Romane mit Funkbezug?

  • Hallo !
    Der deutsche Spion und die mit dem Finger ausgelöste Generatorsicherung
    entstammt aus Ken Follet`s Feder :Titel 'Die Nadel' .
    Ziemlich spannend und gut zu lesen , obwohl das technische ein bisschen zu
    kurz kommt , hätte doch zu gern gewusst , wie der Funkkoffer aufgebaut war .
    73 Torsten dg3tm

  • Kein Roman, liest sich aber teilweise spannender als ein Roman:
    Sparks what´s going on?
    in englischer Sprache, wahre Geschichten, Berichte, Erlebnisse von Schiffsfunkern. 300 Seiten. Gesammelt und im Selbstverlag herausgegeben von Sylvester DH4PB ÄT DARC.DE Ich weiss nicht, ob oder wieviele Exemplare er noch hat, fragt ihn einfach mal, wenn euch das Buch interessiert.

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Kein Roman, sondern ein Sachbuch und nur in Englisch erhältlich:


    "The American Telegrapher, A Social History, 1860 - 1900", Edwin Gabler, Rutgers University Press, 1988, 264 Seiten, davon 50 Seiten Literaturzitate und Index, einige Schwarz/Weiß Fotos


    Beschreibt das Berufsbild des Telegraphisten zur Blütezeit der Telegraphie, also vor dem Aufkommen von Fernschreibern oder Telefon. Behandelt werden die Ausbildung, der berufliche Werdegang und die bescheidenen Versuche der Telegraphisten, sich gewerkschaftlich zu organiseren, ebenso die wirtschaftliche Macht der Telegraphengesellschaften, allen voran der quasi-Monopolist Western Union. Das Buch enthält, wie der Untertitel schon vermuten läßt, wenig Technisches und ist vermutlich nur für CW-isten interessant.


    73 Heinz, OE5EEP


    Link: http://www.amazon.de/American-…-de&qid=1292604060&sr=1-1

  • Hallo,
    den Tipp mit "Sparks, whats going on?" kann ich nur unterstützen, das Buch steht hier ebenfalls im Regal. Schaue dazu einfach mal auf die Seite der Seefunker.

    73 Michael, DF2OK
    Die Zeit minimiert die Löcher im Sieb der Bekanntschaften. (Clemens, 5.11.2004)
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Danke für eure vielen Tips, das Thema scheint ja von allgemeinem Interesse zu sein!


    Ich werde mir jetzt in Ruhe was aussuchen, und wenn noch jemand was einfällt, ruhig rein damit in diesen Thread, dann kann man es auch später noch abrufen.


    Ich wünsche frohes Lesen, äh Basteln.... oder Funken...? :D

  • Hallo !
    Der deutsche Spion und die mit dem Finger ausgelöste Generatorsicherung
    entstammt aus Ken Follet`s Feder :Titel 'Die Nadel' .
    Ziemlich spannend und gut zu lesen , obwohl das technische ein bisschen zu
    kurz kommt , hätte doch zu gern gewusst , wie der Funkkoffer aufgebaut war .
    73 Torsten dg3tm


    Verfilmt mit Donald Sutherland in der Hauptrolle. Im Film versucht derselbe (="die Nadel") von der schon erwähnten schottischen Insel per Funk Kontakt mit einem deutschen U-Boot aufzunehmen, das ihn abholen soll. Er hat dafür eine Woche Zeit, eine Stunde pro Tag ist das U-Boot auf Emfpang. Die Frau vereitelt dieses Unternehmen.

  • Wohl das erste Buch, das mein Interesse am Thema Funk geweckt hat.


    Erschienen gegen Ende der 50er-Jahre in der Reihe "Göttinger Jugend-Bände" im W. Fischer Verlag Göttingen für Jungen von 10 bis 15 Jahren.
    Zum Schluss, auf Seite 79: "Amateur-Funk - Brücke zur Welt" mit Hinweis auf den damals 6000 Mitglieder zählenden DARC


    Ich hab's fast 60 Jahre später wieder auf einem Flohmarkt gefunden. :-)


    vy 73 de Peter, DK4BF


    [Blocked Image: http://www.dk4bf.de/Geheimsender.jpg]

  • Ich kann auch zwei Bücher mit Amateurfunkbezug empfehlen. Dazu noch von einem Funkamateur (André Heldner - DL7AJT) geschrieben :)


    1. Verschlüsseltes Erbe
    2. Das Rätsel der Hallig


    Mittlerweile gibt es bereits ein weiteres Buch von diesem Autor, welches ich aber noch nicht gelesen habe.


    73


    Karsten