Sie sind nicht angemeldet.

  • »dh3hs« ist männlich
  • »dh3hs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Hobbys: Historische Romane, Familie, Computer, Linux

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. Dezember 2010, 19:10

Bautagebuch Hobo

Jemand hat geschrieben, es wäre still im Hobo-Teilbereich des Forums.

Kann ich ja ändern, ich bastele gerade meinen Hobo zusammen, bin gestern mit Baugruppe 3 fertig geworden. Bis jetzt habe ich es "nur" auf http://www.holgerschurig.de/amateurfunk/hobo.html dokumentiert, aber ich kann die Texte auch hier hineinsetzen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dh3hs« (14. Dezember 2010, 19:43)


2

Dienstag, 14. Dezember 2010, 20:16

Hobo-Bautagebuch

Hallo Holger!

Das macht ja Spass zu lesen. Mach mal weiter so... :D :thumbsup:

Viel Erfolg weiterhin beim Hobo bauen.


VY 72(3) de Peter (DK2WL) 8)
K2/10, QCX 20m und FT-817ND
DL-QRP-AG #01317, Alaska-QRP-Club #283, NAQCC #7085
und Flying-Pigs #76 :thumbup:

  • »dh3hs« ist männlich
  • »dh3hs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Hobbys: Historische Romane, Familie, Computer, Linux

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 20:36

Heute kamen die fehlenden und die von mir selbst verschlampten Teile (Zenerdioden) an. Ich konnte damit die Baugruppe 2 fertigstellen (das ist die Steuerung), es fehlte noch der Sideton-Generator. Ausserdem ist damit auch klar, dass die Baugruppe 3 (NF-Verstärker) auch geht. Allerdings hört ein man leichtes Rauschen am PC-Kopfhörer --- irgendwas von Logitech. Das fällt nur bei Ruhe auf, solange keinen Sideton erzeugt wird. Wenn man aber Punkte und Striche erzeugt, nimmt man das Rauschen nicht mehr wahr. Ich habe aber zwei Forumsbeiträge im Zusammenhang mit dem BlueCoolRadio gefunden, die Ideen hatten, wie man den LM 386 das Rauschen abgewöhnt.


Übrigens konnte ich den Aufdruck der Zenerdioden nicht lesen, trotz Lupe und Licht. Ich hab's dann einfach ausgemessen:

  1. Labornetzteil auf 0.7 oder 0.8 Volt
  2. Ebendas auf maximale Strombegrenzung einstellen.
  3. Zenerdiode in Sperr-Richtung anschliessen, Fliesst doch ein Strom, hat man die Zenerdiode aus Versehen falsch herum angeschlossen (weil die Spannung aus 1. über der Schwellspannung liegt).
  4. Nun Spannung langsam höher drehen.
  5. Sobald die Strombegrenzung anspricht, hat man die Durchbruchspannung. Mein Netzteil zeigt u.a. den geschätzten Strom an, hat aber außerdem noch eine LED zur Anzeige der Strombegrenzung

Den Baubericht auf meiner Homepage habe ich in einzelne Seiten (eine pro Baugruppe, plus eine Hauptseite) zerteilt, sonst wird's zu lange. Jetzt mache ich mich mal an Baugruppe 4, die BFO-Steuerung.
»dh3hs« hat folgende Bilder angehängt:
  • zener_vorher.jpg
  • zener_durchbruch.jpg

  • »dh3hs« ist männlich
  • »dh3hs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Hobbys: Historische Romane, Familie, Computer, Linux

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 21:52

Auch die Baugruppe 4 (BFO-Steuerung) ist jetzt fertig, war sehr einfach.

Habe dabei einen Fehler im Handbuch gesehen: der Inhalt von Seite 41 muß vor den Inhalt von Seite 40.


Nachtrag: noch ein Bild angehängt :-)
»dh3hs« hat folgendes Bild angehängt:
  • hobo_bg4.jpg

  • »DK1RM« ist männlich

Beiträge: 521

Hobbys: Basteln, löten, ungewöhnliche Ideen

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Februar 2012, 13:21

Moin zusammen,
Jemand hat geschrieben, es wäre still im Hobo-Teilbereich des Forums.

um diesen "etwas angestaubten" Thread mal wieder ein wenig zu beleben, gibt es hier nun ein weiteres Bautagebuch. Viel Spass beim lesen...

73 de Roland / DK1RM

6

Sonntag, 26. Februar 2012, 20:56

Schöne Zusammenfassung. Liest sich gut.
Besonders interessant fand ich die Fehleranalyse bzgl. der Spulen.

Viel Spass mit dem Hobo.
73 de Uwe, DL9MFN
DOK: C06, JN58RI & JN59NO

7

Montag, 27. Februar 2012, 12:13

Hallo HOBOisten,

vor Jahren ermittelten Dietmar (DL2BZE) und ich bereits die Maße für die Bohrungen der Rückwand (siehe"Wir bauen gemeinsam unseren Bobo"- "Baufortschritte und Fehlerteufel").

Ich war erstaunt, als ich den Baubericht von Roland DK1RM las und er immer noch zum Messschieber greifen musste.
Vielleicht schafft es die Maßskizze ja doch noch irgend wann einmal in die Baumappe :D

Für alle Interessierten im Anhang die beiden ermittelten Masszeichnungen.

vy 73
Andy
DK3JI
»Andreas« hat folgende Dateien angehängt:
  • Hobo-back.pdf (72,78 kB - 294 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 12:43)
  • Rückwand.pdf (22,95 kB - 360 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 12:43)
AK

8

Montag, 27. Februar 2012, 12:37

Hallo HOBOisten,

vor Jahren ermittelten Dietmar (DL2BZE) und ich bereits die Maße für die Bohrungen der Rückwand (siehe"Wir bauen gemeinsam unseren Bobo"- "Baufortschritte und Fehlerteufel").

Ich war erstaunt, als ich den Baubericht von Roland DK1RM las und er immer noch zum Messschieber greifen musste.
Vielleicht schafft es die Maßskizze ja doch noch irgend wann einmal in die Baumappe :D

Für alle Interessierten im Anhang die beiden ermittelten Masszeichnungen.

vy 73
Andy
DK3JI


Na ja, vielleicht, weil ich nicht weiß welche von beiden? Aber gut, ich übernimm dann beide in die Baumappe, dann haben die Bastler etwas zum Nachdenken :thumbsup:
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

9

Montag, 27. Februar 2012, 17:58

Es gibt noch mehr ....

Hallo HOBOisten,

vor Jahren ermittelten Dietmar (DL2BZE) und ich bereits die Maße für die Bohrungen der Rückwand (siehe"Wir bauen gemeinsam unseren Bobo"- "Baufortschritte und Fehlerteufel").

Ich war erstaunt, als ich den Baubericht von Roland DK1RM las und er immer noch zum Messschieber greifen musste.
Vielleicht schafft es die Maßskizze ja doch noch irgend wann einmal in die Baumappe :D

Für alle Interessierten im Anhang die beiden ermittelten Masszeichnungen.

vy 73
Andy
DK3JI


Na ja, vielleicht, weil ich nicht weiß welche von beiden? Aber gut, ich übernimm dann beide in die Baumappe, dann haben die Bastler etwas zum Nachdenken :thumbsup:

10

Montag, 27. Februar 2012, 18:00

Hallo HOBOisten,

vor Jahren ermittelten Dietmar (DL2BZE) und ich bereits die Maße für die Bohrungen der Rückwand (siehe"Wir bauen gemeinsam unseren Bobo"- "Baufortschritte und Fehlerteufel").

Ich war erstaunt, als ich den Baubericht von Roland DK1RM las und er immer noch zum Messschieber greifen musste.
Vielleicht schafft es die Maßskizze ja doch noch irgend wann einmal in die Baumappe :D

Für alle Interessierten im Anhang die beiden ermittelten Masszeichnungen.

vy 73
Andy
DK3JI


Na ja, vielleicht, weil ich nicht weiß welche von beiden? Aber gut, ich übernimm dann beide in die Baumappe, dann haben die Bastler etwas zum Nachdenken :thumbsup:

Ich dachte schon ich wäre alleine, vielleicht melden sich noch einige mehr die gerade den Hobo bauen.
Ich bin für alles dankbar
Ärgere mich gerade mit BG6 herum

73 de Holger, DH5LAM

11

Montag, 27. Februar 2012, 18:20


Ich dachte schon ich wäre alleine, vielleicht melden sich noch einige mehr die gerade den Hobo bauen.
Ich bin für alles dankbar
Ärgere mich gerade mit BG6 herum

73 de Holger, DH5LAM


Eindeutig das Ziel verfehlt, Holger. Amateufunk Selbstbau macht man doch, um sich zu entspannen, um sich etwas schönes zu gönnen, und nicht um sich zu ärgern. Zumindest habe ich das von hunderten von Bastlern so gehört und bei mir selbst ist das auch so. :)
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

12

Montag, 27. Februar 2012, 18:59


Ich dachte schon ich wäre alleine, vielleicht melden sich noch einige mehr die gerade den Hobo bauen.
Ich bin für alles dankbar
Ärgere mich gerade mit BG6 herum

73 de Holger, DH5LAM


Eindeutig das Ziel verfehlt, Holger. Amateufunk Selbstbau macht man doch, um sich zu entspannen, um sich etwas schönes zu gönnen, und nicht um sich zu ärgern. Zumindest habe ich das von hunderten von Bastlern so gehört und bei mir selbst ist das auch so. :)


Ich dachte schon ich wäre alleine, vielleicht melden sich noch einige mehr die gerade den Hobo bauen.
Ich bin für alles dankbar
Ärgere mich gerade mit BG6 herum

73 de Holger, DH5LAM


Eindeutig das Ziel verfehlt, Holger. Amateufunk Selbstbau macht man doch, um sich zu entspannen, um sich etwas schönes zu gönnen, und nicht um sich zu ärgern. Zumindest habe ich das von hunderten von Bastlern so gehört und bei mir selbst ist das auch so. :)

In diesem Fall: angenehmes Ärgern, entspanntes Arbeiten Sa + So vorm Frühstück, Zeitpunkt der Fertigstellung unbestimmt. Mich drängt nichts
Außerdem wollte ich ja selber bauen, sonst hätte es ja auch ein Fertiggerät sein können.
Man muß sich ohnehin entschuldigen ( soviel Geld, dafür gibt 's ja schon Gebrauchte ..... ) aber nicht zum Selberbauen ;) , außerdem bin ich ein
Freund von lüfterlosen Endstufen

DH5LAM

Verwendete Tags

Hobo