Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 10. März 2017, 18:54

Schöne, kleine und günstige Bausätze

Hallo,

wahrscheinlich nichts Neues unter der Sonne, aber ich habe dort gerade bestellt:

QrpGuys

Doug Hendricks (KI6DS) ist hier erfreulicherweise auch wieder aufgetaucht.

73 de Hajo

2

Samstag, 11. März 2017, 13:09

Moin,

schöne Sache, danke fürs Zeigen. :thumbup:
73 de Michael, DF2OK Ein Mensch, der keine Zeit hat, nimmt sich ganz einfach zu wichtig. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

3

Freitag, 17. März 2017, 13:14

Hallo,

nachdem der Antennenanalysator vom Funkamateur noch etwas auf sich warten lässt, habe ich mir diese Platine bestellt: http://qrpguys.apps-1and1.com/w8tee-k2zia-antenna-analyzer.

Zuvor bin ich mental die Stückliste durchgegangen und habe mit Freude festgestellt, dass ich die meisten Teile hatte. Nachdem ich die Software versuchte zu kompilieren, musste ich feststellen, dass meine vorhandenen Bauteile alle veraltet waren und nicht mit den ausgefeilten Softwaremodulen ansteuerbar waren. So durfte ich neu bestellen.

An dieser Stelle fehlt ein Lamento über DIY mit Hard- und Software. Ich hatte vor circa zwei Jahren meine Spielwiese mit Atmel und Co. aufgegeben, da man bedingt durch die kurzen Entwicklungszyklen und den damit verbundenen Veralterungen der Hardware und der dedizierten Software als Hobbyist nur noch hinterherhecheln kann und trotzdem nur schwer zum Ziel kommt. ...

In der Software waren noch ein paar Fehler ... aber die finde ich ... vorausgesetzt die bestellte Hardware entspricht den Vorgaben.

73 de Hajo

  • »DL8SFZ« ist männlich

Beiträge: 312

Hobbys: Hubschrauber-Modellbau, Amateurfunk allgemein

  • Nachricht senden

4

Samstag, 18. März 2017, 13:45

Hallo Hajo,
danke für den Link, ich habe mir den 80m-QRP-TRX bestellt, um Ende Mai an dem MAS-Contest mal mitzumachen...

Gruß Stefan
Gruß Stefan



Amateurfunk ist die teuerste Art der kostenlosen Kommunikation!

5

Donnerstag, 23. März 2017, 18:36

Hallo,

da die QrpGuys bisher mir zumindest unbekannt waren, eine positive Rückmeldung:

Meine Platine kam nach 12 Tagen incl. Sendungsverfolgung gut verpackt ohne Probleme an. Die Platine macht einen sehr guten Eindruck.

73 de Hajo

  • »DL8SFZ« ist männlich

Beiträge: 312

Hobbys: Hubschrauber-Modellbau, Amateurfunk allgemein

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. März 2017, 19:13

Letzten Samstag bestellt, heute die Versandnachricht bekommen. Ich harre der Dinge und scharre mit den Füssen... :tongue:
Gruß Stefan



Amateurfunk ist die teuerste Art der kostenlosen Kommunikation!

7

Donnerstag, 23. März 2017, 19:30

Stefan,

die versenden nur Donnerstags ;-)

73 de Hajo

  • »DL8SFZ« ist männlich

Beiträge: 312

Hobbys: Hubschrauber-Modellbau, Amateurfunk allgemein

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. März 2017, 12:07

Stefan,

die versenden nur Donnerstags ;-)

73 de Hajo

Ah ja! Dann scheinen sie ja nicht so viele Pakete zu verschicken... :]
Gruß Stefan



Amateurfunk ist die teuerste Art der kostenlosen Kommunikation!

9

Samstag, 29. April 2017, 13:18

[OT] Der Kauf von Bauteilen

Hallo,

Vorbemerkung: Ich halte mich fuer einen geduldigen und verstaendnisvollen Menschen.

Da ich es reivoll fand und die Kosten sich in Grenzen zu halten schienen, habe ich bei QRP-Guys die Platine fur den Antennen- Analysator gekauft. Die Platine kam sehr schnell und war OK. (Die Kommunikation mit dem Entwickler Jack W8TEE bezog sich auf einige kleine Probleme meinerseits, war schnell, auf den Punkt gebracht und sehr freundlich).

Meine eigene Dummheit: Ich hatte die Liste der benoetigten Bauteile am Anfang nur fluechtig gelesen und es schien als wenn ich gut sortiert waere. Als es ernst wurde und ich die notwendigen Bauteile genau pruefte, musste ich leider feststellen, dass einige sehr spezielle Versionen (TFT, AD9850) benoetigt wurden, die ich auch noch bestellen musste. Aber auch die passiven Bauteile fand ich im europaeischen Raum nur als Einzelstuecke bei jeweils einem anderen Anbieter mit den entsprechenden Versandkosten von 6-10 Euro.

So folgte ich zum ersten Mal dem Rat einiger OMs und sah mich in China um. Und siehe da: fast alle Teile gab es fuer einen Bruchteil der Kosten und ohne Versandgebuehren. Man musste dann zwar manchmal 50 Stueck bestellen, aber dies entsprach dem Preis von 3-4 gleichen Bauteilen in DL. Der einzige Nachteil war die Lieferzeit von bís zu 2 Monaten. Allerdings kamen fast alle Briefe schon nach 3 Wochen an.

Allerdings wurden einige Teile (TFT, AD9850) geschickt, die nicht meiner Bestellung entsprachen, technisch identisch aber pin-inkompatibel waren: Also nicht auf die Platine passten, andere Bibliotheken benoetigten und sich durch fehlende Dokumentationen auswiesen. (Ein Teil wurde auf Anfrage nachgereicht.) So mussten diese erneut bestellt werden mit den ueblichen Wartezeiten. Weiterhin erwies sich das Display als Sensibelchen und entwickelte einen Wackelkontakt, dass zum unrhythmischen Aus- und Einschalten fuehrt.)

Weiterhin lief der Analyser nicht wie gewuenscht. Einige Teile waren defekt. Aber da ja immer noch Ersatz im Uebermass vorhanden war, konnten diese Probleme auch behoben werden. Da ich ohne Arbeitslohn arbeite, spielt ja Zeit keine Rolle, man lernt dabei ... aber ich war irgendwann genervt.

So liegt die Platine zur Zeit wieder im Regal, da ich warten darf.

Anmerkungen:
1. Das Projekt wird irgendwann als Bausatz angeboten ... wahrscheinlich fuer akzeptable Kosten .... wenn da nicht die prohibitiven Protokosten aus den USA waeren. (Hier sollte sich mal der grosse Dealmaker drum kuemmern: In China Bauteile kaufen, zusammenpacken und fuer die x-fachen Portokosten exportieren ... sorry)
2. Damit kein Geschaeckle bleibt: Ein in DL gekaufter Rechner von einem renomierten Haendler meinte, dass drei Monate nach Ablauf der 2-jaehrigen Garantie, die Backup-Batterie seinen Geist aufgeben sollte. Kein Problem dachte ich: Leider musste mir der Haendler mit Bedauern mitteilen, dass der Lieferant fuer die speziellen (billigen) Zellbatterien nicht mehr liefern koennte und er auch nicht wuesste, was man da machen koennte. (Ich habe mir zu helfen gewusst.)

Summa summarum:

Ich kaufe nur noch Bausaetze mit allen Teilen und Gehaeuse und Kauforgien im fernen Osten werde ich nach Kraeften vermeiden.

73 de Hajo

10

Samstag, 29. April 2017, 16:59

Moin,

ohne jetzt die bill of materials zu pruefen, ich kaufe Bauteile nur bei Digikey, Mouser und Buerklin. Da hat man einfach keine Verluste, keine Faelschungen, keinen Aerger.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

11

Samstag, 29. April 2017, 18:46

Kommt mir bekannt vor Hajo.

Mein Toshiba Laptop lies sich 3 Monate nach Ablauf der
2-jaehrigen Garantie nicht mehr aufladen.

Also gemessen am Stekker : 0V…

Das konnte ich einfach nicht glauben weil alles Tags vorher noch funktioniert
hatte.

Also Akku ausgebaut und die Zellen gemessen : alle hatten rund 4V . Es war aber ein Chip im Gehause der alles gesperrt hat, Zufall ? Ich vermute das einen’ Kalender’ Impuls aus den Laptop am Chip schuldig war. Die ausgebauten Zellen sind bis heute im Einsatz als Akkupack fuer meinen FT-817. ;)

12

Samstag, 29. April 2017, 19:29

Moin,
Also Akku ausgebaut und die Zellen gemessen : alle hatten rund 4V . Es war aber ein Chip im Gehause der alles gesperrt hat, Zufall ? Ich vermute das einen’ Kalender’ Impuls aus den Laptop am Chip schuldig war. Die ausgebauten Zellen sind bis heute im Einsatz als Akkupack fuer meinen FT-817. ;)
Zu dem Thema gibt es sogar einen Fachartikel bei Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Geplante_Obsoleszenz

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

13

Samstag, 29. April 2017, 20:30

Hallo,

der Endverbraucher darf jetzt bei Digikey oder Mouser direkt und ohne Strafaufschlag bestellen?


Was ist den ein "Strafaufschlag" ?

Ja Bestellen bei den o.g. Lieferanten in den USA geht ohne Probleme und schnell, man muss nur deren mindest Bestellwert beachten.
Einfuhr- und Umsatzsteuern zahlt man direkt an sie.
73 de Uwe
DC5PI

14

Samstag, 29. April 2017, 20:42

Hallo,

auch bei Farnell laesst sich als Privatier indirekt bei https://hbe-shop.de/ bestellen. Die Lieferung geht sehr schnell (naechster Tag) hat aber ihren Preis.

@Tom: Das Problem war, dass man die Teile in 3/4 Shops haette bestellen muessen und trotzdem bei einigen Teilen auf den Fernen Osten angewiesen war. Sogar die Amis haben sich beschwert, dass man nicht alles im eigenen Land kaufen konnte.

73 de Hajo

15

Samstag, 29. April 2017, 22:10

Moin,
der Endverbraucher darf jetzt bei Digikey oder Mouser direkt und ohne Strafaufschlag bestellen?
Was ist den ein "Strafaufschlag" ?

Ja Bestellen bei den o.g. Lieferanten in den USA geht ohne Probleme und schnell, man muss nur deren mindest Bestellwert beachten.
Einfuhr- und Umsatzsteuern zahlt man direkt an sie.
Wie es jetzt bei Privatkunden mit der 19% Einfuhrumsatzsteuer (was wir im Inland als Mehrwertsteuer bezahlen) gehandhabt wird, weiss ich nicht. Normalerweise bezahlt man die beim Ueberbringer, bei Digikey UPS und bei Mouser seit einiger Zeit FedEx. Mouser liefert seit der Umstellung auf FedEx ueber Frankreich, hat aber in Muenchen ein Buero, die Ware kommt trotzdem direkt aus den USA. Lieferzeit bei beiden in der Regel < 36h. Ab 50 EUR fallen fuer den Versand keine Kosten an, das sind sonst irgendwie um die 20 EUR. Mit der Zollabwicklung hat man nix am Hut, uebernehmen Digikey und Mouser. Auch bei Buerklin kann man schon lange als Privatkunde bestellen, Lieferung erfolgt auch sehr schnell, in der Regel am naechsten Tag, Sueddeutschland -> Norddeutschland dauert 2 Tage. Die Versandkosten liegen um die 5 EUR, versendet wird mit UPS.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

16

Samstag, 29. April 2017, 22:25

Moin Hajo,
@Tom: Das Problem war, dass man die Teile in 3/4 Shops haette bestellen muessen und trotzdem bei einigen Teilen auf den Fernen Osten angewiesen war. Sogar die Amis haben sich beschwert, dass man nicht alles im eigenen Land kaufen konnte.
Das ist ja doof! Sonst kennt man es, dass man dort eine Liste fuer Digikey mit den Bestellnummern findet. So wie hier: http://www.makarov.ca/download/vna/v5/BOM_v50.zip

Da waren nur die Teile von Minicircuits das Problem, gibt es aber beim Funkamateur-Shop.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DG4FCO« ist männlich

Beiträge: 174

Über mich: Bilder vom Micro-Solf. Noch mit dem Testgehäuse (Februar 2018 ): http://www.suchdirwasaus.de/afu/microsolf.html

frank.dg4fco@suchdirwasaus.de




Hobbys: Amateurfunk, Lesen, Wandern (allein!)

  • Nachricht senden

17

Samstag, 29. April 2017, 23:05

Hallo,

auch bei Farnell laesst sich als Privatier indirekt bei https://hbe-shop.de/ bestellen. Die Lieferung geht sehr schnell (naechster Tag) hat aber ihren Preis.

@Tom: Das Problem war, dass man die Teile in 3/4 Shops haette bestellen muessen und trotzdem bei einigen Teilen auf den Fernen Osten angewiesen war. Sogar die Amis haben sich beschwert, dass man nicht alles im eigenen Land kaufen konnte.

73 de Hajo


Also ich habe mal ein Bauteil (irgendein IC) bei Farnell gesucht und gefunden. Da ich "Privatier" bin, habe ich es über HBE-Shop probiert. Seltsamerweise was das Bauteil dort nicht zu finden.
Was macht man dann?

72 de Frank, DG4FCO

18

Samstag, 29. April 2017, 23:20

Moin Frank,

einfach mal ganz altmodisch anrufen? ;)

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DL8SFZ« ist männlich

Beiträge: 312

Hobbys: Hubschrauber-Modellbau, Amateurfunk allgemein

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 30. April 2017, 07:40

Erfahrung aus 2 Jahren Modellbau:
Die meisten fernöstlichen Online-Handel umgehen geschickt die Mehrwertsteuer und haben dadurch einen nicht unerheblichen Preisvorteil. Wenn sie dann auch noch Versandkostenfrei liefern (Auch wenn es 4 Wochen dauert) können die deutschen bzw. rechtlich richtig anbietenden Läden nicht mithalten. Von daher unterstützen wir alle den Steuerbetrug, wenn wir uns von solchen Shops was zusenden lassen.

Schaut mal auf die Rechnungen. Die, die tatsächlich über das Zollamt gelaufen sind und uns etwas "Extrabewegung" eingebracht haben, sind meist verzollt. Aber viele Kleinpakete oder Briefe rutschen durch und auf den mitgesendeten Rechnungen ist keine Mehrwertsteuer ausgewiesen.

Gruß Stefan
Gruß Stefan



Amateurfunk ist die teuerste Art der kostenlosen Kommunikation!

20

Sonntag, 30. April 2017, 09:17

moin zusammen

Früher habe ich viel in Fernost bestellt ( Modellbaukram ) , seinerzeit umgingen die Asiaten die Zollsache dadurch das sie den Warenwert gering hielten , dafür aber sagenhafte Versandkosten haben wollten .

Zu dieser Zeit richteten sich die Zollgebühren am Warenwert , mittlerweile richten sich die Zollgebühren nach dem Warenwert incl. Versandkosten .

So will man diesen Missbrauch vermeiden .

So wurde es mir zumindest erklärt .
Gruss

Uli

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher