Posts by wellenreiter

    hallo

    Ich habe keine Loesung gefunden, die
    Wellenreiter's Anspruch gerecht wird.

    danke für die wenigen anregungen.
    wenn mehr zeit verfügbar ist muß ich da mal ansetzen.
    2mhz bandbreite würden ja für einfache aufgaben reichen,
    also wird man mehrere spektren nacheinander aufnehmen.


    es sind halt beides "experimentierplattformen"


    also doch die groß schwer und teuer lösung.



    73

    hallo


    da ich irgendwoanders hier schon dasselbe problem habe.


    hack-rf ist für linux noch zu neu.
    bitte nicht lachen, es ist halt so.


    oder zu unspektakulär, mainstream, damit kann man ja auch nur nen funkschlüssel kopieren.
    mitunter könnte ich wolfgang ....................
    soweit richtig, ich kann aber auch am tage damit kurzwelle hören, mit einer discone.
    das ich daran noch 12m draht vertikal anstricken kann verschweige ich mal. (unter windooooofs)
    das ich auch einen 120mhz mischer dazuschalten kann........
    um auch langwelle zu hören.............


    irgendwie funke ich zulange um am senden noch gefallen zu finden.


    ich kann den hackrf jedenfalls problemlos mit hpsdr unter windows auf senden setzen, die meckermeldung ist nur informativ.


    zumindest unter windows funktionierte die anleitung bei pennula problemlos.
    zadig installieren, ausführen, wohlfühlen.


    senden ????
    wozu ???
    hf erzeugen ist doch das geringste problem.
    soundkarte als quelle, iq kann man doch heutzutage, nen ksg 1300 oder kn1e dahinter...........



    73

    hallo


    uff


    danke für den input.


    ja, den hackrf am pi als server, 20mbit bandbreite wären nett sind aber nur wunschdenken.
    soweit war ich schon. multiuser wie twente war sowieso nicht geplant.
    den rtl-sdr stick hatte ich ja in solcher konfiguration schon bei 2mhz getestet, mehr ging nicht.
    selbst die 20mhz sind auf meinem desktoprechner am hackrf nur mit ohne audio erträglich, da fehlen schon einige noten.


    mein richtiges sdr auf kw macht 24bit, da denk ich erst gar nicht dran.


    ihr sprecht da über dinge, da muß ich nochmal ein dickes buch lesen. warscheinlich mehrmals.


    im idealfall wäre daraus ein kleines feines projekt entstanden, raspi-hackrf-wlan.
    mit solar und auf turm auf berg wäre nett.
    es scheint aber doch etwas schwieriger.
    es wiederstrebt mir aber dafür meinen "https://www.rohde-schwarz.com/de/produkt/fsh-produkt-startseite_63493-8180.html" an einem gamer-pc irgendwo hinzuhängen.


    andere lösungen gibt es, ist aber unfein, die machen ja nur usb länger.
    ich hätte da ja, wenn das eine geht, noch einen hintergedanken mit den gpio-ports.
    was wäre wenn man obige config mit einem ramsey-doppler-peiler an den gpio nachbildet ??



    ich sammele mal die ganzen links ein, belese mich, probiere es aus, und versuche
    nicht meine tischplatte zu zernagen.


    ich denke dann nicht daran den ??? gibt es gerade im fa-shop sdr ??? 100khz-2ghz dafür zu verwenden.
    bis der in linux ankommt ....................
    hatt ich gerade auf dem tisch, auch nicht schlecht.
    aber wie gesagt, ich finde ja für den hackrf schon wenig informationen.



    ähm...........
    github, osmocom, gnu.
    hab ich irgendwie durch, aber ein user hier hatte da wohl mehr informationen.
    ich hatte es nicht gänzlich verstanden, habe es installiert und war dann doch erst mal von dem
    sehhhhhhrr übersichtlichen fenster enttäuscht.
    einige wenige dürftige anleitungen trieben mich dazu es mal genauso zu basteln.
    ich bekam nicht mal das ukw-radio ans laufen.
    da vermute ich mal das es von wissenden unwissentlich gewachsene distributionen gibt die
    ich ohne jahrelanges basteln dann auf einem frischen rechner nicht nachvollziehen kann.
    es kommen mir an zu vielen stellen "paket nicht gefunden" und andere erheiternde meldungen.



    gerade aktuell, für ein anderes projekt mal apache, php.............. installiert
    ich wollte doch nur mal eine datenbank erstellen und als webserver
    benutzbar machen............


    ich habe einen beruf, ich mach das mal so alles nebenbei (ja, nebenbei ist mal ganz schlecht)


    warum funktioniert jetzt mein paketinstaller nicht mehr ??
    da hat mir doch irgendwas die datenbank oder was auch immer zerschossen.
    aber ich hab ja images, soviel zu diesem thema.
    (remove funktioniert, der installer aber nicht !!)


    ich möchte mich nicht wirklich von linux verabschieden bevor ich richtig angefangen habe.
    es ist nur frustrierend zu lesen das man die windows-geißel schon lange abgelegt hat.
    (den will ich mal kennelernen)
    nur unter windows (ich kann es ja irgendwie auch nicht leiden) funktionieren meine anwendungen.

    HALLO


    TJA, DIE SEITEN DIE ICH GELESEN HABE, SO ZIEMLICH ALLES WAS ICH UNTER DEN SUCHBEGRIFFEN
    RASPBERRY PI - HACKRF - SDR
    RASPBERRY - REMOTE
    RASPBERRY - USB - SERVER
    UND ÄHNLICHE GEFUNDEN HABE.
    DARIN ENTHALTEN ALLE LINKS DIE DORT EVTL WEITERFüHREN.
    VIELES FÄNGT SPANNEND AN, ENDET DANN ABER DOCH NUR MIT RTL-SDR.
    EINIGES ENDET AUCH IN UNTERBROCHENEN DOWNLOADS, PAKET NICHT GEFUNDEN....
    ZU DEM THEMA LAS SICH PYBOMBS INTERESSANT, NACH DER UNVOLLSTÄNDIGEN INSTALLATION,
    DIE HÄLFTE DER PAKETE WAREN NICHT AUFFINDBAR, WAR DER RASPI AUCH IRGENDWIE NACKEND.
    ALLES WAS ICH MÜHSAM INSTALLIERT HATTE WAR WEG.
    FUNKTIONIERT HAT DANN AUCH NIX, ABER ICH HATTE DEN NAMEN SICHERLICH FALSCH INTERPRETIERT,
    BEI "BOMBS" DACHTE ICH NICHTS BÖSES.


    WLAN LIEß SICH JEDENFALLS NICHT WIEDER AKTIVIEREN, ES SEI DENN ES GIBT NOCH 30 UNTERDATEIEN WO KONFIGURATIONEN FESTGELEGT WERDEN.
    IN NETWORK/NTERFACES WAR AUGENSCHEINLICH ALLES RICHTIG, GING TROTZDEM NICHT.
    BEI EINER ERNEUTEN INSTALLATION VON VIRTUALHERE AUF EINEM NEUEN IMAGE FUNKTIONIERTE DAS WLAN, MERKWÜRDIG.
    MAN MUß ES SICHERLICH NICHT NEU INSTALLIEREN, GING ABER SCHNELLER.
    ALLE MEINE RECHNER LAUFEN MIT DER ERTSEN INSTALLATION SCHON ETLICHE JAHRE, DER LÄNGSTE 10.
    SO OFT WIE DEN RASPI HABE ICH ALLE RECHNER ZUSAMMEN NOCH NICHT NEU GEMACHT.


    WAS HABE ICH VOR, DER RASPI HAT 4 X USB.
    NETZWERK IST EIN WEITERER USB, FÄLLT ALSO WEGEN FLASCHENHALS AUS, IST AUCH NICHT SO WIRKLICH DRATLOS.
    WÄRE ABER IN SPE NÜTZLICH DA ICH DANN DORT EINEN MIKROTIK ROUTER ANSCHLIEßEN KÖNNTE. WLAN-RIFU


    WLAN AD-HOC MIT MAX 54MBIT WÄRE NETT.
    AN DEN USB BIS MAX 4 GERÄTE ANSCHLIEßEN UND DATEN SENDEN.
    IRGENDWOANDERS DATEN EMPFANGEN UND DORT DAMIT ARBEITEN.
    ZUM BEISPIEL ERST MAL DEN HACKRF.
    IRGENDWANN KÖNNTE MAN MIT DEN GPIO PINS AUCH NOCH ETWAS SINNVOLLES ANSTELLEN.


    MOMENTAN KANN ICH VIA REMOTE VON EINEM WINDOWS RECHNER ALLES TUN, AUßER DAS ICH DEN HACKRF
    MIT SDR# ODER SDR SERVER ERREICHE, ICH SEHE IHN ABER. MURMELGRUMPF
    ICH SCHREIBE ÜBRIGENS GERADE VON WINDOWS AUF RASPI UND BIN MIT IHM ONLINE.
    EIN RTL-STICK FUNKTIONIERT JA ALS SERVER ÜBER NETZWERK, NUR EBEND DER HACKRF NICHT.


    https://github.com/mossmann/hackrf/issues/259
    http://www.rtl-sdr.com/remote-…pberry-pi-and-an-rtl-sdr/
    LIEßT SICH AUCH ERST MAL SPANNEND, ICH SEHE ABER AUCH NOCH KEINE LÖSUNG.


    BEVOR ES WIEDER EIN ROMAN WIRD.........



    73

    hallo


    nachdem ich es einige wochen probiert habe, ich kann es nicht.


    ich habe vieles gelesen und probiert, auch den satz mit der falschen baustelle.


    die aufgabe, den hackrf am rapberry betreiben, es soll klein und leicht sein und muß nicht viel können.
    also ein server der daten von einem gerät ( hier der hackrf ) einfach in ein netzwerk schubst.
    auf dem raspi soll kein sdr laufen, dafür ist er zu schmächtig.
    es soll kein rtl-sdr zum ukw-verblödungsfunk werden.
    zwischenzeitlich habe ich dem kleinen ding schon furchtbares nachgesagt.


    da der hackrf mitunter viele daten produziert sollte er diese mit dem raspberry über adhoc versenden.
    auch dieses war nicht sehr von erfolg gekrönt, mit dem laptop habe ich ihn als adhoc gesehen, mich verbunden,
    passwort eingegeben, dieses wurde als falsch deklariert ????? und dann war das wlan abgeschalten. dauerhaft.


    nach vielen versuchen hatte ich ja schon dazu gelernt, unter windows nennt sich das systemwiederherstellungspunkt,
    beim raspi brennnt man ab und zu ein image, das dauert nur ewig.


    ok, das war es auch nicht, man kann ja auch über wlan den usb weiterleiten, also ein drahtloses kabel verlegen.
    dafür gibt es ein tool mit dem ich sogar den hackrf am raspi im netzwerk sehe. nice.
    nur der haken an der geschichte, nach der installation war das wlan wiederum dauerhaft weg, also nicht mehr vorhanden,
    und netztwerkkabel ist in dem falle keine lösung.


    nix gegen den kleinen, und gegen linux, unter windows ging das alles problemlos, also liegt es nur bedingt an mir.
    wer so etwas schon mal aufgebaut hat, ich höre gerne zu.


    was nicht soll:
    gnu-radio.
    sdr-software, die läuft dann am anderen ende auf irgendeinem rechner.
    viel bedrucktes papier zum selber abtippen, ich will nur ferrari fahren nicht wissen wie man einen baut
    keine diskussionen wie anderswo gefunden, bitte lösungen.


    pybombs fand ich auch nicht so doll, aber ich hatte ja noch ein image......



    73

    hallo


    ja danke.
    da werd ich dann googlen müssen.
    im moment hab ich einen sehr guten filter mit vv in betrieb.
    für spätere projekte aber interessant.


    73

    hallo


    das mag stimmen, auch richtig gemessen sein.
    aber.
    wenn ich einen sdr neben einen anderen trx stelle
    empfängt der sdr etwas schlechter.
    bzw es geht einiges im rauschen unter das sicherlich noch am mischer
    ankommt aber für mich nicht mehr verwertbar ist.
    ob das an pll, dds oder si570 liegt oder am usb oder meiner aura liegt
    ist mir egal, mein eindruck ist das da noch etwas verbessert werden kann.


    mein hauptinteresse liegt auch nicht auf cw sondern am und drm.
    bedingt für utility usb.


    vielleicht taugt auch meine soundkarte einfach nichts, ich benutze
    nur eine e-mu 0202.


    preislich ist ein sdr allerdings unschlagbar, wenn ich den rechner mal ignoriere.


    73

    hallo


    nachtrag


    keine neue erkenntniss aber einige kennen es vllt noch nicht.
    auch die modernsten konzepte sdr sind für kurzwelle aufgrund
    bandbreite zu frequenz genauso schwierig zu realisieren wie eine
    antenne die von 160-10m möglichst einfach und preiswert
    sein soll.


    soll es nur empfang sein kann man einiges tun, will man auch noch damit
    senden wird es um größenordnungen schwieriger.


    für einen reinen empfänger sind solche vorsätze wie der hier hoffentlch
    demnächst verfügbare antennenvorverstärker (thema aktivantenne)
    unbedingt notwendig.
    ein sdr ist einfach zu unempfindlich.
    dazu gehören dann aber auch wieder sehr gute bandfilter.


    einfach ist anders.



    73

    hallo


    danke für den tip.
    zur zeit habe ich in der tat keine trennung in der antenne.
    aber dafür nutze ich das alles nur portabel, nur akku.
    da gibt es weit und breit kein netz.
    mich stört auch mehr das breitbandige rauschen das
    anscheinend via usb kommt.
    das ist sowieso so ein wackelmist das ich den stecker
    im laptop festklemmen muß. sonst rauscht es noch mal locker
    10db mehr.


    das wird, blos mittlerweile ist das dann mit sondkarte, bandfilter
    und kabelsalat auch nicht kleiner als was klassisches.
    demnächst soll es noch einen ad-wandler als option dafür
    geben. ebenso ein sendemodul. platz ist ja noch genug in dem gehäuse.



    73

    hallo


    ich bin in der letzten zeit nicht dazu gekommen das weiter zu untersuchen.
    mir fehlt der usb-trenner. was ich im netz dazu gefunden habe ist
    preislich uninteressant, als muß man sich etwas selber bauen.


    wenn ich mich auf die daten von martin berufe ist das gerät unempfindlich,
    da ich selber kein geeignetes labor zur verfügung habe setze ich voraus
    das der entwickler weiß was er da macht.


    mit einem vv könnte man das verbessern, aber da bin ich mir nicht sicher ob
    die probleme die man mit einem sdr sowieso schon hat nicht noch schlimmer werden.
    im moment habe ich gerade ein filterboard in vorbereitung mit vv, mal sehen
    wie gut das funktioniert.
    aufgrund der notwendigen güte sind die filter aber sehr schmal, alle afu-bänder,
    aber für bc-dx wohl eher ungeeignet.


    für unterwegs zum laptop immer ein gutes gerät, da man in hotels oder
    ähnlichen unterkünften sowieso qrm haben dürfte.
    wer natürlich mit dem privatjet reist kann auch größere geräte mitnehmen
    oder sich vor ort das benötigte installieren lassen.


    wo setzt man die messlatte an, hochgezüchteter monobander mit quarz
    oder breitbandige wollmilchsau.


    73