Posts by DJ4DI

    Hallo Klaus,


    auch ich verwende Bleigelakkus. Eine günstige Bezugsquelle ist Pollin, da gibt es u.a. auch die angesprochenen Bleigel-Akkus von Panasonic.


    Ein Tip zum Ladegerät:


    Als Motorradfahrer verwende ich seit Jahren das Ladegerät "Optimate", aktuell ist der Typ "Optimate III".
    Unter den Bikern ist es DAS Ladegerät. Es bietet neben Standardladung und Erhaltungsladung eine (automatische) Ladekurve für tiefentladene Blei- und Bleigel-Akkus.
    Und das funktioniert auch tatsächlich. Seit ich dieses Ladegerät verwende, ist der Austausch von Batterien für meine Motorräder deutlich zurückgegangen (sehr lange Lebensdauer).


    Bezugsquelle ist u.a. die Firma Louis. Mit ca. 60 Euro nicht billig, aber wirklich jeden Cent wert.


    73 de Klaus-Peter, DJ4DI

    Hallo Gerd,


    mich interessiert, wie sich der T1 bei (Lang-)Drahtantennen verhält.


    Ist z.B. eine Abstimmung erfolgreich bei Verwendung eines 10m langen Drahts auf 80m, wie ich ihn bei Portabeleinsätzen verwende ?


    Bei einer Induktivität von 7,5 uH scheint das unrealistisch zu sein.


    Hast Du entsprechende Versuche durchgeführt ?


    73 de Klaus-Peter, DJ4DI

    Hallo Rolf,


    betrieben wird die MP1 mit den beiliegenden Radials: 4 Radials von ca. 2 -2,5 m Länge.
    Jedes einzelne Radial besteht aus einem 3-adrigen Flachbandkabel.
    Größe: Alles zusammen paßt in eine Hand.


    Die Einspeisung erfolgt über Koaxialkabel unkritischer Länge.


    Für Details siehe http://www.qrpproject.de unter der Rubrik Antennen nach.


    73 de Klaus-Peter, DJ4DI

    Hallo,


    seit einigen Tagen besitze ich eine MP1, und ich kann einfach nur sagen, dass ich begeistert bin.


    Selbst unter schwierigen örtlichen Bedingungen im Garten - montiert an der Tischplatte und unmittelbar vor der Hauswand - funktioniert die Antenne ausgezeichnet.


    Das können selbstverständlich nur erste Eindrücke sein, Erfahrungswissen folgt erst mit dem regelmäßigen Einsatz der Antenne.


    Ich bin interessiert an Euren vielleicht über einen längeren Zeitraum gemachten Erfahrungen und Beobachtungen.


    Wer hat Lust zu schreiben und kennt eventuell auch Adressen im Internet, wo Erfahrungsberichte oder Anwendungsbeispiele hinterlegt sind ?


    73 de Klaus-Peter, DJ4DI

    Hallo,


    in einem Artikel der QST habe ich ein Bild gefunden mit einer brillenähnlichen Scheibe, die man anstatt der sonst gebräuchlichen Lupen beim Löten einsetzen kann.


    Die Scheibe wird aufgesetzt mittels Bügel oder Gummiband, und man hat beide Hände frei für die Bestückung der Platine.


    Wer hat Erfahrung mit dieser Vergrößerungsscheibe und kennt eine Bezugsadresse in DL ?


    73 de Klaus-Peter, DJ4DI

    Hallo liebe OMs,


    vielen Dank für eure Beiträge.


    Leider bin ich bzgl. Portabelantennen für KW (AH14 o.ä.) auch bei den von euch angegeben Adressen nicht weitergekommen.
    Die Händler führen alle ausschließlich Portabelantennen für 2m / 70cm.


    Die AH14 wurde vorgestellt in einem Artikel der QST im Zusammenhang mit der Beschreibung des ultraportablen KX1 von Elecraft.


    Es handelt sich bei der Antenne um einen Teleskopstab, der im Zusammenhang mit auswechselbaren Spulen für 40m, 20m usw. unmittelbar am Gerät über einen BNC-Stecker angeschlossen wird.


    Da ich überlege, den KX1 zu bauen, möchte ich vorher die Antennenfrage klären.
    Eine MP-1 ist mir im Zusammenhang mit einem TRX in der Größe von 2-3 Zigarettenschachteln viel zu groß.


    Nochmals herzlichen Dank.


    73 de Klaus-Peter, DJ4DI