Posts by DL6HAK

    Hallo Klaus-Dieter,


    ich habe auch nichts im Netz gefunden aber diese Anleitung


    Rick, DJ0IP [Spiderbeam/Alt-512] hat dazu eine generelle Vorgehensweise der Abstimmung beschrieben.


    Er beschreibt dort auch dort auch Grundeinstellungen vor der eigentlichen Abstimmung, mit der man dann möglichst schnell eine optimale Anpassung erzielt.


    Es handelt sich um ein T-Netzwerk (3A) :

    http://www.dj0ip.de/antenna-ma…/asymmetrical-matchboxes/


    Innenleben deiner Transmatch:


    http://www.dj0ip.de/antenna-ma…iversal-transmatch-300w/#


    Anleitung Abstimmung T-Netzwerk:


    http://www.dj0ip.de/antenna-ma…xes/tuning-the-t-network/


    Vielleicht hilft die Anleitung ja weiter. Dort sind auch Werte von L und C beschrieben, die man bei der Erstabstimmung benutzen soll, um möglichst schnell eine sinnvolle gute Anpassung zu erzielen.


    ...

    YOU WILL FIND IT VERY EASY AFTER YOU HAVE DONE THIS 3 OR 4 TIMES.

    ...

    viel Erfolg, Walter, DL6HAK

    Hallo Dietmar,


    ich werde mal für dich nachfragen, wer das gewesen ist.


    Persönlich habe ich sie nicht gekannt.


    Dann könnt ihr euch ja erst einmal direkt austauschen und du kannst nachher die Ergebnisse hier posten.


    73 von Walter, DL6HAK

    Bei uns hatten 3 OM auf unserem Technikfieldday im SOmmer etwas ähnliches aufbebaut: Eine Deltaloop (siehe Anlage)


    Das Ganze war auf einem großen 4-Bein befestigt, auf dem dann ein Antennentuner mit einer großen senkrechten Stahlplatte befestigt war. Dort waren 2 Angelrouten mit jeweils 2 U-Bügeln befestigt, durch die oder an denen der Antennendraht fixiert war.


    Durch die zusammenschiebbaren Angelrouten lässt sich das Ganze einigermaßen portabel auseinandergeschraubt transportieren.


    Also ggf. mal was zum eigenen Ausprobieren.



    viel Spaß beim Nachbau


    Walter, DL6HAK


    Mir auch !!

    WO jetzt schon in einem anderen Forenbeitrag zum ALT-512in internäschänell inglisch Probleme mit der Hitzeentwicklung gepostet worden und das, wo dort nur Bauteile mit 0,1 % Toleranz die optimale Funktionsweise gewährleisten. Wenn da nicht die Wärmeentwicklung zu Problemen und Einhaltung der Spezifikationen führt ? Eher ein no Go ! Nebenbei noch 70 cm und Spektrumanalyser…. Wenn dann der Preis und die inneren Werte z.B. gegenüber dem KX3 stimmt …


    heißes Gerät !!!


    gegenüber anderen Geräten am Markt.
















    m

    Einfacher Empfang von QO-100

    Vorweggesagt: 10 GHz, die Frequenz ist viel so hoch, dass wird nie was--- so meine Meinung.

    Bis ich dann auf 2 Fielddays von mir von einem OM vorgeführt bekommen habe, wie einfach das geht.


    Also habe ich mir eine SAT-Antenne mit LNB entsprechende SAT-Kabel und einen 2-fach Satverteiler und SMA auf F-Adapter und einen einfachen SAT-Finder und Kompass bestellt. (ca. 25€)


    Beim 2-fach Satverteiler habe ich den Deckel angefeilt und ihn mit dem Schraubenzieher aufgehebelt und dort den einen SMA-Anschluss dazu benutzt, die Fernspeisung für den LNB zu realisieren.


    Dann wurde die SAT-Antenne mit LNB montiert und auf einem stabilen Antennenfuß mir 4 Gehwegplatten montiert.


    Die Funktionsweise habe ich dann mit einem normalen SAT-Empfänger überprüft und auf Astra 19,2 Grad mit dem SAT-Finder ausgerichtet. Hilfreich sind andere Sat-Schüsseln in der Nähe, die man zur Ausrichtung als Orientierung nimmt.


    QO-100 befindet sich auf der gleichen geostationären Position auf 26 Grad. Man muss die Schüssel nur ungefähr 6 Grad nach Osten drehen, um ungefähr die Richtung von QO-100 einzustellen, der Neigungswinkel bleibt annähernd gleich-


    Nun schaltet man mit seinem RTL2832u am besten mit integrierten tcxo zum Beispiel SDR# auf, stellt ungefähr die Frequenz von 739,8 MHz ein und stellt den Offset von 9450 MHz ein und startet das Programm (siehe Anlage).


    Dann richtet man die Antenne dann auf maximalen Empfangspegel von SDR# aus.


    Die Stabilität von SDR# ist sagen wir mal ok.


    Das bessere Programm soll SDR Console sein.

    https://www.sdr-radio.com/Software/💾Downloads


    Nach Download habe ich SDR Console nach folgender Anleitung konfiguriert:


    http://detlef-meis.de/2019/05/…tellit-fuer-Funkamateure/


    Bis auf die Synchronisation der Frequenz mit Hilfe der Telemetriebake war alles einfach.


    Die Synchronisation fehlt bei mir noch.


    … und schon kann man schon mal hören Q0-100 hören.


    Viel Erfolg beim Nachbauen und erst einmal Hören von QO-100.


    Bei mir war das Hauptproblem der Denkfehler, dass ich für QO-100 weiter nach Westen gedreht habe; sie muss aber 6 Grad nach Osten gegenüber Astra 19,2 Grad gedreht werden.




    Mit etwas Glück beschreibt dann ein befreundeter OM demnächst auf seinen Internetseite den Bau eines Sendeempfangskopfes mit Hilfe eines 3-D Druckers.


    Ich werde weiter berichten, wenn die nächsten Stufen funktionieren.


    vy 73 Walter. DL6HAK

    Banggood verkauft dieses Gerät und dort ist das Usermanual downloadbar.


    https://files.banggood.com/2016/S-RockMite-User-Manual.pdf


    Beim Hersteller selber laufe ich momentan für den Download des Benutzerhandbuch und der Mobilen App auf einen Fehler


    http://www.lxqqfy.com/e/product.php?id=S-RockMite


    Benutzerhandbuch

    http://www.lxqqfy.com/e/file.php?id=S-RockMite_e

    und Mobile App:
    http://www.lxqqfy.com/e/file.php?id=CWWIFI_E


    Vielleicht klappt es ja irgendwann später.