Faszination von QRP-einfrequenz-TRX?

  • Hallo an alle Leser,


    seit einiger Zeit beschäftigt mich eine Frage. Zuvor eine Erklärung:


    Vermutlich Anfang der 1970er fand ich zum ersten Mal in der Literatur einfache Transistor-TRX und -RX. Die TRX hatten zur einfachen und stabilen Frequenzerzeugung einen Schwingquartz, arbeiteten auf einer Frequenz oder konnten im KHz-Bereich gezogen werden. Als einfacher RX war der Direktmischer zu finden. Nach einiger Zeit tauchten Kombinationen aus beiden auf und ziemlich einfache QRP-TRX konnten gebaut werden.


    Solche einfachen QRP-CW-TRX begegnen mir in der Literatur, im Internet, in Foren bis heute. Anfangs war es fast das Maximum an Transistor-TRX, das auch ein Durschschnittsamateur bauen konnte. Im Laufe der Zeit wurden die Schwierigkeiten geringer, war das Material Massenware und leicht beschaffbar. Solche Geräte sind schon fast zu etwas gehobeneren Einsteigerprojekten geworden und es gibt einiges an Alternativen mit besseren Parametern.


    Ich habe überlegt, wo heute noch die Motivation dazu herkommt.

    Anfangs war es wohl die einzige Möglichkeit, einen sehr kleinen QRP-TRX für Portabeleinsätze zu bekommen. Die Einschränkung auf eine Festfrequenz oder einen sehr schmalen Frequenzbereich wurden notgedrungen hingenommen. Die Freude am gelungenen Projekt spielte sicher auch eine wichtige Rolle.


    Heute kann es ein einfaches, schnelles Projekt sein, um Freude am Selbstbau zu haben, vielleicht auch noch um für Komplizierteres zu üben.

    Aber wie steht es heute um die Freude am Betrieb damit?

    Ehrlich gesagt finde ich es gruselig mir vorzustellen, dass ich nach Stunden mühseligem Aufstieg auf einen SOTA-Gipfel die eine Frequenz belegt vorfinde und nicht arbeiten kann. Beim "einfachen" Portabelbetrieb im Urlaub fällt zwar die Mühsal des Weges weg, aber funken zu wollen und wegen Frequenzbelegung nicht zu können, ist auch frustrierend. Technikalternativen mit deutlich mehr Spielraum gibt es bei überschaubarem Mehraufwand.


    Deshalb meine Frage: In welchem Umfang wird mit solchen Festfrequenz-TRX heute noch regulärer Betrieb gemacht?


    73, Ludwig

  • Guten Morgen Ludwig,

    ich denke, die Wenigsten, die heute einen Pixie, Rockmite etc. aufbauen, verwenden diese Kistchen als EINZIGES Rig, das sie haben.

    Die Faszination besteht für mich darin, dass es nach tausenden QSOs mit großer Kiste faszinierend ist, dass Amateurfunk auch mit einfachsten Mitteln noch funktionieren kann. Und dann noch selber gebaut!

    QRP an sich ist ja schon eine Beschränkung (viele könnten auch mit 100 Watt oder gar mit PA QRV sein), dann noch QRPp und dann noch mit Quartz, also nicht einmal mehr die QSO-Partner suchen geht... Da wird jedes QSO zu etwas besonderem!

    Lies einfach mal diese beiden Beschreibungen:

    RockMite ][
    The RockMite is a crystal-controlled, single-frequency, direct-conversion transceiver. It is available for most shortwave bands and offers an output power of…
    dl3tu.wordpress.com

    DF2OK: QRP - Der SMD-Pixie

    Da spüre ich die Begeisterung von zwei erfahrenen OMs... :)

    Zu der Sache mit dem Frust: QRP ist immer dann frustrierend, wenn man sich über all das ärgert, was man nicht erreicht... Dieses Gefühl haben aber auch QRO-Freaks mit großen Antennen, halt auf einem anderen Level... Wenn man sich stattdessen freut, wenn es klappt, ist es nicht frustrierend, sondern macht riesig Spaß, eben weil es nicht alltäglich ist. SOTA mit solchen Kästchen? Ich freue mich auf die Wanderung an der frischen Luft und wenn ich am Gipfel vier QSOs schaffe, ist es toll. Wenn nicht, hatte ich trotzdem schönen Tag. :) Ist wohl auch Frage, was für einen selber bei SOTA wichtiger ist: Das Naturerlebnis mit Funken als Bonus oder die Punkte und die Anstrengung der Wanderung wird als notwendiges Übel gesehen, um an die Punkte zu kommen. Für solche "Fälle" gibt es ja auch die Möglichkeit, noch zweites Rig mitzunehmen, falls es nicht klappen sollte mit QRPp und ohne VFO.

    73!

    Peter DL3NAA

    DL3NAA
    Name: Peter
    QTH: Kehl (JN38VN)
    DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
    QRP von 80 Meter bis 10 Meter CW


    Life is too short for QRP!

    Satis longa vita - Das Leben ist lange genug! (Seneca)

  • Moin Ludwig,


    Der DK1HE-001 ist ein sehr guter TRX, der in diese Klasse fällt. Habe ihn damals gebaut und gerne draußen eingesetzt.


    Heute spricht keiner mehr über das Gerät.

    DF2OK: QRP - Modul-TRX nach DK1HE

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

  • Hallo Michael,

    danke für den Link.


    Hallo Peter,

    Deine Einschätzung dürfte es treffen. Mit so viel weniger als sonst QSO zu fahren und dann noch mit einem Eigenbau, dass kann einen großen Reiz haben. Ich blicke bei QRP hauptsächlich durch die SOTA-Aktiviererbrille. Die Wanderung ist ein Erlebnis, da hast Du recht. Mein zweiter SOTA-Gipfel vor knapp 10 Jahren war ein tolles Bergerlebnis, eine grenzwertige Tour für mich und ein totaler SOTA-Reinfall, nicht ein QSO. Das bedaure ich schon bis heute. Ich wäre der zweite Aktivierer 4 Jahre nach der Erstaktivierung und 6 Jahre vor der folgenden gewesen. Dass so eine Chance verloren ging, ist schade. Seit diesem Erlebnis will ich sicherstellen, dass mindestens 4 QSO klappen, deshalb kein Einfrequenzgerät und möglichst eines mit mehreren Bändern. Der QMX passt da gut rein und hat mir 2023 eine schwierige Aktivierung erst ermöglicht.


    73, Ludwig

  • Moin Ludwig,

    Deshalb meine Frage: In welchem Umfang wird mit solchen Festfrequenz-TRX heute noch regulärer Betrieb gemacht?

    Im Nicht-SOTA Bereich noch erstaunlich viel. Doch das sind meist Roehrengeraete aus der Zeit des Pleistozaens. Oft Eigenbauten mit 6L6, aus der rund 20W rauskommen. Wenn es nur diese eine Roehre gibt, wird der Quarz ziemlich gequaelt, aber es funktioniert mit moderatem Chirp. Fast alle traf ich auf 40m.


    73, Joerg

  • Hello!

    Es gab' vor ein paar Jahren einen Hype rund um den Cricket80. Hier in Wien haben wir etwa 20 solcher Platinen aufgebaut und im Nahfeld bisschen herum gepiepst. Die Leistung ist extrem gering, macht aber in der Gruppe einigen Spaß. Cricket 80a (oe1iah.at)

    Ich müsste noch ein paar Bausätze rumfliegen haben. Mit brauchbarer Antenne gelingt da auch mal gelegentlich QSOs über größere Entfernungen. Heutzutage sind diese Dinger aber mMn eher für Ausbildung oder aus gruppendynamischen Gründen von Interesse. Bei einem Fieldday vor Jahren in Altlengbach waren mehrere Platinen da war eine riesen Gaudi. BTW eine dieser Platinen haben wir von der Funküberwachung wegen Oberwellen vermessen lassen. Relativ zur Leistung Oberwellen ev. bissl zu stark nur angesichts der geringen Leistung hat das die auch nicht interessiert.

    -AH-

  • Hallo Joerg, AH und Peter,

    vielen Dank, das Bild wird immer klarer.


    Peter,

    die Geschichte kannte ich. Colin hat immer mal wieder bemerkenswerte Aktionen geschildert.


    73, Ludwig

  • Da spüre ich die Begeisterung von zwei erfahrenen OMs...

    Moin Peter,


    Die Faszination wird erst durch die beiderseitigen Berichte deutlich.


    Mit dem Smite Bausatz der KnightLites erlebte ich die ersten Schritte in Sachen SMD. Ferner wurde die an sich fixe Idee mit diesen Geräten den großen Teich zu überwinden, erfolgreich umgesetzt.

    DF2OK: QRP - USA - DL-Test März 1999

    Fotos dazu

    DF2OK: QRP - USA-DL-Test: Die Fotoseite


    Die KnightLites hatten einen gut bebilderten Bericht dazu auf ihren Seiten veröffentlicht. Eines ist noch vorhanden https://www.knightlites.org/aa4xxbeach.gif Jetzt gibts nur einen Bericht in Textform von der Aktion. Ferner haben sie meine englische Version hinten angehängt.

    Core Banks 99


    28.3.1999.

    Die Aktion war ein voller Erfolg. Und das ist doch was, oder? Mit 'ner Blechschachtel übern Teich, 6800 km, auf 3556,1 kHz in CW bei Tempo 50-60 BpM sowie 250 Milliwatt. SMD Pixie, klappt.


    Den Abend davor mit vierfacher Leistung bereits Kontakt gehabt, allerdings mit meinem Sierra.


    Um 3:50h UT haben wir beide auf 1 Watt reduzierte Leistungen: Dank der immer besser werdenden Bedingungen bekam ich ein 229 und gab ein 449. Tolles Band, tolle Bedingungen! Ein QRPp-QSO über 6800 km auf 3556,4 Khz in CW mit 1 Watt an Vertikalantennen. Whow! - Wir waren vollauf begeistert! Es folgte der Text: de wq4rp mike hr wq4rp don es lyn congrats hr 1w nw we go hr to 500 mw 500mw....


    Peter, DL2FI war mit von der Partie. Forumsbericht:


    Es gibt sie, die Faszination einkanaliger Funktechnik.


    Der SMD Pixie:

    KnightSMiTe 80 Meter QRPp Transceiver

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

    Edited 3 times, last by DF2OK ().

  • Deshalb meine Frage: In welchem Umfang wird mit solchen Festfrequenz-TRX heute noch regulärer Betrieb gemacht?

    Moin Ludwig,


    trennen wir RX und TX auf, so gibt es wie von Jörg beschrieben original alte Geräte, neue Selbstbauten, wie sie in so gut wie jeder SPRAT des G-QRP-Club zu finden. Der Club veranstaltet zudem regelmäsdig passende Aktionstage für derlei Geräte.


    Vor Jahren wurde in DL der Nachbau des Ameco AC 1 angeboten. Limitierter Komplettbausatz. Die Website gibts nicht mehr. Ich habe einen und es macht Spaß, damit zu funken.


    Weiterführende Infos: Es gibt Videofilme von mir zu dem Gerät. Der kurze zeigt die ersten Signale. Die anderen befassen sich ausführlich damit, wie man diese alte Technik vernünftig und fast ohne Chirp sogar auf 30 abstimmt. Ferner einen besonderen Heizfadenfehler entdeckt.

    MHElectronic
    Ham Radio Operator DF2OK. Prefer Morsecode (CW) and low power operation (QRP). Using also lot of homebuild equipment. Some activity with World Wide Flora Fauna…
    m.youtube.com

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

    Edited once, last by DF2OK ().

  • Nachteil an der ganzen Sache ist, man muss selbst CQ rufen. :P

    Oder man baut einen für feste S/P/[das ganze aalfabeet durch]ota Frequenzen. Dann gehts auch bequemer.

    73, Jens


    Und immer schön locker bleiben.