Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 12. Juni 2007, 16:11

Frequenzanzeige für kleine QRP Geräte

Da es in der Werkstatt heute einfach zu heiss ist habe ich mich auf die Terasse gesetzt und einige Baumappen Überarbeitungen sowie endlich die Baumappe für die Frequenzanzeige nach DL4YHF für kleine Funkgeräte geschrieben.

Es gibt ihn jetzt in zwei verschiedenen Ausführungen:
1. so wie er vom DipIt her bekannt ist mit zwei aufeinander steckbaren Platinen (33mmx52mm) und
2. mit abgesetzter Display Platine.

Das Mini Display konnte durch Verwendung von 8 SMD Widerständen in der Höhe stark verkleinert werde obwohl die gleichen 7-Segment Anzeigen benutzt werden. Bei ingesamt nur 18mm dürfte es damit in die meisten Gehäuse der kleineren Geräte hinein passen.
Die Funktionen sind bei beiden Ausführungen gleich: Messbereich bis 50 MHz, Auflösung unter 10MHz=100Hz und oberhalb 10MHz=1kHz (5 stellig), beliebige ZF Ablage über internes Menü und Taster einstellbar. Im Stromsparmodus schaltet sich das Display automatisch ab wenn die Frequenz nicht verändert wird.

Die Baumappen für beide Varianten findet ihrhier
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

2

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 00:10

RE: Frequenzanzeige für kleine QRP Geräte

Hallo, ich habe mir die Frequenzanzeige schon vor längerer Zeit zugelegt und sie aber jetzt erst in dem Spatz 20m Version eingebaut. Jetzt mein Problem der Spatz hat eine ZF von 4.915 MHZ in dem Zähler unter "Table" ist diese Frequenz nicht vorhanden und alle Versuche diese Offset Frequenz im Prog Mode einzugeben sind gescheitert. Wie bekomme ich den Offset hin das ich auf 20m eine Auflösung von 100 Hz bekomme? Ich bin dankbar um jeden Hinweis.
73 erik dj9gp
73 de erik dj9gp

Nicht jede Verbesserung ist auch wirklich eine Verbesserung!

3

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 09:38

Zähler

Hallo Erik
Zähler anschließen die BFO Frequenz damit Messen 4,915 dann ins menü sub oder add und dauerdruck da speichert es den gemessenen Wert ein.
Es sei den du hast eine andere Software drinn.
Reinhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DL4DRG« (31. Dezember 2008, 09:39)


4

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 10:28

RE: Frequenzanzeige für kleine QRP Geräte

Zitat

Original von dj9gp
Hallo, ich habe mir die Frequenzanzeige schon vor längerer Zeit zugelegt und sie aber jetzt erst in dem Spatz 20m Version eingebaut. Jetzt mein Problem der Spatz hat eine ZF von 4.915 MHZ in dem Zähler unter "Table" ist diese Frequenz nicht vorhanden und alle Versuche diese Offset Frequenz im Prog Mode einzugeben sind gescheitert. Wie bekomme ich den Offset hin das ich auf 20m eine Auflösung von 100 Hz bekomme? Ich bin dankbar um jeden Hinweis.
73 erik dj9gp


Hallo Erik,

Baumappe Seite 3 unten rechts:
Etwas trickreicher wird die Berechnung der Offset-Frequenz für Amateurfunkbänder ab 10 MHz: Dort will man normalerweise nicht zwei Megahertz-
Stellen angezeigt haben, in denen sich eh nichts ändert. Stattdessem kann
hier ein negativer Offset verwendet werden, um in der Anzeige nur die Ein-
Megahertz-Stelle zu sehen - und wieder auf 100 Hz Auflösung zu kommen.
Beispiel für einen 30-Meter-Transceiver mit VCXO: Empfangsfrequenz =
Oszillatorfrequenz - Zwischenfrequenz = 14.314 MHz - 4.194 MHz = 10.120
MHz. Sollen die MHz-Stelle nicht angezeigt werden, wird der Offset auf -
14.194 MHz (statt -4.194 MHz) gesetzt. 10.120 MHz werden dann als
120.0(0) kHz anzeigt, d.h. selbst mit einer vierziffrigen Anzeige werden
noch 100 Hz Auflösung erreicht.
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

5

Freitag, 2. Januar 2009, 20:15

RE: Frequenzanzeige für kleine QRP Geräte

Hallo Reinhard, Hallo Peter,

erst einmal vielen Dank für die prompte Antwort. Ich war hoch erfreut, dass ich so schnell Unterstützung bekam.
Ja, ich habe es jetzt zum laufen gebracht. Mein Fehler war, dass ich zuerst den Zähler angeschlossen hatte, dann auf den Prog Modus gegangen bin, da auf Sub und durch Drehen am VFO versucht hatte die Diff. Einzugeben. Das geht definitiv nicht.
Ich habe heute den Zähler an einen externen Sender angeschlossen auf 14,915 MHz gestellt, auf Sub gespeichert, und es ging auf Anhieb.
Das hatte den Vorteil, dass ich mich mit der Schaltung intensiver beschäftigen musste. :)
Jetzt habe ich ein neues Phänomen, durch langes Drücken des VFO Abstimmknopf wird die Frequenz in CW ausgegeben. Bei mir ist das so leise das ich es teilweise nicht aufnehmen kann. Habe das Gefühl das die Lautstärke auch unterschiedlich ist. Ich muss die Lautstärke komplett zudrehen das ich überhaupt was erahnen kann. Hättet ihr da eventuell einen Tipp?
Danke 73 de erik dj9gp

Gutes neues Jahr noch.
73 de erik dj9gp

Nicht jede Verbesserung ist auch wirklich eine Verbesserung!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dj9gp« (2. Januar 2009, 20:17)


6

Freitag, 2. Januar 2009, 20:24

RE: Frequenzanzeige für kleine QRP Geräte

Zitat

Original von dj9gp

Jetzt habe ich ein neues Phänomen, durch langes Drücken des VFO Abstimmknopf wird die Frequenz in CW ausgegeben. Bei mir ist das so leise das ich es teilweise nicht aufnehmen kann. Habe das Gefühl das die Lautstärke auch unterschiedlich ist. Ich muss die Lautstärke komplett zudrehen das ich überhaupt was erahnen kann. Hättet ihr da eventuell einen Tipp?
Danke 73 de erik dj9gp

Gutes neues Jahr noch.


Erik,
der Spatz gibt die Frequent mit harten Nadelpulsen vom Prozessor her aus. Bisher habe ich immer nur die Klage bekommen, dass die Ausgabe viel zu laut sei.
Die Lautstärke wird vorgegeben durch das R/C Glied über das eingespeist wird und die Einspeisestelle. Vorgesehen ist am Schleifer der Lautstärkepotis einzuspeisen. Wenn du dort bist, dann spiele mal mit den Werten für das R/C Glied.
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

7

Freitag, 2. Januar 2009, 22:55

RE: Frequenzanzeige für kleine QRP Geräte

Hallo Peter,
da ich eigentlich der absolute beginner bin, habe ich jetzt lange gesucht was du meintest.
Ich hatte bisher nur nach Vorlage gebaut und es hat meistens funktioniert.
Ich denke es handelt sich um die RC Einspeisung vom Schleifer am Poti mit 100n und 100k das vom DDS kommt wo auch die Memo Taste angeschlossen ist???
Das fehlt bei mir komplett. Ich muss mir das R und C erst mal besorgen.
Danke 73 de erik dj9gp
73 de erik dj9gp

Nicht jede Verbesserung ist auch wirklich eine Verbesserung!

8

Samstag, 3. Januar 2009, 10:49

RE: Frequenzanzeige für kleine QRP Geräte

Zitat

Original von dj9gp

Ich denke es handelt sich um die RC Einspeisung vom Schleifer am Poti mit 100n und 100k das vom DDS kommt wo auch die Memo Taste angeschlossen ist???

Danke 73 de erik dj9gp


Ja, Erik, so steht es in der Anleitung, zumindest meine ich das damals so beschrieben zu haben :D
Wenn diese Einspeisung des Signals fehlt, dann wundert mich allerdings was du hörst? Oder hast du einen Piezo Schallwandler angeschlossen, dass ist eine durchaus übliche Alternative.
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

9

Samstag, 3. Januar 2009, 14:05

RE: Frequenzanzeige für kleine QRP Geräte

Hallo Peter,
den Spatz habe ich von einem OM aus Dresden,nur den DDS habe ich selber zusammengelötet. War als Einstieg gedacht :P
Es ist weder ein Piezo oder eine RC Einkoppelung vorhanden, soweit ich das beurteilen kann.
Die CW Ausgabe der FRG ist nur zu erahnen wenn das Volumen ganz zugedreht ist, sonst geht es im Rauschen unter.
Der Mithörton beim CW ist laut und deutlich.
Ja, jetzt habe ich nach drei Stunden Dauerbetrieb ein Brummen in der NF das nix mehr zu hören ist????
Ich hatte einen externen Speaker angeschlossen, nicht das ich den NF Verstärker geschrottet habe, auf dem LP steht keine Impedanz.
Jetzt muss ich erst mal suchen, woran das liegen kann. (ist mit zwei Kindern von 0,8 und 3,5 Jahren) nicht so einfach :) )

Nicht jede Verbesserung ist auch eine Verbesserung, das habe ich jetzt feststellen müssen.

73 de erik dj9gp
73 de erik dj9gp

Nicht jede Verbesserung ist auch wirklich eine Verbesserung!

10

Samstag, 3. Januar 2009, 15:00

RE: Frequenzanzeige für kleine QRP Geräte

Zitat

Original von dj9gp

Der Mithörton beim CW ist laut und deutlich.
Ja, jetzt habe ich nach drei Stunden Dauerbetrieb ein Brummen in der NF das nix mehr zu hören ist????
Ich hatte einen externen Speaker angeschlossen, nicht das ich den NF Verstärker geschrottet habe, auf dem LP steht keine Impedanz.
Jetzt muss ich erst mal suchen, woran das liegen kann. (ist mit zwei Kindern von 0,8 und 3,5 Jahren) nicht so einfach :) )


73 de erik dj9gp

Der Mithörton kommt beim Spatz direkt aus dem RX, Spatz arbeitet mit einem Monitor RX d.h. der RX wird während des Sendens unempfindlich geschaltet, du hörst dann das was du aussendest.
Ich glaube nicht, dass der externe LS den NF Verstärker geschafft hat, da vermute ich eher ein Netzteilproblem. Kannst du mal eine Batterie anschließen?

Schick deine Adresse per email, dann schicken wir dir das RC Glied, dann brauchst du nicht wegen der zwei Teile rumsuchen :)

Die Kinder gehören für mich mmer dazu, ein wenig Spielen mach den Kopf frei bei der Fehlersuche, Durchmärsche führen meist dazu, dass man weitere Fehler einbaut.
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

11

Samstag, 3. Januar 2009, 21:02

RE: Frequenzanzeige für kleine QRP Geräte

Hallo Peter,

danke für Deine Unterstützung.
Ich hatte den Spatz an einer 12V Batt betrieben und jetzt habe ich ihn wieder angeschlossen (nach einem halben Tag Pause) und das Brummen ist weg??? Jetzt ist wieder alles ok.
Ich vermute mit meinem Einbau der DDS habe ich wohl irgendwo was verändert was zu dem Phänomen führt.
Meine Adresse schicke ich per Mail.

Danke und 73 de erik dj9gp
73 de erik dj9gp

Nicht jede Verbesserung ist auch wirklich eine Verbesserung!

12

Dienstag, 20. Januar 2009, 23:14

RE: Frequenzanzeige für kleine QRP Geräte

Hallo Peter,

vielen Dank für das RC ich kam gestern von einer längeren Dienstreise zurück und habe in meinem Briefkasten die Sendung von dir gefunden.
Das nenne ich Service, werde am WE alles einbauen.
Vielen Dank noch einmal.

73 de erik dj9gp
73 de erik dj9gp

Nicht jede Verbesserung ist auch wirklich eine Verbesserung!

13

Donnerstag, 12. April 2018, 10:20

Anzeige schwankt um mehrere KHz

Hallo, alter Thread aber ich habe jetzt endlich mal die Anzeige aufgebaut und wenn ich z.B. Eine feste Frequenz von 4 MHz anschließe, dann schwankt die Anzeige zwischen 4.002 und 4.010 MHz.


73, Holger