Sie sind nicht angemeldet.

  • »DL3PB« ist männlich
  • »DL3PB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 261

Hobbys: ausschließlich QRP(p)/Selbstbau - minimalistische Radios & milliwatting

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. April 2018, 19:27

SAQ QRV am 1.Mai

Hi,
SAQ sendet anders als in den letzten Jahren schon am 1.Mai erneut.
Zeit den parametrischen Abwärtsmischer umzustricken.
72/3
Peter/DL3PB

  • »Gleichstromfunker« ist männlich

Beiträge: 91

Hobbys: Radios, Elektronikbasteln, seltene Halbleiter

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. April 2018, 20:31

Hallo Peter,

das wird interessant - bin gespannt, wie ein Regenschirm.

Welche Antenne willst Du dafür verwenden ? Dachrinne ? oder Kabeltrommel-Loop ?

Viele Grüße
Bernd

  • »DL3PB« ist männlich
  • »DL3PB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 261

Hobbys: ausschließlich QRP(p)/Selbstbau - minimalistische Radios & milliwatting

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 17. April 2018, 22:58

Hallo Bernd,

wenn mir kein Gewitter dazwischen kommt, bleibe ich bei der Dachrinne, hoffe am kommenden Wochenende die o.g. Schaltung umbauen zu können und stelle dann die aktuellen Bauteilwerte nochmal hier ein.

Hoffentlich gibt's in Grimeton keine technischen Schwierigkeiten, die alte Dame geht ja stramm auf die hundert zu.
Falls die Empfindlichkeit nicht langt, muss ich halt nachbessern, voraussichtlich gibt's ja schon im Juni die nächste Aussendung...

72/3
Peter/DL3PB

  • »DL3PB« ist männlich
  • »DL3PB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 261

Hobbys: ausschließlich QRP(p)/Selbstbau - minimalistische Radios & milliwatting

  • Nachricht senden

4

Samstag, 28. April 2018, 17:32

Hallo,
hier wie versprochen die aktualisierte Version
73
Peter/DL3PB
»DL3PB« hat folgendes Bild angehängt:
  • Parametric_DOWNCONVERTER_SAQ.PNG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DL3PB« (28. April 2018, 18:13)


  • »Gleichstromfunker« ist männlich

Beiträge: 91

Hobbys: Radios, Elektronikbasteln, seltene Halbleiter

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 29. April 2018, 23:05

Hallo Peter,

vielen Dank für deine Erklärungen.

Sind die beiden 40nF genau auf gleiche Kapazität ausgemessenund bei welcher Vorpannung ? Und was ist die eigentliche Schwingkreisspule ?
Mal sehen, ob ich das bis zur Sendung noch zusammen bekomme.

Viele Grüße
Bernd

  • »DL3PB« ist männlich
  • »DL3PB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 261

Hobbys: ausschließlich QRP(p)/Selbstbau - minimalistische Radios & milliwatting

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. April 2018, 13:26

Hallo Bernd,
ganz kurz ( Mittagspause ): Die C_para genannten Kondensatoren sind je vier parallel geschaltete 10nF, wie sie Dir vorliegen - aussuchen lohnt nicht, durch die 1µF für die DC-Zufuhr ensteht ehe eine leichte Unsymmetrie, schad' aber nix.
Der Signalkreis ( 17.2kHz ) besteht aus der 3.3mH Spule, den 44nF und natürlich den gepumpten Kondensatoren.
Der Audio-Ausgangskreis besteht aus den 500mH, den 470nF und den gepumpten Kondensatoren - beide Kreise teilen sich also diese Kondensatoren.
Der Rest ist ein Tiefpass und kann erst mal weggelassen werden - einen Kristall-Ohrhörer kann man direkt über die 470nF anschliessen, allerdings liegt hier auch die halbe DC-Spannung an, also besser einen Koppelkondensator nutzen.
Zum testen auf jeden Fall DC anlegen, die genaue Spannung ist unkritisch ( >25V ), hier kann man später die Frequenz(en) ein wenig ziehen.
Falls es bis Morgen nicht mehr klappt, ist die nächste Sendung ja voraussichtlich schon im Juni...
73
Peter/DL3PB

  • »VolkerB« ist männlich

Beiträge: 26

Hobbys: Elektronik (Audio, Kurzwellen), Fotografie

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 1. Mai 2018, 13:14

Die alte Dame hat gesendet und war hier im Chiemgau mit S7 zu hören. Mit meinem Eigenbauempfänger war der Empfang wegen zweier fetter Störer bei 16 bzw. 18kHz nur mit 200Hz ZF-Bandbreite zu hören. Die benutzte Antenne war meine Magnet-Loop mit dem 2016 Verstärker, siehe http://www.banfield.de/Elektronik/Antennen/frame.html. MP3 und Decoderfoto anbei.

Beste Wünsche zum Tanz in den Mai,
Volker

PS: warum kann ich eine potentiell böse .zip anhängen und eine harmlose .mp3 nicht?
»VolkerB« hat folgendes Bild angehängt:
  • SAQ_01.05.2018.jpg
»VolkerB« hat folgende Datei angehängt:

  • »DF5WW« ist männlich

Beiträge: 622

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 1. Mai 2018, 14:18

Hallo Volker,

war auch über Twente, mit deren Mini Whip, super zu hören ...

By the Way:

Tanz in den Mai ist immer am Abend des 30.4. --- Heute ist nurnoch der Feiertag, HI.

:thumbsup: :thumbsup:
73´s Jürgen , Red Pitaya SDR 5 wtts, 2 x 6,5 m indoor ... Member Log4OM Betatest Team

  • »DL3PB« ist männlich
  • »DL3PB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 261

Hobbys: ausschließlich QRP(p)/Selbstbau - minimalistische Radios & milliwatting

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 1. Mai 2018, 14:18

Hallo,
ich war mit meinem parametrischen Abwärtsmischer nicht erfolgreich, zwar konnte ich bei voll angezogener Rückkopplung das Signal von SAQ ausmachen, aber dann war die Bandbreite viel zu schmal, um die einzelnen CW-Zeichen aufzulösen - bei weniger starker Rückkopplung reichte die Empfindlichkeit nicht.
Wie bereits erwähnt, wird bei dieser Schaltung nicht nur der Eingangskreis, sondern auch der Audio Ausgangskreis entdämpft. Bei den daraus resultierenden hohen Güten stößt man im Audiobereich schnell an ein Grenze, oberhalb der auch langsames CW nicht mehr lesbar ist.
Prinzipiell kann man das nur Umgehen, indem man die Audiofrequenz möglichst hochlegt ( absolute vs. relative Bandbreite ) und/oder im Audiozweig gekoppelte Resonatoren einsetzt.
Die nächste Sendung ist für den 1.Juli geplant, mal sehen...
73
Peter/DL3PB

  • »DF5WW« ist männlich

Beiträge: 622

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 1. Mai 2018, 14:27

Als Anhang mal ein kurzer "Mitschnitt" via Twente
»DF5WW« hat folgende Datei angehängt:
  • SAQ_Twente.zip (1,37 MB - 60 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Juni 2018, 20:19)
73´s Jürgen , Red Pitaya SDR 5 wtts, 2 x 6,5 m indoor ... Member Log4OM Betatest Team

11

Dienstag, 1. Mai 2018, 20:45

JO47 hat nicht gepasst

Hallo Freunde,
ich kann dieses Mal keinen Erfolg vermelden. Im Wasserfal war das schwache Signal sichtbar aber die Zeichen nicht dekodierbar. Ab und zu war ein einzelner Buchstabe lesbar. Mehr war nicht. SO42 Mischer auf 10 Mhz und PMSDR als Nachsetzer. Als Antenne 2*32m an Hühnerleiter und die direkt auf den Eingang des LW-Konverters. Alle anderen Signale die da so hingehören waren sichtbar und auch mit guten Feldstärken. Eine Rauschglocke von etwa 15 - 20 khz tratt ein paar mal auf und überdeckte das schwache Signal noch weiter. Auch ohne das Rauschen war es nicht lesbar. Nächstes Mal mehr, und an anderen Terminen war es ja auch schon gut lesbar.
73 de uwe df7bl
Uwe df7bl

Wenn Du meinst etwas geht nicht, dann störe nicht die, die es gerade machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DF7BL« (1. Mai 2018, 21:25)


  • »Gleichstromfunker« ist männlich

Beiträge: 91

Hobbys: Radios, Elektronikbasteln, seltene Halbleiter

  • Nachricht senden

12

Freitag, 4. Mai 2018, 10:11

Hallo,

ich habe zwar Peters Schaltung nicht fertig bekommen, aber ich habe mit einem Bandfilter-Zweikreiser + BFO an der Langdrahtantenne auch das Signal nur mehr erahnen können. Es sind einfach zu viel Störungen, die die Antenne mit einfängt.

Was ich so in verschiedenen Foren gelesen habe ist, daß sich Einge ins freie Gelände, fern ab von Störern und Hochspannungsleitungen, begeben und Andere , die mit magnetischen Antennen gute Erfolge erziehlten.
Wenn Letztere dann noch abstimmbar ist halte ich das für die beste Lösung, zumal man eine soche Antenne noch ordentlich in Richtung drehen kann.

Eine abgestimmte Rahmenantenne an Peters Schaltung könnte eventuell zu besserem Empfang führen.

Viele Grüße
Bernd

  • »DL3PB« ist männlich
  • »DL3PB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 261

Hobbys: ausschließlich QRP(p)/Selbstbau - minimalistische Radios & milliwatting

  • Nachricht senden

13

Freitag, 4. Mai 2018, 13:36

Eine abgestimmte Rahmenantenne an Peters Schaltung könnte eventuell zu besserem Empfang führen.

Eher nicht, meine Schaltung ist prinzip-bedingt schon zu schmalbandig - störende Signale im Nachbarkanal waren definitiv nicht das Problem.
Vermutlich werde ich die Betreiber von SAQ nicht zu einer QRSS-Botschaft überreden können, dann könnte ich besagte Schmalbandigkeit voll ausspielen, und dennoch Punkte und Striche unterscheiden - bei den 15WPM vom 1.Mai, konnte ich gerade so die Wortpausen ausmachen...
73
Peter

Verwendete Tags

SAQ