Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 8. Februar 2017, 09:09

SDR Zeus Erfahrungsaustausch gesucht

Hallo zusanmmen,
ich habe durch den RedPitaya an der SDR-Technologie gefallen gefunden.
Seit Weihnachten bin ich nun auch im Besitz eines ZS-1 und vor allem an Telegraphie interessiert.
Inzwischen konnte ich ich auch die Latenzzeiten so weit reduzieren, dass CW damit zufriedenstellend funktioniert.
Voll BK geht nicht aber dafür semi-BK inzwischen ganz super.
Nun sind wir ja auch mit dem 60m Band beschenkt worden. Für einen CW und QRP Operator ein Superband. Wollte dort in CW einsteigen und musste nun feststellen, dass der ZS-1 sich leider nicht zum Senden bewegen lässt.
Es gibt ja die Möglichkeit, in LowPower, also auf 40mW umzuschalten. Dort soll er auch als TX dann durchweg funtionieren. So verspricht es jedenfalls das Prospekt von SSB-Electronik.
Nämlich als Transvertervorsatz usw.
Mit meiner PA-zum RedPitaya dachte ich kein Problem sofort auf 60m qrv zu werden. Ja dachte ich, CW geht nicht ausserhalb der bis dahin programmierten AFU-Bänder.
Also ein Bug den ich an den Entwickler in Petersburg und auch an SSB Elektronik meldete.
Leider ist bis heute keine Lösung verfügbar. Der SW-Entwickler in Petersburg meinte es müsse ein Hardware Problem sein die Hardware-Leute bei SSB meine es sei ein SW-Problem.

Nun meine Frage, hat jemand auch die selben Probleme? Kennt jemand eine Möglichkeit die Bandgrenzen aufzuheben?
Leider ist der Entwickler Jan wohl mit anderen Problemen völlig ausgelastet. Es gibt seit Weinachten 10 weitere Beta-Versionen. Leider wohl nicht mit Änderungen. was die Zeus-Hardware angeht.
Toll wäre, wenn schon nicht Opensource oder GPL wenigsten eine freie Konfigurationsmöglichkeit der SendeParameter für den DL-Funkamateur.
Hat denn jemand eine solche Möglichkeit gefunden?
Oder gibt es Zeus User, die sich eventuell auch mal an den Entwickler wegen dem Problem wenden wollen. Mir scheint im Moment bin ich der Einzige und habe mit meinem Anliegen wohl die unterste Priorität.

Beste Grüße von
Joe DM4EE

  • »DH1AKF« ist männlich

Beiträge: 522

Hobbys: Selbstbau (Messgeräte, Red Pitaya, PSoC und STM Microcontroller), Programmierung, Computer, Pilze, Foto

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Februar 2017, 16:33

Hallo Joe,
ich habe diesen Artikel gefunden:
Zeus (stammt vom FA)
Bilder 5 und 7 zeigen, dass ein schaltbarer Bandpass zwischen PA und Antennenbuchse angeordnet ist. Dieser müsste neu berechnet und dann modifiziert werden.
Wegen der Garantie würde ich davon die Finger lassen...
Es ist auch kein Platz für ein zusätzliches Band vorhanden.
Also nimm für 60m den Red Pitaya und eine kleine Endstufe.

73, Wolfgang

3

Mittwoch, 8. Februar 2017, 17:25

Es gibt ja die Möglichkeit, in LowPower, also auf 40mW umzuschalten. Dort soll er auch als TX dann durchweg funtionieren. So verspricht es jedenfalls das Prospekt von SSB-Electronik.
Nämlich als Transvertervorsatz usw.
Mit meiner PA-zum RedPitaya dachte ich kein Problem sofort auf 60m qrv zu werden. Ja dachte ich, CW geht nicht ausserhalb der bis dahin programmierten AFU-Bänder.
Also ein Bug den ich an den Entwickler in Petersburg und auch an SSB Elektronik meldete.
Leider ist bis heute keine Lösung verfügbar. Der SW-Entwickler in Petersburg meinte es müsse ein Hardware Problem sein die Hardware-Leute bei SSB meine es sei ein SW-Problem.
Hallo Wolfgang .... es geht mir vor allem darum ...
Mit dem RedPitaya brauche ich noch was bis er für mich zufriedenstellend in CW funktioniert.
73's Joe

4

Samstag, 11. Februar 2017, 03:13

Inzwischen habe ich die Rückmeldung vom Yan, dem Entwickler.
Das Problem wird gerade bearbeitet.
:thumbsup: Yan ist sehr engagiert. :thumbsup:
Ich werde weiter berichten.
73's Joe

5

Mittwoch, 1. März 2017, 14:54

Inzwischen habe ich die Info, und auch schon erste Test's mit einer neuen Beta machen können.
Diese funktioniert in CW und natürlich auch in allen anderen Sendearten durchgehend bis 30Mhz im LOW-Power Modus.
Es wird also in Kürze ein neues Beta der Software geben.

Also ein großes Dankeschön an das Entwicklerteam.

73's Joe