Bedeutung "L/F" Schalter an "L/C" Messgerät?

  • Hallo,


    ich konnte der Versuchung nicht widerstehen und habe mir ein chinesisches L/C-Messgerät gekauft.


    http://www.ebay.de/itm/1609894…_trksid=p3984.m1423.l2649


    Ich kann Kapazität und Induktivität messen und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.


    Neugierig bin ich nur, was der L/F Button bedeutet.


    Laut Anzeige auf Ebay gilt: "L / F ( disconnect frequency generator when test inductance, press this button when test Capacitance)."


    Der Schalter hat aber offensichtlich keinen Einfluss auf die Messung.


    Was könnte damit gemeint sein? L/F ?


    Viele Grüße


    Karl-Heinz

  • Also ich würde mir das jetzt, ein bisschen naiv, so zusammenreimen:


    "L" steht für Inductance, bei beiden Schaltern.
    "C" natürlich für Capacitor auf dem ersten Schalter
    "F" für Frequency(-Generator) auf dem zweiten Schalter


    Mir kommt das ein bisschen Doppelgemoppelt vor, aber anscheinend wählst du mit dem 1. Schalter zwischen L und C und musst dann mit dem zweiten Schalter den Frequenzgenerator ausschalten, wenn du Kapazitäten misst...
    Und der dritte "Zero" Schalter ist halt zum Nullen...


    Ich kenn mich jetzt mit Messtechnik nicht sonderlich gut aus, um ehrlich zu sein, daher darf mich hier jeder gerne verbessern, bzw. eines besseren belehren, aber soweit ich das verstehe nutzt das Gerätchen halt nen Frequenzgenerator, um die Kapazität zu messen, und den musst du halt noch zusätzlich ausschalten, wenn du Induktivitäten misst...
    Warum der sich nicht schon beim Umschalten mit dem "L/C" Schalter ausschaltet, weiß ich nicht...


    Wie gesagt, ich kann auch vollkommen falsch liegen, wäre jetzt so meine Interpretation der vorliegenden Fakten...


    73


    Felix

  • Hallo an alle, die vielleicht mal in Zukunft über diesen Thread stolpern ... und als Langzeitarchivierung für mich :-)


    Also: Die Anleitung auf Ebay ist schlicht falsch! Auf der Platine des Gerätes ist die Website des Herstellers in China angegeben.


    Ein chinesischer Kollege war so nett, das Original für mich zu übersetzen:


    1 Before start the capacitance measurement , all the three button should be set as untouched (= nicht gedrückt, also "released"). The first line of displayer shows"CX=xxxxxxx". Then initiate the meter by pushing down the "zero" button and when the initiation is done (dauert nur ein paar Augenblicke), push the button again (d.h. ZERO ist jetzt wieder ausgeschaltet/offen/oben). Caution: no short cut for this feature.


    2 Before start the Inductance measurement, the first two buttons should be set as pushed down pattern. The first line of the displayers shows"LX=xxxxxx". Then short cut the connector before initiate this meter. Während der "Überbrückung" wird der ZERO Schalter zweimal betätigt, wobei man einige Augenblicke warten sollte, bis sich das Display beruhigt hat, bevor man den Schalter das zweite Mal drückt (und damit wieder AUSSCHALTET).


    Im Gegensatz zu dem chinesischen Anleitungsvideo ist in dem gelieferten Gerät der "button ZERO" kein "push-button" ist, sondern ein Schalter. D.h. man muss zweimal drücken. Ich habe die Anleitung oben in Deutsch vervollständigt.


    Viele Grüße


    Karl-Heinz

  • Karl-Heinz,


    danke für den Hinweis auf das Modul, das ich daraufhin auch bestellt habe, und die Anleitung, die mir viel Zeit erspart hat.


    Ich frage mich ebenfalls, warum wohl die beiden ersten Schalter L/C und L/F als Einzelschalter ausgelegt sind, wenn sie entweder beide geschlossen oder beide geöffnet sein müssen?


    73 Wolfgang

  • Moin,


    geht das Modul wirklich nur bis 1µF und dann aber bis 500H?


    Ich hatte mir vor einiger Zeit ein Fertiggerät geholt, das LC200A:
    http://www.ebay.de/itm/0-01pF-…chnik&hash=item1c33f54761


    Die Vermutung liegt nahe (ich habe noch nicht geschaut), dass dort letztendlich identische Module verbaut werden. Nur sind die Meßbereiche doch schon unterschiedlich.


    73, Tom