Posts by DL6SFR

    Quote

    Original von DL8WIZ
    naja. wiegesagt: MixW bekommt das problem gelöst!


    da funktioniert das. leider sind die cat-funktionen ausgesprochen spartanisch, viel mehr als frequenz und sendeart ändern kann man da leider nicht.


    Hallo Gela,


    das wird sich Peter, K1PGV auch gedacht haben und hat deshalb "MixWBuddy" geschrieben...
    Es hat einige feste Button's für die schnelle Wahl der Betriebsart und 5 frei belegbare.
    Ich setzte das Progrämmchen zusammen mit MixW ein und steuere beispielsweise
    die Filderbandbreite damit. Möchte es nicht mehr missen.


    Mal nur so als Denkanregung, falls Du die Knete für MixW noch investieren möchtest...


    73, Steffen
    DL6SFR

    Hallo Ralf,


    vielen Dank für Deine erhellende Antwort.


    Nun, ganz so komplikativ hatte ich mir das nicht vorgestellt.


    Mein Haus ist das mittlere von 3 Reihenhäusern, die tragenden Wände sind aus Beton mit Stahlarmierung. Das Dach ist nur mit der Plastikfolie isoliert, keine Alufolie drunter. Die sonstige Bebauung ist relativ dicht.


    Ich glaube, ehe ich das ganze Umfeld in 11000 Elementen als hübsches Drahtmodell eingegeben habe, probier ich die 2-3 Antennenvarianten die mir so vorschweben bzw. überhaupt hier machbar sind, mal praktisch aus.


    Nochmals Danke und schönen Abend noch!


    73 de Steffen
    DL6SFR

    Hallo OM's,


    ich arbeite mich gerade ein wenig in MMANA ein und habe eine klitzekleine Frage:


    Welche Höhe wird bei der Simulation einer Antenne eingegeben, wenn diese auf dem Dach eines Hauses installiert werden soll? Die z.B. 11 Meter, die die Antenne insgesamt vom Erdboden entfernt ist, oder die 0.5 Meter, die die Antenne vom Dach entfernt ist??


    Herzlichen Dank im Voraus!


    vy 73 de Steffen - DL6SFR

    Hallo Thomas,


    hier mal 2 Links, die Dir vielleicht weiterhelfen:


    http://www.mixw.de/contest.htm
    http://www.mixw.at


    Im Forum mixw.at ist DL4HTK unterwegs, er ist aktiver RTTY-Contester und arbeitet wohl auch mit MixW.


    Ich selbst habe bisher MixW 2.18d für 4 verschiedene RTTY-Conteste genutzt und war damit ganz zufrieden.
    Bei mir hakelt es mit der fortlaufenden Nummer (hier fängt die Zählung nach der letzten Nummer des vorhergehenden Contestes an und man muß sie beim ersten neuen Contest-QSO berichtigen, danach schnackelts) und manchmal gibts Probleme bei der automatischen Übernahme des empfangenen Exchange-Wertes, z.B. Jahreszahl.


    Vorm Contest die benötigte Statistik-DLL runterladen, dann eine Contest-Konfiguration einrichten/auswählen und die Macro's "trocken" testen.


    Wenn Du irgendwelche Macro's oder weitere Info's brauchst, kurze PN genügt.


    73,


    Steffen - DL6SFR

    Hallo Oscar,


    lade Dir mal von der TW-Antennas-Seite ( http://www.twantennas.com )
    das "TW2010-Instruction Manual" als PDF herunter, da ist auf Seite 30 die Umschalt-Mimik als Schaltplan drin.


    Die TW2010 ist der Force 12 Sigma ähnlich.


    Bei Deinen restlichen Fragen kann ich Dir leider nicht behilflich sein, bin kein auch kein Antennenguru.


    73, Steffen
    DL6SFR

    Quote

    Original von DO4KR
    Wie handhabt ihr dass mit den QSL Karten? Ich bin (noch nicht) im DARC. Auf die CQDL könnte ich verzichten (lese seit ein paar Jahren den Funkamateur), aber ich weiss nicht ob es sich im QSO immer gut macht, wenn man sagt "no QSL". Und alle QSL per Post zu verschicken (und evtl. gar keine zu bekommen)... ich weiss nicht.


    73, -Klaus


    Hallo Klaus,


    ich bin auch noch nicht solange dabei (August 2006) und hatte als DO-ler keine QSL-Karten, dafür ein Konto bei eQSL. Das gab zwar manchmal lange Gesichter beim QSO-Partner, aber man kann eben nicht jeden glücklich machen.
    Nach ca. 40 QSO hatte ich dann richtig Spaß an der Sache und Lust auf mehr, also habe ich das als Anreiz genommen, für die Klasse-A-Prüfung zu lernen.
    Das hat zum Glück funktioniert und inzwischen habe ich mir auch Karten drucken lassen.


    Das vielleicht mal so als Denkanstoß...


    vy 73 de Steffen - DL6SFR


    Guten Morgen Mo,


    das klingt sehr interessant. Könntest Du uns bitte noch an Deinen neuen Ergebnissen teilhaben lassen, um wieviel cm kürzer/länger sind die Litzen im Vergleich zu den Ergebnissen im MoxGen ? Hatte die Neuberechnung auch Einfluß auf den Abstand C (im MoxGen) ?


    Vielen Dank im Voraus!


    vy 73 de Steffen - DL6SFR

    Hallo OM's,


    ich weiß ja nicht, wieviel Taschengeld Ihr so bekommt, aber meine Tochter müßte
    ein dreiviertel Jahr ihr Taschengeld horten, damit es für den Juma-TRX1 reicht :)


    Wenn wir uns die Zielgruppen-Definition des Themenstarters Andreas (DJ3EI) nochmal ansehen, werden wir feststellen daß 175 Euro evtl. doch etwas heftig sind.


    Mein Gefühl sagt mir, daß 50-80 Euro ein akzeptabler und machbarer Preis für einen Monoband-SSB-TRX wären, natürlich ohne tolles Alu-Gehäuse und DDS-VFO...


    Ich möchte noch ein Beispiel aus meinen anderen Hobby bringen, dem RC-Modellbau: Der typische Einsteiger bekommt von Omi zu Weihnachten ein super Flitzer, der allerdings aus normalem Kunststoff ist, einen Standard-Motor drin hat, aber nur
    59 Euro gekostet hat. Dann gurkt der Einsteiger auf Parkplätzen rum und merkt, daß beim Motor ein wenig mehr Power rauskommen könnte und die Querlenker aus Kunststoff gern an den Betonkanten zerbröseln. Damit kommt die nächste Evolutions-Stufe, ein besseres Modell muß her, aus Kohlefaser, mit Tuningmotor und Alu-Vollausstattung. Das Teil kostet dann schon mal 900 Euro. Nach 3 Jahren hat der junge Mann keine Lust mehr, bei Wettkämpfen nur im Mittelfeld mitzufahren, ein Wettkampfmodell wird angeschafft für schlappe 3000 Euro.
    Verglichen mit dem Amateurfunk wären das die Stufen BITX/Kajman/Taurus/Whatever --> BCR/Tramp/Icom/Kenwood/Yaesu --> Yaesu FT2000/Ten-Tec Orion/Ähnliches.


    Vielleicht könnte sich mal die Schaltungsentwickler unter uns zu den gemachten Vorschlägen BITX/Kajman/Taurus/Whatever äußern, wie er die Realisierungsmöglichkeiten für einen 77-Euro-TRX sieht.


    So, ich hoffe, ich habe nicht zuviel gelabert.


    73, Steffen - DO6SFR