Wie lern ich endlich CW?

  • Quote

    Original von df7khk
    ...oder auch G4FON's MP3-Files zu dem Thema...


    Moin, was wenige wissen: Die Software von G4FON ist ebenfalls in der Lage, MP3-Files zu erstellen. Characters auf 40 stellen und den Hint befolgen:


    "I have therefore enabled the software for MP3 recording, but in order
    to use this feature, you must purchase an MP3 product that uses
    "Lame_enc.dll" and make the DLL available to this software.


    There are two ways of doing this; either store the DLL in the Windows
    System32 folder or in the same folder as this software."

    73 Michael, DF2OK
    "Lebe so als sei jeder Tag Dein letzter. Eines Tages wirst Du recht haben."
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Hallo,
    Dave Finley, N1IRZ beschreibt in seinem Buch über das Erlernen von CW nach der KOCH-Methode u.a. die Nutzung des Tutors. Leider ist QTH.NET down, aber falls das mal wieder funktioniert:


    http://www.qsl.net/n1irz/finley.morse.html


    Aber vielleicht liegt dem Gerät ja schon eine passende Anleitung dabei.


    Das Buch gibt es bei MFJ unter der Nummer MFJ-3400
    http://www.mfjenterprises.com/Product.php?productid=MFJ-3400

    73 Michael, DF2OK
    "Lebe so als sei jeder Tag Dein letzter. Eines Tages wirst Du recht haben."
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Ich lerne online mit LCWO!
    Auf LCWO.net kann man im Browser Morsen (CW) lernen! Es muß kein Programm installiert werden, und die Einstellungen jedes Benutzers werden automatisch gespeichert, egal von welchem Computer lcwo.net aufgerufen wird. Durch verschiedene Statistiken ist ein guter Überblick über den eigenen Trainingserfolg möglich. http://www.lcwo.net/


    73 de Klaus

  • Hallochen
    Wenn die ersten Buchstaben sitzen, dann nichts wie ran an die Bänder. Mithören und aufschreiben (Funkerschrift) und nochmals mit hören und sich freuen über die ersten aufgenommenen qso s.
    Das giebt selbstvertrauen und ihr sollt mal sehen wie schnell das dann geht ..
    Und drann bleiben!!!
    Reinhard

  • Vielleicht ist CW-Lernen auf dem Band auch eine Möglichkeit. Ich hatte früher mit zwei Freunden zweimal wöchentlich einen CW-Sked auf 80m. Diese QSOs gehören zu meinen schönsten Erfahrungen. Es machte solch einen Spaß, dass wir garnicht merkten, dass wir immer besser wurden.
    Ich frische meine Kenntnisse auch gerade auf und habe mal wieder den alten DARC-Kurs rausgekramt. Auch nicht schlecht - allein schon das "Retro-Medium" Musik-Cassette...


    Am besten führen wir diesen Thread gleich in CW weiter. :) Wer macht mit? Mittwoch, abends, 21:00 Uhr Ortszeit 3.570 KHz minus qrm - um mal einen Vorschlag zu machen.... =)

  • Also: Mein CW - Lernen dauert schon länger als ich das Rufzeichen habe. Unterbrechungen gab es, weil CW nicht mehr geprüft wurde, weil ich erst die AFU-Prüfung machen musste, weil ich keine Freizeit dafür hatte ... . Schuld ist immer der innere Schweinehund! Seit jetzt schon drei Jahren habe ich einen Hasen. Zusammen mit einem OV-Freund lerne ich von einem weiteren OV-Freund, der ehem. Seefunker war, bzw. werde ich angetrieben. Seit April diesen Jahres sind wir auf den Bändern, jeden Tag zur gleichen Zeit, und machen ganz normale QSO´s. Parallel läuft 2 m mit, so dass schon mal Unterstützung gegeben werden kann, was nicht heisst, dass alles mitgehört wird. Mein Kumpel hört besser, ich soll besser geben, na ja. Ab und zu, wenn nicht so viel los ist auf dem Band, oder ein dahditdididitdah läuft, trainieren wir das hören von Afu-Abkürzungen, die wir dann am Klangbild erkennen wollen (na ja) oder trainieren Tempo, mit und ohne mitschreiben. Verabreden tun wir uns nur noch zu Terminen, zu denen eine oder andere nicht kann. Im Sommer ist dann auch mal ein paar Wochen Ruhe, durch Urlaub und Saison-Job´s bedingt. Unser Hase (lies: Sklaventreiber) kann wunderbar mit der Peitsche knallen und hat uns dann immer wieder auf die Spur gebracht, was nicht geringgeschätzt werden darf. Hier liegt der Schlüssel zum (zu unserem) Erfolg.
    Such dir einen Coach und noch einen oder mehrere CW-Lern-Willige/n. Die Gefahr, irgendwann auf den Bändern zu landen wird dann sehr viel größer.


    73 aus dem winterlichen Neubrandenburg,

  • Quote

    Original von DF7BL
    Fahre QSO.
    l


    Ich habe heute um 21:00 Uhr Ortszeit einmal reingehört und das QSO von dir, Uwe, DF7BL mit DL6ABB mitgeschrieben, leider kamen deine Signale nur sehr leise in Hamburg an, Michael war mit seinem BCR hier sehr viel deutlicher zu hören.
    Vielleicht klappts ja an einem der nächsten Mittwoche.

  • Hallo,
    ich will dann doch was zu meinen ersten Ergebnissen sagen:
    - Zur Zeit übe ich täglich mit meinem MFJ-418 (Hauptsächlich im Word- oder QSO-Modus). Ich hab mich aber nach all den Tipps entschieden direkt auf 20 WPM mit langen Pausen zu gehen(effektiv 12 WPM). Das hab ich für sinnvoller gehalten als meine 12 WPM nochmal auf zu frischen.
    - Heute habe ich einer Ortsrunde auf 10m gelauscht. Ist schon etwas nervig, wenn man nur einen hört. Da fehlt mir aber noch etwas Ausdauer.
    - Mein neue Schurr-Taste kam heute auch. Eigentlich ist es ja ein tolles Teil. Leider hat der Transporteur aus der Paddle ein 'Single-Paddle' gemacht. Aber das lässt sich ja reparieren.


    Demnächst mehr von meinen hoffentlich einsetzenden Erfolgen ...

  • Ja...das QSO mit Uwe, DF7BL gestern Abend hat Spass gemacht. Leider habe ich den Uwe dann auch nur sehr schwer aufnehmen können (trotz Kopfhörer), weil ich auf 3.571 einen Schrap-/Chirpstörer hatte, den ich nicht ausblenden konnte und sich dann eine andere Station breit gemacht hat. Daher ist das QSO dann untergegangen. Habe bei dieser Gelegenheit einen Empfängervergleich zwischen FT817 und BCR unternommen. --- Fiel eindeutig zu Gunsten des BCR aus!!


    DL9EBG: konntest Du denn gut mitschreiben oder sind die Lücken deiner Mitschrift groß? Ich habe nicht kontrolliert, wie schnell es war, schätze so etwa 50BpM.


    @DF7KHK: Wichtig ist, dass Du einen "Quälgeist" hast, der die Zeichen, Wörter usw. zufällig gibt, damit man nicht auswendig lernt. Dieser Effekt kommt recht schnell bei dem Kurs vom DARC, wenn man sich immer wieder die Kassetten anhört. Davon lernt man aber kein CW.


    Gut zum Lernen ist: möglichst ein Klartext QSO in entsprechender Geschwindigkeit suchen und mitschreiben. Für das Ziffernüben gab es damals "Spionagesender", die unaufhörlich Zahlenkollonnen gaben. Weiss aber nicht, ob es die heute noch gibt.


    Also: dran bleiben!!

    Tschüss von Michael, DL6ABB


    DOK: H03


    DL-QRP-AG #: 420
    G-QRP #: 11472
    AGCW #: 2994
    RTC #: 264