Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DL1BSN« ist männlich
  • »DL1BSN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Hobbys: Selbstbau QRP bis QRO, Antennen, UKW Contest

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 31. Dezember 2017, 17:31

C57 - falsche Werte in Tüte 47nf

Bei Bestückung C57 -BG3 festgestellt, daß sich neben 47nf, auch 470pf Kondensatoren in der 47nf Tüte befinden. Empfehle daher Nachmessen der Bauteile vor Einbau.
vy73

2

Sonntag, 31. Dezember 2017, 18:21

Bei Bestückung C57 -BG3 festgestellt, daß sich neben 47nf, auch 470pf Kondensatoren in der 47nf Tüte befinden. Empfehle daher Nachmessen der Bauteile vor Einbau.
vy73

Mist, sollte nicht passieren, kann aber.

Ich habe das Problem logisch eingekreist. Mit 99,9% Wahrscheinlichkeit sind die Lieferungen der 1. Charge = 20 Stück NICHT betroffen, bei denen sind die 47nF alle aus der gleichen Tüte. Bei der 2. Charge, dass sind alle die, die am Tag vor Weihnachten oder in den Tagen danach angekommen sind musste aus einer Neulieferung aufgefüllt werden. Wer einen Bausatz der 2. Charge bekommen hat und NICHT messen kann bestückt bitte im Moment keine 47nF und meldet sich bei Nikolai, wir schicken so schnell es geht gemessene 47nF nach.

Chris, danke für die schnelle Info, nicht die falschen C zurückschicken, Porto ist teurer als die Dinger Wert sind.
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

3

Sonntag, 31. Dezember 2017, 18:23

Hallo,
gerade den Beitrag gelesen und auch betroffen.

Hier in der 33nF 0805 Tüte befinden sich 330pF! Ich hatte mir eigentlich vorgenommen nicht nachzumessen, tendiere jetzt aber doch zu einer 100% Prüfung.

Der Hinweis zum Messen ist wohl angebracht.
73' de Stefan DL9TX

4

Sonntag, 31. Dezember 2017, 18:55

Doppelmist, genau wie bei 47nF, 2.Charge. Bedeutet für uns, jede Lieferung in Zukunft Eingangskontrolle durch Messen und für mich morgen ab und Lager, Bestände messen. Ich bin begeistert.
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

5

Montag, 1. Januar 2018, 23:00

Stimmt..die 33nF sind 330pF...hab die BG2 dadurch vermutlich nicht ans laufen gebracht....tja dann erst mal Baustop....shit
gruß Gerold

6

Dienstag, 2. Januar 2018, 12:54

@ Gerold
Habe es auch in der BG2 festgestellt, aber es betriftt auch BG3. Für den Test habe ich zunächst normale Standard Kondensatoren (33n) eingelötet, hat soweit geklappt. Hab eine mail an Nik geschrieben wegen der falschen Bauteile.

@ Peter(2FI)
Bei der 47nf Tüte habe ich beide Container mal nachgemessen. Es stimmen alle Werte, so wie es soll.
73' de Stefan DL9TX

7

Dienstag, 2. Januar 2018, 14:16

ja die "Lösung" mit den Standard Cs wed ich jetzt auch mal probieren...damit man weiter kommt...in BG3 sind glaube ich die nächsten 33n veraut...
gruß Gerold