simple Rücklaufanzeige

  • Hallo Freunde,


    für einen OM der nicht selbst baut aber alles selbst kauft soll ich in einen Norcal 40A eine SWR-Gut Anzeige einbauen. Das Mini Rot-Grün SWR Meter in SMD gibt es nicht mehr. Da in diesem Norcal auch schon Erweiterungen eingebaut sind ist nicht viel Platz vorhanden. Mir schwebt ein halbes SWR Meter vor. Nur den Rücklauf messen und über eine Rote LED anzeigen. LED aus SWR gut, fertig. Die Leistung des Norcal ist ja immer gleich (max. 2W) deshalb sollte es so funktionieren. Bevor ich es selber baue die Frage in die Runde: Gibt es das schon? Gibt es ein Schaltbild?


    73 de uwe df7bl

    Uwe df7bl


    Wenn Du meinst etwas geht nicht, dann störe nicht die, die es gerade machen.

  • Hallo John,


    daran habe ich auch schon gedacht, aber das setzt voraus dass der TRX auch 50 Ohm an seinem Ausgang hat. Aus Erfahrung weiß ich, dass wenn man mit einem Analyser (50 Ohm) eine Antenne einmißt und dann einen (Homemade Qrp) TRX anschließt, das SWR nicht gut bleiben muß.


    Deshalb suche ich eine Anzeige die den Rücklauf unabhänig von der Impedanz anzeigt.


    73 de uwe df7bl


    Habe beim hochladen Dein letztes Post gesehen: Zeigt diese Schaltung das beste Match, oder die beste Anpassung an die Impedanz der LED an. Mir ist das nicht klar. Ich werde es ausprobieren.

    Uwe df7bl


    Wenn Du meinst etwas geht nicht, dann störe nicht die, die es gerade machen.

  • Hallo Uwe,


    im AFU wird in der Regel auf 50Ohm angepasst, unabhängig von der Ausgangsimpedanz des TRX - die meisten PA's sind ehe eher niederohmiger ausgelegt wegen eines besseren Wirkungsgrads und damit geringerer Verlustleistung.


    Die erstgenannte Schaltung zeigt den Rücklauf im 50Ohm System an, die Helligkeit der LED hängt bei konstanter Leistung nur vom SWR ab,
    ob die Lastimpedanz zu hoch oder zu niedrig ist,kann sie nicht unterscheiden.


    Die zweite Schaltung 'misst' wohl eher Spannung und die LED leuchtet mal mehr ( >>50Ohm ) bzw. weniger ( <<50Ohm )
    als bei 50Ohm Last - nicht ganz so unabhängig von der TRX-Impedanz, aber kein Problem für ein festeingebautes
    Meter, geht es doch nur um eine grobe Abschätzung.
    Dafür kann diese Schaltung anzeigen,ob die Last-Impedanz zu hoch oder zu niedrig ist und damit Hinweise auf die mögliche Ursache
    geben.


    Ich finde es schwer zu entscheiden, ob eine LED heller/dunkler als gewöhnlich leuchtet, alternativ könnte man ein Mehrfarb-LED einsetzen,
    mit einer Farbe über Poti festeingestellt (DC), die zweite Farbe an John's zweiter Schaltung:
    Farbwechsel lassen sich auch bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen besser einschätzen. ( oder zweite gleichfarbige DC-gespeiste LED als Referenz )


    72/3!


    Peter/DL3PB


    P.S. wenn sich das SWR bei gleichen Kabellänge(!) mit verschiedenen Transceivern ändert, ist irgendwas faul, das Stehwellenverhältnis
    sollte unabhängig von der Quellimpedanz sein und nur die Abweichung der Last von 50Ohm bestimmen - evtl. helfen ein paar Ferrite
    übers Koax geschoben - dann waren's Mantelwelllen...


  • Peter/DL3PB


    P.S. wenn sich das SWR bei gleichen Kabellänge(!) mit verschiedenen Transceivern ändert, ist irgendwas faul, das Stehwellenverhältnis
    sollte unabhängig von der Quellimpedanz sein und nur die Abweichung der Last von 50Ohm bestimmen - evtl. helfen ein paar Ferrite
    übers Koax geschoben - dann waren's Mantelwelllen...


    Peter,
    wie erklärt sich denn die scheinbar "leistungsabhängige" SWR Anzeige einiger käuflicher SWR-Meter? Ich hatte einmal ein solches. Sorgt im OV für Verwunderung.

  • Eine scheinbar leistungsabhängige SWR-Anzeige könnte durch Oberwellen des Sendersignals entstehen. Oberwellen sind ja zumeist nicht auf die Antenne angepaßt, und zudem erhöht sich der Gehalt an Oberwellen auch mit der Leistung.


    HW?

  • Das liegt an der Diodenspannung. In den preiswerten Messgeräten sind meist einfache Si Dioden verbaut.


    SDi Dioden haben zB 0,7V. Bei kleinen Leistungen geht diese Spannung grösser als Messfehler in das Messergebnis ein als bei grossen Leistungen.
    Verbesserungen sind durch den Austausch der Dioden möglich.


    73! Jörg