Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 7. März 2018, 19:00

Das muss ich mal loswerden

Es begann mit einem Hilferuf: Nach Aufbau der BG6 geht nichts mehr. Gerät komplett tot.

Trottel der ich bin, habe ich mich nach Versuch über Email zu helfen bereit erklärt, das Ding zum Leben zu erwecken.


Gefundene Fehler:
1. Prozessor kaputt, lässt sich nicht einmal mehr neu flashen
2. 50MHz Clock fehlt,. Ursache: Clock IC nicht richtig eingelötet.
3. DDS macht Lattenzaun. Nachlöten hilft nicht, neuen Chip eingebaut, alles ist gut.
Gerät zurück geschickt.

Gestern aus heiterem Himmel eine email:

Zitat


"SWR Anzeige geht nicht obwohl Spannung anliegt bei
sendung,Tune geht auch nicht.Die Frequenzerhöhung, linksdrehung
ist auch nicht ok.Was tun?? Vielleicht antwortest Du ja und hüllst Dich nicht
in Schweigen wenn es schwierig wird
Das hat mich sehr getroffen. Ich habe mich noch nie in Schweigen gehüllt, wenn es schwierig wurde und das habe ich dem OM auch geantwortet zusammen mit dem Hinweis, dass eigentlich alle seine Fragen im Forum lange bearbeitet wurden und ja, dass ich sauer bein wegen solcher Anmache.
Heute dann der Gipfel. Neue Email:

Zitat

"Habe im Forum nichts über meine Probleme finden können.
Habe auch keine Ahnung wie ich ins Forum komme um Fragen zu stellen.
Und das ich von Dir keine Antwort bezüglich meiner Fragen
bekommen würde habe ich gewußt.Ich denke nur an meinen K2 Bau vor vielen
Jahren."
Stimmt, damals beim K2 lief es ähnlich. Erst ausgenutzt und dann beschimpft.

Kann sein, dass ich im Moment schwächere Nerven habe als sonst, aber ich brauche jetzt erst mal ein paar Tage, bis ich das verdaut habe. Anfragen wegen Bauteilen wie immer an Nikolai, das geht ok. Bei technischen Fragen bitte die Schaltungsbeschreibung studieren, da steht alles drin, auf jeden Fall mehr als bei den meisten anderen Bausätzen. Ansonsten springt jetzt hoffentlich die Gemeinschaft ein oder auch nicht.

Nikolai werde ich bitten, die Bestellungen für die 2te Serie MicroSolf zu stoppen (Die Bestellung für die modifizierten Bandpässe läuft, da ändert sich nichts.
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • »DJ4JZ« ist männlich

Beiträge: 777

Hobbys: Antennen QRP Meßgeräte Selbstbau, Solf #023, Mikrocontroller Programmierung

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. März 2018, 19:41

Unglaublich, wo wir doch eigentlich alle wissen, dass ein Amateurbauprojekt kein fertiges geprüftes Gerät ist. Der besondere Reiz liegt doch im Bau des Gerätes und an der Möglichkeit der Verbesserung.
Auch wissen wir, dass der der vor dem Gerät sitzt viele Fehler macht und wir zuerst dort suchen sollten.
Schade Peter, dass du die Neuauflage gestoppt hast, aber ich verstehe dich da gut.
vy73 Jürgen

3

Mittwoch, 7. März 2018, 21:10

Serie 0 (Null)

Hallo Peter, hallo Freunde,
was ich nicht so ganz verstehe: Diese Serie wurde als Startserie zu vergünstigten Konditionen bei noch nicht ganz fertigem Handbuch angekündigt und verkauft. Es wurde klar gesagt: Es wird noch Änderungen geben, das Gerät steht, aber an den Feinheiten werden wir gemeinsam noch arbeiten. Da muss doch auch jedem klar sein das etwas mehr verlangt wird wie der Besitz eines Multimeters und die Fähigkeit den Lötkolben an der richtigen Seite anzufassen. Warum kommen bei vorliegendem Schaltbild mit allen Daten Geräte zu Peter zur Reparatur?? Wer sich hier als Prototypenbauer beteiligt und dann massiv Lötfehler produziert muss sich sagen lassen das er sich überschätzt hat. Peter wird auch in solch einem Fall keinen hängen lassen, aber macht dann das Gerät nicht schlecht und wartet ab bis der Bausatz ausentwickelt ist. Dann kann sich um solche UFO (unfertige Objekte) gekümmert werden. Am wichtigsten ist es zu wissen was man nicht kann.

my 50C'
73 de uwe df7bl
Uwe df7bl

Wenn Du meinst etwas geht nicht, dann störe nicht die, die es gerade machen.