Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 10. Dezember 2011, 16:02

Bake OK0EPB 5.258,625 MHz - Zeitzeichenaussendungen -

Hallo,

das gerade eingetroffene Funktelegramm 1/2012 enthält neben den aktuellen Neuigkeiten aus dem Vereinsleben des DARC e.V. zusätzlich schöne funktechnische Informationen. ;)

Dazu gehört der Bericht über eine neue Bake, die auf 5.258,625 MHz Zeitzeichenaussendungen abstrahlt. Während des Schreibens höre ich ihr gerade zu. Sie sendet zu jeder Sekunde ein Dit. Zwischen Sekunde 5 und 12 folgt das Rufzeichen. Weitere Dits bis Sekunde 27. Ab Sekunde 28 wird die FoF2 in Megahertz ausgestrahlt. Dann wieder Sekundendits bis zu 39. Sekunde.

Es folgt der Text "next minute is XX". Wobei XX der Wert der folgenden vollen Minute ist. Es folgt eine kurze Pause und ab Sekunde 57 gibt es 3 dits und zur vollen Minute dann ein Dah. Nun geht es von vorne los.

Gesteuert wird die Uhr durch ein Uhrpendel! Ich finde die Aktion der Funkfreunde einfach nur genial.

So, wie es ganz weit damals VOR dem Rundfunk Zeitzeichenaussendungen gab, woran sich amtliche Stelle oder bspw. die Schifffahrt orientieren konnte. Zur Standortbestimmung wurde der Höhenwinkel zu einem bekannten Gestirn mit dem Sextanten zu einer genau festgelegten Zeit bestimmt. In langen Tabellenbüchern konnte dann mit beiden Werten der fehlende entnommen werden. Waren damals bei langen Schiffsfahrten sehr genaue wertvolle Chronometer nötig, so wurde die Navitation mit den Zeitzeichenaussendungen in Lichtgeschwindigkeit komfortabler.

Die technischen Details sind auf der Website der Bake http://ok0epb.nagano.cz/ zu finden.
Ein gutes YouTube-Video zeigt einen Durchlauf: http://www.youtube.com/watch?v=40Q6eTFK4gE&feature=related

Auf 5 MHz ist DK0WCY bei mir zumindest länger zu hören als auf 10 MHz. Somit wird auch die mit 10 Watt an einem Dipol sendende Bake gut hörbar sein.
73 de Michael, DF2OK Ein Mensch, der keine Zeit hat, nimmt sich ganz einfach zu wichtig. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • »DL8SFZ« ist männlich

Beiträge: 309

Hobbys: Hubschrauber-Modellbau, Amateurfunk allgemein

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. März 2015, 09:02

Hab mal diesen alten Beitrag hochgeholt...

Ich war immer ein interessierter Hörer der Einbuchstabenbaken auf 7039 Khz und was finde ich da jetzt? auf 7039,4 eine Bake mit dem selben Rufzeichen! Die sendet gerade mal mit 10 Watt. Schade, jetzt wird Odessa und Moskau sowie Kaliningrad nieder gebügelt... :D

Gruß Stefan
Gruß Stefan



Amateurfunk ist die teuerste Art der kostenlosen Kommunikation!

3

Montag, 16. März 2015, 15:08

Moin,

die Bake war meines Wissens zuerst auf 40m. Unabhängig davon dass in dieses Bandsegment keine Baken hingehören - da sind leider noch mehr - ist sie wirklich kräftig und man muss gut filtern. Es reicht schon, dass diese Militärbaken nerven. ;(
73 de Michael, DF2OK Ein Mensch, der keine Zeit hat, nimmt sich ganz einfach zu wichtig. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • »DL8SFZ« ist männlich

Beiträge: 309

Hobbys: Hubschrauber-Modellbau, Amateurfunk allgemein

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. März 2015, 19:52

Mal abgesehen, dass da keine sein sollten, nerven tun sie mich nicht! Man kann sie genauso gut oder schlecht finden wie jede andere Bake auch. Ich hab öfters die Einbuchstabenbaken gehört und mich daran erfreut, auch mal die aus größeren Entfernungen zu hören.



Gruß Stefan
Gruß Stefan



Amateurfunk ist die teuerste Art der kostenlosen Kommunikation!

5

Dienstag, 17. März 2015, 09:44

Moin,

sie belegen unnötig die mühsam erkämpften 5 kHz Erweiterung des CW-Segmentes. Das "Digimode-Problem" ist so gut wie vom Tisch und nun sind die dusseligen (sri) Baken noch da! Jeder Bakenkanal ist wenigstens 1 CW-Kanal weniger. Wenn dann keine schmalen Filter im Einsatz sind, sogar 2 oder gar 3.

Um zu sehen, ob und wie weit "man" kommt, ist RBN da. Dazu brauchen wir dort keine Baken. Es gibt internationale Vereinbarungen. Die privaten 40m- und auch 30m- Baken sind laut IARU Region 1 Plan dort eben fehl am Platz.

Um nicht falsch verstanden zu werden: Ich habe nichts gegen einen sinnvollen Bakeneinsatz. Die Dinger sind nützlich.

Gegen das russ. Militär kannste so gut wie nix machen. Aber der Rest ist flüssiger als Wasser nämlich überflüssig. Die Bakenbaueritis greift sogar auf 10 MHz um sich. Jeder, der was auf sich hält, betreibt nun 'ne Bake... X(
73 de Michael, DF2OK Ein Mensch, der keine Zeit hat, nimmt sich ganz einfach zu wichtig. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • »DH8DAP« ist männlich

Beiträge: 796

Hobbys: QRP, Ausbildung, Jugendarbeit

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. März 2015, 10:42

Hallo Michael,

Wie viele CW-Kanäle gehen denn verloren durch das RBN?????? Koordinierte! Baken haben den Vorteil, dass mit wenigen geeignet plazierten Baken die Ausbreitungsbedingungen abzuschätzen sind. Beim RBN muss ich selber senden, um das zu checken!!! Und das macht nicht nur einer, das machen viele!
vy 72 de DH8DAP, Frank aus Schwelm nr Wuppertal, JO31PG

Ich bin Westfale von Geburt und Europäer aus Überzeugung!

www.golf19.de

7

Dienstag, 17. März 2015, 11:21

Wie viele CW-Kanäle gehen denn verloren durch das RBN??????
Moin Frank,
ich gehe mal davon aus dass Du weisst wie RBN funktioniert. Im Gegensatz zu ständig sendenden Baken geht kein Kanal verloren, denn es werden nur CQ-Rufe von CW-Stationen ausgewertet. Und jeder CQ-Ruf bedeutet den Wunsch einer Kontaktaufnahme. Es ist gewünschter Betrieb von Funkamateuren. Ob einer zustande kommt, liegt an den CQ-Ruf-Hörenden selbst.

Wir rufen im ureigensten Sinn des Amateurfunkbetriebes "CQ" und das wird 'so nebenbei' ausgewertet und Interssierten zur Kenntnis gebracht. Nicht mehr und nicht weniger. Keine CQ-rufenden Funkamateure = keine Anzeige. Und: RBN erzeugt keinen selbstständigen Traffic auf den Arbeitsfrequenzen! Somit kann das passive RBN nicht mit aktiven unkoordiniertem Bakenbetrieb verglichen werden, der ständig Frequenzen belegt.
73 de Michael, DF2OK Ein Mensch, der keine Zeit hat, nimmt sich ganz einfach zu wichtig. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DF2OK« (17. März 2015, 12:22)


  • »DH8DAP« ist männlich

Beiträge: 796

Hobbys: QRP, Ausbildung, Jugendarbeit

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. März 2015, 15:36

Wie viele Funkamateure rufen nur, um zu sehen, dass sie vom Skimmer gehört werden?

Ich erlebe es häufiger, dass ich CQ-Rufe höre, selber antworte und auch andere Antworten höre. Aber die CQ-rufende Station reagiert nicht auf Anrufe!
vy 72 de DH8DAP, Frank aus Schwelm nr Wuppertal, JO31PG

Ich bin Westfale von Geburt und Europäer aus Überzeugung!

www.golf19.de

9

Dienstag, 17. März 2015, 15:52

Wie viele Funkamateure rufen nur, um zu sehen, dass sie vom Skimmer gehört werden?
Und wenn das der Fall ist, dann sind sie nach ein paar Minuten wieder weg. 3-4 Minuten reichen aus, um sich ein Bild zu verschaffen. Die Baken belegen dauernd die QRG. ;(

Ich erlebe es häufiger, dass ich CQ-Rufe höre, selber antworte und auch andere Antworten höre. Aber die CQ-rufende Station reagiert nicht auf Anrufe!
Das müssen nicht zwangsläufig RBN-Rufer sein. Es gibt auch Krokodile (großes Maul und kleine Ohren = dicke PA und keinen RX) und CQ-Rufer, die nicht alles nehmen, was kommt. Wer Punkte für Logprogramm sammelt, wird genug DL im Log haben. Auch OZ, SM etx. Das ausschliesslich reinen RBN-Testrufen zuzuordnen wäre zu einfach.

Wenn ich bspw. RBN zum Testen nehme, dann lautet mein Ruf entsprechend: CQ CQ CQ DE DF2OK DF2OK RBN TEST. Zum einen weiss dann (hoffentlich) jeder, was gemeint ist. Zum anderen ist die NF immer noch so laut gestellt, dass ich auf Anrufe reagieren werde. Auf diese Art sind mir - sofern auf den richtigen QRGs gerufen wird - das eine oder andere DX bzw. schöne lange QSO geglückt. :thumbup: Es ist immer eine Frage der Dosis und des Umgangs mit den Dingen.

Aber wie geschrieben: Die unkoordinierten Baken senden nonstop und belegen immer Platz.
73 de Michael, DF2OK Ein Mensch, der keine Zeit hat, nimmt sich ganz einfach zu wichtig. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

10

Dienstag, 17. März 2015, 20:05

Hallo Michael,
wie so sind die russischen Baken und die der Ukraine koordiniert? Mas Militär interessiert das alles nicht.
Vy 72/73 de Gerhard

11

Mittwoch, 18. März 2015, 10:32

Hallo Michael,
wie so sind die russischen Baken und die der Ukraine koordiniert? Mas Militär interessiert das alles nicht.
Hallo Gebhard,
das ist klar. Das Militär ging und geht seine eigenen Wege und wir dürfen als Freizeitfunker lediglich auf Milde hoffen.
Ich meine mit unkoordinert die halblegalen Baken der Funkamateure.
73 de Michael, DF2OK Ein Mensch, der keine Zeit hat, nimmt sich ganz einfach zu wichtig. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • »DH8DAP« ist männlich

Beiträge: 796

Hobbys: QRP, Ausbildung, Jugendarbeit

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. März 2015, 11:05

Hallo Michael,

worauf stützt du "halblegal".

Ich gehe davon aus, dass OK0EPB durch die nationale Fernmeldebhörde zugelassen ist. Damit ist er Betrieb legal.

Wenn du darauf abzielst, dass es keinen Bakenbereich auf 40m gibt, dann ist das nicht eine Legalitätsfrage! Ich kann jetzt nur für 40m sprechen: 7039,4 ist CW only laut Bandplan. Nichts anderes sendet die Bake dort aus. Automatischer Betrieb ist dort durch den Bandplan nicht ausgeschlossen! Also sind die Aussendungen sowohl zugelassen als auch Bandplan-konform!
vy 72 de DH8DAP, Frank aus Schwelm nr Wuppertal, JO31PG

Ich bin Westfale von Geburt und Europäer aus Überzeugung!

www.golf19.de

13

Mittwoch, 18. März 2015, 11:19

Moin,

BTW: CW ist in der Regel in allen Bandbereichen erlaubt und nicht nur im CW-Only-Bereich.

Die Diskussion hatten wir mit CW und den Digimodes auf 40m schon zur Genüge und möchte es hier nicht aufwärmen. Nur soviel: Staatlich legal heisst noch lange nicht, dass es Bandplankonform ist. Daher halblegal. Das Regelwerk der IARU-Regionen geben weiter Vorgaben vor. Für DARC-Mitglieder sind sie sogar bindend und können laut Satzung bei Verstoß zum Ausschluß führen.
73 de Michael, DF2OK Ein Mensch, der keine Zeit hat, nimmt sich ganz einfach zu wichtig. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • »DH8DAP« ist männlich

Beiträge: 796

Hobbys: QRP, Ausbildung, Jugendarbeit

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 18. März 2015, 12:37

Hallo nochmal,

wie ich schon geschrieben habe: Auf 7039,4 ist CW only und OK0EPG sendet in CW! Automatischer Betrieb ist dort nicht ausgeschlossen!

Also: Die Aussendung von OK0EPB ist bandplankonform!

Der Bandplan ist eine Empfehlung! Lediglich Mitglieder eines Verbandes haben sich in der Regel über ihren Beitrittsantrag verpflichtet, den Bandplan einzuhalten! Dies tut OK0EPB! Da ist nichts halblegales dran!

Wenn dir das so nicht passt, dann solltest du nicht an OK0EPB rummäkeln sondern dich z.B. über das Referat für HF-Technik im DARC für eine Änderung des Bandplanes ensetzen.

Besser noch: Lass uns nach einer Lösung suchen, die, ähnlich des NCDXF-Baken-Projektes, sinnvoll Baken betreibt: 3-5 Baken in EU, alle auf einer Frequenz mit Zeit-Multiplexing, ggf. auch auf allen Bändern 160, 80, 40 und 30 m. Denn die NCDXF-Baken fangen ja erst bei 20m an! Steuerungstechnik sollte heute in Zeiten von Arduino und Co. kein Problem mehr darstellen. Die Sendeleistung braucht auch nicht groß sein. Ich höre OK0EPB fast rund um die nur mit einem Dipol unter Dach, und das bei 10W Sendeleistung.
vy 72 de DH8DAP, Frank aus Schwelm nr Wuppertal, JO31PG

Ich bin Westfale von Geburt und Europäer aus Überzeugung!

www.golf19.de

15

Mittwoch, 18. März 2015, 13:28

Lösung suchen, die, ähnlich des NCDXF-Baken-Projektes, sinnvoll Baken betreibt: 3-5 Baken in EU, alle auf einer Frequenz mit Zeit-Multiplexing, ggf. auch auf allen Bändern 160, 80, 40 und 30 m.
DAS finde ich gut! :thumbup:
Denn die NCDXF-Baken fangen ja erst bei 20m an!
Ja, das finde ich schade. Ich habe mich ab und an auch schon gefragt, warum die Baken nicht weiter "unten" angefangen haben. Die Organisatoren werden sicher ihre Gründe gehabt haben. Vielleicht spielte die Antennensituation eine Rolle.
Die Leistung der Baken in unteren Frequenzbereichen muss ja nicht hoch sein. OK0EPB kommt - wie bei Dir - bei mir immer gut an.
73 de Michael, DF2OK Ein Mensch, der keine Zeit hat, nimmt sich ganz einfach zu wichtig. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~