Posts by DK3RED

    Hallo Wolfgang,

    hier: nüschte! Wer kaspert da eigentlich in AM ( oder/auch ) SSB rum?

    noch bis zum 28. Dezember ist auch Kasimir, DL2SBY, in Liechtenstein. Sein Standort ist Luftlinie 2 km entfernt. Er macht neben CW auch SSB. Rumkaspern würde ich das aber nicht nennen.


    72/73 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

    Zum nunmehr 47. Mal lädt die QRP-Contest-Community (QRPCC) in den CW-Segmenten des 80-, 40- und 20-m-Bands zum Original-QRP-Contest (OQRP) ein, diesmal vom 28. Dezember 2019, 1500 UTC, bis zum 29. Dezember 2019, 1500 UTC.


    Teilnehmen dürfen Betreiber von QRP-Geräten mit bis zu 20 W Ausgangsleistung.

    Die Teilnahme ist für maximal 16 h in drei Klassen möglich:

    VLP ≤ 1 W,

    QRP ≤ 5 W,

    MP ≤ 20 W.


    Der Rapport besteht aus RST, Serien-Nr., einem "/" und der Klasse, z. B. 559001/VLP.

    Für QSOs mit Stationen, die nicht am Contest teilnehmen, genügt der Empfang von RST.


    Stationen mit nur vorübergehend auf QRP-Niveau heruntergedrehter Sendeleistung werden als Kontrolllog gewertet. Der Auswerter berechnet vier Punkte für ein QSO mit einer Station, deren Log vorliegt, ansonsten einen Punkt. Außerdem gibt es zwei Multiplikatorpunkte für jedes DXCC- bzw. WAE-Gebiet aus einem QSO mit einer Station, deren Log vorliegt, ansonsten nur einen Multiplikatorpunkt. Daher sollte jeder Teilnehmer sein Log einsenden, auch wenn es nur einige QSOs umfasst.


    Zur Förderung der kreativen Aspekte von QRP wird der Betrieb eines vom Teilnehmer selbst gebauten Senders oder Transceivers mit einem Punktaufschlag von 15 % für einen Bausatz (Kit) und von 30 % für eine individuelles Gerät (Unikat) honoriert. Es ist zulässig, den Bonus nur für ein Band zu beanspruchen.


    Die vollständige Ausschreibung und ein Abrechnungsbogen stehen auf

    http://www.qrpcc.de → Contestrules → O-QRP-Contest (deutsch)

    zur Verfügung.

    Hallo Michael,

    Nachdem die letzten beiden Stationen auch mit Tempo 60 geantwortet haben, gibts nun wieder einen, der doch herb 'drüber liegt. Solange ich Zeit habe, zuzuhören, ist das aus meiner Sicht leider die Regel. Was die nächste Regel in CW bestätigt: Ruft immer langsamer als Ihr hören könnt...

    plus 20 BpM gelten für mich als guter Treffer bei der Geschwindigkeit. Die arg schnellen Anrufer sind oft jene, die nur ein QSO nach dem Schema "5NN TU" haben wollen. Es gibt aber auch einige, die zwar schnell anrufen, um ja nicht zu spät zu kommen, die dann aber das Tempo während des nächsten Durchgangs verringern.


    72/73 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

    Hallo Ralf,


    woher hast Du denn dieses "lustige Listing"? Wenn ich mit dem KX3 über den Frequenzmanager kommuniziere, taucht nach dem Anklicken des Punkts "Read..." nach kurzer Zeit die Liste auf.


    Ich vermute, dass etwas mit der Kommunikation selbst nicht stimmt. Wird denn in der Werkzeugleiste eine (Deine) COM-Schnittstelle angezeigt? Und ob es die ist, die der KX3 verwendet, bekommst Du bei angeschaltetem/angestecktem Kabel über den Gerätemanager von Windows heraus.


    Ich könnte Dir meine Liste schicken. Doch wenn sich der KX3 nicht auslesen lässt, wird das neu beschreiben wohl auch nicht gehen.


    72/73 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

    Hallo Ralf,


    wenn Du bei bestehender Verbindung zum KX3 im Programm unter "File" den Menüpunkt "Read All from Radio" anklickst, sollten doch zumindest schon einmal die Werkseinstellungen mit 21 Einträgen von 99 möglichen vorhanden sein. Die kannst Du ja noch ändern und/oder erweitern. Auf alle Fälle ist es schon einmal eine Basis und Du bekommst nicht mehr so viele graue Haare.


    72/73 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

    Hallo Peter,


    ich kenne zwei Hersteller für solche Seitenteile. Der eine ist windcamp (Deine Ausführung mit eckigen Enden) und der andere ist http://www.gemsproducts.com (runde Ecken). Wenn Du hier im Forum keinen Tauschpartner findest, würde ich jedoch auch zu einer Nachfrage bei QRPproject raten. Der KX3 und der PX3 sind ja immer noch in Produktion sind und Ersatzteile sollten in endlicher Zeit erhältlich sein.


    72/73 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power.

    Hallo Joachim,


    nicht zu früh aufgeben. Gestern rief mich eine Station aus Paderborn und somit aus 500 km Entfernung auf 80 m an, der ich RST 549 geben konnte. Beim QSO stellte sich heraus, dass der OP mit 0,5 W funkte. Es geht also!


    72/73 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

    Hallo Paul,

    In Neuss ist er leider nur sehr schwach zu hören, das liegt aber an meiner zu kurzen G5RV. Schade.

    wenn Du mich gehört hast , so war es doch schon das halbe QSO. Traue Deiner Antenne ruhig etwas zu. Gerade in Städten hat man eher mit dem Störpegel beim Empfang zu kämpfen, als ein ausreichen starkes Sendesignal zu erzeugen. Eine ausgewachsene G5RV zählt nun wirklich nicht zu den Kompromissantennen.


    73/72 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

    Hallo Martin,

    Leider habe ich HB0 schon auf den lowbands (bis 160m) bestätigt.

    ich werde zwar im Urlaubsstil hauptsächlich um die QRP-Aktivitätszentren herum auf den niedrigen Bändern bei 1843 1836, 3560 und 7030 kHz aktiv sein, doch wenn es die Ausbreitungsbedingungen erlauben, bin ich auch auf 10106/10116, 14060, 18096, 21060, 24906/24910 und 28060 kHz anzutreffen. Und da mein Transceiver auch einen VFO-Knopf hat, werde ich auch anderswo zu finden sein, wenn mir das Gewühl zu dicht wird. ;o)


    73/72 de Ingo, DK3RED − Don't forget: the fun is the power!