Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 22. März 2008, 23:42

Merkwürdiger Effekt - oder Defekt?

Hallo Leute
Ich habe vor ein paar Monaten den NWT vom FA aufgebaut und in Betrieb genommen. Gleich von Anfang an mit der 400 MHz Option. Hat auch alles funktioniert. Vor einiger Zeit habe ich ein Softwareupdate durchgeführt. Version 1.10 in den NWT, und inzwischen 2.03 für Windows. Nach dem Softwareupdate des NWT habe ich nur die Version ausgelesen und als das OK war, habe ich das Gerät wieder ins Regal gestellt. Jetzt wollte ich das Gerät mal wieder benutzen und stellte fest das meine Ergebnisse auf dem Bildschirm irgendwie komisch aussehen. Beim Wobbeln von 1 - 150 MHz ging die Kurve bei ca. 80 MHz nach unten und blieb auch da. Bedeutet: Es wurden keine (sinnvollen) Messwerte erfasst. Nach ein paar Messungen am NWT stellte ich fest das am Ausgang ohne RS232 Verbindung nicht die beschriebenen 4 MHz anstehen, sondern 7,6XXXX MHz. Beim VFO-Betrieb und mit angeschlossenem Frequenzzähler konnte ich auch sehen, das die am PC eingestellte QRG deutlich geringer war im Vergleich zu der am NWT. Ich habe dann kurzentschlossen diese 7,6XXXX MHz in die Software eingetragen. Jetzt stimmt wieder alles, außer die Ergebnisse aus der Abgleichanleitung. Ist mein NWT jetzt nun defekt, oder gab es da eine Änderung die ich verpasst habe? Die Stromaufnahme des NWT beträgt übrigens 260 mA.

Puh, langer Text, aber vielleicht kann mir ja jemand Auskunft geben.

Schöne Ostertage

72 / 73 de Karsten
NorCal40A mit KC1 und Micro SWR-Brücke; K2 #5964

2

Sonntag, 23. März 2008, 10:36

RE: Merkwürdiger Effekt - oder Defekt?

Hallo Karsten,
es gab mal ein Problem mit der Firmware, das behoben wurde. Am besten holst Du Dir die aktuelle Version 2.08 von der Homepage www.dl4jal.eu .

Schöne Ostertage...
Vy 72/73 de Gerhard

3

Sonntag, 23. März 2008, 12:45

--gelöscht--

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »eric1« (24. Juni 2012, 07:02)


4

Sonntag, 23. März 2008, 17:57

Hallo Karsten!

Hier der Link im Forum
Bausatz Netzwerktester FUNKAMATEUR
hatte das gleiche Probleme. Nach einem Update für den µC war alles wieder bestens!
73
martin

5

Sonntag, 23. März 2008, 20:32

Danke für den Hinweis. Eigentlich habe ich ein Softwareupdate gemacht. Eventuell habe ich erst seit dem Softwareupdate das Problem. Ich habe auf Version 1.10 hochgerüstet, weil ich mir das schaltbare Dämpfungsglied demnächst anschaffen wollte. Oder funktioniert diese Version nur dann wenn das Dämpfungsglied schon angeschlossen ist?

73 de Karsten
NorCal40A mit KC1 und Micro SWR-Brücke; K2 #5964

6

Sonntag, 23. März 2008, 20:45

Hallo Karsten,
auf die aktuelle Firmware-Version 2.08 hatte ich bereits hingewiesen. Warum nimmst Du die nicht. ?(
Vy 72/73 de Gerhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DC4LO« (23. März 2008, 20:45)


7

Sonntag, 23. März 2008, 20:59

Anscheinend bin ich da im falschen Film. Ich kenne als letzte Version nur 1.10 für den PIC und 2.03 für Windows. Das habe ich von der Homepage von DL4JAL. Vielleicht kannst Du mir da ein wenig auf die Sprünge helfen, damit ich wieder auf dem aktuellen Stand bin. Ist denn auf der HP von DL4JAL nicht die aktuellste Version???

73 de Karsten
NorCal40A mit KC1 und Micro SWR-Brücke; K2 #5964

8

Montag, 24. März 2008, 13:45

Hallo Karsten,
sorry, da habe ich mich vertan. In folgendem Thread taucht das gleiche Verhalten auf:
Frequenzgang der Auskoppeldämpfung des Reflexionsmesskopfes
Vy 72/73 de Gerhard

9

Montag, 24. März 2008, 18:25

Hallo
Danke für die Info. Ich werde dann mal versuchen durch ein Update der PIC-Software das Problem mit den 7,6XXX MHz zu beseitigen. Eventuell werde ich auch eine ältere Software einspielen. Wenns damit funktioniert....

73 de Karsten
NorCal40A mit KC1 und Micro SWR-Brücke; K2 #5964

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DJ9QQ« (24. März 2008, 18:25)


10

Sonntag, 30. März 2008, 13:26

Hallo Karsten,

> Danke für die Info. Ich werde dann mal versuchen durch ein Update der
> PIC-Software das Problem mit den 7,6XXX MHz zu beseitigen. Eventuell
> werder ich auch eine ältere Software einspielen. Wenns damit funktioniert....

Du brauchst Dir nur die zu Deiner Version passende Firmware-Version (für den PIC) einladen und die 7,6 MHz wieder auf den alten Wert ändern. So wie es bisher aussieht, hast Du dir die Version für den normalen Takt eingeladen. Defekt kann der NWT dadurch aber nicht gehen. Es funktioniert selbstverständlich (!) auch mit der neuesten Version und Du musst nicht auf alte Versionen zurückgreifen.

72/73 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

11

Sonntag, 30. März 2008, 15:11

Hallo
Danke für die Hinweise.
Inzwischen habe ich versucht die Software im PIC zu aktualisieren, bzw. eine vorherige Version einzuspielen. Leider hat das nicht funktioniert. Mein PIC hat jetzt Softwareversion 000. Es kommt beim update zwar die Meldung HFM9, aber beim Übertragen der Datei werden keine Punkte angezeigt und es kommt auch nicht OK.
Was ich jetzt benötige ist ein neuer programmierter PIC. Aber wo bekomme ich den her. Beim Funkmateur auf der Homepage habe ich den programmierten PIC nicht als Einzelteil finden können. Kann mir da jemand behilflich sein?

73 de Karsten
NorCal40A mit KC1 und Micro SWR-Brücke; K2 #5964