KX3 I/Q RX Ausgang

  • Heute habe ich mich um den I/Q Ausgang des KX3 gekümmert. Wenn man ihn im Menü aktiviert, dann werden wie bei einem SDR RX auf der 2,5mm Stereo Buchse I und Q ausgegeben. Damit die Buchse nicht zu sehr belastet wird, habe ich ein "Schweineschwänzchen", 2,5mm Klinkenstecker auf 3,5mm Klinkenkupplung spendiert. Nach Start der Software, ich habe HDSDR benutzt, weil ich das am besten kenne, erscheint auf dem PC Bildschirm sofort das 48 kHz breite Spektrum, schließt man einen Lautsprecher oder Kopfhörer an, kann man sofort wie bei einem SDR die Signale mit der Maus anklicken und abhören.


    Fehlt nur noch die Steuermöglichkeit, und der Panorama-Adapter ist perfekt.


    HDSDR kann beliebige Geräte bedienen, wenn die entsprechende EXTIO Datei vorhanden ist. Es war also ein Versuch wert, den Elecraft Entwicklern vorzugreifen, die Software zu betrügen. Ich habe an den PC per USB mein PMSDR angeschlossen. HDSDR erkennt das und lädt sofort die EXTIO_PMSDR. Diese EXTIO enthält eine CAT Schnittstelle, die über RS232 verschiedene Transceiver, darunter auch die Elecraft Transceiver steuern kann.


    Und es hat funktioniert. Das PMSDR hängt nur am PC, damit die EXTIO geladen wird, die I/Q Signale kommen vom KX3, der KX3 kommuniziert über die RS232 mit HDSDR. Nun ist der Panorama-Adapter schon perfekt, die Frequenz des KX3 folgt meiner Maus, die Software folgt dem VFO Knopf und den Bandschaltern.


    Muss nur noch einer eine EXTIO_KX3 schreiben, dann kann ich das PMSDR wieder abklemmen :thumbsup:

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Hallo Peter,
    das bedeutet doch, das Du den PMSDR über ein USB Kabel und ebenfalls die KX3 in gleicher Weise angeschlossen hattest. Da der KX3 die Frequenzbefehle versteht, deutet es darauf hin, das im KX3 auch ein SI570 eingebaut wurde. Wenn man USB-Geräte einsteckt, meldet sich das Gerät mit VendorID und pipapo. Da ein SI570 eine spezielle I2P-Adresse vom Hersteller hat und über USB an alle geschrieben wird, ist an der DLL nicht viel zu ändern.


    Nachtrag: das ist meine Vermutung, aber wenn es so funktioniert, braucht der Ersteller der EXTIO.DLL nur auf die Routinen vom PMSDR verzweigen.

  • Hallo Peter,
    das bedeutet doch, das Du den PMSDR über ein USB Kabel und ebenfalls die KX3 in gleicher Weise angeschlossen hattest. Da der KX3 die Frequenzbefehle versteht, deutet es darauf hin, das im KX3 auch ein SI570 eingebaut wurde. Wenn man USB-Geräte einsteckt, meldet sich das Gerät mit VendorID und pipapo. Da ein SI570 eine spezielle I2P-Adresse vom Hersteller hat und über USB an alle geschrieben wird, ist an der DLL nicht viel zu ändern.


    Nein,


    Es gibt für viele dieser SDR Programme inzwischen eine vereinbarte Software Schnittstelle. Wir eine EXTIO Datei gefunden, diese wird diese eingebunden, wenn die Hardware vorhanden ist. Aus diesem Grund habe ich das PMSDR über uSB an den PC angeschlossen. Beim Start erkennt HDSDR das und verfügt jetzt über die Möglichkeit, das PMSDR über USB zu steuern. Diese Funktionalität benutze ich aber gar nicht.


    In der EXTIO gibt es ein konfigurierbares Teil, mit dem man eine RS232 bedienen kann. Die Software kennt einen großen Teil der Remote Steuerkommandos des KX3.


    Der KX3 liefert nun an Stelle des PSDR I/Q an HDSDR, dieses stellt das Spektrum dar. Klicke ich mit der Maus auf einen Peak im Spektrum, dann übergibt die EXTIO den Befehl "Goto Frequenz" gefolgt von der Frequenz über RS232 an den KX3. Das ist die gleiche Funktionalität, die sonst z.B. von einem Logbuchprogramm benutzt wird.


    Andersherum wird, wenn ich die Frequenz a KX3 ändere, dem HDSDR mitgeteilt, welches die neue Mittenfrequenz für sein Spektrum ist.


    Der KX3 hat keine UB Schnittstelle.

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Hallo Peter,
    danke für die Informationen und das ein PMSDR als "Dongle" benutzt werden kann, ist schon sehr hilfreich. Ich werde mir auf jedem Fall die Protokolle ansehen, was da auf dem USB- und COM-Port passiert, wenn ich einen KX3 vor Ort habe.

  • Es geht noch einfacher. Robert, unser Harzburg Programmierer gab mir den Tip: Die Harzburg EXTIO kann über die Ini so eingestellt werden, dass sie ohne Hardware arbeitet. Der Screenshot zeigt das 40m CW Band heute Nachmittag während des QRP Contest. Soundcard ist die Sounblaster Vreatie X-FI surround 5.1 (externe USB card) Rechner mein altes NC10 Netbook.

  • Hallo Peter,


    wie ist denn die Performance der RX im bereich 0,31 - 1,6MHz - ist er da genauso emfindlich wie auf den AFU-Bändern ?


    73, Frank
    DL3AD

  • Hallo Peter,


    wie ist denn die Performance der RX im bereich 0,31 - 1,6MHz - ist er da genauso emfindlich wie auf den AFU-Bändern ?


    73, Frank
    DL3AD


    Da kann ich heutzutage nicht mehr messen, habe die dicken Stromfresser von R+S abgeschafft :)
    Der KX3 benutzt in dem Bereich übrigens die Spulen und Kondensatoren des KATX3 um Bandfilter für den jeweiligen Bereich einzusetzen. Dreht man dort unten herum, dann klappern ständig die Relais.

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)