Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 14:22

LIMA-SDR-Welche USB Soundkarten funktionieren?

Werte OM´s und Selbstbauer,
ich ersuche um Informationen welche USB Soundkarten mit dem LIMA-SDR funktionieren (... auch preislich leistbare Soundkarten).

Derzeit in Verwendung: Soundblaster X-Fi Extrem Audio Notebook (PCMCIA)und Soundblaster X-Fi Tru Studio Pro.

Grundsätzlich funktionieren beide Karten, jedoch gestattet die Emfindlichkeit nur starke Rundfunksender
zu empfangen. (.... die Dämpfung des original Preselektors ist bekannt!)

Rechner ist ein HP Laptop 6730B mit Windows 7 und PowerSDR 2.4.4 mit SV1EIA Zusätze sowie
alternativ PowerSDR 2.3.5.

Ich bitte um Nachricht welche Maßnahmen die Empfindlichkeit erhöhen.

73 de Werner
OE1WKW

2

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 16:43

Hallo Werner,
deine USB-Soundkarte "Soundblaster X-Fi Extrem" ist ideal, da wirst du nur schwerlich etwas besseres finden. Dein Problem ist nicht die Soundkarte, sondern der SDR-Empfänger oder vielleicht auch deine Antenne.
Hier findest du Informationen, wie du deine Soundkarte noch etwas besser machen kannst:
http://www.rfsystem.it/shop/download/SB_…XFi_Pro_USB.pdf

Ich würde an deiner Stelle deine Soundkarte überarbeiten (Link) und einen besseren externen Preselektor bauen.

Grüße Jörn

3

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 17:06

Grundsätzlich funktionieren beide Karten, jedoch gestattet die Emfindlichkeit nur starke Rundfunksender
zu empfangen. (.... die Dämpfung des original Preselektors ist bekannt!)


Das sieht nicht nach einem Problem der Soundkarte aus. Auch die Dämpfung des Preselektors wird allerhöchstens eine halbe bis eine S-Stufe ausmachen. Es müssten genügend Stationen hörbar sein.
Ich vermute mal, dass da noch was Anderes im Argen liegt.

73
Günter

4

Freitag, 2. Oktober 2015, 11:58

Danke für die Antrworten!

Da die Antrenne einwandfrei mit meinem IC-7000 funktionioert bleibt nur mehr der LIMA SDR über- oder die Kombination HP-Laptop mit Software.

Ich mache mich auf die Fehlersuche.

73 de Werner
OE1WKW

5

Freitag, 2. Oktober 2015, 14:05

Wenn du Stationen hören kannst, funktioniert schon mal die Grundfunktionalität der SDR Software, sonst könntest du keine Stationen demodulieren.
Welche Software wird genutzt?
Sind die Aufnahme-Pegel in der Software richtig eingestellt?
Könntest du mal einen Screenprint beim Empfang anhängen?

73
Günter

6

Freitag, 2. Oktober 2015, 23:13

Hallo Günter,

nachstehend in den 3 Anhängen ein Screenshot von "Radio China" und den Einstellungen. Eine "Spur"
habe ich schon entdeckt- die Abfrage/bzw Mitteilung von SV1EIA kommt zwei mal nach dem Starten
von PowerSDR!

Das sehe ich mir als nächstes an.

Eine zusätzliche Frage zu PowerSDR 2.4.4 (....ist auch bei Verison 2.3.5 vorhanden)-
....der rechte Bildrand ist abgeschnitten und kann nicht dargestellt werden. Die Laptop
Auflösung habe ich schon geändert, jedoch ohne Erfolg)

73 de Werner
OE1WKW
»OE1WKW« hat folgende Bilder angehängt:
  • oe1wkw_1.jpg
  • OE1WKW_2.jpg
  • oe1wkw_3.jpg

7

Samstag, 3. Oktober 2015, 09:03

Na das sieht doch von den Einstellungen her ganz passabel aus. Der Grundrauschpegel ist auseichend niedrig, Soundkarte und Software sind damit wohl aus dem Schneider. Weniger gut siehts beim Empfang aus. Die Eingangssignale sind sehr stark abgeschwächt. Normalerweise kommen Stationen im 31mRundfunkband an einer leidlichen Antenne um 50 bis 80dB stärker rein, der Empfänger ist absolut taub. Das liegt also nicht an der normalen Durchgangs-Dämpfung des Preselektors, das lässt auf einen Hardware-Fehler im Frontend des LIMA schließen.

Ist der LIMA neu aufgebaut oder lief der schon irgendwann mal zufriedenstellend?
Fehlerquellen gibt es genügend im LIMA. Z.B. die S/E Umschaltung, die Bandumschaltung und Einschleifung des Preselektors, der 20dB Vorverstärker, der Schaltmischer.
Für die Fehlersuche ist jetzt erst einmal der gesamte Signalweg vom Antenneneingang bis zum Schaltmischer im RX suspekt. Dort würde ich mit Signalgenerator und Oszi mal ein 1 MHz Signal auf dem Weg von der Antennenbuchse verfolgen, um rauszufinden, wo die 40dB verloren gehen. Insbesondere der 20dB Vorverstärker ist eine beliebte Fehlerquelle. Ist dessen Transistor hinüber, wird der Empfänger bei eingeschleiftem VV taub.

73
Günter
»DL4ZAO« hat folgendes Bild angehängt:
  • LIMA block_gr.gif

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DL4ZAO« (3. Oktober 2015, 20:01)


8

Sonntag, 4. Oktober 2015, 09:23

Hallo Günter,

der Lima-SDR wurde neu aufgebaut. Ich sehe mir mal den Aufbau sorgfältig an und
melde mich nächstes Wochenende (...kein Internet Zugang diese Woche).

73 de Werner OE1WKW

9

Sonntag, 4. Oktober 2015, 10:15

Hallo Werner,

hier im Forum wurde schon an mehreren Stellen über den LIMA-SDR diskutiert. Einfach mal suchen, vielleicht gibts dort einen Hinweis.
Nach meiner Einschätzung liegt es weder am PC noch an der Software.

Was passiert wenn du den Vorverstärker (20dB) abschaltest ?
Überbrücke einfach mal die Bandfilter. Was passiert dann ?

Viel Erfolg bei der Fehlersuche
72/73 de Uli
DF5SF

10

Freitag, 23. Oktober 2015, 18:02

SORRY!
Für die Verzögerung. Ich war auf Urlaub und danach hat der 3,3V Regler hat den Gesist aufgegeben.
Wenn die LIMA-SDR Hardware funktioniert suche ich weiter und melde mich.

73 de Werner
OE1WKW

11

Freitag, 23. Oktober 2015, 18:36

Hallo Werner,

unter http://www.dj0abr.de/index.html -> SDR, LIMA ausgebaut -> Lima->U02SDR werden verschiedene Umbauten beschrieben.
U.a. auch Austausch des 3,3V Reglers.
72/73 de Uli
DF5SF

12

Dienstag, 10. November 2015, 10:44

Hallo Werner!

Hat sich bei Dir schon was getan?
Funktioniert der RX jetzt einwandfrei?

Lass doch mal hören / lesen.

VY 73 de Peter 8)
K2/10, QCX 20m und FT-817ND
DL-QRP-AG #01317, Alaska-QRP-Club #283, NAQCC #7085
und Flying-Pigs #76 :thumbup:

13

Dienstag, 1. Dezember 2015, 18:09

Hallo Peter,

ich hatte wieder wieder Probleme mit der 3,3 V Versorgung (...falschen IC bekommen, nicht kontrolliert und eingeloetet. Nun warte ich auf einen si570 (...morgen oder Donnerstag geht es weiter))

Dazwischen war ich zweimal eine Woche auf Urlaub.
LG
Werner

14

Dienstag, 1. Dezember 2015, 20:35

Hallo Werner!

Bei mir wirds auch. Morgen noch einen 18poligen Sockel beim großen C in Leipzig besorgen und dann kann es weiter gehen.
Bisher funktioniert alles ufb. Werde aber den VV und den Preselector nicht aufbauen - da nutze ich dann den vom DJ0ABR.
Der ist selektiver und dämpft nicht so stark.
Soll ja mal ein kompletter TRX werden - mit den Komponenten vom DJ0ABR. Erstmal den RX komplett fertigen und sehen wie
der Empfang dann so ist.

Macht jedenfalls eine Menge Spass den LIMA-SDR zu bauen - ach bauen überhaupt!

Weiterhin viel Erfolg Werner.

VY 73 de Peter 8)
K2/10, QCX 20m und FT-817ND
DL-QRP-AG #01317, Alaska-QRP-Club #283, NAQCC #7085
und Flying-Pigs #76 :thumbup:

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

LIMA-SDR, SDR