Posts by DL4WD

    Hallo Bert,


    es ist ja schon viel geschrieben worden... es wurde auch schon mal das ZM4 vorgeschlagen. Der Anpassbereich müsste passen, Handabstimmbar und mit Abstimmbrücke versehen, bedeutet während des Abstimmens sieht der Sender maximal 1:2 egal wie das reale SWR ist. Ein großer Vorteil. Das Gehäuse ist nicht Wetterfest aber... da der Tuner das Koax mit BNC und den Strahler und die Masse mit Banane angeschlossen bekommt ist er in Sekunden montiert. Wenn man am Balkon eine Tupperdose am Antennefuss anbindet kann der Tuner bei Regen darin seinen Dienst tun. Bei Betriebsruhe wird er abgenommen und innen aufbewart.
    Anpassung: Empfänger an und auf dem Balkon nach Gehör auf maximales Signal abstimmen, dann Brücke am Tuner einschalten und Sender einschalten, nach Diode am Tuner auf minimales SWR abstimmen, Sender wieder aus und Brücke wieder abschalten, fertig. OK... man muss ein paar mal rein und raus aber es kostet wenig, verwendet deine vorhandenen Teile und funktioniert. Falls der 817 einen Akku hat kann man ihn ja zum Abstimmen mit raus nehmen...
    Nebenbei, ich mache die Fensterdurchführung, z.B. im Urlaub, mit flachem Lautsprecherkabel, das gibt es beim großen C und der Tuner kann dann auch drinnen stehen... muss aber nicht. Wie oben beschrieben geht es auch draußen.


    Hoffe das war so weit verständlich. Ich jedenfalls bin mit den ZM4 schon lange im Urlaub und anderswo QRV und konnte immer funken. Ach ja, man kann natürlich auch einen Dipol zur Spule aufwickeln und quer in den Balkon hängen, mit ZM4 kann das auch angepasst und benutzt werden, also noch Platz für viele Ideen. Habe übrigens auch schon mal ein zweiteiliges Metallgeländer direkt als "Dipol" angepasst, Anpassung war ok aber QSO-Rate eher sehr niedrig... es funkt somit nicht alles was man angepasst bekommt... aber das ist ja schon allgemein bekannt.


    Viele Erfolg.

    HAllo Manfred,


    ich habe diese Kombination eine ganze Weile betrieben. Ich war recht zufrieden damit. Einziger Nachteil war das "Kabelgewirr". Meine Kombination war folgende:
    PMSDR mit Switchboard; TRX FT857; CAT-Kabel zur TRX-Steuerung; Netbook ASUS EEPC mit 1 GB Ram (hat so gerade gereicht) mit HDSDR als Software (Später dann Toshiba mit 64 Bit Win7); Soundkarte extern Creative X-Fi; USB-Hub mit externer Stromversorgung. Die Sende-Empfangs-Umschaltung am PMSDR habe ich über die Vox gemacht, PTT ist aber deutlich besser da man dann, mit kleiner Modifikation am PMSDR, auch beide Empfänger gleichzeitig betreiben kann. Für den Betrieb mit Kopfhörer ist dann noch ein Y-Kabel nötig damit man beide NFs zusammen bringen kann. Mischpult oder so was war, zumindest bei mir, nicht nötig kann aber sicher nicht schaden.
    Diese Kombination war, eben bis auf das gekabele, recht gut. Großer Vorteil: PMSDR ohne Strom = TRX kann ganz normal betrieben werden, Empfang und Sendesignal beim TRX. PMSDRmit Strom = Empfangssignal beim PMSDR und Sendesignal beim TRX. Daher ist es gut als Hub einen zu verwenden bei dem man die einzelnen Ports schalten kann. Stecker ziehen geht aber auch...
    Der PMSDR ist sicher der bessere Empfänger aber der Vorteil liegt in der Spectrumanzeige und dem bequemen Anklicken der Signale im Spectrum. Der TRX wird durch CAT dann immer mit abgestimmt. Auch Band und Betriebsart. Also kann der TRX weit weg in die Ecke.... ausser bei Splitbetrieb. Hier kann man im Spectrum gut das Pile-Up sehen und schaltet CAT vorrübergehend ab (per Mausklick) und stellt den Sender eben von Hand auf die Sendefrequenz.
    Inzwischen habe ich den FT 857 abgegeben und habe einen IC 7000. Da habe ich noch kein CAT-Kabel angeschaft und mache daher wieder "normalen" TRX-Bertrieb. Der PMSDR ist gerade bei einem Funkfreund im Test.


    Fazit:
    Es geht mit PMSDR und Switchboard sehr einfach und mit fast jedem TRX (ohne CAT sogar mit jedem) ohne das man eine ZF auskoppeln muss.
    Der PMSSDR kann einen kleinen TRX schon gut aufwerten.
    Man hat ein ziemliches Kabelgewirr.
    Es ist unbedingt eine externe Soundkarte zu empfehlen auch wenn es mit der internen geht. Bei mir waren die Unterschiede beachtlich. Welche Soundkarten gut gehen stand schon mal im Forum.
    PMSDR geht auch prima mit Win7 und 64 Bit.


    Bis hier klingt alle bestens, nun noch der Haken.... zumindest bei mir hatte ich ziemliche Probleme mit dem Netzteil vom USB-Hub. Das hat nämlich ordentlich Störungen auf 80 m produziert.
    Dieses Problem konnt ich noch nicht zur Zufriedenheit lösen. Wer also eine gute Idee zur Spannungsversorgung des Hub mit 5 V und 1 - 2 A ohne Störungen, am liebsten aus dem TRX-Netzteil gewonnen, hat - immer raus damit....


    An sonsten viel Glück beim testen - es lohnt sich auf jeden Fall.


    Viele Grüße
    Torsten

    Hallo zusammen,
    in den verschiedenen Meinungen scheint es ja einen kleinen Trend zum PSK-Monoband-Stand-Alone-TRX zu geben. Daher hier mal mein praktischer Gedanke dazu. Im Prinzip ist das NUE-PSK-Modem ja schon fertig verfügbar. Man müsste dieses nun mechanisch mit einem Hobo in ein Gehäuse bauen. Ich weiss natürlich nicht ob das A geht und B ob das dann noch preislich interessant ist. Aber das wäre dann solch ein Monoband-TRX bei dem man über Module das Band wechseln kann und Digimodes standalone gehen würde. Zusätzlich hatte man noch die Möglichkeit normal SSB und CW damit abzuwickeln. Wenn man die beiden Geräte weitgehend unmodifiziert zusammenbauen könnte wäre zumindest der Entwicklungsaufwand minimal.


    Viele Grüße von Torsten

    Biete KNE QRP-99, 3-Band SSB/CW TRX (80,40,20 m) mit 0-10 W Leistung, Handmikrofon und Baumappe.
    Gerne auch Tausch gegen QRP-Projekt Hobo TRX (Band egal).
    Bei Interesse e-mail: dl4wd ät gmx.de

    Hallo Martin,


    ist doch gar kein Problem! Alphabetische Ordnung ist da absolut wichtig. Beim nächsten mal weiß ich ja nun, und alle anderen sicher auch, Bescheid.


    Nochmal vielen Dank und viele Grüße. :)

    Hallo PMSDR Nutzer und hallo Martin,


    das Problem hat sich gelöst, vielen Dank an Martin für den entscheidenen Tip.
    Es war, wie ich vorher schon vermutet hatte, mal wieder eine Kleinigkeit. Ich schreibe das hier nur damit es anderen Nutzern nicht genauso geht.
    Beim einspielen der neuen DLL wurden im CAT-Bereich eigentlich alle Einstellungen übernommen. Nur der Typ des TRX hatte sich, sozusagen heimlich, verändert. Statt YAESU FT 8x7 stand da nun YAESU FT 757 GX II, nunr ist mir das glatt entgangen.... :cursing:
    Dem geübten Auge des Programierers allerdings nicht und so habe ich nach schnellem und freundlichen Hinweis von Martin 8o mal die Einstellung geändert und schon läuft alles wieder wie gewohnt!


    Nochmals vielen Dank an alle Ratgeber und Macher! :thumbsup:

    Hallo Uwe,


    danke für den Hinweis. Aber was ist die Datei? ISt es die EXTIO_PMSDR "Konfigurationseinstellung" ?
    Wenn dem so ist, die war ja beim Download des neuen DLL-Paketes dabei und wurde auch mit in das Verzeichnis von HDSDR übertragen.
    Wenn das nicht die richtige ist, welche dann?


    Warscheinlich ist es wieder was total simples, wie ich mich kenne...
    Vielen Dank für die Hilfe, vielleicht kommt ja die Lösung wieder aus unerwarteter Ecke...

    Hallo Martin,


    nach einspielen der neuen DLL in HDSDR ging zumindest bei mir die CAT-Steuerung des FT-857 nicht mehr. Danach die DLL 3.02 wieder zurückübertragen und CAT geht wieder problemlos.
    Frage: mache ich was falsch oder gibt es in der DLL ein Problem?


    Viele Grüße von Torsten.

    Hallo Uwe und Mitleser,


    kleine Ursache große Wirkung....


    Ich hatte bei der Montage des Switchboards am Relais 2 Lötstellen glatt übersehen. Diese nun nachgelötet und alles läuft prima.
    Der nächste Schritt wird die CAT-Schnittstelle des TRX sein. Wenn dann alles fertig ist werde ich erst mal QSO fahren.
    Danach geht es dann an eventuelle Verfeinerungen.


    Uwe, nochmal vielen Dank auch für das nette Telefonat.