Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 30. Juli 2018, 15:40

APRS und neues Geschäftsmodell von Google

Hallo zusammen,

es gibt ja viele OMs, die gerne die Standortdaten mit den GPS-Koordinaten mitteilen möchten. Da ändert sich etwas, siehe:

https://funkfreundelandshut.de/index.php…ekommt-probleme

Gruß
Gerhard

2

Montag, 30. Juli 2018, 19:09

Moin,
es gibt ja viele OMs, die gerne die Standortdaten mit den GPS-Koordinaten mitteilen möchten. Da ändert sich etwas, siehe:
Das Google fuer Maps ein Bezahlmodell einfuehrt, ist ja schon laenger bekannt. Das wird auch noch andere "Dienste" treffen, die Google Maps verwenden.

Ich verstehe aber das Problem nicht. Google Maps abschalten, nur noch OSM anbieten und das Problem ist aus der Welt.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DL7AG« ist männlich

Beiträge: 4

Über mich: DL7AG
http:dl7ag.de


Hobbys: Amateurfunk, Astronomie, Fotografieren und so digital Kram ;-)

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 31. Juli 2018, 10:06

Google Maps abschalten, nur noch OSM anbieten und das Problem ist aus der Welt.


Ich habe bis heute nicht verstanden, warum nicht schon lange OSM genommen hat.
Dort, an den wenigen Stellen wo diese Karten evtl. nicht so optimal sind, hätte man gleich welche gefunden, die sich um die Optimierung der Karten kümmern :-)

OK, ich bin ein wenig voreingenommen.
Mit alleine 6500km getaggteen Strassen und Wegen auf Island, habe ich ein besonderes Verhältnis zu OSM (abgesehen von den Strassen, Wegen und Punkten in DL von mir).
73 de Chris, DL7AG
www.dl7ag.de

  • »DK3DUA« ist männlich

Beiträge: 49

Hobbys: CW Programmieren Rennrad Astronomie

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. August 2018, 12:09

Hallo,

ja Google machte es einem mit seinen API's und vielen Beispielen halt programmtechnisch sehr einfach, da hat man erstmal sehr schnell eine funktionierende Anwendung.
Sicher u.a. aus dem Grund, dann später mal an der Gebührenschraube zu drehen.
Und die Daten kommen weitgehend von den sehr performanten Google-Servern, man hat also auch wenig eigenen Traffic den man bezahlen muss.
Das mögen ev. die Gründe sein nicht gleich OSM einzusetzen.
Man sollte also auch für die kostenlosen Dienste/Services mal was spenden, die Betreiber haben immer Kosten und einen Haufen Arbeit.


vy 73
Thomas
DK3DUA

5

Mittwoch, 1. August 2018, 18:04

Moin,
a Google machte es einem mit seinen API's und vielen Beispielen halt programmtechnisch sehr einfach, da hat man erstmal sehr schnell eine funktionierende Anwendung.
Sicher u.a. aus dem Grund, dann später mal an der Gebührenschraube zu drehen.
Und die Daten kommen weitgehend von den sehr performanten Google-Servern, man hat also auch wenig eigenen Traffic den man bezahlen muss.
Das mögen ev. die Gründe sein nicht gleich OSM einzusetzen.

Die API von OSM ist auch nicht anders, habe die gerade mit Lazarus in mein Log eingebaut, inkl. Caching, so dass die wesentlichen Karten auch Offline zur Verfuegung stehen. Die OSM Server sind auch nicht langsam. Mal abgesehen davon, dass auch der Transfer kein Unterschied zu Google Maps ist, was das Transfervolumen angeht. Will ich eine Karte sehen, muss ich die Daten laden, egal wo die herkommen.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DK3DUA« ist männlich

Beiträge: 49

Hobbys: CW Programmieren Rennrad Astronomie

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. August 2018, 08:28

Hallo Tom,

ja meine Erfahrungen sind nun auch schon paar Jahre her, viell. ist ja auch aprs.fi um diese Zeit entstanden.
Prima wenn das jetzt mit OSM inzwischen besser geht, muss ich direkt wieder mal probieren.
Es ist dennoch auffällig dass eben viele Seiten trotzdem Google verwenden, wspr.net, pskreporter etc. pp.

vy73
Thomas
DK3DUA