Posts by DO1KHS

    Hallo in die Runde. Ich habe jetzt für SAQ meinen selektiven Pegelmesser MV-62 angeschlossen, und leider spinnt die Frequenzanzeige. Aber nicht nur die, sondern die ganze Frequenzeinstellung. Mein erster Gedanke: PLL. Aber ich habe außer der Bedienungsanleitung keine weiteren Unterlagen, mich daher noch nicht an die Fehlersuche gemacht. Grundsätzlich weiß ich schon, wo beim Lötkolben vorne und hinten ist. Das ist gut, denn Versand der großen Kiste an einen Reparateur ist vermutlich schon der materielle Totalschaden.
    Also gleich ein paar Fragen: Hat jemand das Schaltbild etc. Ganz schick wäre natürlich eine Ferndiagnose à la "Hatte ich auch schon mal." Oder jemand kennt das Gerät und bräuchte für die Reparatur nur die entsprechende Baugruppe. Obwohl ich fürchte, so richtig modular ist der Aufbau nicht. Aber ich weiß es nicht.
    Wäre schade um das Gerät. Danke und vy 73

    Bei meinem Präcitronic hängt die Frequenzanzeige, dem Anschein nach auch die PLL (?) selber. Ich suche daher nach jemandem, der das reparieren kann oder - fast noch besser - eine Idee hat, wo der Fehler zu suchen ist. Das eilt alles nicht, aber irgendwan würde ich das gute Stück gerne wieder als Preselector für die Längst- und Langwelle verwenden. Danke und bleibt gesund. Horst, DO1KHS

    So, jetzt mal die Simpel-Version:
    - Zadig in der richtigen Version installieren (XP für WinXP). Eine andere Version zu nehmen war mein erster Fehler.
    - Dann hätte ich ExtIO_USRP ins Verzeichnis von HDSDR packen müssen - steht zwar in der Anleitung, aber ich hab's überlesen.
    - Nun habe ich aber stattdessen die RTL-SDR-DLL von der HD-SDR-Website in's Verzeichnis kopiert. Funktioniert und ist wohl die simpelste Lösung!
    Am großen Rechner mit 3,6 GHz liegt die CPU-Auslastung schon bei knapp 80 Prozent. Auf dem kleinen Laptop wäre das wohl wirklich nix geworden.
    Interessanterweise scheinen die Frequenzbereiche anders zu sein als allgemein angegeben. Die PLL rastet von ca. 13,5 MHz bis 1850 MHz und eine Lücke habe ich noch nicht gefunden. Der Logilink-Stick von Conrad (14,95 EUR) scheint also noch einen anderen Chipsatz zu haben. Der Tuner beginnt mit 40, der Rest wird von einem Lackklecks verdeckt. Die dritte Ziffer scheint eher eine 2 zu sein. Mit RTL-Test.exe wird er erkannt als Dexatec DK DVB-T Dongle (Logilink VG002A) mit Fitipower FC0013 Tuner. Bei dem müsste eigentlich der Frequenzbereich, in dem die PLL rastet, viel kleiner sein.
    Horst

    Inzwischen habe ich das Problem gelöst: Das Laptop ist zu schwachbrüstig und hat kein USB2.
    Versuchsweise mal auf dem großen Rechner installiert - und das klappte auf Anhieb.


    Horst

    Danke, Peter, aber das ist ja genau das Problem: Wo wird denn der Device hint eingegeben? Wenn ich ExtIO_USRP starte, kommt sofort das Fenster, wo die aktuelle Konfiguration angezeigt wird, aber kein Konfigurationsfenster.
    Horst

    Hallo,
    ich bin auf der suche nach einer Lösung für folgendes Problem: In HDSDR wird das Konfigurationsfenster von USRP nicht geöffnet. Starte ich ExtIO_USRP von Hand öffnet sich das Fenser, aber es wird Device: none angezeigt. Wie kriege ich das Konfigurationsfenster geöffnet?
    Mit der anderen Lösung mit SharpSDR komme ich nicht klar. Da wird RTL-SDR-USB angezeigt, aber offenbar reicht meine Rechnerleistung nicht aus für SharpSDR, stürzt dann ab.
    Mit HDSDR habe ich schon beim Pappradio gearbeitet. Das scheint weniger Ansprüche zu stellen, obwohl es vielleicht mit ExtIO_USRP auch eng wird. Aber dafür müsste ich das ja erst mal konfiguriert kriegen.
    Die Treiber für den Stick sind in der Systemsteuerung und in Zadig ohne Fehlermeldung.
    Ach so: Schöne Weihnachten
    Horst, DO1KHS

    Hallo,
    auch wenn' ein uralter Thread ist: Die Website gibt's immer noch. Und obwohl ich des Polnischen nicht mächtig bin, habe ich den Eindruck, dass es das viele interessante Sachen gibt. Ich habe mal Kontakt mit dem Vertrieb aufegenommen. Mal sehen, wie das mit Versand nach DL aussieht und vor allem mit englischsprachigen Infos.
    Es mag ja sein, dass die Qualität nicht gehobenen Standards entspricht. Aber interessant sind die Preise (Dafür kriegt man hierzulande fast die Bauteile nicht.) und auch, dass es keine SMD-Bauteile sind. Mit fast 50 lassen die Augen halt nach.
    Horst

    Ich sehe gerade, dass auf der verlinkten Seite steht: 13 Uhr schwedische Zeit - also auch bei uns in DL 13 Uhr. 11 Uhr UTC wäre aber bei uns 12 Uhr, denn es gilt ja noch Sommerzeit.
    Es müsste also gleich losgehen . . .
    Horst