Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 13. März 2018, 19:24

Messgerät für Filterabgleich / Antenne bis 23cm

Hallo Zusammen,

ich bin ja leider kein HF-Techniker sondern ITler, interessiere mich aber stark für den Selbstbau. Antenne von 80m-70cm habe ich schon selber gebaut.

Aktuell würde ich gerne einen Sperrfilter für 2m und 70cm für meine DVB-T Antenne bauen und auch gerne eine Antenne für 23cm.

Evtl. kann mir jemand einen Tipp geben welches "günstige" brauchbare Messgerät ich dafür verwenden kann. MiniVNA evtl?

Gibt es irgendwo einen Schaltplan für einen 2m und 70cm Sperrfilter bzw. als Kombination? Einen J-Mode Filter habe ich schon zusammen bekommen, aber natürlich nur nach Anleitung ;-)

Also löten kann ich und Spulen wickeln auch.

Danke für eure Tipps.
73 de Patrick

  • »DL5ZA« ist männlich

Beiträge: 145

Hobbys: Antennenbau,Magnetic-Loops,Windenergie...

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. März 2018, 20:44

Saugkreis

Hallo Patrick,
ich hatte gute Erfolge mit einem Saugkreis für die zu dämpfende Frequenz. Einmal als LC-Serienkreis aber auch mit einem passenden 4/Wellenstub aus Koaxkabel, paralell zu der zu schützenden Leitung.
73 de Reinhard DL5ZA
»DL5ZA« hat folgendes Bild angehängt:
  • tiefpass 70.jpg

3

Mittwoch, 14. März 2018, 20:21

Hallo Reinhard,

danke für deine Antwort. Nach etwas googeln habe ich den VK und einen Rechner gefunden.

Falls ich das korrekt verstanden habe, ist ein offener Stub eine Bandsperre/Notch und eingeschlossener ein Bandpass?

Das bedeutet ich schneide 35,75cm vom 75Ohm Satkabel ab und löte es an Schirm und Innenleiter in das geöffnete Kabel zur DVB-T Antenne?

So wie hier

Falls ich das richtig verstanden habe, dann bastel ich mir praktisch 2 Stubs (2m und 70cm) und thats it?
»DL3MLP« hat folgendes Bild angehängt:
  • 145mhz_Notch.PNG
73 de Patrick

  • »DH1AKF« ist männlich

Beiträge: 490

Hobbys: Selbstbau (Messgeräte, Red Pitaya, PSoC und STM Microcontroller), Programmierung, Computer, Pilze, Foto

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. März 2018, 21:01

Ein offener Stub mit der elektrischen Länge Lambda/4 wirkt wie ein Saugkreis. Verkürzungsfaktor des 75- Ohm Kabels: 0,67. (Polyethylen)

Ich komme auf 34,6 cm.

Rechnung:

300 000 km/s : 145 000 000 1/s = 2,07 m

2,07 m : 4 = 51,7 cm

51,7 cm * 0,67 = 34,6 cm

5

Mittwoch, 14. März 2018, 22:46

Danke für die Rechnung. Beim VK war ich mir nicht sicher.

Aber: mit was messe ich das jetzt aus wenn ich kein Oszi / Vector Analyzer habe? SWR Meter und Funke fällt bei 75 Ohm ja raus, oder hab ich einen Denkfehler?
73 de Patrick

  • »DF5WW« ist männlich

Beiträge: 619

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. März 2018, 00:49

Bei 75 Ohm Sat Kabel gibt es verschiedene VK´s , 0.67 oder 0,88 , kommt auf den Hersteller und die Verarbeitung an (Isolierung).
Müsste man im einzelnen anhand der Aufschriften im Net nachschauen ... Bei dem Kabel das ich für meine 6 m Delta zur Anpassung
verwendet hatte war es ein Kabel mit 0,67 .... Ansonsten müsste der Stub länger sein.

;) ;)
73´s Jürgen , Red Pitaya SDR 5 wtts, 2 x 6,5 m indoor ... Member Log4OM Betatest Team

  • »DL5ZA« ist männlich

Beiträge: 145

Hobbys: Antennenbau,Magnetic-Loops,Windenergie...

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. März 2018, 07:16

Stub bemessen

Hallo Patrick,
ich denke berechnen genügt. Ob es dann ausreichend wirkt ist ne andere Sache.
Sollte es nicht genügen dann wiederholen nach:
http://dl4xav.sysve.de/coax.filter/coax-filter.html

73 de Reinhard DL5ZA

8

Donnerstag, 15. März 2018, 19:28

Hallo Patrick,

Du fragst nach einem Messgerät.

Das NWT4000, ein chinesischer skalarer Netzwerkanalysator, ist bis 4,4GHz nutzbar und stellt das Basismessgerät dar.
Dazu benötigt man noch SMA Dämpfungsglieder, sehr gute SMA Kabel (kurz) und natürlich unterschiedliche Richtkoppler - je nach Frequenz.
Schaum dazu mal hier im Forum nach.

Zur Funktion des original FA-NWT vom FA und für die Software DL4JAL, Andreas siehe: http://dl4jal.eu/hfm9.htm

Das Buch HF-Messungen mit dem Netzwerktester gibt es noch als PDF bei FA.
http://www.fa-pdf.de/epages/80200561.sf/…1/Products/0471

Aktuell würde ich gerne einen Sperrfilter für 2m und 70cm für meine DVB-T Antenne bauen und auch gerne eine Antenne für 23cm.

Evtl. kann mir jemand einen Tipp geben welches "günstige" brauchbare Messgerät ich dafür verwenden kann. MiniVNA evtl?
73 de Uwe
DC5PI

9

Samstag, 17. März 2018, 10:18

Hallo Uwe,

danke für die Infos. Welchen NWT 4000 kann ich denn da genau nehmen? Da gibt es ja zig verschiedene Versionen. Kannst du eine bestimmte empfehlen?

Ich habe bisher NWT 4000-1, 4000-2, (dann mit div. Anfangs-QRGs gefunden), NWT 4000-1Pro, usw.

Danke für deine Hilfe ;)
73 de Patrick

10

Samstag, 17. März 2018, 11:11

Hallo Patrick,

ich hatte seiner Zeit einen defekten NWT4000, mit einem neuen Atmega168 lief er wieder, was nun fehlte war die Firmware.
Eine eine AVR Firmware mit FA-NWT Protokoll habe ich dann geschrieben; Andreas, Rainer und Eric habe mich mit ihrem Wissen dabei unterstützt!

Siehe:
# http://www.qrpforum.de/index.php?page=Thread&threadID=9709

Andreas, DH7AZ, hat im Funkamateur, 04/2015, S.372 ff noch einen Artikel verfasst: Messplatform NWT 4000 - ein Netzwerkanalysator bis 4400 MHz

Rainer, DM2CMB hat einen Vortrag erarbeitet, da sollte man mehr über die unterschiedlichen NWT4000 erfahren können.
# https://www.agaf-ev.org/agaf-de/NWT4000-AGAF.pdf
# http://uglyduck.ath.cx/PDF/MiniVNA/NWT4000-AGAF.pdf

Christian, DD7LP hat auf seine Webseite auch einen Artikel verfasst:
# http://www.darc-husum.de/netzwerktester-4400mhz.html

Weitergehende Infos, siehe Linkliste:
# https://wiki.shackspace.de/project/nwt_4000

Welcher nun der "richtige" für dich sein könnte, mag ich nicht beurteilen. :rolleyes:
73 de Uwe
DC5PI

Ähnliche Themen