Posts by DM5TU

    Uwe AHOI,

    ja, es geht um Lernen und Experimentieren bei diesem Projekt.....!

    DANKE! für die detaillierte Aufzeichnung Deiner Messapparatur.
    Ich kann mich gerade leider nur kurz dazu melden.


    Ein paar Fragen habe ich bitte noch dazu.

    Ich besitze keinen FA-NWT. Überlege aber, wegen Mangel an Angeboten des Originals (FA-NWT), einen China Nachbau zu kaufen.
    Welche Dämpfungsglieder bzw. Teiler, Verstärker, oder sonstige "Stufen" hattest Du dafür im Einsatz bzw. wie sieht Dein Detector bitte genau aus.
    Du schreibst vom Xtal-Test-Set. Ich bitte um Erläuterung.

    Ich habe mich hier die letzten freien Stunden, mit der genialen Hilfe von Dirk, DH4YM, um die Platinen zum G3UUR Oszillator gekümmert.


    Ziel ist es, die Lehr, Lern- und Experimentierprojekte weiter in den Vordergrund zu rücken.
    Wer also Spaß an einem kleinen, hilfreichen Messmittel z.B. zum Ausmessen von Quarzen nach der G3UUR Methode, oder als Signalgenerator mit festen Quarzen hat, der wird demnächst für sehr kleines Geld die Platine bei Dirk, unter http://www.dh4ym.de bekommen können. Anbei eine Draufsicht der Platine.


    Uwe: Danke nochmals für Deine Rückinfo hier in die Gruppe.


    Braucht noch jemand Platinen für das Lehr, Lern- und Experimentierprojekte mit dem NorCal40A ?
    Wenn ja, dann bitte ich um schnellste Rückinfo per persönlicher Nachricht.


    72 de sTef


    gOOd morning everybody,

    Nach einem Serverumzug habe ich alle Programm von Horst, DJ6EV von meinem Server gelöscht, bei Jörn wurde die Sammlung dafür erweitert.
    Dabei war auch ein Messprogramm, nicht LinNWT oder WinNWT von Dl4JAL, für den FANWT01, um automatisiert die Quarzparameter zu bestimmen.
    Die Datenübernahme CSV-Datei ist dabei die größte Hilfe.

    Well, dazu benötigen wir ein FA NWT. Dieser liegt leider nicht vor.
    Ich würde gerne mit einer Signalquelle (wenn möglich Selbstbau oder XG3) in das mit DISHAL modellierte und dann in Manhattan Style aufgebaute Quarzfilter Signale geben und die Ergebnisse auf einem Oszi sichtbar machen.


    Wer kann von solchen oder alternativen Messmethoden, ähnlich wie im EMRFD oder Solid State Design beschrieben, berichten welche auf dem Selbstbau der Messmittel basieren.

    Von Jörn, DJ7JB findest Du hier den Einstieg:
    http://www.bartelsos.de/dk7jb.php/anleit?es-quarzfilters

    Danke für den Link in die Gruppe. Mir konnte die Seite bereits in den letzten Wochen/Monaten sehr gut helfen..,,,


    72 de sTef
    DM5TU

    Hallo CON & Norcal-Freunde,


    so langsam treffen bei Johannes in Freiburg (noch SWL) und bei mir die Bauteile ein.


    Am letzten Wochenende konnte ich den G3UUR Colpitts Oszillator in Manhattan Style aufbauen und die Quarze vorbereiten.
    Klassischer Aufbau mit 2 Transistoren in Emitterfolge. Dazu ein Schalter um ein paralles Csw gegen Masse als kapazitive Belastung für den Schwingenden Quarz hinzuschalten zu können.



    Vor dem Einbau der NP0 C1 und C2 sowie des NP0 Csw wurden die C ausgemessen. Die in Reihe liegenden C1 und C2 habe ich so gut wie es ging vorab gematched. Der Oszillator ist durch die Pufferstufe schön stabi und liefert gute Ergebnisse. Die 2N3904 wurden durch BC548B, aus Altbeständen ersetzt. Ansonsten die Schaltung wie im Anhang zu sehen aufgebaut.


    Einhundert 8 MHz Quarze habe ich jetzt ausgemessen und die Messwerte in eine Tabelle überführt.
    Gemessen wurde F unbelastet , F kapazitiv belastet sowie die Amplitudenspannung zur quantitativen Bestimmung der Güte des Quarzes.


    Dann ging es weiter mit der Auswahl der Quarze nach der Güte sowie nach der Frequenzgleichheit. Zur Hilfe nehme ich für die weitere Bestimmung der Kennwerte das Programm DISHAL. Für mich ein tolles Learning bei dem allerdings auch viele Fragen auftachen. Nach der Theorie muss ich dann immer erstmal den Lötkolben anschmeißen.

    Jetzt geht es darum noch die weiteren Bauteile abzuwarten und Vorbereitungen, wie Gehäuse oder nur Grundplatte voranzutreiben.


    Ich werde wohl mit der 30m Version beginnen. Meinem originalen NorCal40a werde ich ein neues Eingangsfilter mit dem Murata SFE 7.02 gönnen. Das wars für 40m.

    Bzgl. des VFO bin ich dabei den T50-6 einzusetzen. Schaun wir mal was das wird. Die 2,1 MHz Fvfo werde ich schon hingekommen.


    Baut sonst noch jemand die 30m Version? Johannes in Freiburg wird mit der 40m Version beginnen.


    @CON: Was hast Du mit Deinen Quarzen "veranstaltet"?
    Sind es neue?
    Wie hast Du die gematched?
    Welche ZF bzw. Quarze setzt Du ein?


    Übrigens tolle Bilder und tolle Arbeit, CON!



    Beste 72 de sTef
    DM5TU

    Hallo Con,


    sieht prima aus. Du hast das schlechte Wetter gut genutzt.
    Ich hätte bitte ein paar Fragen zu L9 und Deinem VFO.


    Für welches Band baust Du gerade auf?
    Verwendest Du jetzt den T50-6?
    Mit wie vielen Windungen hast Du jetzt bewickelt?


    Danke fürs Feedback.


    72 de sTef
    DM5TU

    wäre schön, wenn die Flohmarktnutzer nach einem Verkauf den Status im BETREFF abändern. ..

    ... oder am besten das Thema löschen. Dann ärgert man sich nicht noch Jahre später es nicht gekauft zu haben :)


    72 de sTef

    Hallo Zusammen,


    anbei ein kurzer Bericht zum Stand der Dinge sowie zum Erhalt der ersten Hauptplatinen vom NorCal40a qrp-tech V 2.0.


    Ich kann bis jetzt nur positives berichten....... und glauben kann man das alles auch erst dann, wenn die Platinen vor einem liegen. 5 Tage nach dem Hochladen der Gerber Dateien zum Platinenhersteller, lag ein DHL Luftpost - Expresspaket vor mir. Professionell verpackt im DHL-Beutel. Die Platinen selbst im Klappkarton, in Luftpolstern mit Silca-Gel Beutelchen eingeschweißt. Alles mit Bar-Codes, Lieferscheinen und Rechnung versehen. Zoll = 0 Euro. Irgendwelche versteckten Kosten auch gleich Fehlanzeige.


    Also alles professionell und unglaublich gut.

    Im Weiteren hänge ich zwei Scans der Hauptplatine an diesen Beitrag an. Möge sich jeder selbst ein Bild machen.


    Wie gehts weiter?

    Bauteil - Stücklisten


    Für die unter uns die eine abgeglichene Bauteilliste mit vorgefertigtem Warenkorb benötigen, denen kann geholfen werden.

    Die BOM (Bill of material) als Version für die US Amateure habe ich bereits fertig gestellt. Hier werden die Bauteile hauptsächlich bei DigiKey und kitsandparts (USA) bezogen. Diese Englische Version (NorCal40A - US Ver. 1.6.pdf) steht bereits unten zum herunterladen bereit.


    Eine für DL und die EU angepasste Bauteileliste wird in den kommende Tagen folgen. Hier wird der Bezug der benötigten Bauteile bei DigiKey.de, Reichelt.de, GQRP Club Sales (nur für Mitglieder), qrpProjekt.de und KN-electronic.de zu bewältigen sein. Die Schallgrenze von 50.- Euro für den versandkostenfreien Bezug bei DigiKey, denn kann jeder selbst durch die Erhöhung der Bauteile pro Position leicht erreichen.

    Ringkern L9

    Was sich abzeichnet sind Bezugsschwierigkeiten bei dem im VFO verwendeten Ringkern L9 (T-68-7). Das 7-Material ist (von mir) bis jetzt nicht in DL gefunden worden. Vielleicht kann hierzu jemand von Euch unterstützen. Der Bezug aus USA ist möglich zu "vernüftigen" Stückzahlpreisen. Die Möglichkeit auf einen T-68-6 auszuweichen, wurde durch praktische Versuche von Wayne Burdick, N6KR als mit "zu großem Drift" kommentiert.

    Die weiteren "Problemfälle" werden sich ergeben wenn potentielle "Mitbauer" ihre Aktivitäten hier in DL starten und hier darüber berichten.


    Für alle unter uns die sich vorab schon mal mit dem baugruppenbezogenen Aufbau des NorCal40a qrp-tech beschäftigen wollen, empfehle ich die Video-Reihe von Chuck Adams, K7QO. Hier der Link zur Videothek von K7QO

    @ DM5AA: Con, ich freue mich auf die 60m Version und danke Dir für Deine weiteren Berichte dazu!


    Allen weiterhin gutes Gelingen und bis später.......


    VY 72 de sTef
    DM5TU / VY1QRP



    Solche Geraete gibt es z.B. hier: https://www.luxnote-hannover.de/


    Moin,


    haben wir im QRL für Ausbildungszwecke auch angeschafft. Kann ich bedenkenlos empfehlen!


    Ich habe nur eine einzige Windowsmaschine im Haus und das auch nur weil ich dieses seltsame Hobby, aus Leidenschaft wieder betreibe. Wie heißt das nochmal... ach ja Schinken Radio....



    Nachdem ich jahrelang ohne Schinken Radio gut leben konnte, vegetarisch sozusagen, kam eines Tages wieder dieser unbändige Drang in mir hoch mal wieder voll reinzubeisen, in dieses Schinken Dings Bums. Was war? Es fehlte ein Rechnenknecht auf Fleischbasis für das Schinken Hobby.
    Da ich diesbezgl. sonst rein vegetarisch lebe und Äpfel bevorzuge, fragte ich einen Freund aus der alten Heimat was er mir empfehlen so könne, um einen Rechenknecht auf Fleischbasis für mein Schinken Radio Hobby zu kaufen.


    Du wirst es nicht glauben... er gab mir genau die gleiche Empfehlung:


    http://www.luxnote-hannover.de


    Jetzt habe ich seit 15 Monaten wieder einen Rechenknecht fürs Schinken Radio.... aber nur im Keller.. , in meinem Funkloch... ganz selten trifft der sich mal mit meinen Äfpeln.... mögen tun die sich auch mittlerweile.....


    Haben alle was für sich... :)


    .......


    Aber ernsthaft:
    Die Preise vergleichen und auch die gebrauchten Lenovos richtig konfigurieren. Eine Garantieverlängerung ist überlegenswert. Zumindest der RAM und die SSD / HDD Größe richtig wählen.



    Nichts für ungut und Danke für die Bandbreite...


    72/3 de sTef


    DM5TU /VY1QRP

    Chapeau es merci Peter pour le QRPproject instruction de la montage! :)

    Auf die Originalbaumappe des NorCal40A wurde ja bereits verwiesen. Im Weiteren liegt hier die K7QO’s NC40A Beta Build Baumappe, welche Bezug auf den jetzigen Nachbau ala qrp-tech Gruppe nimmt. Anbei im Anhang die aktuellen Stücklisten von Chuck, K7QO für die 40m Version.


    Im QRPp Journal Ausgabe Herbst 2017 sind weitere Anmerkungen zu finden.

    @Con: Ich würde an Deiner Stelle auch selbst bestellen. Der Preis für 10 Hauptplatinen inkl. Versand nach DL liegt nur gering über dem DL internen Porto. Ich denke das sich noch jemand findet, solltest Du selbst nicht bestellen wollen.



    60m-Version: An der Diskussion wäre ich def. interessiert. Die Berechnung bzw. Bestimmung der frequenzbestimmenden und -abhänigen Bauteile möchte ich gerne verstehen und verfolgen. Con meinst Du das Du dies hinbekommst?


    Im GQRP-Club Sales gibt es einiges an benötigten Bauteilen.

    Ansonsten wird NIK @ QRPproject bestimmt bei der Beschaffung der problematischen Bauteile, wie Poly Caps und Varactor Dioden, Endstufen PA behilflich sein können.


    Die 5-60pf Murata Trimmer gäbe es auch in der eBucht übern großen Teich. Falls nötigt bitte melden.


    Was fehlt noch?



    72/3 de sTef
    DM5TU / VY1QRP

    ..............Der NorCal40A wird 25 Jahre !


    dies ist Grund ihn in die Luft zu bringen. Aus diesem Anlass werden vom 01.01.2018 bis 31.12.2018 mehrere QSO-Partys dazu stattfinden.
    Aber es kommt eigentlich noch besser.....

    Viele unter uns haben diesen, von Wayne Burdick, N6KR entwickelten 40m CW Transceiver nicht aufbauen können, oder haben ihren selbst gebauten Sendeempfänger weitergegeben.

    Für alle unter uns die dies bereuen, oder einfach zu spät dran waren ist jetzt der Zeitpunkt gekommen dies nachzuholen.

    Chuck Adams, K7QO beschreibt in der neuen Ausgabe Herbst 2017 des QRPp Journal, um was es geht und was dahinter steckt.

    • Ein absolut ideales Einsteigerprojekt (....auch für alte Hasen geeignet...;-)
    • Es wird keine kompletten Bausätze geben
    • Platinen und Bauteile sind in Eigen-, oder Gruppenregie zu beschaffen
    • Die für die Hauptplatine notwendigen Gerber Dateien werden von Chuck, K7QO zur Verfügung gestellt
    • Alle kommerziellen Interessen sind absolut untersagt!

    • Chuck, K7QO unterstützt den Aufbauprozess mit seinen Videos auf YOUTUBE
    • Die Hauptdiskussionen laufen auf der qrp-tech Yahoo Gruppe


    Also dies ist der Stand der Dinge.
    Lest Euch ein, bestellt die Hauptplatinen und lasst uns über die Bauteilebeschaffung reden.



    Mir schweben folgende Dinge vor:

    Was denkt Ihr?


    Ich bin gespannt ob der Funke hier überspringt.... so lets build it !




    72/3 de sTef
    DM5TU / VY1QRP



    Hallo Andreas, Hallo Con,


    .....Mensch CON, DM5AA dann ist das jetzt Deine Chance.


    Ich habe meinen NorCal40A seit 1997 im Shack und trotz fast 20 Jahre ohne AFU nie daran gedacht ihn zu verkaufen. Vielmehr schwebt mir vor einen weiteren für 30m aufzubauen.


    Andreas, DF2TB und ich haben ja bereits jeweils 10 Hauptplatinen des qrp-tech NorCal40A bestellt. Das reicht zum Frickeln.


    Wer will noch wer hat noch nicht?


    Ich denke wir machen einen neuen Thread zum Thema "25 Jahre NorCal40A - Wenn nicht jetzt wann dann?" .

    Es wäre toll wenn wir uns hier gemeinsam über die Bauteilebeschaffung und sonstige Themen rund um diesen Klassiker der QRP-Geräte austauschen könnten. Alle die Interesse haben einen NorCal40A aufzubauen dürfen sich sehr gerne eingeladen fühlen daran teil zu nehmen.



    Mir schweben folgende Dinge vor:

    Was denkt Ihr?

    ...........Wir sehen uns im neuen Thread...... "
    25 Jahre NorCal40A - Wenn nicht jetzt wann dann?"