Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 3. April 2017, 18:16

Probleme mit Oszilloskop Hantek DSO-5200A

Hallo,

ich glaube ich habe ein Problem und schiebe wahrscheinlich Frust.

Mein Hantek an Windows 10 lief bis vor ein paar Tagen noch. Die Treiber fuer 64bit hatte ich installiert.

Als ich es heute angeschlossen habe, wurde der Treiber nicht gefunden. Aber es scheint noch schlimmer zu sein: Im Geraetemanager wird kein zusaetzliches Geraet angezeigt, wenn ich die beiden USB-Stecker einstecke.
Ich habe dies an einem anderen HUB, an anderen USB-Schnittstellen und an einem anderen Rechner ausprobiert. Das Hantek /die USB-Schnittstelle wird nicht erkannt/gemeldet.

Kann ich den Geraetemanger ueberlisten?
Im Netz und Handbuch habe ich keinen Hardware-Reset gefunden. Gibt es so etwas?
Irgendwelche Ideen wie ich die Kiste wieder zur Mitarbeit bewegen kann?

73 de Hajo

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »dl1sdz« (4. April 2017, 14:46)


2

Montag, 3. April 2017, 21:08

Hallo Hajo,
war das nicht der billige Pad für 50€ mit 1GB Hauptspeicher, wo Du den automatischen Update verhindert hattest?

73
Gerhard

3

Montag, 3. April 2017, 21:16

Hallo Gerhard,

ne ne, das Scope sollte an einem großen Rechner laufen. Den Trekstor hatte ich mit CW-Skimmerserver laufen ... am Netzteil ... und trotzdem war der Akku nach zwei Stunden leer ... liegt in der Ecke.

73 de Hajo

4

Montag, 3. April 2017, 21:41

Hallo Hajo,
wenn da WIN10 drauf ist und Du eine USB-Tastatur und Maus anschließen kannst, könntest Du über den File-Manager auf der linken Seite probieren, in den Modus Start ... zu kommen und das ist auch der CMD an Bord. Starten und chkdsk c:\ /S starten oder hier noch mal lesen:
http://de.wikihow.com/Chkdsk-ausf%C3%BChren-lassen

Bei Flash-Laufwerken könnte das nicht gehen aber Versuch macht klug. Viel Erfolg ... . Wenn da eine HD drin ist, führt dieser Weg zum Ziel.

72
Gerhard

5

Montag, 3. April 2017, 22:01

Hallo Gerhard,

ich habe mich wohl etwas verschwurbelt ausgedrueckt:
Der Rechner incl. Platte und diversen USB-Geraeten laeuft ohne Probleme und die Treiber sind noch da bzw. ich koennte sie neu installieren.

Das Problem macht das Scope: Auch wenn ein Treiber nicht vorhanden ist, sollte es im Geraetemanager als unbekanntes Geraet oder Hantek oder angezeigt werden. Aber es gibt keinen Eintrag. Ich kann also nicht die USB-Verbindung aufrufen.

Wahrscheinlich muss ich mich nach einem neuen Scope umschauen, denn ohne macht die Fehlersuche keinen Spass.

73 de Hajo

6

Montag, 3. April 2017, 22:17

Hallo Hajo,
wenn Du über Start/Computer/Hardware im Bereich von USB schaust, schaue alle an ob es einen Fehlercode gibt. Es werden immer mehr Chips gefälscht und mit Tricks gesperrt. Wenn das USB-ID 0x0000 ist, ist dort ein gefälschter FTDI Chip eingebaut. Dann brauchst Du das FTDI-Tool nur herunter laden und das richtige ID wieder einstellen und einen älteren Treiber aus dem Netz installieren.

72
Gerhard

7

Montag, 3. April 2017, 22:22

Hallo Gerhard,

auf der Liste taucht kein neues USB-Geraet auf, wenn ich es anschliesse. Es gibt auch keinen Ton und keine Fehlermeldung. Wahrscheinlich gibt es keine Verbindung zum Scope. Ist schon seltsam.

73 de Hajo

8

Montag, 3. April 2017, 22:25

Usb kabel?

9

Montag, 3. April 2017, 22:31

Hallo Hajo,
was sagt ein USB-Speicherstick?

72
Gerhard

10

Montag, 3. April 2017, 22:44

Hallo Hajo,
es kann ja auch sein, das Dein USB-Kabel kaputt ist. So und weg ... .

Gerhard

11

Montag, 3. April 2017, 23:17

Hallo Hajo,

ich schliesse mich den Vermutungen einiger OM an ud würde auch mal eine "gute" USB Leitung einschleifen. Ich hatte so einige komische Effekte mit meinem FiFi SDR mit einer USB Leitung der preiswerten Art. Irgendwie spackte das immer. Neue Leitung und schon war alles im grünen Bereich. Es gilt auch bei solchen Verbindungen-man spart mnchmal am falschen Ende.

Vy 73
Andy
DK3JI
AK

12

Montag, 3. April 2017, 23:20

Es ist das Original Y-Kabel mit einem dicken Stecker und zwei schmalen Steckern für den Strom. Ich habe sie gut behandelt und kann leider nicht tauschen.

Alle anderen USB Verbindungen funktionieren.

73 de Hajo

13

Montag, 3. April 2017, 23:32

Moin,

ich meine Hajo hat doch deutlich geschrieben, dass das Geraet bis vor wenigen Tagen noch funktionierte. Da frage ich mich, wie ploetzlich gefaelschte Chips in das Teil kommen? :D

Hajo, haenge das Geraet mal an einen Linux Rechner und schaue ins Log. Passiert da gar nichts, ist das Geraet elektrisch tot. Kommen Meldungen, dann weisst Du wenigstens, dass das Geraet kommunizieren kann.

Dann kannst Du auf dem Windows 10 Rechner weiter suchen. Da wuerde ich die Treiber deinstallieren (ganz runter vom Rechner) und neu starten. Und Updates machen. Ein Problem mit Windows 10 ist, wenn man die Updates verhindert, werden auch die Sicherheitszertifikate nicht erneuert, was zu unschoenen Effekten fuehren kann, das z.B. Treiber als unsicher eingestuft und dann nicht mehr ausgefuehrt werden.

Ein Blick ins Ereignisprotokoll kann auch helfen, ich denke aber, das wird nicht viel helfen, schaden tut es aber nicht. Dann das Geraet wieder anstecken und schauen, ob was passiert. Treiber neu installieren und weiter schauen.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

14

Montag, 3. April 2017, 23:38

Hallo Tom,

Linux, hätte ich selbst drauf kommen können, wird morgen gemacht.

Bei Win: Wie deinstalliere ich Treiber, die im Gerätemanager nicht angezeigt werden?

73 de Hajo

15

Montag, 3. April 2017, 23:44

ganz spontan.... solche Probleme gabs zur Röhrenzeit nicht.................
didadidit

Treiber die nicht treiben etc. schlimme Fallstricke...

Ich weiss, das hilft nicht - sorry

Vy 73
Andy
DL3JI ?(
AK

16

Montag, 3. April 2017, 23:47

Ausgeblendete Geraete anzeigen: https://www.drwindows.de/windows-anleitu…r-sichtbar.html

Damit sieht man alles, was jemals am Rechner dran war. Ab und an mal aufraeumen kann durchaus sinnvoll sein. Arbeitet das Oszi eigentlich seriell oder direkt per USB? Also seriellen Wandler drin und dann auf einem virtuellen COM-Port? Ich hatte es schon gehabt, dass kein freier virtueller COM Port mehr vorhanden war. Habe ich eine Doc fuer erstellt, kann ich Dir morgen schicken, habe ich gerade nicht greifbar.

PS: Habe gerade geschaut, das DSO-5200 arbeitet direkt per USB mit dem Cypress Chip, also nix mit integriertem USB-Seriell Wandler. Konnte ich mir auch nicht vorstellen, dass da noch ueber RS232 gearbeitet wird.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DL7BJ« (4. April 2017, 00:21)


  • »HB9TZU« ist männlich

Beiträge: 57

Über mich: Jo heidenei





Hobbys: Familie.... Amateurfunk, Computer

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 4. April 2017, 07:12

Hallo
Bei Win: Wie deinstalliere ich Treiber, die im Gerätemanager nicht angezeigt werden?
Unter WIN nehme ich bei USB Problemen gerne Tools wie USB TreeView oder USBDeview

73 Christof

18

Dienstag, 4. April 2017, 12:39

Hallo Hajo,
um das Kabel tauschen zu können setzte einen Hub ein der den Strom liefern kann. Es gibt die auch in 2A, dann kannst Du ein normales A/B Kabel verwenden. Das Hub NT liefert dann den Strom.
73 de uwe df7bl
Uwe df7bl

Wenn Du meinst etwas geht nicht, dann störe nicht die, die es gerade machen.

19

Dienstag, 4. April 2017, 13:35

Hallo,

dank an alle die versuchten mir zu helfen. Aber einen toten Papageien kann man nur mit Fake-News wieder zum Leben erwecken, aber fuer diese Art von Neuigkeiten bin ich zu alt.

Ich habe Toms Rat befolgt und mit verschiedenen USB-Kabeln das Scope an eine Linuxkiste angeschlossen. Leider war die Antwort keine Antwort. Das Geraet wurde nicht registriert. Und wenn Linux nichts findet, dann ist es halt kaputt bzw. Elektronikschrott vom Feinsten.

Letzte Woche noch 200 Mhz nun 0 Hz.

Gibt es eine aktuelle Empfehlung Scope bis 100 Mhz zu Hampreisen? Wahrscheinlich dann doch Rigol ...

ALso nochmals Dank an die aktive Truppe

73 de Hajo

20

Dienstag, 4. April 2017, 15:56

Hallo Hajo,
so schnell sollte man noch nicht aufgeben. Wenn das PID im FTDI-Chip auf '0000' statt '6001' gesetzt wurde, lese dann mal:

https://www.heise.de/make/meldung/FTDI-P…hr-2430780.html
und
http://lazyzero.de/elektronik/avr/unbrickftdi
und hier
http://www.ftdichip.com/Support/Utilities.htm

Möglicherweise hilft dieser Treiber:
http://www.logilink.com/Produkte_LogiLin…pter_AU0034.htm oder ein älterer FTDI-Treiber

Viel Erfolg... .

72
Gerhard

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher