Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 7. Mai 2018, 13:17

DSGVO. Fotos, Videos und nun?

Moin zusammen.

Vorweg.
Damit ich nicht falsch verstanden werde: Ich habe diese Gesetze nicht gemacht.
Zudem sind unsere Politiker leider auch nicht so "fit", um - wie in anderen EU-Ländern geschehen -
das nationale Recht durchzusetzen. Dann wäre das einfacher.
Die DSGVO ist EU-Recht und geht vor Bundes- bzw. Landesrecht.

Ich möchte nur informieren, dass die DSGVO auch hier und
in unserem Hobby weitreichende Konsequenzen haben wird. Nicht mehr und nicht weniger.

Zum Thema.
Ich war der Meinung, dass das Urheberrecht - sofern richtig und konsquent angewendet,
eine brauchbare Regelung in Sachen Lichbild ist. Zudem schon umfangreich genug.

Nun kommt die DSGVO daher und macht alles noch komplizierter. Eine Anfang zur
einer mehr sachlichen Diskussion / Informateion bietet dieser Link:
https://sozialmarketing.de/fotografie-dsgvo/
SEHR zu empfehlen sind die Links weiter unten im Beitrag.

Dazu ein Artikel, der mit dem einen oder anderen grassierenden Mythos aufräumt.
http://www.rechtzweinull.de/archives/255…chutzrecht.html

Was bleibt, ist, das Menschen in der Öffentlichkeit, bei Treffen, auf Messen,
Fielday etc. "mal so" zu fotografieren ab dem 25.5.2018 schwieriger wird,
wenn man sich nicht in die teuren Nesseln setzen möchte. Ohne sich
vorher ! von jeder ! Person ein schriftliches Einverständnis einzuholen
gehts dann wohl nicht.

Es gibt Ausnahmen, aber im Moment sehe ich das nicht für Privatleute.

Die Anwälte freuen sich auf eine neue Abmahnwelle und blättern schon in ihren
Porschekatalogen... ;(

Wie oben geschrieben, die Gesetze stammen nicht von mir und ich
heisse vieles davon - auch beruflich - nicht gut. Aber eine Info darüber
sollte schon sein, weil es vieles hier betrifft und im Grunde jeden angeht,
der von einem anderen Menschen ein Lichtbild anfertigt. Ab 25.5.'18.

Nachtrag.
Auch wenn es in den Fingern juckt - Diskussionen um den Sinn bzw. Unsinn
dieser Reglung gibts im WWW genug. Hier muss es nicht auch noch sein.
Bringt uns in der Sache auch nicht weiter.
Gut wären solide Infos, was an unser aller Arbeit mit den Medien angepasst
werden muss und was nicht. Danke.
73 de Michael, DF2OK Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gern hätten. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DF2OK« (13. Mai 2018, 19:20)


2

Montag, 7. Mai 2018, 15:04

so what?

Hallo Micha, zuerst mal danke für die Information. Die weiterführenden Links finde ich hilfreich und überaus lesenswert!

Dann stelle ich mir gern die Frage: was bedeutet das denn am Ende?

Für das Forum verstehe ich das so: wir haben heute knapp 350 Bilder in der Galerie, auf denen meist Technik, manchmal Menschen zu sehen sind.
Ich bin kein Jurist, dafür gern pragmatisch: wo (bis heute) kein Kläger, da (vermutlich auch auf weiteres) kein Richter. Und sollte einer der Betroffenen es verlangen, wären einzelne Bilder sicher schnell gelöscht. Mehr Aufmerksamkeit ist für das künftige Erstellen und Veröffentlichen von Bildern und Videos geboten.
Eine akute Bedrohung unserer Plattform oder einzelner Autoren durch Bußgelder oder gar Klagen sehe ich nach meinem ersten Verständnis der von Dir angegebenen Quellen aber nicht.

Für uns alle als mündige Bürger: ich fand den Hinweis auf die Lösung in Schweden aufschlussreich. Und Wege wie z.B. https://www.openpetition.de/ stehen jedem offen...

Just my 2Ct,
Tom 4 . .-
Das schöne an einheitlichen Standards ist, daß man so viele verschiedene zur Auswahl hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dm4ea« (7. Mai 2018, 15:58) aus folgendem Grund: Umformulierung


3

Montag, 7. Mai 2018, 16:01

Moin Tom,
Hallo Micha, zuerst mal danke für die Information. Die weiterführenden Links finde ich hilfreich und überaus lesenswert!
Tnx.
Dann stelle ich mir gern die Frage: was bedeutet das denn am Ende? (...)
Mehr Aufmerksamkeit ist für das künftige Erstellen und Veröffentlichen von Bildern und Videos geboten.

Ja, wobei der Schwerpunkt jetzt auf dem Erstellen liegt! Selbst fürs eigene Album bzw. den Dateiordner auf der lokalen Platte.
Eine 'Digiknipse' ist ja ein Datenerhebungsgerät und das ist der Knackpunkt.

Für rückwirkend - also vor dem 25.5.'18 erstellte Abbildungen von Menschen gilt ja das "normale" Urheberrecht,
welches die Veröffentlichung klar regelt. Da sehe ich auch keine Probleme.

Wer demnächst Fotos mit Gesichtern bei einem Treffen etc fotografieren möchte, um sie der Allgemeinheit
zu zeigen, braucht eine (möglichst schriftliche) Genehmigung eines jeden Einzelnen VOR dem 'Draufdrücken.
Die zudem widerrufbar ist, also auch noch Bürokram hinterher.

Über diesen Forenrand hinausgedacht betrifft das so gut wie alle Bereiche unseres Lebens.
Die Menschenfotografie jeglicher Art. Meist ausserhalb der Familie (da gibts wieder besonderen Schutz),
OV-Abende, Funkertreffen, Antennenbau - halt alles, was der Privatmann so an Menschen fotografiert.
Brauchste demnächst 'ne schriftliche Genehmigung von jedem Einzelnen.
Vorm Auslösen. Ausser der analogen Kameras. Ohne GPS und ohne Databack. 8)
73 de Michael, DF2OK Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gern hätten. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

4

Montag, 7. Mai 2018, 17:18

Hallo Micha, zuerst mal danke für die Information. Die weiterführenden Links finde ich hilfreich und überaus lesenswert!

Dann stelle ich mir gern die Frage: was bedeutet das denn am Ende?

Für das Forum verstehe ich das so: wir haben heute knapp 350 Bilder in der Galerie, auf denen meist Technik, manchmal Menschen zu sehen sind.
Ich bin kein Jurist, dafür gern pragmatisch: wo (bis heute) kein Kläger, da (vermutlich auch auf weiteres) kein Richter. Und sollte einer der Betroffenen es verlangen, wären einzelne Bilder sicher schnell gelöscht. Mehr Aufmerksamkeit ist für das künftige Erstellen und Veröffentlichen von Bildern und Videos geboten.
Eine akute Bedrohung unserer Plattform oder einzelner Autoren durch Bußgelder oder gar Klagen sehe ich nach meinem ersten Verständnis der von Dir angegebenen Quellen aber nicht.

Für uns alle als mündige Bürger: ich fand den Hinweis auf die Lösung in Schweden aufschlussreich. Und Wege wie z.B. https://www.openpetition.de/ stehen jedem offen...

Just my 2Ct,
Tom 4 . .-
Panikmache unangebracht. 3 Anwälte, 5 Meinungen. Dieser sehr ausführliche Beitrag rückt einiges gerade.
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

5

Montag, 7. Mai 2018, 17:57

Panikmache unangebracht. 3 Anwälte, 5 Meinungen. Dieser sehr ausführliche Beitrag rückt einiges gerade.

Moin Peter,

Ein Link aus der Linksammlung des Startbeitrages.

Ich hoffe auch auf die "...Grundsatz-Ausnahme-Regelungen der §§ 22, 23 KUG"
und weiteren Gegebenheiten, die in dem von Peter genannten Beitrag / Link
zu finden sind.

Gleichwohl würde ich nicht darauf bauen, denn EU-Recht geht vor.
So wie es in dem folgenden Artikel unter Neue Rechtslage durch DSGVO zu finden ist.
73 de Michael, DF2OK Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gern hätten. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DF2OK« (14. Mai 2018, 13:53)


  • »DH4YM« ist männlich

Beiträge: 50

Über mich: Funk-Pate
DL-QRP-AG #2944

Hobbys: QRP, KW, VHF, 50 MHz, HF-Technik, Platinenherstellung

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. Mai 2018, 11:58

Ich verwende auf meiner Homepage einen kostenlosen Besucherzähler. Nun hat mir der Admin des Besucherzählers mitgeteilt, dass er seinen Service ab dem 28.05.2018 einstellt, siehe http://www.multicounter.de/

Danke daher schon mal für das Thema und die Links, was ich bis dato noch nicht auf dem Schirm hatte. Da werde ich doch mal genauer stöbern müssen, welch geistige Ergüsse da auf uns niederprasseln. So richtig kann ich den Besucherzähler nicht in das Thema einordnen, aber Lesen bildet :thumbup:
vy 73 de Dirk, DH4YM

7

Donnerstag, 10. Mai 2018, 12:08

Moin,

das ist ziemlich simpel. Beim Zugriff wird die IP Adresse des Besuchers uebertragen, evtl. noch ein Cookie gesetzt und damit findet eine automatische Verarbeitung von personenbezogenen Daten statt. Es ist Tracking.

Ebenso wie die anderen auf der Website genannten Tools und bei Google Analytics sehen die Datenschuetzer es auch so, dass das ueberhaupt nicht mehr gestattet ist, also auch anonymisiert nicht https://www.heise.de/newsticker/meldung/…ng-4045908.html Beziehungsweise nur mit ausdruecklichem Opt-In.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DG4FCO« ist männlich

Beiträge: 167

Über mich: Bilder vom Micro-Solf. Noch mit dem Testgehäuse (Februar 2018 ): http://www.suchdirwasaus.de/afu/microsolf.html

frank.dg4fco@suchdirwasaus.de




Hobbys: Amateurfunk, Lesen, Wandern (allein!)

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. Mai 2018, 14:19

Was ein Glück, das ich in meiner Webpräsenz überhaupt nichts externes nutze, nicht logge und auch keine Kekse verteile.
Und auf meinen (öffentlich sichtbaren) Bildern ist seltenst eine Person. Ich werd die Wanderbilder mal "deaktivieren".
Meine Kollegen, die da mit auf dem Bild sind, werden wohl kaum Papierkram wollen. Und ob die mündliche Zusage langt?

Ansonsten wird der Kelch wohl an mir vorüberziehen. Würde ich mal so hoffen.

72/3 de Frank, DG4FCO

9

Donnerstag, 10. Mai 2018, 19:47

Hallo Frank,
dieses Thema ist sehr komplex, da zu der Zeit als das offene Internet entstand die Suchmaschine ALTAVISTA von HP existierte, dann kam YAHOO auf den Plan und bot auch eine kostenlose EMAIL-Adresse an. Google kam später und bot auch Tools an wie zum Beispiel "FONTS". So etwas wird dann immer gerne benutzt, damit man den Urknall des Internets nicht immer neu erfinden muss, aber hier ist die Zeitbombe eingebaut, das die Routine noch in 7 Bit Assembler Code schwerer zu finden kann.

Es wird bei jedem Zugriff die Subroutine an die IP-Adresse gesendet und dadurch schon "DATEN-verarbeitet".

Das hatte auch der Heise-Verlag schon festgestellt und wird den Service der Foren auch einstellen, bis man das verhindern kann. Das hatte ich vor 3 Wochen gelesen aber Links zu Heise sind hier: https://www.heise.de/thema/DSGVO

Hier sollte dann der Verstand von Forenbetreibern eingeschaltet werden, um Probleme mit Behörden und Anwälten zu vermeiden. Selbst in den sicheren "Blogs" ist der Kram versteckt... .

73
Gerhard

10

Donnerstag, 10. Mai 2018, 23:05

Moin Gerhard,
Dieses Thema ist sehr komplex, da zu der Zeit als das offene Internet entstand die Suchmaschine ALTAVISTA von HP existierte,
Altavista war von Digital Equipment (DEC) und nicht von HP.

Zitat

dann kam YAHOO auf den Plan und bot auch eine kostenlose EMAIL-Adresse an
Da gab es schon 1987 Dienste, bei denen man eine kostenlose E-Mail Adresse erhalten konnte. Was immer wieder vergessen wird, das Internet ist sehr, sehr viel aelter als das WWW und auch schon viel, viel laenger frei verfuegbar als das World Wide Web. Internet ist nicht mit dem World Wide Web gleichzusetzen, nur weil heute kaum jemand etwas anderes kennt.

Zitat

Google kam später und bot auch Tools an wie zum Beispiel "FONTS". So etwas wird dann immer gerne benutzt, damit man den Urknall des Internets nicht immer neu erfinden muss, aber hier ist die Zeitbombe eingebaut, das die Routine noch in 7 Bit Assembler Code schwerer zu finden kann.

Es wird bei jedem Zugriff die Subroutine an die IP-Adresse gesendet und dadurch schon "DATEN-verarbeitet".
Google Fonts kann man auch lokal auf seinem eigenen Server installieren, dann werden die nicht von Google Servern nachgeladen. Google Fonts muss man auch nicht verwenden, das ist doch kein Zwang.

Zitat

Das hatte auch der Heise-Verlag schon festgestellt und wird den Service der Foen auch einstellen,
Wo hast Du das denn her?

Ich sehe auch beim Aufruf von heise.de nicht einen einzigen Zugriff zu einem Google Server. Und das war bei heise.de fast immer so. Die waren die ersten, die Social Media Buttons so "gekapselt" haben, dass Google, Facebook & Co. ***nicht*** gleich sehen konnten, wer den Artikel aufgerufen hat.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

11

Samstag, 12. Mai 2018, 17:08

DSGVO Nachtrag

Hallo Tom,
ich hatte gestern Abend eine Nachricht gefunden, das unsere Bundeskanzlerin Frau Dr. Merkel dieses Problem vertagen möchte, um dieses Problem zu entschärfen.

73
Gerhard

  • »dj3fv« ist männlich

Beiträge: 85

Hobbys: QRP, CW, HAM- Ausbildung, 6m, Selbstbau

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 13. Mai 2018, 06:58

Hallo Gerhard,

es empfiehlt bei solchen Nachrichten auch immer eine Quelle anzugeben und ja es sieht wohl so aus, dass es in letzter Sekunde eine Anpassung geben könnte. Allerdings wird das nicht so einfach, da sie Widerstand in den eigenen Reihen zu erwarten hat . Österreich hat ja bereits angekündigt Verstöße nicht mit Geldstrafen zu verfolgen.

Schauen wir mal ob sich was tut. 8|
vy 73
Uwe

13

Sonntag, 13. Mai 2018, 19:27

Moin,

gerade beim Abklappern meiner regelmässigen Websitebesuche gefunden.
AGCW reagiert: http://www.agcw.org/index.php/de/aktuell…itzung-20180511
73 de Michael, DF2OK Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gern hätten. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

14

Sonntag, 13. Mai 2018, 19:53

Moin,

also ich find das richtig gut, wenn in der EU dann keine Contests mehr stattfinden, weil bei einer Einsendung des Logs ja personenbezogene Daten ueber Ort, Datum, Uhrzeit und Rufzeichen (Name) weitergegeben werden. Dann kann man endlich die Baender nicht nur ausserhalb der Contestzeiten benutzen. :D

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

15

Sonntag, 13. Mai 2018, 20:46

Moin,

ganz zu schweigen von RBN und die ganzen anderen Spotter für Rufzeichen und Digimodes.
Dazu Logsoftware, die das Speichern eines QSO abfragen muss und und und... :D
73 de Michael, DF2OK Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gern hätten. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

16

Sonntag, 13. Mai 2018, 21:13

Moin,

gegenueber der Logsoftware, in der man ja selbst die Daten eintraegt, sind RBN, PSK-Reporter und DX-Cluster schon kritisch, weil bei denen Daten ueber eine Person erfasst und veroeffentlicht werden, die das vielleicht gar nicht im Internet sehen moechte. Und ein Rufzeichen ist dazu auch noch eindeutiger als ein Name, der ja durchaus mehrfach vorkommen kann.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

17

Montag, 14. Mai 2018, 11:59

gegenueber der Logsoftware, in der man ja selbst die Daten eintraegt,
Moin Tom,

richtig, aber Du musst Dein Gegenüber fragen, ob Du die Daten erfassen darfst und das auch noch schriftlich absichern. ;)
Ich sehe schon, die Papier-QSL-Karte wird einen immensen Aufschwung erleben, weil wir dort die schriftliche
Genehmigung zu vielen Dingen zugesandt bekommen. :thumbsup:

Und die Aufbewahrungspflicht nutzen, um später seinem Wunsch nachkommen zu können, diesen Eintrag zu
löschen. Natürlich wieder schriftlich per QSL-Karte. ^^

Vorsicht, der Beitrag kann Anteile von Sarkasmus enthalten...
73 de Michael, DF2OK Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gern hätten. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

18

Montag, 14. Mai 2018, 14:10

Moin,

gerade gefunden, ein Informationsupdate und eine FAQ des BMI.

Nachtrag: Und ein Interview eines Fachmanns in Sachen Fotorecht und Datenschutz.
Sehr Lesenswert! :thumbup:
73 de Michael, DF2OK Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gern hätten. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »DF2OK« (14. Mai 2018, 16:22)


19

Montag, 14. Mai 2018, 16:49

Hallo zusammen,
der Aufschrei aus D hatte jetzt auch die Justizkommissarin der EU erreicht. Der Bericht dazu ist hier zu lesen:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/…rn-4048608.html

73
Gerhard 8)

20

Montag, 14. Mai 2018, 19:47

Moin,

aber in all diesen Berichten wird nirgends erwaehnt, wie Vereine und Hobbyisten dies in Zukunft handhaben koennen, ohne verklagt zu werden. Das ganze Ding und die Politik ist nur auf die Konzerne ausgerichtet, aber nicht auf den Buerger. Das ist kein Buergergesetz, das ist ein Moloch fuer die Justiz-, Wirtschafts- und Anwaltslobby! Wer als normaler Buerger soll denn durch diese ueber 100 Seiten durchblicken?

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher