Posts by DG4FCO

    Also ich war ziemlich früh/schnell bei ESLs.

    Und die Energieersparnis von LED gegenüber ESL? Da habe ich keine feststellen können.

    Und bei beiden war das (Anfangs)Problem die zu große Fassung.

    Und um so mehr die LEDs populär werden, um so mehr "Schrott" kommt auf den Markt. Auch mit Markennamen.

    Das sagen wenigstens meine Funkgeräte und der "EMV-Spion" ;)


    Erst mit den Filament-Teilen konnte ich auch im Außenbereich auf LED setzen, welche das Licht auch dorthin schicken, wo es hinsoll.

    Und nicht gleich alles wegschmeißen und eine (nicht besorgbare) Spezial-festeingebaut-Leuchte suchen, welche genau den Fall abdeckt.

    Naja, wenn meine ESLs, welche noch in Betrieb sind, defekt sind, kommt LED.


    Und die Deckenlampen musste ich neu besorgen, das sind jetzt LED-Leuchten (fest eingebaut). Mal sehen, ob die lange genug halten, um "sparsamer" zu sein (haben auch 10W wie die ESLs vorher) und lange genug halten, um den höheren Preis wett zu machen.


    Was mich immer wieder ärgert, sind z.B LED-Deckenlampen mit 40W und mehr Leisungsangabe.

    Hallo? Wohin gehen diese 40 Watt? Ich war damals froh, als ich anstatt 40W/60W Glühobst endlich mit 9W/11W ESL auskam.

    Und dann so was. Von wegen Sparsamer! (Hinweis an Stefans Beitrag :P )


    Ach, und zu dem Plumsklo und Waschbrett <zwinker>

    Ich koche gerne und habe da auch viel manuelles Zeug. Weils einfach besser für den Zweck ist ;)


    Und "Die Zeit ist vorbei" ist in einem Forum, in welchem sich Bastler herumtreiben, echt lustig :D


    Nichts für ungut. Alles hat seinen Einsatzzweck und seine Vor- UND Nach-teile!


    Frohes Basteln und schaut auf die Wetteransagen :D Soll wieder viel Watts aus den Wolken in dem Bereich von 400-700nm kommen ;)

    Ach guck,

    T8 noch bis 2023 und T5 bis "irgendwann später"


    Sind eigentlich nur meine sogenannten "ESL" mit Schraubfassung, welche in Deckenlampen und Stehlampen steckten :D

    Wobei dort wie bei einigen (früheren) LED Leuchtkörper immer das Problem war,

    das die eh kaum in das Lampengehäuse passten. Erst mit Filament-LEDs gings wieder :D


    Also ist die Aussage "Leuchtstofflampen" nicht nur reisserisch, sondern auch noch komplett daneben!

    Ach, da melde ich mich auch mal mit Geschichten aus meinem Nähkästchen.


    Ich habe ja auch einen "anständigen seriell-USB-Wandler mit FTDI-Chip"

    Doch je nach Rechner wollte der nicht an den USB-3 Ports. seufz.

    Irgendwie ist das mit der "Kompatibilität" manchmal doch eher Glückssache.

    Und immer wieder was neues/altes ordentliches[TM] kaufen, nur weil der %&$§ mal nicht will....

    Ich bastel ja gerne. Nur sind es beim Basteln meine Fehler :D

    Und nicht so ein Kram, wie man ihn "professionell" angedreht bekommt.

    Gibt ja auch diese "tollen" USB-Dinger, die dann mittels Treiber zu einem Netzwerk-Adapter werden

    und auch nur nach "Mondphase" funktionieren.


    Kurzum: Ich werd auch langsam zu alt für so was ;)

    Naja, Zoom ist ja nun nicht gerade ein Vorbild in Qualität und Sicherheit.

    Dass sich da manch Betriebssystem und manch Browser weigern ist klar.

    Ich kann Zoom hier nur auf Devuan (Linux) mit viel Bestätigen laufen lassen.

    Und dann läuft dort noch oft Ton und Bild auseinander.

    Das habe ich bei all der anderen Meeting-Software nicht.

    Also die, welche meine Kunden seit >20 Jahren benutzen :D

    Zoom kenne ich erst seit Corona.


    Und zum Thema AFU und Betriebssysteme:


    Ich habe hier Linux für fast alles und einen Windows-Laptop (verstaubt in einer Tasche)

    nur für Afu-Sachen. Hauptsächlich für SDRPlay und die Programmier-Sachen beim Basteln.

    Also Software aufspielen.

    Da richte ich mich nach dem, was der jeweilige Entwickler vorgesehen hat.

    Immerhin machen die das hier im Afu Bereich nebenbei und dann nimmt man, was gegeben wird.


    Und ja: Windows ist für mich echt sau-schwierig, total kompliziert und das mit dem Serial-2-USB Dongle

    funktioniert nicht immer. Auch wenn alles Original und so ist.


    Also ich verstehe jeden, der damit Probleme hat.

    Und finde es nie praktisch, wenn ein "Bei mir funktionierts!" kommt.

    Das sagen die Entwickler auf der Arbeit auch immer :D


    Hier im Forum wurde schon viel über das Problem Seriell zu USB geschrieben.

    Sehr viel Hilfreiches!

    Und ich versuche, möglichst keine Updates zuzulassen oder aufzuspielen.

    Der Windows-Rechner ist ja eh nur für Afu und die Entwicklung und

    *nicht am Internet*! :D

    Hm, ob man da auch schon mal Bausätze "horten" sollte?

    Ich hab da noch einige, die ich mal basteln möchte,

    mangels Bastel- und Hobbyzeit jedoch nur auf meiner Liste habe.

    Einige von der AATIS sind dabei :D

    OK, jetzt schreibe ich auch was dazu:

    Ich schreibe auch meine Notizen auf Papier.

    Und:Tataa! Mit Tinte! Dokumentenecht, Wasserfest usw.

    z.B. Diamine Archivar, Rohrer&KlingnerDocumentus und DeAtramentis Documentum.

    So kann ich sogar meine Notizen in Bunt und Farbe machen ;)

    Also auch Skizzen, die ich später noch "entziffern" kann, anstatt nur Striche in einer Farbe.

    Was bei elektronischen Geräten die Kälte ist (Display will nicht mehr), ist bei Tinte die Hitze (dehnt sich aus, gibt sauerei).

    Alles hat seine 2 Seiten (oder mehr)