Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 9. April 2016, 10:18

Mountain Topper

Werte Bastelgemeinde
wer den MOUNTAIN TOPPER sein Eigen nennt wird schnell merken, daß die Cinch-Buchse als Antennenbuchse nicht unbedingt die erste Wahl ist. In einer kurzen, aber sehr effektiven Diskussion mit DG4SFS (Uli) kam Uli mit dem Vorschlag eine SMA-Buchse dafür zu verwenden. Gesagt, getan - läßt sich 1-zu-1 tauschen und sollte wirklich die erste Wahl für einen Antennenanschluss beim MOUNTAIN TOPPER sein.
Gruß - Raimund, DL1EGR

2

Samstag, 9. April 2016, 11:49

Hallo Raimund,

Wegen der Groesse, mach mal bitte ein Bild von innen .
Welche Buchsenform (Bestellung ?) hast Du genommen?
Verwendest Du dann einen SMA-BNC-Adapter oder hat Deine Antenne schon den richtigen Anschluss?

73 de Hajo

3

Samstag, 9. April 2016, 11:55

Mountain Topper

nun, ich schraube jetzt wg. Fotos den MTr nicht auseinander, aber es ist diese Buchse bei REICHELT "SMA BU E" (Stand 9. April 2016)
Gruß - Raimund
Nachtrag:
nur wer GENAU hinsieht wird den unterschied zw. den Buchsen bemerken...

Nachtrag 2.
http://www.reichelt.de/K-512/3/index.htm…12&SEARCH=k+512 ist der passende SMA -> BNC Adapter

Nachtrag 3.
gut... hier also 2 Bilder der eleganten Lösung mit dem SMA...

ein SMA - BNC Pigtail erspart der zarten SMA-Buchse die Hebelwirkung....
»DL1EGR« hat folgende Bilder angehängt:
  • MTr-SMA-Ant0.jpg
  • MTr-SMA-Ant1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »DL1EGR« (9. April 2016, 14:42)


4

Samstag, 9. April 2016, 12:05

Danke Raimund,

musst nicht mehr schrauben. Die Buchse wird dann das naechste Mal mitbestellt.

Gute Idee, denn die Cinch-Buchse nervt wirklich.

73 de Hajo

5

Samstag, 9. April 2016, 14:02

Hallo,

die Cinch Buchse hat mich auch von Anfang an gestört. Habe sie deshalb erst garnicht eingebaut und stattdessen eine BNC Buchse eingebaut. Mit ein bischen Geschick passt die auch noch perfekt rein. Man muss aber glaube ich das Loch im Gehäuse klein wenig größer Bohren. Verwendet habe ich eine Buchse von Telegärtner, die war von der Einbautiefe etwas kürzer wie die anderen No Name Buchsen die ich hier hatte.

73 Stefan
»DL9TX« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF2861.jpg
  • DSCF2863.jpg
73' de Stefan DL9TX

6

Samstag, 9. April 2016, 14:36

Werte Bastelgemeinde
wer den MOUNTAIN TOPPER sein Eigen nennt wird schnell merken, daß die Cinch-Buchse als Antennenbuchse nicht unbedingt die erste Wahl ist. In einer kurzen, aber sehr effektiven Diskussion mit DG4SFS (Uli) kam Uli mit dem Vorschlag eine SMA-Buchse dafür zu verwenden. Gesagt, getan - läßt sich 1-zu-1 tauschen und sollte wirklich die erste Wahl für einen Antennenanschluss beim MOUNTAIN TOPPER sein.
Gruß - Raimund, DL1EGR
Wir haben mit dem starren SMA auf BNC Adapter böse Erfahrungen gemacht. Durch die Hebelwirkung reicht relativ geringer Zug durch das Koaxkabel aus, massive Probleme mit der "zarten" SMA Buchse zu generieren. Ich hatte deswegen schon KX3 auf dem Arbeitstisch.
Wir empfehlen deswegen einen flexiblen Adapter wie diesen .
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • »DG4SFS« ist männlich

Beiträge: 231

Über mich: Lizenz seit 1994, CB (4WattFM sind auch QRP :D) seit 1986.
DOK A55, EPC, 30MDG


Hobbys: Antennen, real und simuliert - und QRP natürlich...

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. April 2016, 15:06

Peter, in diesem Fall dürfte da nicht viel passieren, wenn man statt des Pigtails einen einfachen Adapter verwendet. Wie man auf Stefans Fotos unschwer erkennen kann ist die Buchse mit der Platine verdrahtet und nicht auf ihr aufgelötet, eine Gefahr da irgendwas zu beschädigen besteht also kaum.

Dass das aber passieren kann und sich eine SMA-Buchse von der Platine löst habe ich leidvoll und mehrfach an zwei Handfunken erleben dürfen (Standard C-508 und Yaesu FT-50).
72! de Uli

Bedenke! Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic...

8

Samstag, 9. April 2016, 16:08

Hallo,

nachdem ich mich schon lange ueber die Cinchbuchse geaergert hatte, fand ich Raimunds Vorschlag gut. Nur habe ich weder bei mir noch in Tuebingen eine SMA-Buchse gefunden.

Nach dem ich Stefans Bild gesehen habe, gab es kein Halten mehr und ich habe das Loch vergroessert. Dank Alu, war dies nicht so schwer. Die Laenge der BNC-Buchse war auch nicht das Problem (1 mm).

Das kleine Problem war die grosse Mutter und ein Widerstand. Ich habe den Sprengring nach aussen gesteckt. Dann passte die Mutter und der Erder noch in die Spalte zwischen Gehaeuse und PCB. Die Mutter musste allerdings zur Oberkante buendig gedreht werden.

Nun klappt es.

73 de Hajo
»dl1sdz« hat folgendes Bild angehängt:
  • mtr-bnc-2.jpg

9

Samstag, 9. April 2016, 16:46

Wie passt eigentlich das "Precision" im Firmennamen mit der Verwendung von Cinch-Buchsen für den Anschluss von Antennen zusammen? :D

SCNR,
Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

10

Samstag, 9. April 2016, 16:51

Tom,

das macht Steve Weber schon immer so. Es gab darueber bei seinen verschiedenen Transceivern immer wieder Diskussionen. Nachdem ich dies geaendert hatte, sehe ich den Punkt, dass der Platz auch bei sorgfaeltiger Ausricht sehr knapp (geschaetzt weniger als ein Millimeter) ist. Die vorigen Modelle wurden in Altoid-Dosen eingebaut. Da war noch weniger Platz.

73 de Hajo

11

Samstag, 9. April 2016, 17:24

Moin in das Thema
nach meinen überaus guten Erfahrungen mit der SMA-Buchse kann ich diese nur wärmsten weiterempfehlen!
Passt gut, passt 1-zu-1, läßt sich bei Bedarf über ein SMA-Pitail an dickeres Coax bringen.

Für minimalistische Empfänger und/oder Sender in ALTOIDS-Dosen ist die folgende Buchse vielleicht interessant nicht ganz billig, aber (am 9. April 2016) verfügbar.

Gruß - Raimund

  • »DL3PB« ist männlich

Beiträge: 255

Hobbys: ausschließlich QRP(p)/Selbstbau - minimalistische Radios & milliwatting

  • Nachricht senden

12

Samstag, 9. April 2016, 18:56

Für minimalistische Empfänger und/oder Sender in ALTOIDS-Dosen ist die folgende Buchse vielleicht interessant nicht ganz billig,

Für diesen Hersteller fast schon günstig - Ich habe vor Jahren beim gleichen Anbieter zwei BNC-T-Stücke gekauft: Eins von besagtem Hersteller für über zehn Euro(!) sowie ein No-Name Produkt für weniger als einen Euro.
Den Unterschied merkt man schon beim ersten Einstecken, von der Haltbarkeit ganz zu schweigen - nachdem mir mehrere Billigadapter förmlich unter den Fingern zerbröselt sind, spare ich nicht mehr bei HF-Buchsen und Steckern, auch wenn's weh tut...
73
Peter/DL3PB

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

MOUNTAIN TOPPER, PFR-3, QRP