Posts by DK9DQ

    Hallo Funkfreunde,

    moderne KW-Transceiver sind in den letzten Jahren mechanisch stark geschrumpft

    und selbst 100Watt-Geräte laden zum Portabelbetrieb ein.

    Was mich stört, ist der hohe Ruhestrom in der Betriebsart CW beim senden.


    Frage:

    Kann es Sinn machen, z.B. bei einem FT-891, der ausschließlich für CW

    bis ca. 40 Watt genutzt wird, den Ruhestrom der PA zu reduzieren

    oder steigt dann das Oberwellenspektrum mächtig an ??(


    Beste Grüße aus dem Sauerland

    Rolf

    Habe übrigens mehrere LDG Tuner selbst zusammengebaut und dabei auf solche Dinge wie Abstände geachtet, die Ls vor dem Einbau nachgemessen und 1..2 Kerne durch besser passende ersetzt. Und statt Kernen Luft-Ls verbaut.

    Hallo Jochen,


    wie kann man LDG-Tuner selbst zusammenbauen ???


    Ich habe immer geglaubt, die gibt´s nur als Fertiggerät.

    Würde auch gern selbstbauen.


    Beste Grüße aus dem Sauerland

    Rolf


    Sonne-Balkon-TRX

    Das Thema trifft auch meinen Nerv !!!!


    Bei mir steht auch der Kauf eines kleinen TRX an.

    Zur Zeit liebäugle ich mit dem FT-891.
    Grund: Service durch einige Werkstätten in Europa


    Wie sieht´s da bei Xiegu aus?


    73, Rolf

    Hallo Funkfreunde,


    CW-QRP ist eine total dolle Sache, aber hin und wieder

    wünsche ich mir doch, gerade bei minimalistischen Antennen,
    6 bis 10dB mehr Leistung.


    Abgesehen vom hohen Stromverbrauch, gefällt mir der FT891 recht gut,

    aber wie ist sein Verhalten im CW-Betrieb?


    Wer hat Erfahrungen mit diesem Gerät in CW und eventuell sogar beim

    Outdoor-Betrieb?


    Ich bin für jeden Tipp und jede Anregungen dankbar !!!!


    Beste Grüße aus dem Sauerland

    Hallo Ralf,

    Deine Entwicklung ist einfach der Hammer !!!!:)

    Seit vielen Monaten denke ich immer wieder mal über eine Lösung zu diesen Thema nach.

    Vom Ausbildungsstand (Alter) her, habe ich immer nach einer analogen Lösung mit RC-Filtern

    gesucht und auch vieles praktisch erprobt.
    Aber der Erfolg war mäßig oder die Schaltung war von der Anzahl der Bauelemente mechanisch

    dann einfach zu groß.


    Und deshalb kann ich nur sagen: Respekt !!!


    Beste Grüße aus dem Sauerland

    Rolf

    Das ist ja eine ganz dolle Resonanz auf meine Fragestellung :) !!!

    Das freut mich mächtig! Besten Dank dafür!


    Ja, auch ICW gehört sicher zu diesem Thema, aber für mich ist der Einsatz von

    echter Funktechnik immer noch ein ganz besonderer Kick, genau so wie die Verwendung

    einer mechanischen Morsetaste und nicht einer Tastatur.


    Natürlich bin ich mir über den ganz geringen Wirkungsgrad einer solchen minimalen

    Antenne bewusst, aber ich strebe halt nur Kommunikation im direkten Umfeld an.

    Deshalb ist meine Wahl auch im ersten Ansatz auf das 80/40m-Band gefallen.


    Aber ich bin für alle Anregungen offen, auch wenn sie sich etwas verrückt anhören oder

    physikalisch grenzwertig erscheinen! (Lach !!!!)


    Rolf

    Liebe Funkfreude,

    ein Zukunftsprojekt von mir ist eine 80/40m CW KW-Station für die
    Altersresidenz/Pension/Hotel mit etwa 10 bis 40 Watt.


    Die Minimalisierung der TRX ist auf einem sehr guten Weg und
    schießt für meine Anwendung schon hier und da über mein Ziel
    hinaus, da ja alle Funktionen leicht bedienbar bleiben sollen.


    Auch die Stromversorgung ist dank der mittlerweile störungsarmen
    Schaltnetzgeräte sehr kompakt geworden.


    Anders sieht es bei der Antennenkonstruktion aus, hier fehlt mir eine
    zündende Idee!


    Konkret suche ich neben pfiffigen Ideen, Tipps aus eigenen
    Erfahrungen oder Hinweise aus eigenen Projekten.
    Aber es ist sicher auch hier viel Raum für Eure Phantasien!!!


    Dabei ist die Akzeptanz der anderen Gäste ein ganz wesentlicher Punkt.
    Die Antenne sollte Agenten/Stealth-Charakter haben, damit Niemand
    verschreckt wird.


    Ein interssanten Ansatz ist der Beitrag von PD7MAA "Wall Loop"
    in diesem Forum.


    Beste Grüße aus dem Sauerland


    Rolf

    Hallo QRP-Freunde,

    ich möchte meinen KX3 mit Zubehör verkaufen.


    Bezugsquelle: QRP-Shop Berlin, SN 1143

    Ausstattung:

    • KX3-K Elecraft KX3 TRX 160m-6m 10/12W "Bausatz"
    • KXFL3 Dual-Passband Roofing Filter
    • KXBC3 Internes Ladegerät für NiMH mit Echtzeit Uhr
    • KXAT3 Interner Weitbereichs ATU (20W)

    Zubehör:

    • MH3 Hand-Microfon für den KX3 mit Up/Dn Tasten
    • DC-Anschlußkabel, original
    • USB-Kabel (Konverter KX3-USB)
    • Akkusatz: 8 x Akku eneloop, NiMh 1900mAh, Reichelt 01.2019
    • Schaltnetzteil: 13,5 Volt/2,4 A, QRP-Shop
    • Vollständige Dokumentation und originale Verpackung


    Alle Komponenten, bis auf das NG, sind in einen sehr guten Zustand
    - Display ohne Kratzer oder Wischspuren
    - Mikrofon nur einmal benutzt
    - Software aktualisiert
    Nichtraucher, keine Haustiere.

    Bei Interesse einfach eine PN senden.

    Fotos nach Wunsch sind möglich.

    Beste Grüße aus dem Sauerland

    Rolf


    Hallo Funkfreunde,
    ich möchte gern einen solchen "TuneRite"-Stecker für meinen Kenwood TS-590 selbst bauen.


    Funktion:
    Wird dieser Stecker (Dongle) in die Anschlussbuchse des TS-590, für einen externen Antennenkoppler gesteckt,
    stellt der TRX beim Betätigen der TUNE-Taste einen konstanten Träger mit reduzierter
    Sendeleistung am Antennenausgang zur Verfügung.
    Nach etwa 5-10 Sec. Schaltet der TRX wieder in den Normalbetrieb zurück.


    Diese Stecker werden oftmals unter dem Namen “TuneRite“ angeboten.


    Wer kennt die Beschaltung dieser Stecker ?



    Beste Grüße aus dem Sauerland


    Rolf

    Hallo Uwe,
    herzlichen Dank für Deine super schnelle Antwort ! :)


    Ich habe gerade die Januar CQ-DL nach einem betriebsbereiten Überspannungsschutz durch gesehen,
    aber nichts gefunden (wenn ma scho ma was sucht ! Hi,hi) !


    Kannst Du mir eine Kontaktadresse nennen, ggf. auch gern per PN ?


    Ich bin wirklich interessiert und die Thyristor-Varianten scheinen mir möglicherweise nicht mehr so ganz aktuell zu sein.


    Beste Grüße aus dem Sauerland


    Rolf

    Hallo Funkfreunde !


    Welche Schutzschaltung (Crowbar) nutzt ihr um euren TRX (bis 100Watt) vor zu hoher Betriebsspannung
    zu schützen ?


    Wo gibt´s ggf. einen Bausatz oder ein Fertiggerät ?


    Beste Grüße aus dem Sauerland


    Rolf

    Hallo QRP-Freunde,


    herzlichen Dank für Eure Antworten ! :)


    Da anscheinend hier niemand die ALC-Modifikationen von HD nutzt oder die exakte Schaltung
    beschreiben kann, werde ich meine Frage in ein weiteres Forum (amateuerfunk-forum.de) einstellen.


    Nochmals herzlichen Dank !


    Beste Grüße aus dem Sauerland


    Rolf

    Hallo QRP-Freunde,


    die Firma HD-Elektronik bewirbt seit vielen Jahren eine ALC-Modifikation für den FT-817(ND)
    zur Anhebung des mittleren Modulationswertes unter der Bezeichnung "Brüllaffenmodulation".


    Da der Begriff "Brüllaffe" bei mir nicht nur positive Assoziationen auslöst, interessiert mich,
    wie diese Modifikation genau funktioniert.


    Wer hat Erfahrungen damit oder sogar ein Schaltbild ?



    Beste 73 aus dem Sauerland


    Rolf, DK9DQ