Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 5. November 2018, 22:12

PTT Morsetaste

Wo finde ich Infos zur PTT (BU1/6)
wenn ich ein Miko an die MIC Buchse anschließe - wie wird auf Senden umgeschaltet? Wie wird eine PTT angeschlossen? Geht das nur über REMOTE?

Wie kann ich eine Morsetaste anschliesßen bzw. den Keyer darauf einstellen wenn ich kein Paddel habe?

73 de

Franz
DF5GF

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DF5GF« (5. November 2018, 22:51)


  • »DJ4JZ« ist männlich

Beiträge: 798

Hobbys: Antennen QRP Meßgeräte Selbstbau, Solf #023, Mikrocontroller Programmierung

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. November 2018, 23:13

Hallo Franz,
die Morsetaste wird mit einem Mono-Klinkenstecker angeschlossen. Beim Einschalten erkennt es der PK4-Keyer.
Beim Mikrofon liegt das Mikrosignal an der Spitze und die PTT wird über den Ring nach Masse geschaltet. Da brauchst du dann einen Stereoklinkenstecker.
Und beim Kopfhörer/Ohrhörer/Lautsprecher denke daran den nicht mit der Masse zu verbinden. Achte auch auf eine entsprechend großes Bohrloch für die Klinkenbuchse.
Besten machst du Schrumpfschlauch über das Gewinde.
vy73 Jürgen

3

Dienstag, 6. November 2018, 08:37

Hallo Franz,

ich habe das Kopfstück einer isolierten Buchse passend bearbeitet und über das Gewinde der Kopfhörerbuchse gestülpt. Anschliessend die Bohrung der Seitenwand passend vergrößert. Passt super. Falls Du das probieren willst - ich habe noch so eine Buchse und kann sie Dir schicken. Adresse bitte über PN

72/73 de Klaus DM4TJ

4

Dienstag, 6. November 2018, 11:01

Ihr seid super und super schnell - danke für die Tips!! :thumbsup:
Morsetaste wurde umgelötet und wurde erkannt; die EAR Buchse habe ich mit einem Schrumpfschlauch versehen - siehe Bild
Mikrophon mit PTT werde ich noch entsprechend herstellen.

73 de
Franz
DF5GF
»DF5GF« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4368.jpg

5

Donnerstag, 8. November 2018, 14:48

Micro

Habe das Micro aus einem alten Kugelechreiberdeckel hergestellt, die Electret Kapsel passt genau ^^ Für die Taste ein Loch gebohrt und auf eine kleine Lochrasterplatine gelötet.
Dann wie bei einem Buddelschiff einführen und mit einem Holzkeil fixieren.
»DF5GF« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4369 2.jpg
  • IMG_4371 2.jpg
  • IMG_4372 2.jpg