Board ist nun in Arbeit. Die digitalen Leitungen für das komplexe Bussystem sind layoutet. Das ist ganz gut gegangen, nachdem ich einzelne Schaltungsteile nochmal gedreht habe. Nun schaut die Leiterplatte anders aus, aber wichtig ist, dass ich sie nun auf 2 Layern realisieren kann.

Unser kleines Entwickler-Team hat entschieden, dass der Eingangsverstärker (DVGA) dieser Platine durch einen anderen Baustein ersetzt werden soll. Der Grund dafür liegt darin, dass uns der alte Baustein nur als Muster zur Verfügung steht, aber wir wollen einen Baustein einsetzen, den man später auch noch kaufen kann. Der neue Baustein hat andere Impedanzen, wodurch sich der Schaltplan im Bereich dieses Bausteins geändert hat.

Gleichzeitig habe ich den Schaltplan aktualisiert und alle Fehler behoben, die ich noch gefunden habe. Wer sich für den aktuellen Schaltplan interessiert, der kann ihn wie immer, auf meiner Homepage runterladen.

Vy 73’s de Werner, DL7MWN

Meine Homepage: http://dl7mwn.de/

  • »DL7MWN« ist männlich
  • »DL7MWN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 325

Hobbys: Selbstbau und Eigenentwicklungen

  • Nachricht senden

240

Dienstag, 9. September 2008, 21:40

Hard und Soft DigitalRadio

Liebe Funkfreunde!

Wie schon bekannt, ist die Leiterplatte für das Digital RX ZF-Board nun in Arbeit. Aber es hat sich herausgestellt, dass das wirklich viel Arbeit ist und so komme ich längst nicht so gut voran, als ich mir das vorgestellt habe. Für denjenigen, der sich dafür interessiert, wie weit ich mit diesem Board nun schon gekommen bin, habe ich beide Seiten dieses Boards als PDF-Datei auf meiner Homepage abgelegt. Die linke Seite ist fast fertig. Da sind die umfangreichen Busleitungen drauf. Die rechte Seite des Boards ist noch nicht bearbeitet, aber die stelle ich mir deutlich einfacher vor, weil da keine Busleitungen mehr drauf sind.

Gerrit hat nun ein Review der jetzigen Arbeiten an diesem Board gemacht. Das muss sein, um Fehler schon im Vorfeld und nicht erst bei der Inbetriebnahme festzustellen. Dabei haben sich auch einige Fehler herausgestellt. Diese Fehler müssen nun auch noch nachgearbeitet werden und so wird es noch einige Zeit dauern, bis dieses Board wirklich fertig ist. Aber dann erhoffe ich mir von diesem Board einen ganz guten digitalen ZF-Teil eines Receivers. Darauf freue ich mich schon.

Beste 73’s de Werner, DL7MWN

Meine Homepage: http://dl7mwn.de/

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher