Sie sind nicht angemeldet.

  • »DH1AKF« ist männlich
  • »DH1AKF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 525

Hobbys: Selbstbau (Messgeräte, Red Pitaya, PSoC und STM Microcontroller), Programmierung, Computer, Pilze, Foto

  • Nachricht senden

261

Samstag, 11. August 2018, 11:03

Step Response (Sprungantwort) ermöglicht neue Kabelmessungen

Von Igor, OM0IM stammt ein neues Programmstück im Menü "Cable Length", mit dessen Hilfe man einerseits ein Diagramm der Sprungantwort anzeigen, und andererseits den Wellenwiderstandsverlauf längs einer Leitung ermitteln kann.
Ich habe es getestet
a) mit 6,73m RG58U, Ende abgeschlossen mit 470 pF (erstes Bild)
b) mit meiner Dipolantenne 2*40m, gespeist mit Hühnerleiter.
Die rote Kurve stellt die neu hinzugekommene Sprungantwort dar.

Jedenfalls kann man nun "abgesoffene " Kabel, störende Reflexionsstellen oder Kabelbrüche feststellen und orten.
»DH1AKF« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1040829.jpg
  • 00000032.jpg

262

Samstag, 11. August 2018, 19:11

Feedback zur "Step Response"

Wolfgang, ich bin begeistert!
Versuche gerade, diverse Step Responses zu interpretieren im Vergleich mit der Literatur.

2 Fragen:
Was war schon wieder die elektrische Bedeutung der blauen Kurve? Ist es die 1. Ableitung der Step Response über die Zeit?
Welche Bedeutung hat die Skalierung der Y-Achse? -1 = Kurzschluss, 0 = Anpassung, +1 = Leerlauf?

Die automatische Skalierung der Y-Achse brachte mich ins Grübeln, als ich am Ende meines Kabels einen idealen Abschluss montierte. Erst später sah ich die sehr geringen Y-Werte an der Achse, da war dann alles klar. Vielleicht würde eine "full scale" Option Sinn machen, um die Situation mit einem Blick erfassen zu können. Idealerweise umgesetzt als Toggle Switch Full Scale / Auto Zoom.

73, Markus HB9BRJ

263

Montag, 10. September 2018, 18:13

erste Schritte

Hallo Mitstreiter,
eigentlich hatte ich gehofft, diesen Beitrag nicht schreiben zu müssen. Bisher lief nämlich alles glatt: STM32F746 von Amazon bestellt und schnell bekommen. Frontendboard in NL bestellt, heute geliefert bekommen. Software F7Discovery.bin ließ sich problemlos einspielen und Firmware Update auf V2J31M21 hat auch geklappt.Danach lässt sich die Software auch mit "Drag and Drop" einspielen. Alle Menüs sind anwählbar. Aber:
Calibration lässt sich nicht durchführen. Erste Diagnose: keine Aktivität am I2C-Bus, dann Betrieb ohne Frondendboard, statt dessen zwei 10k-Widerstände von CN5 Pin A5(6) und A4(5) nach 5V. Weiterhin keine Aktivität an den beiden Pin mit dem Oszi zu beobachten, bei Anwahl von Optionen, die eine Programmierung des SI5351 erwarten lässt. Gibt es etwas, was man am STM32-Board noch machen muss?
73 de Walter, db2bg

  • »dl4jal« ist männlich

Beiträge: 143

Hobbys: QRP PIC-Programmierung (nur Assembler), HW-Entwicklung, PC-Programmentwicklung (C++)

  • Nachricht senden

264

Montag, 10. September 2018, 19:26

Hallo Walter,
schaue dir bitte das Video an. Da wird alles beschrieben.
Video
Ich glaube man muss noch Brücken ändern.

73 Andreas

265

Montag, 10. September 2018, 19:39

Hallo Andreas, vielen Dank für die schnelle Antwort. Das Video kannte ich noch nicht. Aber nach Studium der Schaltpläne war ich jetzt gerade selbst auf die Brücken gekommen. Dann werde ich mal weiter löten.
vy73 de db2bg

  • »DH1AKF« ist männlich
  • »DH1AKF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 525

Hobbys: Selbstbau (Messgeräte, Red Pitaya, PSoC und STM Microcontroller), Programmierung, Computer, Pilze, Foto

  • Nachricht senden

266

Sonntag, 16. September 2018, 20:33

Neuerungen

Von Francois, F4HTX kam der Vorschlag, die Einstellungen für Tageslicht/ im Haus sowie "Dicke Linien"/ "Dünne Linien" permanent zu speichern.

Außerdem wurde von mehreren Funkfreunden ein "Beep" bei erfolgreicher Touchscreen- Eingabe gewünscht.

Beides ist nun realisiert und zum Test freigegeben.

  • »DH1AKF« ist männlich
  • »DH1AKF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 525

Hobbys: Selbstbau (Messgeräte, Red Pitaya, PSoC und STM Microcontroller), Programmierung, Computer, Pilze, Foto

  • Nachricht senden

267

Mittwoch, 19. September 2018, 11:13

Neuerungen und Pläne (2)

Rainer (DB9RB) fragte an, ob es die Quellen bald auch bei Bitbucket gibt.

Hallo Rainer,
von Zeit zu Zeit lade ich eine "stabile" Version nach Bitbucket. Im Moment stehen aber noch größere Änderungen an:
- im Menü TDR verschiedene Anzeigemodi (linear/normiert/logarithmisch)
- Einbeziehen einer Echtzeituhr, (damit die Screenshots einen Zeitstempel bekommen).
73, Wolfgang

  • »DH1AKF« ist männlich
  • »DH1AKF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 525

Hobbys: Selbstbau (Messgeräte, Red Pitaya, PSoC und STM Microcontroller), Programmierung, Computer, Pilze, Foto

  • Nachricht senden

268

Freitag, 21. September 2018, 19:58

Nun mit Echtzeituhr

... damit die Screenshots beim Abspeichern einen Datum- und Zeitstempel bekommen können.
Ich habe mich für einen externen RTC- Modul entschieden, damit man nicht auf der STM- Baugruppe herumlöten muss.
Also z.B. diesen:
https://www.ebay.de/itm/RTC-DS3231-I2C-E…awAAOSwJ7dbCufs
oder auch die kleinere Variante:
https://www.ebay.de/itm/Real-Time-Clock-…SAAAOSwHUhaD2OG

Die Fotos zeigen, wie der Baustein anzuschließen ist.

Soeben fanden Funkfreunde diese Offerte:
https://www.ebay.com/itm/0-1-600MHz-HF-V…utorefresh=true

Kaum zu glauben, wie meine Software verbreitet wird...
»DH1AKF« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1040897.jpg
  • P1040898.jpg

  • »dj3fv« ist männlich

Beiträge: 88

Hobbys: QRP, CW, HAM- Ausbildung, 6m, Selbstbau

  • Nachricht senden

269

Gestern, 07:53

Hallo Wolfgang,
danke für die Informationen.
Wird die Uhr im Menü aktivierbar sein so, dass sie optional ist oder wird sie für zukünftige Zwecke ein Pflichtbestandteil sein (möglicherweise auch mit autodetect?)? Das könnte bedeuten, dass für diejenigen unter uns die das RTC Modul nicht verbauen, zukünftige Softwareversionen nicht mehr verwendbar sein werden.
vy 73
Uwe

  • »DH1AKF« ist männlich
  • »DH1AKF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 525

Hobbys: Selbstbau (Messgeräte, Red Pitaya, PSoC und STM Microcontroller), Programmierung, Computer, Pilze, Foto

  • Nachricht senden

270

Gestern, 10:52

Real Time Clock

Hallo Uwe,
die Baugruppe STM32F7Disco enthält bereits eine RTC! Leider gibt es ohne tiefere Hardware- Eingriffe keine Möglichkeit, an den Anschluss "VBAT" heranzukommen, um dort eine Lithium- Batterie oder Ähnliches anzuschließen.
Ich werde für alle Benutzer (egal ob mit oder ohne DS3231- Mudul) eine Lösung erarbeiten, so dass man keine unterschiedlichen Programme benötigt.
Ohne externe RTC muss man natürlich nach jedem Neustart Zeit und evtl. Datum aktualisieren.

271

Gestern, 11:49

Das hört sich gut an. Für jeden (Hardwerker) eine Lösung auch ohne Eingriff. Danke Wolfgang.

73, Roger
73 & cu, Roger

  • »dj3fv« ist männlich

Beiträge: 88

Hobbys: QRP, CW, HAM- Ausbildung, 6m, Selbstbau

  • Nachricht senden

272

Heute, 07:47

Hallo Wolfgang,
wenn man den Zeitstempel nutzen möchte ist es natürlich angebracht mit einer Lithiumbatterie zu arbeiten. Bin mal gespannt wie lange die Batterie vorhält, denn ich muss eingestehen, dass ich den Analysator vorwiegend in den 'nicht Wintermonaten' nutze und er im Winter seinen Winterschlaf hält 8) .
vy 73
Uwe

273

Heute, 09:39

Ich habe den Analysator bis jetzt mehr für Messungen an Komponenten und Baugruppen benutzt als an Antennen :)
73 & cu, Roger

  • »DH1AKF« ist männlich
  • »DH1AKF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 525

Hobbys: Selbstbau (Messgeräte, Red Pitaya, PSoC und STM Microcontroller), Programmierung, Computer, Pilze, Foto

  • Nachricht senden

274

Heute, 19:59

Nun läuft die Uhr! Ihr könnt es testen, egal ob mit oder ohne RTC- Modul.
Was noch fehlt, ist die Einbeziehung von Datum/ Zeit in die Screenshots.
Bitte testen!

275

Heute, 20:40

Danke Wolfgang, ich möchte wenn möglich die interne Uhr nutzen :-)
73 & cu, Roger