links/rechts?dot/dash?IambicA/B?

  • Kleine Anfrage von mir an die squeezer / paddler zu 3 Punkten:
    - welche Hand?
    - welche Punkt/Strich - Zuordnung links/rechts?
    - welcher Iambic modus? A/B


    Dank vorab für kurz & knapp! dh6tf

  • 1. Wenn du erst anfängst würde ich mit der linken Hand geben lernen. Dann hast du die Rechte zum Schreiben frei. Für Linkshänder natürlich umgekehrt.
    2. Daumen = dit, Zeigefinger = dah ist die häufigere Variante
    3. Iambic A/B keine Ahnung


    Kurz und Knapp genug?


    73 Heinz, OE5EEP

  • Also bei mir schaut's so aus:


    1. Links wie rechts
    2. Daumen = dah, Zeigefinger = dit (hab' mit der linken Hand mit einer "Rechthändertaste" angefanden)
    3. Iambic A (B hat aber den Vorteil, daß es die meisten kommerziellen trx mit eingebautem Keyer beherrschen)


    Hoffe, das war immer noch knapp genug ;)


    73/2, Eric - DG8VE



    Edit: Rechtschreibfehler korrigiert.

    Edited once, last by dg8ve ().

  • Hallo,


    ich habe gerade von rechte Hand auf linke Hand umgelernt. Ich empfehle dir ebenfalls mit links zu geben, wenn du outdoor funken möchtest und mit Papierlog arbeitest.


    Ich gebe links wie rechts mit dem Daumen die dahs und mit dem Zeigefinger die dits.

  • Hallo,


    mein Kommentar dazu:


    Als Rechtshänder bediene ich eine Hubtaste mit RECHTS - aber danach war nicht gefragt, xcus.


    Squeeze mit LINKS - Mein Daumen gibt Striche.


    Wenn ich eine Schlackertaste bediene mache ich das wieder mit RECHTS (Daumen gibt Striche) - aber danach war auch wieder nicht gefragt, hi.


    Bei einer Sideswiper ist alles wieder anders, ganz anders, hi - bediene sie aber mit RECHTS!


    IAMBIC => kann nur "A"!


    piep ...

    \/\/ /\\ - //\/ \\\ /\/ - / ///\ / /\/

    Edited once, last by DF9iV ().

  • Meine persönlichen Präferenzen:


    1. Rechte Hand
    2. Punkt links, Strich rechts
    3. Mode B


    Der Unterschied zwischen Mode A und B ist hier sehr schön erklärt, auch mit Timing Diagrammen.


    Nach 35 Jahren Mode B (Accu-Keyer, CMOS Super Keyer 1,2,3) nahm ich kürzlich meinen ATS-3B in Betrieb, der als Default Mode A macht. Keine Chance! Auch nach einer Übungsphase produzierte ich dermassen viele Fehler, dass ich mich gar nicht aufs Band traute.


    Die meisten guten Keyer beherrschen heute Mode A und B. Hilfreich ist zusätzlich eine Funktion, die sich "automatischer Buchstabenabstand" nennt: Ist eine Pause länger als 1 Punkt, wird sie automatisch auf 3 Punkte ausgedehnt und verhindert damit ein "Verschmieren" der einzelnen Buchstaben.


    72, Markus

  • Hallo Markus,


    bei meinem ATS 3-a kann ich zwischen Mode A und B wählen. Funktioniert das bei der -B-Version nicht mehr?

  • Hallo Uwe,


    Doch doch, auch der ATS-3B kann Mode A und B. Sein Keyer hat aber trotzdem irgendeine Schwäche, so dass zahlreiche OMs nicht damit klar kommen, vor allem jene, welche QRQ machen.


    Es gibt jedoch Abhilfe: W1MT schrieb - in Absprache mit KD1JV - eine modifizierte Firmware mit verbessertem Keyer sowie zahlreichen weiteren Änderungen.


    Mit einem selbstgestrickten Kabel am LPT Port konnte ich die Firmware von W1MT laden, und jetzt spielt der Keyer ufb.


    72, Markus

  • Hallo Markus,


    ich freue mich für dich, dass du das hinbekommen hast. Das Gerätchen an sich macht schon Spaß...


    Ich selber arbeite im Mode A aber nur bis maximal 120 BPM und da habe ich noch keinerlei Probleme.

  • Schönen Dank den ersten Antwortern!


    Hintergrund: bin eigentlich Linkshänder aber gelernter Rechts-Schreiber.
    Vom Gitarrenspiel-Gefühl her "paddele" ich derzeit mit der rechten Hand, Daumen lang, Finger kurz. Linke Hand geht auch. (Vorteil beim loggen)
    Hab A und B probiert, A bevorzugt, B ist mir irgendwie "unlogisch", Fehler en masse. Junkers geht mit rechts und links, komischerweise bevorzugt linke Hand.


    Kurz und knapp kein Dogma =) , wollte nur möglichst viele Stimmen zu den 3 Punkten einfangen...
    .. ich geh nochmal ein wenig auf Empfang. :D


    73 de Jochen, dh6tf

  • Hi Jochen,
    letztendlich ist es egal wie und mit was du gibst....hauptsach ist, dass du es tust.. ;)

  • Hallo Jochen,


    bin auch rechts schreibender Linkshänder. Beim Paddle hab ich beim ersten probieren intuitiv (linke Hand) Daumen auf Strich eingestellt. Dann noch gegoogelt (man möchte ja nichts falsch machen) und auch noch (links) Daumen=Punkt ausprobiert, gab aber mehr Fehler & ich musste mich dauern konzentrieren.


    Also: Ich fühl mich links mit Daumen=Strich am wohlsten.
    Nett ist dabei auch, daß man "Standard"-eingestellte Tasten so links wie rechts benutzen kann.


    Gruß


    Gerd.

  • Nach mehreren Versuchen / Vergleichen bin ich bei der gleichen Version (linke Hand, Daumen = Strich ) gelandet und übe das nun mit dem Keyer "trocken", bis die Qualität reicht... :rolleyes:


    73, Jochen