BUG BK-100: Deckelproblem

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine Hi-MOUNT BK-100 aus einem Nachlass erhalten und nun fertig restauriert.


    Den Deckel musste ich bei der ersten Öffnung sehr vorsichtig mit einem weichen Werkzeug rundherum nach und nach abheben, so fest saß das Teil. Kunststoff trocknet über die Jahre aus. Der Deckel ist im Laufe der Zeit wohl etwas kürzer geworden. Wenn ich ihn einseitig aufsetze, so merke ich, dass es mit den langen Seiten kein Problem geben wird. Eng wird es mit den Schmalseiten; ich möchte jedoch keine Gewalt anwenden.


    Meine Frage an die Fachleute in die Runde:


    Wie kann ich den Deckel zerstörungsfrei so bearbeiten, dass ich ihn gut auf- und abnehmen kann ohne dass er zu locker wird? Damit er sozusagen "saugend" sitzt?

    73 Michael
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Micha,


    einen guten Tip fuer Dein eigentliches Problem habe ich leider nicht, Kunststoffbearbeitung ist so eine Sache. Vielleicht kann man fraesen?
    Auch meine BK-100 hatte den fast ueblichen, haesslichen Riss in der Gehaeuseecke.
    Von Klaus-Dieter, DJ7JE habe ich folgenden Link, ueber den man heute noch Ersatz bestellen kann: http://www.morsex.com/himound/ aber den kennst Du moeglicherweise auch schon selbst...


    72 & awdh!
    Tom 4 . .-

    Das schöne an einheitlichen Standards ist, daß man so viele verschiedene zur Auswahl hat.

  • Vielen Dank für diesen Hinweis!


    Bei meiner BK-100, die ich eigentlich seit meinem letzten Umzug vor ca 17 Jahren nicht mehr benutzt habe, ist der Deckel auch fest. Aber ich belasse sie erstmal in diesem Zustand.