Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 11. Januar 2018, 19:29

Fran's Retro Bench: BCD Clock Counter With Numitron

Moin,

ich folge Fran schon viele Jahre und sie bringt immer interessante Beiträge bei YouTube. Eine der sehr wenigen Frauen,
die erfolgreich in Sachen Elektronik und YouTube unterwegs sind. Zudem produziert sie (etwas moderner als hier) sehr
erfolgreich Musikeffektgeräte. Als Ein-Mann ähh.. -Frau Firma. ^^
Ein paar Effekte sind ja in der von ihr selbstgespielten Musik schon zu hören.

Nun gibt es diesen schönen langen Film (~1h), den ich mir eben angesehen habe. Analog- und Digitaltechnik vereint.
"Fran's Retro Bench: BCD Clock Counter With Numitron"
"Retro Bench - Cool hobby style builds done in the 70's style made with vintage parts, done the old school way."

Wie der Begleittext es schon beschreibt, zeigt sie sehr ausführlich die Entstehung einer Schaltung inklusive Fehler und deren Behebung. Bewusst in alter Form gehalten, aber im Grundsatz gilt einiges heute immer noch.

Die -zig Tipps und Tricks, die allein im mechanischen Bereich (Layout und Lage der Platinen, Metallbearbeitung etc.) zu finden sind,
sind es Wert, dass man sich den Film in aller Ruhe ansieht. Mit etwas Improvisation und Geduld ist auch ein Gehäuse mit
geraden Ausschnitten kein Problem.

Es gibt hier im Forum einige Projekte, bei denen diese Handwerksfähigkeiten zum Gehäusebau (immer einfach) nützlich sind.

Achja, ist alles in amerikanischem English abgefasst. Aber gut verständlich und wer sie noch nicht kennt, lernt
auch gleich ein paar Werkzeugbegriffe dazu. 8)

Viel Spaß beim Ansehen und Konstruieren. :thumbup:
73 de Michael, DF2OK Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gern hätten. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • »DG4FCO« ist männlich

Beiträge: 166

Über mich: Bilder vom Micro-Solf. Noch mit dem Testgehäuse (Februar 2018 ): http://www.suchdirwasaus.de/afu/microsolf.html

frank.dg4fco@suchdirwasaus.de




Hobbys: Amateurfunk, Lesen, Wandern (allein!)

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. Januar 2018, 21:00

Hallo und vielen Dank für das Video!

Ich lerne bei mechanischen Sachen ja mehr durchs Zuschauen als durch das Lesen :D
Und bei diesem Video habe ich viel gelernt.
Ich glaub ich schau noch ein paar Videos von Fran. Hallo? Sie macht den Rechteck-Ausschnitt
mit einer Hand-Stichsäge? So gut möchte ich das mal können. Ist wohl so eine Miniatur-Stichsäge
wie von Proxxon oder so?

Und wie heist diese Chiurgen-Schere/Zange, welche sie zum festhalten benutzt?
Das scheint mir damit besser zu gehen als mit einer Kreuf-Pinzette und ich würde
das gerne mal probieren :D

Happy Basteln allerseits und
vy 72/3 de Frank, DG4FCO

3

Donnerstag, 11. Januar 2018, 22:00

Hallo Frank,

das ist (bei Minute 44:00) eine gekröpfte Kornzange.

73 Wolfgang

4

Sonntag, 14. Januar 2018, 15:52

Sie macht den Rechteck-Ausschnitt mit einer Hand-Stichsäge?

Moin, das geht. Pendelhubeinstellung auf den kleinsten Weg und dann vorsichtig (mit den Unterlagen etx.) arbeiten. Dünnes Sägeblatt für Metall nehmen.
73 de Michael, DF2OK Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gern hätten. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • »DG4FCO« ist männlich

Beiträge: 166

Über mich: Bilder vom Micro-Solf. Noch mit dem Testgehäuse (Februar 2018 ): http://www.suchdirwasaus.de/afu/microsolf.html

frank.dg4fco@suchdirwasaus.de




Hobbys: Amateurfunk, Lesen, Wandern (allein!)

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. Februar 2018, 14:22

Weiße Rahmenteile bei Fran

Eine Frage zu Fran's Video.

Bei 44:28 benutzt sie 2 weiße "Randstücke" / Rahmenstücke, um die Anzeigeplatine mit dem Gehäuse zu verbinden.
Ich verstehe da nur etwas von "this modern Puff Boards I use for I am using for Breadboarding, there comming with
pre-drilled holes..."

Was ist das genau und wo bekommt man so was? Das sieht mir sehr nützlich für das Basteln aus.
Ich habe im Bereich "Breadboarding" bis jetzt nur diese Steckboards gefunden und bei Prototyping-Platinen
habe ich auch keine "Rahmenhalterungen" gefunden.
Google und Duckduckgo waren auch nicht hilfreich.

Kennt das jemand, kennt jemand den deutschen oder amerikanischen Namen von diesen Teilen, damit meine Suche erfolgreich wird
oder hat gar gleich einen Link oder eine Quelle?

Vielen Dank vorab und fröhliches Basteln
72/3 de Frank, DG4FCO

  • »DF7DJ« ist männlich

Beiträge: 290

Hobbys: Selbstbau von allem was funkt...

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. März 2018, 10:33

Hallo Frank,

sind das nicht einfach Ausschnitte aus irgendwelchen verfügbaren Kunststoffplatten.??

Ich denke an Frühstücksbrettchen und ähnliches. Ich verwende genau solche Teile beim Einbau von LCD-Modulen. dabei nehme ich ich Kunststoff oder auch Sperrholz und klebe diese Distanzstücke ein. Man kann dann das einzubauende Bauteil einfach mit einer Blechtreibschraube verschrauben und es gibt außen am Gehäuse keine sichtbaren Schrauben.

73 Bert, DF7DJ

  • »DG4FCO« ist männlich

Beiträge: 166

Über mich: Bilder vom Micro-Solf. Noch mit dem Testgehäuse (Februar 2018 ): http://www.suchdirwasaus.de/afu/microsolf.html

frank.dg4fco@suchdirwasaus.de




Hobbys: Amateurfunk, Lesen, Wandern (allein!)

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. März 2018, 10:44

Hm, ich habe es jetzt mal im "Einzelbildmodus" angeschaut.

Es sind keine selbstgemachten aus Brettchen. Dagegen spricht die Form und die "pre-drilled holes".

Aber das ist natürlich auch eine gute Idee. Da hat man dann alle Größen durch selber schneiden :D
Ich werde mal meine div. Dekupiersägen an div. weißen Frühstücksbrettchen ausprobieren.

Ich dachte beim erstem ansehen, dass sie die Platine in die Halterung steckt und dann festschraubt, so als Rahmen.
Im Einzelbild sehe ich jedoch, das sie es "nur" als Abstandshalter nutzt. Das ist mir zu wenig, da ich dafür
ja auch die Abstandsröllchen (4mm, 5mm, 8mm) nehmen könnte. Nur fallen die Abstandsröllchen mir immer
aus der Hand beim Zusammenbasteln.

72/3 de Frank, DG4FCO