Akkufach für BCR

  • Hi,


    ich will für meinen BCR eine AKKU Ablage bauen siehe Bild. Als Material verwende ich Vivak. Da ich für das Tiefziehen eine Vorrichtung anfertigen muss möchte ich mal nachfragen ob eurerseits Bedarf besteht. wenn ja dann würde ich die Form gleich stabiler bauen.
    Es wird also eine Kunststoffschale sein die in das BCR eingeschraubt wird. Den Akku legt man in die Schale und klemmt ihn mit einen Stück Schaumstoff unterm unteren Deckel fest.


    vy 72 de Dirk

  • Hallo Dirk,


    wenn Du für den BCR-1 (Flachgehäuse) baust, dann wirst Du wahrscheinlich die Rückwand auf Abstand setzen müsse, denn der Abstand zwischen Platine und Rückwand ist für Mignons etwas knapp. Ich habe die Aufdickung mit weissem Kunststoff hergestellt. Ins BCR-2 sollte eigentlich ein käufliches Akkumagazin hineinpassen. Das habe ich aber noch nicht ausprobiert, weil ich gerade bei BG 6 angekommen bin (BCR-2).

    Tschüss von Michael, DL6ABB


    DOK: H03


    DL-QRP-AG #: 420
    G-QRP #: 11472
    AGCW #: 2994
    RTC #: 264

  • Michael ,


    dann hast du aber sicher einen Akkuhalter eingesetzt. Ich benutze im BCR einen Akkupack von einem LapTop (diese alten, als noch viele einzelne Zellen im Schrumpfschlauch saßen, mach einer hat seinerzeit ein paar Stück mit 3Ah in grün davon bekommen). Das ist ganz erheblich dicker, als AA (Mignon) Zellen .... und es passt ohne Probleme.


    Dirk, wenn du das passend hinbekommst, sind bestimmt mehrere daran interessiert. Die Akkuhalter sind Mist, die machen Kontaktprobleme. Mindestens ein BCR wurde bereits durch Benutzung eines Akkuhalters zerstört . (Akku hat sich beim Transport gelöst und Kurzschluß verursacht) Es sollten keine losen Zellen benutzt werden, sondern nur verschweißte!!

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Hallo Peter, hallo Dirk


    ich hatte beim BCR-1 Mignons mit Schrumpfschlauch (aus dem Modellbau) überzogen. Allerdings hatte ich nach Zusammenbau ohne Zwischenlage leichte Abdrücke von Drahtenden im Schrumpfschlauch. Ich traute mich dann nicht, die ganzen Drahtenden ab zu zwicken und evtl. noch Fehler ein zu bauen. Deshalb die Zwischenlage. Nach Einsatz der Zwischenlage habe ich auch Mignons mit Lötfahnen verwendet, die mit einem gebogenen Kunststoffbügel fixiert werden. Danke, Peter, für die Info! Dass Akkuhalter solche Probleme bereiten, war mir nicht bekannt. Deshalb werde ich dann wieder Akkus mit Lötfahnen und wieder einen Kunststoffbügel verwenden.


    PS: 2 BCR, weil das BCR-1 ins Womo wandern wird. Dort ist es der ideale Begleiter mit einem ZM-4! Das BCR-2 bleibt hier im Shack.

    Tschüss von Michael, DL6ABB


    DOK: H03


    DL-QRP-AG #: 420
    G-QRP #: 11472
    AGCW #: 2994
    RTC #: 264

  • Hi,


    soeben habe ich das erste Akkufach tief gezogen.


    Als Größenvergleich habe ich ein Modellflug Akku eingelegt.


    ich werde mir aber später A123 Zellen zusammen löten. Eine A123 Zelle hat 3,3V


    http://www.rc-find.de.tc/view_p.php?i=218


    vy 72 Dirk


    ps
    Wenn ich mehrere mache dann würde sich der Preis bei ca. 7 € plus Versand Einpendeln