Erfahrungen mit der MP1 von Super Antennas

  • Hallo lbr Klaus-Peter,


    Quote

    Original von DJ4DI
    der Teleskopstab hat eine Länge von ca. 1,10m.


    wie muss ich mir das vorstellen? Die Antenne wird grob auf das Band abgeglichen und ein Feinabgleich auf die gewünschte Frequenz erfolgt mit dem Teleskopstab? Wirkt sich das nicht aus wenn man dabei Körperkontakt hat?


    73 / 72 de thomas, dk2nb

    DK2NB Thomas JN59NI DOK B13 - MA12 - RockMite 14MHz - Elecraft T1 - Kenwood TS-480SAT - Yaesu FTM-400XD
    DL-QRP-AG #1131 AGCW #2109 G-QRP-Club #10385 GTC #256 EPC #2020 GM25

  • ...sri. ich meinte mit meiner vorhergehenden Frage ob der Abgleich schnell geht oder ob es ein rechtes Gefummel ist....



    73 / 72 de thomas, dk2nb

    DK2NB Thomas JN59NI DOK B13 - MA12 - RockMite 14MHz - Elecraft T1 - Kenwood TS-480SAT - Yaesu FTM-400XD
    DL-QRP-AG #1131 AGCW #2109 G-QRP-Club #10385 GTC #256 EPC #2020 GM25

  • Der Abgleich funktioniert spätestens beim 2. mal innerhalb von Sekunden. Das Teleskop wird immer auf volle Länge ausgezogen. Körpernähe spielt keine große Rolle, nur wenn man die Spule anfasst ist das Signal weg. Das Kurzschlußrohr wird auf eine pro Band markierte Stelle geschoben (anfangs mit einer beiliegenden Lehre, später auf eine Filzstift Markierung.) Normalerweise ist man bei dieser Stelle immer schon besser als etwa 1,8. Nun das Kurzschlussrohr eine Windung höher/tiefer (spürt man mit den Fingern beim rauf und runter schieben), SWR ansehen und wiederholen, bis SWR gut genug ist.


    Bedingung: KEIN ATU in Betrieb

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • MP1 heute eingetroffen, erster Eindruck ist ok, hat zusammengelegt auch in meiner kleinen Motorradtasche platz, werd am Wochenende die Mobilhalterung montieren und erste Tests machen - auch in Vergleich mit einer 7m Angelrute und der von Elecraft zum KX1 empfohlenen Antenne (8m Strahler, 6m Gegengewicht) machen.
    Die Ergebnisse dazu folgen dann

  • ich hab mich gerade den ganzen Nachmittag mit der MP1 beschäftigt..
    die Empfangsleistungen sind im Vergleich zu 8m Strahler und 5m Erde durchaus gut bis gleichwärtig...


    die Abstimmung auf lowest SWR war anfangs nicht ganz einfach...
    mit 3,6m RG58 und den originalen Radials kaum befriedigendes SWR..
    stark schwankend... den Köpfhöhrer am KX1 an/abgesteckt > gänzlich andere Werte.. auch mit dem MFJ259b gleiches Verhalten..SWR verändert sich bei Handanlegen am MFJ...


    ein zusätzliches Radial ca 10m brachte etwas bessere Werte aber nicht befriedigend..


    erst als ich das Koaxkabel verlängerte auf ca 7m konnte ich reproduzierbare SWR Werte einstellen - jetzt war auch das 10M Radial nicht mehr so ausschlaggebend > minimal bessere SWR Werte..

  • Also ohne zusätzliche metallische Masse, wie z.B. ein Motorrad, ein Auto, ein grösseres metallisches Balkongeländer bekomme ich die MP1 nicht richtig zum arbeiten.
    Mit der Schraubzwinge am Holztisch und mit den mitgelieferten "Radials" kann man sogar ev. ein brauchbares SWR einstellen - der Fusspunktwiderstand der Antenne bei Resonanz ist aber wesentlich tiefer als 50 Ohm - somit sollte man dann auf max. Empfangssignal stellen und das SWR "tunen"


    Für Montage auf o.a. "Gegengewichte" durchaus brauchbar....
    auf der grünen Wiese unbrauchbar...

  • Hallo Gemeinde,


    Allso, auch ich habe jetzt die MP 1 seit einigen Tagen. Leider habe ich aßer einer Ortsrunde auf 15 m, mangels Zeit, noch nicht viel Sendeerfahrung damit. Aber empfangstechnisch ist diese Antenne jeder anderen kleinen Antenne (z.B. ATX 1080 oder Miracle Whip) haushoch überlegen. An meinem Balkongeländer montiert kann ich von 40m bis 10m ein SWR von 1:1,2 bis 1:1,3 einstellen, auch ohne zusätzliche Radials.


    Bei einem kleinen Portabel Test habe ich die MP1 an die Holzrückenlehne einer Parkbank montiert und die 2,5 Meter Radials in der Botanik verteilt (nicht gerade sauber) und mein FT 817 konnte zufriedengestellt werden, was das SWR anging. (Genau messen konnte ich da nicht) Bis jetzt scheint die Antenne mir sehr okay zu sein. Ich hoffe in nicht allzu ferner Zukunft wieder mehr Zeit für den Amateurfunk zu haben.


    73 de Harry


    PS: Ich benutze meistens einen Teleskopstrahler der etwa 25 cm länger ist als der Orginale. (ATX 1080 - Receycling hi)

  • Hallo Harry,



    setze die MP-1 seit einigen Jahren im Urlaub ein.


    ODX auf 15 m: YC aus EI gearbeitet mit 100W vom Dach eines Autos.


    Mit QRP ist Europa kein Problem - weiter bin ich nicht gekommen.


    Die mitgelieferten Radials sind nicht gerade optimal.
    Deswegen habe ich für jedes Band neue gebastelt.


    Antenne ist ok. Getestet von 40m-6m in EI.
    Lässt sich gut verstauen und transportieren.


    Der 80m Aufsatz funktioniert nicht so gut. Bei Änderung der Luftfeuchtigkeit (Regen oder kurz davor) lässt sie sich nicht mehr richtig abstimmen.


    Viel Spass mit der Antenne. Ein Erfahrungsbericht nach 100 QSOs wäre interessant.


    73/72s Ingo DH5ST

  • Hallo Klaus-Peter,


    ich habe schon einige hundert qso´s mit der MP-1 gefahren und bin durchweg sehr zufrieden damit. Ich habe sie eigentlich immer im Urlaub dabei und benutze sie dort als Balkonantenne wenn kein Langdraht möglich ist. Dabei gelangen von Portugal und Zypern aus auch einige DX-QSO´s (10 Watt out / K2 / CW). Allerdings versuche ich auch immer im Hotel ein Zimmer in den oberen Etagen zu bekommen. Es ist ein Kompromiss, aber bisher der beste und unauffälligste den ich hatte.


    Als Mobilantenne habe ich sie mit 3-fach Magnetfuß (ca. 100 W out/ FT-817 + PA) auch mehrfach verwendet. Hierbei wurde ich angenehm überrascht von der MP-1. Selbst auf 40m noch hervorragend. Inzwischen nehme ich bei Geschäftsreisen gar keinen Spieth Mast mehr mit. Mit dem Auto auf einen freien Platz oder eine Anhöhe fahren und dann die MP-1 aufs Dach reicht völlig aus.


    Inzwischen habe ich mir 3 unterschiedliche Verlängerungen gebaut und kann den Antennenanteil unter der Spule auf eine Länge von max. 2 m bringen. Erfahrungen liegen damit aber noch keine vor.


    Ich verwende die MP-1 immer mit dem längeren Mobilzusatz unterhalb der Spule und mit selbstgebauten Radials. Hier lege ich mal 4 Stück, ab und zu aber sogar 8 Stück aus.


    73 de Oli, DL3MCO