QSK relativ lautlos welche TRCV

  • Hallo,
    ich überlege, welchen kommerziellen Transceiver ich mir anschaffen soll, bei dem die Sende- Empfangsumschaltung, na ja ähnlich leise ist wie bei elecraft oder Ten-Tec. ich will aber nicht mehr als 800,-Euro ausgeben. Gibt es unter den "Billigtransceivern" einen, den man empfehlen kann? Hab mal den IC-703 getestet, der war da so halbwegs, vom TS-480 hab ich auch entsprechendes gehört, wer Lust hat und entsprechende Erfahrungen gemacht hat, kann ja mal schreiben.

    73
    DK6JK
    K2 , ant 20mtr mit Zwille v. Balkon-8mtr in Baumkrone-15mtr Gegengewicht-Regenfallrohr

  • Quote

    Original von winfried
    Hallo,
    ich überlege, welchen kommerziellen Transceiver ich mir anschaffen soll, bei dem die Sende- Empfangsumschaltung, na ja ähnlich leise ist wie bei elecraft oder Ten-Tec. ich will aber nicht mehr als 800,-Euro ausgeben. Gibt es unter den "Billigtransceivern" einen, den man empfehlen kann? Hab mal den IC-703 getestet, der war da so halbwegs, vom TS-480 hab ich auch entsprechendes gehört, wer Lust hat und entsprechende Erfahrungen gemacht hat, kann ja mal schreiben.


    Du hast doch schon den richtigen als Referenz genannt: Elecraft K2. Unter 800 Euro liegt er auch und ist mit Sicherheit für einen Telegrafisten die erste Wahl --- für SSB wäre ja die geräuschlose Umschaltung egal :D

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • ich hatte den 703 und danach dann den K2; vom QSK (und nicht nur von dem) her ein Quantensprung. Meine 703er-Geschichte ist noch hier im Forum zu finden, ich hatte kein Glück damit.


    73, Juergen

  • Den FT-817 hab ich so eingestellt, daß ich bei flottem Tempo zwischen den Zeichen hören kann.


    Würde ihn als relativ lautlos einstufen.


    Gleiches gilt für den FT-857.


    Gruß


    Gerd.


  • Bitte nicht beleidigt sein, Gerd, aber bei beiden Geräten kann von lautlos nicht die Rede sein. Bei beiden Geräten hörst du ein > S9 Signal das zwischen 1 und 5 kHz entfernt ist als CHRCHCH CHCHRVH Telegrafie auf deiner Arbeitsfrequenz, wenn deine Gegenstation schwächer ist als die Stn im Nachbarkanal. Relativ lautlos???

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)



  • Nee, darum geht es nun wirklich nicht, Gerd. Schon eine simple Mosquita hat diese unangenehme Eigenschaften der auf möglichst niedrige Produktionskosten optimierten YaesIcoWoods nicht. Ein BCR oder Tramp ist um Größenordnungen überlegen, es muss nicht einmal ein K2 sein. Wir machen es uns einfach, wir verlagern die Produktionskosten auf die Bastler.


    Es ist eine traumatische Eigenart des Amateurfunks, Dinge, die man sebst bezahlt hat, schön zu reden..... dabei würde ein einfacher Verglecih an der Antenne schon genügen.

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Hallo Gerd!


    "Zitat:
    Würde ihn als relativ lautlos einstufen.
    Gleiches gilt für den FT-857.
    Gruß Gerd. "


    Also ich besitze die beiden Yaesu FT817 und FT857 sowie das BCR und den K2.
    Bei den Yaesu Geräten kann man von einer lautlosen Umschaltung bei CW nun
    wirklich nicht reden, da klacken die Ralais deutlich hörbar während dies beim BCR und K2
    lautlos über die Bühne geht. Das Klacken kann für Anwesende (YL) schon recht nervig
    sein und da machen BCR und K2 die bessere "Figur".


    Was das "Mithören von Nachbarstationen" angeht, so ist das bei den kommerziellen Geräten
    manchmal schon nervig. Da sind das BCR und der K2 auch wesentlich angenehmer.


    Was allerdings die Mobilität angeht, so ist der FT-817 für mich persönlich das absolute
    Highlite -alle Bänder plus Radioempfang - was braucht man(n) mehr im Urlaub...


    Allen noch eine angenehme Woche!


    Ach ja - Winfried, Du wirst Dich schon richtig entscheiden. Prüfe Deine Bedürfnisse
    in Bezug auf die gesamte Performance und dann "schlag" zu.


    VY 72(3) de Peter (DK2WL) 8)

    K2/10, QCX 20m und FT-817ND
    DL-QRP-AG #01317, Alaska-QRP-Club #283, NAQCC #7085
    und Flying-Pigs #76 :thumbup:

    Edited once, last by DK2WL (Peter) ().

  • Hallo Peter,
    ich habe "zugeschlagen" und einen fertigen K2 S/N 6xxx gekauft. Der Preis war o.k. und mit dem Verkäufer hatte ich bereits positive Erfahrungen gemacht. Durch Eure Kommentare hat sich mein "Vorurteil" bzgl. der neuen "100-Watt-Geräte" bestätigt, aber man will ja manchmal mehrere Stimmen hören. Zum Schluss möchte ich "leise" 50-100 Watt-Geräte nennen, die ich in den letzten 15 Jahren gebraucht erstanden hatte, allerdings auch weiterverkauft habe: OMNI C, OMNI D, Delta II, Scout.

    73
    DK6JK
    K2 , ant 20mtr mit Zwille v. Balkon-8mtr in Baumkrone-15mtr Gegengewicht-Regenfallrohr

  • Heute, nach drei Tagen Test mit dem K2 noch ein Nachtrag. Ich bin sehr positiv überrascht von dem Rauschteppich des K2. Da ist kaum etwas vorhanden. Trotz Großstadt, enger Bebauung, Plasmafernseher und Inhouse Powerline Geräte in der direkten Nachbarschaft verhält sich der Empfangsteil des K2 äußerst ruhig im Vergleich zu meinen anderen Geräten. Hier scheinen die Vorzüge der Bandpässe im Gegensatz zu den durchgehenden Empfängern der übrigen Geräte einen signifikanten Vorteil mit sich zu bringen. Ich bin echt positiv erstaunt.

    73
    DK6JK
    K2 , ant 20mtr mit Zwille v. Balkon-8mtr in Baumkrone-15mtr Gegengewicht-Regenfallrohr