Posts by dk3hg

    Hallo Jan,


    vielen dank für den Tipp, habe mir das mal angesehen und denke das macht keinen schlechten Eindruck. Da der Pi sowieso in einem 19" Gehäuse sitzt und noch Platz ist kann das Netzteil dort noch gut mit rein.


    Ja, diese Chinanetzteile sind mitunter echt übel was Störungen auf KW angeht. Aber für solche Erfahrungen ist das Forum ja gut geeignet.


    73 Michael

    Hey Michael, das ist auch bei dem Ladegerät dieser Gelben ALDI ActionCam der Fall.


    Bei Reichelt gibt's ein NT, welches keine Probleme macht, mehr Leistung hat und günstiger ist!
    https://www.reichelt.de/Schalt…OUPID=7264&ARTICLE=137080

    Moin allerseits,


    ich habe mir einen Pi 3 mit dem offiziellen Netzteil zugelegt. Einfach mal bei google "offizielles raspberry pi 3 netzteil" eingeben. Ich hatte auf Kurzwelle erhebliche Störungen durch rauschen mit etwa S 8 je nach Band und dann nach langem suchen endlich mal den pi 3 runter gefahren und das Netzteil aus der Steckdose gezogen. Auf einmal konnte ich wieder Kurzwelle hören, d.h. das das Grundrauschen von S 8 auf S 1 runter gegangen ist. Nachdem ich den Pi mit einem anderen Steckernetzteil wieder gebootet hatte war immer noch alles ruhig. Mich würde mal interessieren ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Mein 13,5 m Dipol hängt ca. 6 m über dem Gebäude mit dem Raspberry Pi.


    73 Michael

    Moin und frohes Weihnachtsfest,


    ich habe hier ein 13,2 Volt Schaltnetzteil Type 9320 von Mascot. Da es diese Netzteile auch mit anderen Ausgangsspannungen gibt, müsste es möglich sein das Netzteil von 13,2 Volt auf 9 Volt umzubauen. Leider habe ich keinerlei Schaltungsunterlagen über dieses Netzteil. Mit dem intern eingebauten Poti komme ich nur auf ca. 12 Volt.


    Ich suche entweder ein Schaltbild (im Netzt habe ich nichts gefunden) oder eine Umbauanleitung.


    73 Michael


    Moin,


    ich kann mich an die Schaltung erinnern, finde nur den Beitrag (oder das Heft) nicht mehr wieder.
    Kann bitte mal jemand schreiben in welchem Heft das war?


    Danke und 73 Michael

    Quote

    Original von DL2FI


    Nein Michael, wir spezifizieren 10-15 Volt.


    Prima! Dann werde ich auch die 10 Zellen verwenden. Vielen Dank auch an die anderen OM's für die interessanten Hinweise.


    73 und schönes Wochenende


    Michael

    Quote

    Original von dl4jal
    Hallo, ich habe mal in Pascal fuer mein Logbuch eine kleine unit geschrieben. Vielleicht hilft Euch das weiter. Die Formatierung der Datei ist eventuell im Unixformat, da ich schon ein paar Jahre nur noch mit Linux arbeite.
    Viel Spass beim studieren der Datei.
    73 DL4JAL Andreas


    Hallo Andreas,


    ich benutze auch nur Linux und falls von Interesse, im Paket wampes http://x-berg.in-berlin.de/cgi…s.cgi/ampr/wampes-import/ ist ein Kommandozeilentool "qth" enthalten - sieht dann so aus wenn man es ohne Parameter aufruft:


    $ qth
    Usage: qth <place> [<place>]
    <place> ::= <locator>
    <place> ::= <grd> [<min> [<sec>]] east|west
    <grd> [<min> [<sec>]] north|south
    <place> ::= <gauss-krueger-coordinate>
    mmmmmm[m]hhhhhh[h]
    7*m+7*h: normal; 6*m+6*h: O2 (ex viag)
    [-nat] [-h value] [-d arg] <place> [arg2 [..]]
    -n: nmea compatible output.
    [arg2 [arg3]] will be head/tail.
    if present, a GPS checkum is automaticaly added.
    -a: nmea $GPGGA header. arg2 may be user specified suffix
    -t: nmea timestamp for $GPGGA
    -i: stamp $GPGGA information as invalid
    -h: give height above sea [and metric], for e.g. 100M
    -d: $GPGGA horizontal precision, for e.g. 1.5


    Examples: qth jn48kp
    qth ei25e
    qth 8 53 28 east 48 38 33 north
    qth 8 53.47 east 48.642 north
    qth jn48aa 9 east 48 30 north
    qth 345827543286
    qth 34582705432860
    qth -n jo33sm
    qth -nat 34582705432860


    73 Michael

    Hallo Peter,


    danke für den Hinweis mit 9 Zellen. Ich hatte schon überlegt einen Akku mit 10 Zellen zu verwenden, der würde dann bei 12,5 Volt liegen. Allerdings mache ich mir Sorgen wenn der Akku voll geladen ist, d.h. dann ist jede Zelle auf 1.5 Volt aufgeladen. In diesem Fall müsste das Gerät 15 Volt verkraften. Ist das evtl. für Miss Mosquita zu viel? In der Spezifikation habe ich etwas von 14 Volt gelesen.


    73 Michael

    Moin,


    ich möchte in das Gehäuse einen Akku einbauen um möglichst wenig Einzelteile mitschleppen zu müssen wenn ich portabel qrv bin. Jetzt stellt sich die Frage wieviel Zellen ein Akku haben sollte.


    Was habt Ihr für Erfahrungen bzw. Empfehlungen zu diesem Thema.


    73 Michael