Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DF7DJ« ist männlich

Beiträge: 305

Hobbys: Selbstbau von allem was funkt...

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 15. Mai 2018, 09:00

Moin Tom,

ich denke Du hast Recht mit den o.g. Zeilen..

Es ist völlig unklar, wie findige Anwälte und natürlich auch Richter reagieren werden. Nachdem ich versucht habe mich schlau zu lesen, habe ich meine Amateurfunkseite aus dem Netz genommen. Könnte sein, dass sie wieder auftaucht, wenn Klarheit herrscht..

73 aus Matrei / Osttirol
Bert, DF7DJ

22

Freitag, 18. Mai 2018, 20:58

Moin Gerhard,
Von den unerwünschten E-Mails bleibt dann auch nicht mehr viel nach dem 25.5.2018 übrig. Bei unerwünschten Mail meldet man das an die Bundesnetzagentur weiter und es geht dann seinen Gang ohne eigenen Anwalt.

Die BNetzA wird bei den Top-Spammer Laendern USA und China aktiv? Da bin ich aber gespannt! 8o

73. Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

23

Sonntag, 20. Mai 2018, 21:25

Moin Tom,

der DARC hat seine Bedingungen auf weniger als 100 Seiten beschrieben:
https://www.darc.de/datenschutzerklaerung/
... und die Absätze unten 10.* schrecken mich ab, wieder in diesen Verein einzutreten, den ich 1973 wieder verließ. Na Da... .

73 und noch schöne Pfingsten,
Gerhard

  • »DG4FCO« ist männlich

Beiträge: 182

Über mich: Bilder vom Micro-Solf. Noch mit dem Testgehäuse (Februar 2018 ): http://www.suchdirwasaus.de/afu/microsolf.html

frank.dg4fco@suchdirwasaus.de




Hobbys: Amateurfunk, Lesen, Wandern (allein!)

  • Nachricht senden

24

Montag, 21. Mai 2018, 09:06

Also ich habe mir das nun durchgelesen und verstehe nicht, warum die Kapitel unter 10 einen abschrecken.
Mich schreckt eher ab, was die Kapitel in 9 aussagen. Wer wann alles was bekommt. Und ich versteh nicht,
warum so viele Seiten diese Google-Fonts benutzen (Nein, einheitliches Aussehen ist kein Grund).

Bei Zahlungsdienstleistern weis man ja hoffentlich, dass man damit an zig. Firmen massig rausgibt
und schaut, wenn man Zeit hat, nach Vorkasse ;)

72/3 de Frank, DG4FCO

25

Montag, 21. Mai 2018, 10:55

Moin Frank,
Mich schreckt eher ab, was die Kapitel in 9 aussagen. Wer wann alles was bekommt. Und ich versteh nicht,
warum so viele Seiten diese Google-Fonts benutzen (Nein, einheitliches Aussehen ist kein Grund).

Google Fonts bieten um die 900 Fonts an, kostenfrei, also gleiches Aussehen ist es nicht. Die nimmt man auf Webseiten, weil dahinter eine rieisge Serverfarm aus runden 2.7 Millionen Servern steht (das was Google angeblich haben soll). Damit wird der eigene Server entlastet, weil das Nachladen der Fonts bei vielen Besuchern so viel performanter erfolgt. Man muss aber Google Fonts nicht von Google Servern nachladen lassen, man kann die auch auf dem eigenen Server installieren. Die Wahl hat man.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DG4FCO« ist männlich

Beiträge: 182

Über mich: Bilder vom Micro-Solf. Noch mit dem Testgehäuse (Februar 2018 ): http://www.suchdirwasaus.de/afu/microsolf.html

frank.dg4fco@suchdirwasaus.de




Hobbys: Amateurfunk, Lesen, Wandern (allein!)

  • Nachricht senden

26

Montag, 21. Mai 2018, 11:07

Man hat die Wahl und nutzt sie nicht. Sind Fonts so "teuer" (ladetechnisch und Bytemässig)? Oder die Webentwickler faul?
Dieses "Ich bastel meine Seiten aus tausend verschiedenen Quellen zusammen" ist es, welches probleme mit dem
"Wer hat welche Daten" erst erschaffen. Und es muss nicht sein. Dieses Forum macht es ja auch nicht, wenn ich das
richtig sehe.
Da gab es mal nen Ausfall von massig Webseiten, weil die als externe Resoruce jQuery eingebunden haben und die mal nicht ging.
Ich schüttel nur immer mehr den Kopf.
Und um beim Thema DSGVO zu bleiben: Wenn man das auf Webseiten/Shops/usw. mal unterlassen würde, könnte man
als Firma (auch als sehr kleine) viel leichter die Anforderungen der DSGVO erfüllen. Ach, im BDSG war eigentlich
auch schon einiges so, es hat nur keinen interessiert :(

27

Montag, 21. Mai 2018, 11:08

Moin Gerhard,
der DARC hat seine Bedingungen auf weniger als 100 Seiten beschrieben:
https://www.darc.de/datenschutzerklaerung/
... und die Absätze unten 10.* schrecken mich ab, wieder in diesen Verein einzutreten, den ich 1973 wieder verließ. Na Da... .

Der DARC e.V. hat da wohl die Datenschutzerklaerung von einem Fachanwalt erstellen lassen. Und das ist gut so! Wie waere wohl das Geschrei, wenn da eine Abmahnung kommen wuerde? Also gibt man das als Unternehmen oder Verein in dieser Groessenordnung in professionelle Haende und ist damit auf der sicheren Seite.

Du bist 45 Jahre ohne Vereinsmitgliedschaft ausgekommen, also was solls? :D

Mal abgesehen davon scheinst Du den Sinn und Zweck eines Vereines falsch zu deuten, wenn Dich eine Datenschutzerklaerung davon abhaelt. Ein Verein, das sind immer die Mitglieder, alle in Summe und in einem Verein bringt man sich ein und ist nicht einfach nur ein Mitglied. So ist das nicht die Datenschutzerklaerung des DARC, sondern die Datenschutzerklaerung aller Mitglieder des DARC fuer die Praesentation unserer gemeinsamen Interessen im Internet. Nennt man auch Gemeinschaft und hat was mit sozial zu tun.

Und in der Gemeinschaft stellt man dann auch mal sowas gemeinsam auf die Beine:

https://www.darc.de/der-club/distrikte/i…testwochenende/
73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

28

Mittwoch, 23. Mai 2018, 01:40

Hallo,

Einen Gedanken von Tom aufgreifenend: Unterliegen Mailinglisten nicht diesem bescheuerten Gesetz?

Wenn nicht, was hält uns davon ab unsere Blogs und Foren in dieser Form z.B. auf groups.io weiter zu führen?

73 de
Hajo

29

Mittwoch, 23. Mai 2018, 11:58

Hallo,

Nachdem ich mich durch die Terms von groups.io gewühlt habe, empfinde ich zwar keine Antipathie, aber Gnu Mailman erscheint eine bessere Lösung zu sein.

Aber auch dort greift die Verordnung.

73 der
Hajo

30

Mittwoch, 23. Mai 2018, 17:38

Moin Hajo,
Nachdem ich mich durch die Terms von groups.io gewühlt habe, empfinde ich zwar keine Antipathie, aber Gnu Mailman erscheint eine bessere Lösung zu sein.

Aber auch dort greift die Verordnung.

groups.io ist nicht uebel, aber in der kostenlosen Version kann man da sicher kein umfangreiches Forum abbilden. Der Vorteil von groups.io ist der Versand der Beitraege auch als Mailingliste. Frueher waren da sehr viele technischen Gruppen auch bei Yahoo. Aber seit deren Passwort-Desaster sind davon einige zu groups.io umgezogen. FISTS und G-QRP sind z.B. noch bei Yahoo, linuxham bei groups.io.
Das Problem mit der DSGVO entfaellt bei beiden, weil man ja nur Anwender aber kein Betreiber ist. Also ein klassischer Dienst einer Mailingliste faellt da auch nicht drunter, wenn man den nur nutzt. Es ist halt keine eigene Seite. Und die meisten dieser Server stehen ausserhalb der EU. Theoretisch wuerde ich eine Mailingliste in der EU unter der DSGVO betrachten. Praktisch ist das nix weiter, als wenn viele Anwender in ihrem Mailprogramm eine lange Liste von Adressen fuer CC haben. Da zeigt sich dann, wie unausgegoren die DSGVO ist.

Boese Zungen behaupten auch, das ist genauso geplant, um die freie Kommunikation im Internet einzuschraenken, weil das der Politik schon lange ein Dorn im Auge ist. Da koennen die Buerger sich ja frei austauschen und nicht ueber die Presse gesteuert werden. Das sind die Verschwoerungstheoretiker ;)

Das Usenet gibt es aber immer noch und auch die Gruppe de.comm.ham - ist nur nix los. Aber das koennte man schnell aendern.


https://de.wikipedia.org/wiki/Usenet
Durch die bestehende dezentrale Struktur der NNTP Server wuerde der Gesetzgeber das aber als totale Anarchie bezeichnen. Oder #neuland :D

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DG4FCO« ist männlich

Beiträge: 182

Über mich: Bilder vom Micro-Solf. Noch mit dem Testgehäuse (Februar 2018 ): http://www.suchdirwasaus.de/afu/microsolf.html

frank.dg4fco@suchdirwasaus.de




Hobbys: Amateurfunk, Lesen, Wandern (allein!)

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 23. Mai 2018, 18:10

Abschweif:

de.comm.ham finde ich weder auf news.individual.de noch auf news.eternal-september.org.
Welche Server führen denn diese Gruppe? Evtl. ist die ja schon dem Löschwahn zum Opfer gefallen und Du hast nur noch nicht ne neue Gruppenliste gezogen ;)

Ich habe z.B. de.comm.funk.amateur "aboniert" und dort ist ab und an Aktivität. OK, ein Beitrag im April, 5 im Januar,......


vy 72/3 de Frank, DG4FCO

32

Mittwoch, 23. Mai 2018, 18:13

Moin Frank,
de.comm.ham finde ich weder auf news.individual.de noch auf news.eternal-september.org.
Welche Server führen denn diese Gruppe? Evtl. ist die ja schon dem Löschwahn zum Opfer gefallen und Du hast nur noch nicht ne neue Gruppenliste gezogen ;)

Ich habe z.B. de.comm.funk.amateur "aboniert" und dort ist ab und an Aktivität. OK, ein Beitrag im April, 5 im Januar,......

Freudscher Fehler! Die meinte ich natuerlich auch. de.comm.ham ist ja schon etwas laenger her. Mit Usenet hatte ich 1986 begonnen.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DG4FCO« ist männlich

Beiträge: 182

Über mich: Bilder vom Micro-Solf. Noch mit dem Testgehäuse (Februar 2018 ): http://www.suchdirwasaus.de/afu/microsolf.html

frank.dg4fco@suchdirwasaus.de




Hobbys: Amateurfunk, Lesen, Wandern (allein!)

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 23. Mai 2018, 18:22

Oh, ich erst so, hm, müsste 94 gewesen sein. Bin ja echt ein Spätzünder gewesen :D
Vorher war "nur" Mausnet und in der Uni-Bib war ich wohl in einem Gopher-Netz, ohne es zu wissen.

72/3 de Frank, DG4FCO

34

Mittwoch, 23. Mai 2018, 19:49

Hallo,
@Tom

da ich nicht mehr ohne meinen Alu-Hut ausgehe, kommt mir Deine erwaehnte Verschwoerungstheorie gerade recht ... ich hatte sie ja schon an anderer Stelle erwaehnt.Der Erfolg, private Nutzer ohne kommerzielle Interessen aus dem Netz zu draengen, gibt den Betreibern auf der EU und DL-Ebene Recht. Allein in meinem Umkreis wurden schon acht Blogs abgeklemmt.

Sicher geht es auch um gekraenkte Eitelkeit, dass die Unsterblichkeit nur noch im Archiv gerettet ist, und das eigene Wissen in der Bedeutungslosigkeit versinkt, waehrend die Reklame fuer sofwaremanipilierte Porsches boomt.

Ich bin auch noch zu keinem Loesungsansatz gekommen,der es ermoeglich sein Wissen und seine Meinung kontrollfrei aus den eigenen vier Waenden zu bekommen.

Groups.io: Qrp-Laps ist auch von Yahoo zu Groups umgezogen und es funktioniert als Mailingliste auch bei hohen Traffic gut. Ich hatte mir u.a. die technische Beschreibung der Rechnerorganisation der Californier angesehen https://wingedpig.com/2014/11/06/what-runs-groups-io/ und war erstaunt: Das ist professionell

Ich habe noch einen Vorteil der DSGVO gefunden.: In den letzten Tagen bekomme ich haufenweise Mails von irgendwelchen Firmen auf deren Verteiler ich gelandet bin, mit der Bitte, Ihren Bedingungen zuzustimmen ... Das bereinigt die Inbox wesentlich.

Demnaechst werde ich mir noch einmal der neue Version des Mailman ansehen, aber auch nur fuer den internen Gebrauch.

73 de Hajo

35

Mittwoch, 23. Mai 2018, 20:17

Moin Hajo,
Ich habe noch einen Vorteil der DSGVO gefunden.: In den letzten Tagen bekomme ich haufenweise Mails von irgendwelchen Firmen auf deren Verteiler ich gelandet bin, mit der Bitte, Ihren Bedingungen zuzustimmen ... Das bereinigt die Inbox wesentlich.
Das ist bei mir auch der Fall. Bei den meisten reagiere ich gar nicht, viele habe ich nicht einmal selbst bestellt. Da stellt sich ploetzlich heraus, dass die auch nur mit gekauften Adressen ihren Verteiler gefuellt haben.

Zitat

Demnaechst werde ich mir noch einmal der neue Version des Mailman ansehen, aber auch nur fuer den internen Gebrauch.
Mailman habe ich schon seit Jahren am Laufen, fuer eine geschlossene OV Liste.

Ich habe gerade tief aus dem Backup meine slrn Config geholt und ins $HOME geschoben. Habe jetzt wieder Usenet, nach ein paar Jahren Abstinenz. Mal schauen, was da so kommt. In de.sci.electronics sind immer noch die gleichen Leute. Da ist Traffic. Empfehlenswerte Gruppe, jedenfalls frueher, zu allen Belangen von Elektronik und IT. Man nimmt es dort mit dem OT nicht so genau. Die beiden sinnvollsten Server hatte Frank ja schon genannt:

https://www.eternal-september.org/


http://individual.net/

Ich selbst bin seit der Aufgabe meines eigenen NNTP Servers bei news.eternal-september.org. Wer macht mit, de.comm.funk.amateur mal wieder etwas zu beleben? ;)


73, Tom
PS: Thunderbird hat auch einen NNTP Client und es gibt noch eine Menge andere Programme:
PPS: Kann man in diesem Forum nicht mal einen vi als Editor einbinden? :P Ich werde dieses Teil nie begreifen.
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

36

Mittwoch, 23. Mai 2018, 20:45

Hallo Tom,

Oh, das ist alles schon so lange her:

Bevor ich das Usnet neu erfinde (bin mobil unterwegs) kannst DU mal bitte fuer Linux und Windows zwei einfache Seiten finden wie es gemacht wird. Bin gerade mit Emacs beschaeftigt.

Der Dank des .... ist Dir gewiss.

73 de Hajo

37

Mittwoch, 23. Mai 2018, 22:17

Moin Hajo,

Bevor ich das Usnet neu erfinde (bin mobil unterwegs) kannst DU mal bitte fuer Linux und Windows zwei einfache Seiten finden wie es gemacht wird. Bin gerade mit Emacs beschaeftigt.


Das Usenet neu erfunden haben schon andere, die dann im November 2017 vom LKA geschlossen wurden.

So sollte man das auch nicht verwechseln, das Usenet, was wir meinen, gab es schon viele, viele Jahre vor dem World Wide Web und war damals schon Bestandteil des Internets. Nur wusste Anfang der 80er mit Internet kaum jemand etwas anzufangen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Usenet

Eine insgesamt gute Erlaeuterung gibt es hier:

https://einklich.net/usenet/usenet1.htm

Ansonsten ist da doch gar nicht mehr zu sagen, Account bei einen der beiden genannten Server anlegen (individual.net kostet 10EUR im Jahr, eternal-september nix), NNTP Client installieren, Zugangsdaten eintragen, Gruppenliste laden und die entsprechenden Gruppen, die von Interesse sind, abonnieren. Mehr ist es ja nicht.

Achja, und die Regeln lesen, das Usenet ist eine eigene Welt. Aber das wird auf der einen Seite schon gut erklaert. Wie beim Funk dann hoeren, hoeren, hoeren und dann erst senden, passt auch da ganz gut.

Wenn Du sowieso emacs verwendest, dann druecke doch einfach mal M-x gnus. ;) Frueher, als im Usenet am Tag ein paar hundert Beitraege pro Gruppe kamen, hatte ich Gnus verwendet - das adaptive Scoring ist ne' Wucht, KI im Newsreader.

Aber die Konfiguration wie immer beim emacs etwas, aehm, aufwaendig:
https://www.gnu.org/software/emacs/manua…gnus/index.html

Ansonsten ist fuer den Einstieg sicher Thunderbird am einfachsten zu benutzen.


73, Tom
https://en.wikipedia.org/wiki/Gnus
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DF5WW« ist männlich

Beiträge: 634

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 23. Mai 2018, 22:22

Das Usenet neu erfunden haben schon andere, die dann im November 2017 vom LKA geschlossen wurden.



War das nicht dieses Netzwerk wo man allerneueste Kinofilme und Mucke für Lau (per bezahltem Zugang) downloaden konnte ?
Hab da irgendwas in Erinnerung ....

:S :rolleyes:
73´s Jürgen , Red Pitaya SDR 5 wtts, 2 x 6,5 m indoor ... Member Log4OM Betatest Team

39

Mittwoch, 23. Mai 2018, 22:36

War das nicht dieses Netzwerk wo man allerneueste Kinofilme und Mucke für Lau (per bezahltem Zugang) downloaden konnte ?
Hab da irgendwas in Erinnerung ....

So ging es durch die Presse. Als ich das erste Mal davon las, dachte ich auch, wieso Usenet. Es gibt allerdings im Usenet, ich glaube in der alt.* Hierarchie, auch binaere Gruppen. Die liegen aber im Allgemeinen nicht auf den oeffentlichen Servern auf. Ich habe keine Ahnung, ob die bei der Razzia kassierten Systeme einen Zugang geschaffen haben.

Das eigentliche Usenet ist ja an den Universitaeten entstanden und diente ueberwiegend dem Wissensaustausch. Zu den Anfangszeiten gab es noch gar keine deutschsprachigen Gruppen. Wir hatten das von der UniDo bekommen und in einer Mailbox auf 2 vernetzten 128ern mit Festplatten eingebunden. Das waren Zeiten ... Spaeter habe ich das dann per UUCP bezogen und ein Gateway zwischen FidoNet und Usenet betrieben. Das waren ja noch alles Waehlzugaenge, mit 64kBit ISDN oder gar Modem. Aber man hatte halt schon vor 1990 eine echte E-Mail Adresse.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

40

Mittwoch, 23. Mai 2018, 22:58

Danke Tom,

Du hast ja Recht mit Emacs ... So suche ich immer noch die Stelle wo id und Passwort eingetragen werden. Aber es gibt nur xxx Stellen.

73 der Hajo

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher