Mikrofon Peiker TM110 an FT-817

  • Hallo lieber QRP-ler,

    Da ich nicht wirklich weiß, wohin mit diesem Thema, habe ich mich mal für off-topic entschieden.

    In meinem Fundus habe ich noch ein sehr schönes, altes Stabmikrofon Peiker TM110 (mit einer Sprechtaste und integriertem Vorverstärker) gefunden. Es liegt einfach toll in der Hand, fühlt sich wertig an und ist sehr robust. Gerne würde ich das Mikro an mein Yaesu FT-817ND (RJ45-Buchse, Belegung bekannt) anschließen, allerdings bin ich mir wegen der Belegung des Peiker Mikrofons und dem entsprechenden Yaesu-Pin nicht ansatzweise sicher, kaputtbasteln will ich nichts. Das FT-817 hat ja auch "nur" 5 Volt an der Buchse, nicht sicher ob es für das Peiker überhaupt reicht... und wenn nicht, ob es sich so modifizieren lässt, dass es mit 5 Volt nutzbar wäre... Leider fehlt mir da das technische Verständnis...

    Bei einem Versandhändler mit "O" habe ich nen Schaltplan gefunden, der möglicherweise meinem Mikrofon entspricht, das Bild (Original Quelle, nicht geklaut): https://www.oppermann-telekom.de/bilder/peiker-vv96.jpg

    Von der RJ45 Mic-Buchse werde ich vermutlich die folgenden Pins brauchen:

    - GND

    - PTT

    - MIC

    - MIC GND

    - +5V

    Die Frage ist nur, welche der im Schaltbild des Mikrofons angegebenen Ader-Farben entsprechen welchen Pins der Mic-Buchse des Transceivers?

    Ein paar Bilder von der Platine meines Mikrofons packe ich auch noch bei.

    Bedanke mich für jegliche Unterstützung für dieses Projekt.

  • DL2DMC May 20, 2024 at 6:19 PM

    Changed the title of the thread from “Mic. Peiker TM110 an FT-817” to “Mikrofon Peiker TM110 an FT-817”.
  • Hallo Chris, vielen Dank.

    Die Belegung der FT-817 Buchse habe ich, nur die Zuordnung der Kabel am Peiker Mikrofon ist mir schleierhaft. Oder in anderen Worten: Welches Kabel von Peiker Mikrofon muss an welchen FT-817 Pin? 🤔

  • Ich wuerde mal tippen aber ohne Peng (Gewaehr)

    PTT Auftrennen und an Pin 6 Pin 7 da PTT GND extra vorliegt

    Braun: 3 Spannungsversorgung

    Weiß: 5 Mic

    Gruen 4 Mic GND

  • Hallo Tim,

    wenn du einen Durchgangspüfer hast, wie die meisten Multimeter, dann kannst du anhand des Schaltplans recht einfach die Farben der Kabel deren entsprechenden Funktion zuordnen. Würde mich nicht unbedingt auf die Farben gem. Schaltplan verlassen.

    vy 73 de Dirk, DH4YM

    Edited once, last by DH4YM (May 20, 2024 at 8:52 PM).

  • Vielen Dank soweit!!

    Ich werde das spätestens morgen mal versuchen, wenn mir das möglich ist :)

    Das MIC habe ich schon so lange, leider nie genutzt. Vielleicht kommt ja ne brauchbare Modulation auf SBB dabei zustande...

  • Hallo,

    das TM110 hat eine dynamische Kapsel. Den VV kannst du warscheinlich einfach weglassen. Der ist für div Betriebsfunkgeräte gedacht die einen wesentlich höheren Pegel benötigen.

    Kann jemand sagen wo man das Spiralkabel für das TM110 bekommen kann? Ich habe hier auch eins, aber mit defektem Kabel.

    73 Michael

    --
    QRP mit Mosquita und 2 Watt macht Spass

  • das TM110 hat eine dynamische Kapsel. Den VV kannst du warscheinlich einfach weglassen. Der ist für div Betriebsfunkgeräte gedacht die einen wesentlich höheren Pegel benötigen.

    Genauso ist es. Ich habe bei meinem TS-590 auch nur die Dyn-Kapsel angeschlossen. Geht super.

    Für 2m/70cm hatte ich zwei Motorola TRXe, da mußte der interne VV angeschlossen bleiben.

    Es sei denn man steuert beide TRXe mit einem Peiker an (Es gibt dieses auch mit 2 Tasten).

    Ein entsprechender Vorverstärker wird auf meiner Webseite beschrieben.