Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DL3PB« ist männlich
  • »DL3PB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Hobbys: ausschließlich QRP(p)/Selbstbau - minimalistische Radios & milliwatting

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 14:26

...Bescheid - CQ auf 3500.5kHz in wenigen Minuten - übrigens QSK, also gleich reinhauen, wenn Ihr was hört.
73
Peter/DL3PB

22

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 15:15

Hallo Peter,
ich habe direkt nach Ankündigung auf die QRG gedreht. Keine S-Meteranzeige nur eine leiser Weidezaun, es war mal unter dem Rauschen CW zu hören etwa 80 BPM aber nicht lesbar, jetzt simmt gerade jemand ab, aber leise. SRI nichts gehört.
73 de uwe df7bl
Uwe df7bl

Wenn Du meinst etwas geht nicht, dann störe nicht die, die es gerade machen.

  • »DL2YBF« ist männlich

Beiträge: 100

Hobbys: Musik, CW ( in QRP ) MTB-Fahren

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 15:32

ich habe länger nix mehr auf 80 gemacht. Aber ich entsinne mich schwach an so etwas signalniedermeuchelndes wie "Mittagsdämpfung". Oder wurde das mal ausser Kraft gesetzt?
:S ;)

  • »DL3PB« ist männlich
  • »DL3PB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Hobbys: ausschließlich QRP(p)/Selbstbau - minimalistische Radios & milliwatting

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 15:33

Danke Uwe und den anderen die mitgehört haben, mache jetzt Schluss mit CQ ( Handtaste! ) und höre noch ein bisschen auf anderen QRGs.
Melde mich wieder, wenn ich eine effizientere Antenne zur Verfügung habe.
Wie schon gesagt, ich bin angenehm überrascht über die konstruktive Mitarbeit hier im Forum - schade, dass es nicht geklappt hat.
Allen einen guten Rutsch und viel DX in 2016!
Peter/DL3PB

25

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 16:07

Ausbreitung

Etwas schlecht zu lesen, stammt aus der Fiebel "Amateurfunk" aus DDR Zeiten war ein muss für unser Wissen.
Ich hoffe es hilft.
Reinhard
»DL4DRG« hat folgendes Bild angehängt:
  • ausbreitung_klein_klein.jpg

  • »DL3PB« ist männlich
  • »DL3PB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Hobbys: ausschließlich QRP(p)/Selbstbau - minimalistische Radios & milliwatting

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 16:27

Hallo Reinhard,
ich denke Du teilst die Bedenken von DL2YBF bezüglich der Ausbreitung auf 80m tagsüber ?!
Die Idee dazu kam hier aus dem Forum - an den zwei Tagen davor, habe ich deshalb in die Dämmerung hinein gerufen -
leider mit ähnlich wenig Erfolg.
HNY/73
Peter/DL3PB

  • »DM3DA« ist männlich

Beiträge: 1 006

Hobbys: Selbstbau, Contest, 4m, K2, Morse-Hörspiel

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 17:01

Hallo Leute,

vielleicht hilft QRSS? Ein 3-Sekunden-Dit lässt sich noch im Wasserfall sehen, wenn bei Tempo 60 nix mehr zu hören ist.

Und mit etwas Konzentration und einem Metronom (oder einer Uhr mit Sekundenzeiger) kann man QRSS3 auch mit der Handtaste geben.

73 Daniel DM3DA
Daniel DM3DA, Düsseldorf JO31jf, DOK R01 +++ Morse-Hörspiele auf http://dm3da.tuxomania.net

28

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 17:03

Ausbreitung

Ich muss einfach die Physikalischen Bedingungen achseptieren das haben mir schon unsere "alten" beigebracht um auch Erfolge zu haben und nicht nur Frust zu ernten. Ganz besonders wenn mit geringen und geringsten Leistungen gearbeitet wird.
Wenn ich so manchen Beitrag lese (nicht nur hier im Tread) wird ganz fieberhaft an der Erfindung des "Stein der Weisen" gearbeitet und sich geärgert.
Dieses RBN wird hier oft herrangezogen, aber man sollte mal schauen was da für Antennen und Empfängertechnik genutzt werden und sich nicht wundern wenn du von anderen dort nicht gehört wirst.
Reinhard

  • »DL3PB« ist männlich
  • »DL3PB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Hobbys: ausschließlich QRP(p)/Selbstbau - minimalistische Radios & milliwatting

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 17:57

Ich muss einfach die Physikalischen Bedingungen achseptieren das haben mir schon unsere "alten" beigebracht um auch Erfolge zu haben und nicht nur Frust zu ernten. Ganz besonders wenn mit geringen und geringsten Leistungen gearbeitet wird.
Wenn ich so manchen Beitrag lese (nicht nur hier im Tread) wird ganz fieberhaft an der Erfindung des "Stein der Weisen" gearbeitet und sich geärgert.
Dieses RBN wird hier oft herrangezogen, aber man sollte mal schauen was da für Antennen und Empfängertechnik genutzt werden und sich nicht wundern wenn du von anderen dort nicht gehört wirst.
Reinhard


Hallo Reinhard,

ich zumindest bin nicht gefrustet, es war klar, dass das extrem schwierig wird - mir ist aber nicht klar, was Du uns sagen willst. Hättest Du die Physik oder das Wissen der "Alten" weggeschmissen, falls es tatsächlich geklappt hätte ?!

Wenn Du Dich über andere Beiträge im Forum ärgerst, solltest Du das dort loswerden oder zumindest erklären, was Du mit dem "Stein des Weisen" meinst, sonst können wir nichts von Dir lernen.

Was das RBN angeht, gibt es sicherlich Stationen mit "Monsterantennen" - über alles ist das RBN aber dennoch ein gutes Maß dafür, was gerade geht.
Ganz im Gegenteil - ich habe mehrfach die Erfahrung machen dürfen, dass DX mit wenigen Milliwatt möglich ist, obwohl kein Skimmer außerhalb Europas mich je gehört hätte - wenn's eng wird, geht nichts über einen menschlichen Operator, auch wenn er "nur" über eine 2-Element Quad in moderater Höhe verfügt!

73

Peter/DL3PB

30

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 19:21

Moin,

wer wie ich seit mehr als drei Jahren regelmässig um fast dieselbe Zeit im QRS NET auf 80m QRV ist, der hat neben den > 40 Jahre regelmässigem AFU einen gewissen Erfahrungsschatz. So schön die Idee auch ist, ich hätte diese Versuche nicht in der jetzigen Zeit vorgenommen.

Die letzten beiden Monate spielt die Sonne und somit auch die Ausbreitung auf der Erde 'verrückt'. In den mehr als 160 Wochen, die ich auf 80m regelmässig zur fast deselben Zeit verbracht habe, gab es zwar hier und dort mal schwächer werdende Signale oder beim Eintreffen von Partikelteilchen der Sonne während des NET Feldstärkeschwankungen. Das kann man ja alles live und genau verfolgen. Siehe anderer Thread von mir, da gibt es Erklärungen. Von hier aus kann man bspw. starten.

Aber die letzten beiden Monate war es derart schlecht, dass wir uns trotz QRO in DL nicht hören konnten - oder nur schwach und mit viel QSB sowie Rauschen - dass das NET aufgrund dieser vorhersehbaren condx nur sehr begrenzt stattfinden konnte.

Mag sein, dass das mal wieder vergeht, aber zumindest die Aurorafreunde freuen sich. Sichtungen überall, Aurorafunk überall in den Gebieten, wo es geht. Ich möchte auch nicht unken, aber wir merken, dass wir zum einen keinen sehr kräftigen Zyklus hatten und wir auf dem absteigenden Ast sind. http://www.solen.info/solar/ In den AFU-Gazetten war zu lesen, ob wieder ein Mauder-Minimum bevorstehen könnte. Irgendwie habe ich in Erinnerung, dass vor sowas die Sonne besonders aktiv wird. Nun denn, warten wir es ab.

RBN: Das System ist leider nicht standardisiert wie die Ausrüstungen der Baken des NCDXF-Net. Ist nett, dass es das gibt, aber kein Garant für alles. Dafür sind die Ausrüstungen zu unterschiedlich und das Netz nicht wirklich gleichmässig verteilt. Gleichwohl geht es, wenn nix angezeigt wird und auch umgekehrt. Dann sind die Bänder offen, aber kaum einer QSO-willig.

Guten Rutsch und bleibt gesund.
73 de Michael, DF2OK Ein Mensch, der keine Zeit hat, nimmt sich ganz einfach zu wichtig. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

31

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 20:42

Nachtrag.

Der Live-Beitrag bei Periscope ist von gestern, also 30.12.2015. https://www.youtube.com/watch?v=19J-nsk558w Heute hat uns das getroffen, wovon sie redet. Und sie ist eine Fachfrau, die auch die NASA berädt.

Es empfiehlt sich ihr und dem einen oder anderen aktuellen Twitter-Kanal zu dem Thema zu folgen. Immer aktuell! Man kann ja schauen, wem ich folge. ;)

Im übrigen sind alle Grafiken und Animationen aktuell im Internet für jeden verfügbar.
73 de Michael, DF2OK Ein Mensch, der keine Zeit hat, nimmt sich ganz einfach zu wichtig. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • »DK5IQ« ist männlich

Beiträge: 106

Über mich: ggf. mehr auch unter
DK5IQ - qrz.com http://www.qrz.com/db/DK5IQ

Hobbys: HF-Technik u. Antennenkonstruktionen mit Teilen aus dem Bauhaus - Antennenselbstbau NVIS System de DK5IQ Multiband-Magnetical-Loop 80m - 2m - Band

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 21:36

Predictions of sunspots

Hallo Michael,

danke für den Hinweis zur Vorhersage. Von Zeit zu Zeit habe ich diesen YOUTUBE-Kanal auch schon genutzt. Aber heute hätte ich das sicher nicht beachtet. Die aktuellen Infos sind schon sehr interessant auch für meine momentan wenigen Aktivitäten auf den Bändern.

Für mich ist gerade Winterbastelzeit und aktuell muss ich für einige OMs noch meine Magnetic-Loop-antennen bauen.

Also danke nochmals und ich wünsche allen QRP-Freunden einen guten Rutsch. Ein glückliches und gesundes neues Jahr hier von DK5IQ
Freude am Selbstbau von Antennen und Stationszubehör
wünscht.

DK5IQ

Michael A. W.

  • »DL3PB« ist männlich
  • »DL3PB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Hobbys: ausschließlich QRP(p)/Selbstbau - minimalistische Radios & milliwatting

  • Nachricht senden

33

Freitag, 1. Januar 2016, 10:38

So schön die Idee auch ist, ich hätte diese Versuche nicht in der jetzigen Zeit vorgenommen.

Hallo Michael,
kannst Du bitte in ein, zwei Sätzen nochmal konkret sagen, aus welchen Indizes Du für die betreffenden Tage geschlossen hättest, das es gerade nicht so viel Sinn macht ?
Der K-Wert war an allen Tagen niedrig ( siehe screenshot ) und gestern war auch noch der Bz-Wert dick im Plus - das es in der QRS-Runde in der letzten Zeit zum Teil recht zäh lief, habe ich mitbekommen - allerdings war z.B. für den Anfang Dezember davon Rede dass "Innerhalb DL war absolut nix möglich, dafür kamen Österreich, die Türkei und nordische Länder gut durch." Letzteres scheint mir eher ein Problem der tageszeitlichen Schwankung der MUF zu sein, nicht unbedingt ein Zeichen grundsätzlich schlechter Ausbreitungsbedingungen auf den low bands.
Danke!
Peter/DL3PB
»DL3PB« hat folgendes Bild angehängt:
  • station-k-index.png

34

Freitag, 1. Januar 2016, 11:06

Hallo Peter,
mach es nicht komplizierter als es ist.
Das Funkwetter in der CQDL gibt Auskunft was auf dem jeweiligen Band machbar sein könnte.
Für DX-Verbindungen sind auch die Vorhersagen von OK1HH im Funkamateur hilfreich.
Allgemein gültige Aussagen zu den Ausbreitungsbedingungen auch hier: http://dh2mic.darc.de/afu-kurs/afu-kurs.htm

73 & HNY
Wolfgang

35

Freitag, 1. Januar 2016, 13:41


Hallo Michael,
kannst Du bitte in ein, zwei Sätzen nochmal konkret sagen, aus welchen Indizes Du für die betreffenden Tage geschlossen hättest, das es gerade nicht so viel Sinn macht ?
Moin, mal versuchen.

Zum einen baut das auf Erfahrungen durch jahrzehntelange Beobachtungen an diesem Standort mit fast denselben Antennen auf. Ganz aktuell habe ich seit dem 24. Urlaub und der RX läuft fast immer mit. So konnte ich durch Beobachten des 80m - Bandes feststellen, dass es die von mir genannten und von Dir zitierten Effekte in den Verbindungswegen gibt. Das ist in der Regel nicht von heute auf morgen vorbei. Für derlei Versuche ist es ratsam, sich ruhige Zeiten (in Bezug auf Grundrauschen, Fading und Co.) auf dem Band auszusuchen. Die gibt es derzeit seit längerem nicht. Zudem gibt es zutreffene Auroravorhersagen und sichtbare Auroa zuhauf. Kein Zeichen für "Ruhe" auf den niedrigen Frequenzen... Die og. Quellen und Verweise nehme ich seit > 1 Jahr mit zur Hilfe.

Die grundsätzlichen Ausbreitungsbedingungen, (Schwankungen MUF und so) die es in der Literatur seit Jahrzehnten gibt (typischer Tagesverlauf auf jedem Band, Winter<>Sommer, Sonnenzyklen und mehr), sind mir durchaus bekannt. War das mit das erste, was ich im Schultheiss (oder wars der Diefenbach?) als SWL in den 70igern gelesen habe. Und in den letzten Jahrzehnten nicht nur durch Lesen, sondern auch durch Erfahren bekannt. Und in den letzten Wochen ist es halt "anders", weil sich beobachtenderweise nicht der sonst so typische Verlauf zeigt. Und das in der Wintersaison, die ja sonst für Besseres im Funk bekannt ist.

"Bauchgefühl" ist nicht wissenschaftlich; aber 'er' hat oft Recht. 8)
73 de Michael, DF2OK Ein Mensch, der keine Zeit hat, nimmt sich ganz einfach zu wichtig. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DF2OK« (1. Januar 2016, 14:16)


36

Freitag, 1. Januar 2016, 14:26

Moin,

mir ist schon bewusst, dass Facebook für viele nichts ist. Wenn das der Fall ist, diesen Beitrag einfach ignorieren.

Tom, DF5JL schreibt zu diesem Thema immer schöne Erläuterungen in der Facebook Gruppe des HF-Referates:
https://www.facebook.com/groups/darchfref/?ref=bookmarks

Zu den Auroravorhersagen sind die Informationen von Dr. Tamitha Skov zu empfehlen:
https://twitter.com/TamithaSkov
oder bei Facebook (das geht auf der Seite auch ohne Anmeldung)
https://www.facebook.com/spaceweatherwoman/?fref=nf

Mike liegt mit seinen Beobachtungen zu den aktuellen Bedingungen sehr gut. 80m bei Sonnenschein, da kann man akt. auch gleich einen Dummyload nehmen ;-)

73 und ein frohes neues Jahr!
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DL3PB« ist männlich
  • »DL3PB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Hobbys: ausschließlich QRP(p)/Selbstbau - minimalistische Radios & milliwatting

  • Nachricht senden

37

Freitag, 1. Januar 2016, 15:06

Und in den letzten Wochen ist es halt "anders", weil sich beobachtenderweise nicht der sonst so typische Verlauf zeigt. Und das in der Wintersaison, die ja sonst für Besseres im Funk bekannt ist.

"Bauchgefühl" ist nicht wissenschaftlich; aber 'er' hat oft Recht.


Danke, Michael - da bleibt mir wohl nur, den Fachmann zu fragen - vielleicht gibst Du mir mal Bescheid, wenn in 2016 gute conds auf 80m drohen ?!

80m bei Sonnenschein, da kann man akt. auch gleich einen Dummyload nehmen


Manchmal funktioniert auch ein Dummyload:
QSL
Etwas schwer zu lesen, aber diese Verbindung fand offenbar mit <200µW auf 80m um 16:30z statt ( Ostküste -4h gegenüber UTC ) statt.

Frohes Neues

Peter/DL3PB

38

Freitag, 1. Januar 2016, 16:56

Und in den letzten Wochen ist es halt "anders", weil sich beobachtenderweise nicht der sonst so typische Verlauf zeigt. Und das in der Wintersaison, die ja sonst für Besseres im Funk bekannt ist. "Bauchgefühl" ist nicht wissenschaftlich; aber 'er' hat oft Recht. 8)
Danke, Michael - da bleibt mir wohl nur, den Fachmann zu fragen - vielleicht gibst Du mir mal Bescheid, wenn in 2016 gute conds auf 80m drohen ?!
Peter, frag' ruhig den Fachmann, aber nicht mich. ^^ Bin keiner, sondern genauso Amateur wie alle anderen hier. Ich kann gut damit leben, dass meine Texte nicht immer gefallen, aber das ist mir letztendlich egal. Ich weiss nur dass mir zumindest meine Quellen und Erfahrungen helfen. Immerhin soweit, dass ich mit sehr großer Wahrscheinlickeit sagen kann, wie das QRS NET conds-mässig laufen wird.

Und sonst, zu Deiner Frage weiter oben: Wie kann jemand ernsthaft erwarten, bei einem extrem komplexen Thema, mit dem sich Generationen von weitaus besseren Fachleuten befassen und es immer wieder neue Erkenntnisse gibt, verlangen, dass man das dann in 2 Sätzen zusammenfassen soll? :wacko:

Tipp: Wenn es das namhafte und alles erklärende Standard-Druckwerk "Sonne Erde Ionosphäre und Kurzwellen-Ausbreitung" von H. Schütz noch geben würde, dann würde ich allen Lesern hier das Werk empfehlen. Ich hatte 2012 noch das Glück, eines der letzten Exemplare vom DARC-Verlag zu kaufen. Auf einen kleinen aber absolut megamässigen Tipp hin. Wer es irgendwo bekommen kann - nur zu. Ein dickes A4-Werk. Amazon hat es zwar gelistet, aber auch nicht mehr lieferbar. Noch ein Tipp: Vielleicht wäre das Beobachten einger Baken oder anderer Referenzsignale ja mal interessant. Noch einer, immer noch gratis. :whistling: Das Rezept eines erfolgreichen DXers - hören, hören, hören. :D
73 de Michael, DF2OK Ein Mensch, der keine Zeit hat, nimmt sich ganz einfach zu wichtig. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

QRPP