Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 17:21

K3 mit abgesetztem "Fremdtuner"

Hallo,
ich habe seit kurzem einen älteren K3 bekommen. Bisher habe ich an meiner Doublete den JC4S mit viel Erfolg verwendet. Das sollte eigentlich so bleiben.
Gibt es die Möglichkeit am K3 einen Fremtuner mit der ATU-TUNE Taste zu steuern. Der Tuner braucht ein "TUNE"-Signal und sendet selbst ein Ready-Signal zum TRX. Bei ICOM und Co. ging das mit dem JC4S problemlos zu integrieren.
73's Joe DM4EE

2

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 20:03

Hallo,
ich habe seit kurzem einen älteren K3 bekommen. Bisher habe ich an meiner Doublete den JC4S mit viel Erfolg verwendet. Das sollte eigentlich so bleiben.
Gibt es die Möglichkeit am K3 einen Fremtuner mit der ATU-TUNE Taste zu steuern. Der Tuner braucht ein "TUNE"-Signal und sendet selbst ein Ready-Signal zum TRX. Bei ICOM und Co. ging das mit dem JC4S problemlos zu integrieren.
73's Joe DM4EE
Der K3 checkt die vorhandenen Komponente. Wenn kein KAT3 gefunden wird, meldet die ATU TUNE Taste N/A = not available. Sollte eigentlich aber kein Problem sein. Alle ATU die ich kenne lassen sich so konfigurieren, dass sie tunen sobald HF anliegt und das SWR schlecht ist.
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

3

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 10:00

Hallo Peter, danke für die Antwort.
Der JC4S tunt auch. Nur muss man dann immer die Leistung verändern und auch den Vorgang selbst starten und beenden. Also am JC4S starten und auch am TRX starten und beenden.
Das wollte ich umgehen. Das können alle anderen Hersteller besser, da sie ja die entsprechenden Signale zur Verfügung stellen.
Darauf zielte meine Frage eigentlch ab.
Schade, dass Elecraft nur ihre eigenen Tuner unterstützt. Nicht so toll, aber müssen wir erst mal mit leben.
Gruss Joe DM4EE